Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Komplette Anlage bis ca. 1500 Euro -> Brauche Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
libertines
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Dez 2005, 15:56
Guten Tag

Nachdem ich vor Jahren im Media Markt mal einen Plastikhaufen als Stereoanlage gekauft habe, möchte ich mir jetzt eine wesentlich bessere gönnen!
Da ich mich auf diesem Gebiet jedoch noch nicht wirklich auskenne wäre ich über jegliche Hilfe sehr dankbar! Ich habe aufgrund der Reviews auf areadvd.de mal eine kleine Vorauswahl getroffen... hab aber Ahnung ob die auch wirklich gut ist.

Zuerst einmal die Daten:

Raum: ca. 18m2
Decke: stark abfallend (am einen Ort fast 4m Höhe, am anderen unter 2m)
Musikstil: Rock

Zum Raum muss ich noch erwähnen, dass der wahrscheinlich nicht immer bleibt. Wollte daher eigentlich eher Standboxen, doch bin wie gesagt offen für neue Vorschläge!

Hab ich Bis jetzt mal rausgesucht:

Lautsprecher (Stückpreis in CHF):

-Infinity Beta 50 (480.-)
bin mir hier nicht sicher ob die für einen so kleinen Raum geeignet sind

-nuWave 85 (720.-)

AV-Receiver/AV-Verstärker (Preis in CHF):

-Yamaha RX-V457 (380.-)
-Pioneer VSX-915 (500.-)
-Kenwood KRF-V7090D (530.-)

CD-Player hier hab ich keine Ahnung...

Danke schon mals für Vorschläge...Preis der gesamten Anlage sollte wenn möglich bei ca. 1500 Euro (2200 CHF) liegen!
Bryan
Stammgast
#2 erstellt: 20. Dez 2005, 20:12
Hi , also ich persöhnlich kann dir den Yamaha rx-v 457 sehr empfehlen den habe ich selber und bringt auch genug leistung, würde an deiner stelle mal bei ebay gucken da kriegste den für 220 Euro so um den dreh und als lautsprecher , würde ich dir die Canton Ergo RC-L empfehlen (600 euro das paar , sofort kaufen ) kriegt man aber auch billiger ( um die 550 mit versand) und als center den Canton ergo cm 500 dc ( 180) dann hättest du mein traumsystem und das würde sich spitze anhören
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#3 erstellt: 21. Dez 2005, 07:48
Hallo libertines und willkommen im Forum,

ist das gewollt, dass Du einen A/V-Receiver und einen CD-Player kaufen willst?

Soll die Anlage für Stereo oder Surround sein?

Bei Stereo würde ich Dir eher einen Vollverstärker (2-Kanal)
empfehlen und keinen Surround-Receiver.

Zu groß werden die LS sicherlich nicht sein.

Hier noch zwei Links:
http://www.hifi-foru...um_id=46&thread=9031
Ist zwar für Receiver, kannst Du aber auch auf einen Verstärker anwenden.
Und für die LS: http://www.hifi-foru...um_id=35&thread=7647

Grüße


[Beitrag von macke_das_schnurzelchen am 21. Dez 2005, 07:49 bearbeitet]
libertines
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Dez 2005, 17:26
Danke für die Hilfe!

Wenn ich ehrlich bin, habe ich keine Ahnung vom Unterschied eines A/V-Receiver und einem Vollverstärker...oder hat der Vollverstärker einfach nur 2 Ausgänge (Stereo)?
Auf jeden Fall will ich eine Stereo-Anlage, also nichts mit Sourround etc.

Ich hab mir mal die Links angeschaut...lieg ich richtig in der Annahme, dass alle Verstärker (namhafter Hersteller) in der ca. 400 Euro Preisklasse etwa gleich gut sind? Wie ist das mit den Ohms, die der Verstärker liefert? Habe bei vielen gesehen, dass sie jediglich 4 Ohms liefern und wenn ich jetzt 8 Ohm Lautsprecher kaufen würde?

Wie sieht das eigentlich mit den SACD Player aus? Sind SACDs einfach Audio DVDs? Und ab wieviel Euro bekommt man hier einen "anständigen" Player?

Ich hab noch soviele Fragen Ich wäre extrem froh, wenn jemand mir einfach mal einen Vorschlag für einen guten Vollverstärker für ca. 400 Euro und einen guten CD/SACD-Player machen könnte!

Danke und Gruss
eremonotus
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Dez 2005, 17:39
Ich bin zwar selber noch ein Neuling, aber mit der Impedanz solltest Du in der heutigen Zeit eigentlich kein Problem haben, da praktisch alle LS 4 Ohm haben auch wenn oft etwas anderes oben steht.

Der Unterschied zwischden den Receivern und dem Vollverstärker ist der, dass der Receiver je nach Aufbau mehr (5 bis 7) als zwei LS anschließen kann um für einen surround-Betrieb gerüstet zu sein. Zusätzlich haben fast alle einen Tuner inkludiert.

Wenn Du aber Stereomusik hören willst, würde ich Dir eher zu einem Vollverstärker raten.

Die guten CD/SACD-P sind schon deutlich teurer. Ich habe mir zwar gerade einen SACD-P gekauft (Denon DCD-1500AE), aber ich denke darauf kann man auch verzichten. Zumal viele SACD´s heute Hybrid-CD´s sind und Du einfach die bereits sehr gute CD-Spur nutzen/hören kannst. Du musst Dir überlegen, ob der Aufwand gerechtfertigt ist mehr Geld zu investieren für vielleicht ein paar SACD´s. In der klassischen Musik könnte sich die Investition lohnen.
Liebe Grüße
Christian


[Beitrag von eremonotus am 21. Dez 2005, 17:48 bearbeitet]
Costello
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 21. Dez 2005, 17:54
Darf Dir ein alter Hase einen ganz puristischen Rat geben? 1500 Euro sind schon viel Geld. Zentraler Punkt der Anlage: der Lautsprecher. Ich rate aus eigener Erfahrung mit der Firma, die von Dir ohnehin ins Augen gefasste nubert nuWave 85 in Ruhe vier Wochen zuhause auszuprobieren. Das gehört zu den Spielregeln des Herstellers. Lass ihr bei der Aufstellung aber auf jeden Fall genügend Platz nach hinten und zu den Seiten. MINDESTENS 50 cm, besser wäre jeweils 100 cm, was aber in Deinem Raum schwierig werden dürfte. Zur Elektronik: Vergiss AV, vergiss die ganzen Eletronik-Märkte und "Schnäppchen". Vergisss ebay. YOU COULD HAVE IT SO MUCH BETTER! Kaufe bei einem netten Händler, der Dir die Sachen für ein Wochenende kostenlos leiht. Ich mag sehr die kleinen Modelle von NAD, also Verstärker NAD C 320 BEE (UVP=395,00) und als CD-Player NAD C 521 BEE (UVP=390,00).
Mit dieser Kombination hast Du sehr viel Hifi für angemessenes Geld. Solltest Du das NAD-Design scheiße finden (es ist halt anders als andere), dann sieh Dich mal bei Rotel um! Kaufe stinknormales Boxenkabel ab 2,5 qmm Kabelquerschnitt im Baumarkt oder bei Saturn. Aber investiere etwas mehr Geld in ein ordentliches Verbindungskabel zwischen CD-Player und Verstärker. Noch Fragen? Immer her damit!
libertines
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Dez 2005, 18:39
Danke euch vielmals für eure Antworten!

Also erstmal: Keine Angst, ich bin kein Schnäppchenjäger und von Media Markt und sonstigen Läden halte ich mich fern!

Das Problem mit dem Testen der nuWave ist erstens, dass ich die noch an nichts testen kann, da ich noch keine Anlage habe und zweitens, dass ich den Klang überhaupt nicht vergleichen kann, da ich bis jetzt praktisch nur Plastikhaufen gehört habe... das grösste Problem wird jedoch sein, dass ich in der Schweiz wohne und dadurch wahrscheinlich ziemliche Portokosten und Zollgebühren anfallen würden...

Die NADs klingen ja ziemlich vielversprechend! Das Design spielt mir überigens überhaupt keine Rolle solange die "inneren Werte" in Ordnung sind

Ich frage mich zurzeit gerade, ob sich der Aufpreis vom C320 auf den C352 lohnt (was meint ihr?). Der scheint ja auch in diversen Test ziemlich gut abgeschnitten zu haben...

Der CD-Player ist teurer als ich gedacht habe...gibt es hier evt. eine etwas günstigere Variante (damit ich mehr Geld in die LS stecken kann)? Also so um die 250 Euro?

Mal rechnen:
ca. 750 CHF für den Verstärker
ca. 300 CHF für den CD-Player (habt ihr hier evt. noch einen guten Vorschlag?)

bleiben noch ca. 1000 CHF (falls nötig halt auch nochmals 200 CHF mehr) (700-800 Euro) für zwei Lautsprecher...
eremonotus
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Dez 2005, 18:54
kitesurfer
Gesperrt
#10 erstellt: 21. Dez 2005, 20:50
Hallo,
ich würde an Deiner Stelle auch am ehesten am CD-Player sparen. Hier ein paar gute Geräte unter 250,-€ zur Auswahl:

Harman/Kardon HD 755 für 205,-€
Marantz CD5001 für 220,-€
Onkyo DX 7333 für 205,-€
Onkyo CD-Wechsler DX-C390 für 249,-€

Bis dann
Kitesurfer
libertines
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Dez 2005, 19:38
sodeli...

Bin heute mal in ein erstes HiFi-Geschäft gewandert und hab da mal nachgefragt. Promt wurde mir der NAD C320 oder der C352 als Verstärker empfohlen. Als CD-Player ebenfalls der NAD, wobei ich mich dann nach einem günstigeren erkundigt habe und der Verkäufer dann mit dem Onkyo kam...

ich schliesse darau, dass der Verkäufer ziemlich kompetent ist. Jedoch hat er keine so grosse Auswahl, besonders bei den Lautsprecher. Die Namen die er mir empfohlen hat, sind mir leider wieder entfallen, werde morgen nochmals vorbeigehen!
libertines
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Dez 2005, 20:15
Der Händler hatte mir Dali bzw. B&W Laustsprecher empfohlen. Nachdem ich mich ein bisschen umgehört habe, kam ich auch noch auf die Rowen T4 (Schweizer Marke), die mit den NADs besonders harmonieren sollen.

In meine engere Auswahl kommen daher:
Dali Suite 2.8 (sind die 1.7 soviel schlechter?)
Dali Ikon 6
Rowen T4
B&W 603 (auch hier: sind die 602.5 viel schlechter?)

Ich gehe morgen vorbei und werde ein paar Laustsprecher mal probehören! Welche würdet ihr von den oben genannten nehmen?
HighEnderik
Inventar
#13 erstellt: 27. Dez 2005, 10:44
Hi! Ich habe selber die B&W 603 S3 und bin mit ihnen super zufrieden! Wenn du die hast kommst du auf den Genuss nach mehr B&W!!!!!!! Mit der NAD Kombi sollte das eigentlich auch klappen, jedoch würde ich nochmal die beiden Verstärker mit den B&Ws vergleichen! Ich würd mir dann auch evenuell den C352 kaufen! Noch viel spass beim vergleichen und kauf was ordentliches!




Gruß in die Schweiz Henrik
klingtgut
Inventar
#14 erstellt: 27. Dez 2005, 10:58

kitesurfer schrieb:

Übrigens alle Preise habe ich von www.home-entertainment-world.de
Bis dann
Kitesurfer


Hallo,

und wie kommst Du an diese Preise ????

Auf der Homepage steht nämlich überall "Anfrage"



Viele Grüsse

Volker
Amerigo
Inventar
#23 erstellt: 29. Dez 2005, 20:55
@Libertines: Willkommen im Forum. Ich bin auch Schweizer, aus Zürich. Wenn ich dir persönlich und konkret helfen darf/kann, dann komm bitte auf mich zu.

Falls du auf Stereo bleiben willst, dann kaufe auf jeden Fall auch einen reinrassigen Stereo-Verstärker. Die klingen einfach wirklich besser, als gleich teure AV-Receiver, was ja auch nur verständlich ist. Eine mögliche Marke (NAD) hast du gefunden, es gibt noch einige andere. Eigentlich musst du jetzt einige Dinge anhören gehen. Wenn du willst, kannst du auch mal zu mir kommen. Ich habe eine Dachwohnung, Schräge an einer Seite und kann dir von daher schon zeigen, was möglich ist

Mit Rowen und B+W hast du die typischen 08/15 Marken gefunden, die dir in der Schweiz 75% der Läden verkaufen möchten. Ich sage nicht, die seien schlecht, aber es ist halt der typische Einheitsbrei.

Liebe Grüsse und vielleicht bis bald

David aka Amerigo
T69
Stammgast
#24 erstellt: 23. Jan 2006, 08:56
@ amerigo,

rowen eine 08/15 marke die in 75% der läden steht

woahhh... welch fundierte aussage!

sorry, aber rowen steht nur bei ausgewählten hifi-händler,
welche auch einen dementsprechenden service anbieten, bezw. dir die boxen auch nach hause zum test lieferen, etc.

also nix mit 75% der läden, solche pauschale aussagen solltest du eigentlich unterlassen... ahgrr...


@ libertines,

einen kleinen tipp, suche einen seriösen händler auf, bezw. besuche mehrere händler und höre dir verschiedene kombis an, es gibt so viele tolle sachen, aber geschmäcker sind ja verschieden, also höre und entscheide selbst...

:-) greez T69


[Beitrag von T69 am 23. Jan 2006, 09:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Komplette Hifi-Anlage bis 1000 - 1500 Euro
Hifinewbee22 am 02.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  40 Beiträge
Anlage bis 1500 euro
BlackShadow am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  3 Beiträge
Komplette Stereoanlage ca. 1500?
terrannova am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 07.03.2016  –  6 Beiträge
Brauche Hilfe bei der Wahl einer Anlage (1400-1500 Euro)
Nurija am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  40 Beiträge
Anlage für ca. 1500 EUR - Brauche Hilfe
dschenk224 am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2005  –  3 Beiträge
Anlage Zusammenstellung für 1000-1500 euro
zurbagan am 21.06.2007  –  Letzte Antwort am 21.06.2007  –  9 Beiträge
Komplette Anlage für Partykeller - ca. 1500 ?
luxxer am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  6 Beiträge
Anlage bis 1500? gesucht.
roger23 am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  22 Beiträge
Anlage bis ca. 550 Euro
Tom002 am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  11 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Anlage bis 1500 ?
*EVO87* am 14.09.2013  –  Letzte Antwort am 25.09.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Onkyo
  • Yamaha
  • Canton
  • Harman-Kardon
  • Infinity
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.226