Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Komplette Anlage <1000 Euronen

+A -A
Autor
Beitrag
freak75
Neuling
#1 erstellt: 26. Dez 2007, 20:22
Moin zusammen,

nachdem ich mich länger durch das Forum gelesen habe, traue ich mich jetzt mal Fragen zustellen

Wie der Thread-Titel schon sagt, möchte ich mir eine Anlage zulegen. Bis jetzt habe ich nur mit MP3-Playern (iPod, cowon iAudio etc.) und diversen preisgünstigen Kopfhörern Erfahrungen sammeln können. Deswegen habe ich von HiFi-Anlagen quasi null Ahnung.
Also fangen wir mal an:

- Metal- / Rock-Musik
- Zimmer ca. 16 m² gross

An folgende Komponenten habe ich dabei gedacht:
Lautsprecher: nuBox 481 (Alternativ Canton LE 190)
Vollverstärker: Yamaha 596 (Alternativ Denon PMA-500)
Damit wäre ich schon bei 600 bis 800 Euronen...

Nun zum weiteren Problem, den Tuner. CD-Player ja, aber möglichst mit MP3-Unterstützung und (ganz wichtig) USB- und/oder LAN-Unterstützung. Sprich: über meine LAN oder USB die MP3-Sammlung auf einer externen Festplatte abspielen können. Ist halt einfacher als ständig die CD zu wechseln... Einen PC habe ich nicht, so dass kein ordentlicher Soundkarten-Ausgang in Frage kommen würde. Und den Sound-Ausgang von meinem Laptop halte ich für ungeeignet...

Nun meine Fragen:
- Was haltet ihr von meiner Lautsprecher-/Vollverstärker-Wahl?
- Gibt es Tuner mit USB-/LAN-Unterstützung?
- Habe ich noch was vergessen?

Danke für die Aufmerksamkeit...

EDIT:
http://www.alternate...57&showTechData=true
Wäre soetwas als Tuner geeignet? Reicht der Line-Out (Clinch) aus?


[Beitrag von freak75 am 26. Dez 2007, 20:55 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 26. Dez 2007, 21:30

freak75 schrieb:
- Was haltet ihr von meiner Lautsprecher-/Vollverstärker-Wahl?

Ist eine gute Kombi, keine Einwände.


freak75 schrieb:
- Gibt es Tuner mit USB-/LAN-Unterstützung?

Wenn du einen UKW-Tuner willst, solltest du dich mal nach einem Gebrauchtgerät umsehen. Nur wenn du wirklich sehr viel Radio hörst, würde ich zu einem hochwertigen Neugerät raten.

Deine Musik bekommst du am einfachsten über einen guten Streaming-Client in die Anlage. Mehr Informationen dazu am ehesten im Multimedia-Bereich des Forums.

Für CDs und Musik am USB-Stick wäre ein DVD-Spieler vermutlich das gescheiteste.
freak75
Neuling
#3 erstellt: 26. Dez 2007, 21:47

Amperlite schrieb:

Deine Musik bekommst du am einfachsten über einen guten Streaming-Client in die Anlage.


Wo ich wieder beim Noxon2 wäre


Amperlite schrieb:

Mehr Informationen dazu am ehesten im Multimedia-Bereich des Forums.


DAS habe ich doch tatsächlich übersehen. Danke!
freak75
Neuling
#4 erstellt: 30. Dez 2007, 10:45
Moin!

So, nachdem ich mich bei einem Fachhändler bzgl. unterschiedliche LS mit meinen CDs durchhören konnte, war ich anfangs sehr baff was die Qualität bei unterschiedlichen LS angeht.

Am besten haben mir dann doch die 2,5-Wege Mordaunt Short Avant 906i gefallen. Beim Verstärker legte der Verkäufer mir nahe, mich statt Denon PMA-500 doch für den Denon PMA-700 zu entscheiden. Laut Verkäufer ist nicht nur die Leistung höher, sondern auch der Klang besser. Und ich könne einen Subwoofer anschliessen, was beim 500er nicht ginge.

Preislich würde man mir auch entgegenkommen. Das ganze Paket würde 850 Euronen kosten.

Nun meine Fragen:
Hat jmd. Erfahrungen mit den Moraunt Short? Ich habe den Namen vorher noch nie gehört, aber das muss ja nichts heissen
Ist der Unterschied zwischen Denon PMA-500 und -700 so deutlich? Leider hatte der Fachhändler keinen -500er mehr stehen.
Ist der Preis angemessen? Den Verstärker habe ich für 20 Euro günstiger bei MM gesehen. Aber da der Fachhändler mir Rabatt gewährt und ich mich gut beraten gefühlt habe, will ich den Kauf bei MM/Saturn vermeiden.
saci
Stammgast
#5 erstellt: 30. Dez 2007, 12:30
http://www.roland.com/products/en/UA-1EX/

mit sowas kannst du auch vernünftigen Sound am Laptop kriegen (hoff ich)!

Habe mir den auch bestellt, ist aber noch nicht da. Ich warte gespannt!
freak75
Neuling
#6 erstellt: 30. Dez 2007, 12:33
Hat natürlich den Nachteil, dass der Laptop eingeschaltet bleiben muss. Aber dennoch danke für den Tip!
Blutnebel
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Dez 2007, 15:16
Also dein Fachhändler hat da irgendwie Schmarn erzählt. An den Denon PMA 500 kann man sehr wohl einen Subwoofer anschließen. Über den HIGH LEVEL INPUT geht das wunderbar. Habe ich bei mir auch so laufen. Außerdem glaube ich kaum, dass du einen Unterschied zwischen dem 500 und dem 700 hören wirst. Einzig und allein die Leistung könnte ausschlaggebend sein. Die ist beim 700 aber auch nicht nennenswert höher.

Gruß Stefan
freak75
Neuling
#8 erstellt: 31. Dez 2007, 13:25
Also reicht der Damon PMA-500 für die Mordaunt Short Avant 906i aus Deiner Sicht vollkommen aus?
Blutnebel
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 31. Dez 2007, 13:43
Wenn der Wirkungsgrad nicht unter 90db liegt sollte der 500 eigentlich reichen. Würde ich aber mal bei deinem Händler ausprobieren, wenn er ihn kriegt. Ich glaube auch kaum, dass du die Lautsprecher in dem kleinen Zimmer voll ausfahren wirst.

Gruß Stefan
freak75
Neuling
#10 erstellt: 31. Dez 2007, 13:59

Blutnebel schrieb:
Ich glaube auch kaum, dass du die Lautsprecher in dem kleinen Zimmer voll ausfahren wirst.


Bin mir sicher, dass die Lautsprecher nicht voll ausgefahren werden.

Wirkungsgrad... Auf der HP steht "Empfindlichkeit 90 dB", aber leider nichts über Wirkungsgrad.

Noch mal zum Verständnis: Frequenzgang von 45Hz bis 22kHz... andere Boxen reichen ja bis zu 44kHz, aber das hör ich doch eh nicht, oder?! Und da mir der Bass bei den MS reicht, sind 45 (für mich) ausreichend. Und Falls ich mehr Wumms haben möchte, Bass anschaffen, so wie Du es bei Deinem 500er laufen hast, richtig?
Blutnebel
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 31. Dez 2007, 15:04
Ja ich habe allerdings nur Kompaktboxen (Wharfedale Diamond 9.2). Die haben dafür aber einen relativ schlechten Wirkungsgrad mit 86 dB. Slebst wenn ich die an die Grenze bringe wird der Verstärker nur warm und nicht heiß. Es ist natürlich auch eine Frage der Aufstellung. Die Lüftungsschlitze würde ich unbedingt frei lassen bzw kein Gerät darauf stellen.Die Empfindlichkeit ist dasselbe wie der Wirkungsgrad soweit ich weiß. 90dB sind schon ganz in Ordnung. Versuche es mit dem Händler so zu regeln, dass du ihn zuhause testen kannst. Sollte der Verstärker dennoch zu schwach sein nimmste halt einen stärkeren.

Gruß Stefan


[Beitrag von Blutnebel am 31. Dez 2007, 15:07 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#12 erstellt: 31. Dez 2007, 16:46

Blutnebel schrieb:
Die Empfindlichkeit ist dasselbe wie der Wirkungsgrad soweit ich weiß. 90dB sind schon ganz in Ordnung.

Eigentlich nennt sich dieser Wert "Kennschalldruck" und du solltest ihn IMHO nicht als kaufentscheidend betrachten.
Die Hersteller "optimieren" diesen Wert sehr gerne (ebenso wie die Grenzfrequenzen), sodass du nicht untereinander vergleichen kannst.
Blutnebel
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 31. Dez 2007, 17:12
Tue ich auch nicht. Nur würde ich bei einer Standbox schon eine Nummer sicher gehen, da der Denon wirklich nicht Leistung satt hat und da kann man sich durchaus am Kennschalldruck orientieren. Eine Standbox mit einem Kennschalldruck von ehrlichen 86dB wäre für den Denon sicher eine Nummer zu groß. Ist natürlich nur eine Vermutung aber ich denke, dass man das in diesem Fall nicht außer Acht lassen sollte und auf jeden Fall die Lautsprecher an diesem Verstärker testen sollte.
Amperlite
Inventar
#14 erstellt: 31. Dez 2007, 18:01

Blutnebel schrieb:
Tue ich auch nicht. Nur würde ich bei einer Standbox schon eine Nummer sicher gehen, da der Denon wirklich nicht Leistung satt hat und da kann man sich durchaus am Kennschalldruck orientieren.

Dann kaufe ich lieber den stärkeren Amp, der hat nämlich (im Gegensatz zur Wirkungsgradoptimierung) keine klanglichen Nachteile.
Ganz abgesehen davon reichen auch die 70 Watt des kleinen für Lautstärken, die nicht mehr nachbarschaftsfreundlich sind.


[Beitrag von Amperlite am 31. Dez 2007, 18:04 bearbeitet]
freak75
Neuling
#15 erstellt: 04. Jan 2008, 22:16
So, ich noch ein (letztes) Mal...

Ich habe mir heute endlich die MS Avanti 906i und den Denon PMA-700 zugelegt. Was die Leistung angeht, ist diese Kombi für mein 16m² Zimmer mehr als ausreichend. Vom Klang her bin ich überzeugt und schlicht begeistert. Bei den Double Bass Drum während Metallica's "One" kann ich gar nicht mehr still sitzen. Klar, ein Sub macht hier deutlich mehr rums. Aber wenn man die MS906 lässt, können auch diese ausreichend die Drums schmettern ohne schlecht zu klingen. Die Höhen bleiben dabei stets ein Genuss, die Kirk Hammett'schen Gitarren-Soli habe ich ehrlich gesagt so klar und deutlich in so hoher Lautstärke noch nie gehört.
Überhaupt graut es mir jetzt schon morgen im Sportstudio den iPod und die MP3s hören zu müssen...

So, ich headbange noch ein wenig vor mich hin und wünsche euch noch was!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: Komplette Anlage ! 1000?
phlsheep am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  5 Beiträge
Komplette Anlage für 1000? gesucht.
fubert am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  12 Beiträge
Komplette Anlage kaufen, 500-1000?
Marius426 am 26.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  17 Beiträge
Komplette Hifi-Anlage bis 1000 - 1500 Euro
Hifinewbee22 am 02.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  40 Beiträge
Empfehlungen für komplette Anlage bis 1000,- ?
Timmitus am 26.09.2010  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  6 Beiträge
Suche: Komplette erste Anlage für <1000?
JacobC am 18.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  16 Beiträge
Komplette Anlage kaufen
Sir-Nelson am 24.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.12.2013  –  27 Beiträge
komplette Stereo-Anlage bis zu 1000? für ca. 20qm
`cray am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  4 Beiträge
Einsteiger benötigt Beratung für komplette Anlage (1000? - gebraucht möglich)
Scooti123 am 06.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.11.2013  –  4 Beiträge
Suche komplette Stereoanlage, ca. 1000? für Studentenbude
G-matter am 19.01.2016  –  Letzte Antwort am 30.01.2016  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Wharfedale
  • Mordaunt Short
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedsharequest
  • Gesamtzahl an Themen1.345.644
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.079