Kaufberatung Plattenspieler/Verstärker/Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
bob_dylan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Mrz 2015, 20:36
Hallo,
vorweg, bin absoluter Neuling und hab ehrlich gesagt keine Ahnung.
Hab auch schon seit geraumer Zeit das Forum durchsucht, werde allerdings nicht schlauer.

Bin seit meinem Studium dem Vinyl verfallen, habe allerdings bis jetzt nur einen Schallplattenspieler mit integrierten Lautsprechern für 50 Euro, ja ich weiß. Schande über mein Haupt!

Suche einen vernünftigen Plattenspieler, habe mich mal ein bisschen schlau gemacht und habe den Pro-Ject Debut III ins Auge genommen, ob der was taugt kann ich selbst nicht beurteilen.
Dazu gleich eine Frage, brauche ich hierfür einen Vorverstärker? Oder reicht hierfür ein "normaler" Verstärker? Dazu bräuchte ich natürlich noch Lautsprecher.
Werde die Musik aber hauptsächlich via Kopfhörer hören.

Bin Budget beträgt ca 500 Euro. Bin für allerlei Vorschläge offen, wie gesagt bin absoluter Anfänger und habe von dieser Materia keine Ahnung.
Die Anlange wird zum gemütlichen Hören nach der Arbeit verwendet. Hauptsächlich Rockmusik.

Gruß
Bob
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 31. Mrz 2015, 21:27
500€ für Plattenspieler, Verstärker und Boxen ist natürlich wirklich nicht, viel daher würde ich auf gebrauchte Sachen setzen.

Für einen gebrauchten Verstärker würde ich etwa 100-150€ einplanen, gute Einsteiger-Boxen bekommst du für 150-250€, da bleiben noch 100-200€ für den Plattenspieler.
zb den hier auf 150€ inklusive Versand runterhandeln
http://kleinanzeigen...29-172-60?ref=search

bei den Boxen wirds natürlich schwieriger, da sollten wir deine PLZ wissen, da du die Boxen vor dem Kauf anhören solltest.
zb http://kleinanzeigen...172-17135?ref=search
oder
http://kleinanzeigen...-172-1184?ref=search

Boxen dürfen ruhig ~5 Jahre auf dem Buckel haben. Selbst ohne Pflege halten LS gerne 10 Jahre, mit etwas Pflege sogar 20 Jahre und mehr.

von Plattenspielern habe ich keine Ahnung, da müssen dir andere helfen


[Beitrag von basti__1990 am 31. Mrz 2015, 21:28 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 31. Mrz 2015, 23:26
Hallo Bob,


vorweg, bin absoluter Neuling und hab ehrlich gesagt keine Ahnung.
Hab auch schon seit geraumer Zeit das Forum durchsucht, werde allerdings nicht schlauer.


na, wenn Du auch nur eine Stereokaufberatung gelesen hättest, dann hättest Du ja schon mal den Fragebogen insbesondere hinsichtlich der für den Klang relevanten Faktoren: Raumakustik, Lautsprecherpositionierung und Lautsprecher gelesen und ausgefüllt. Wenn Du nur den Kopfhörer benutzen willst, fallen diese Faktoren alle unter den Tisch.


Suche einen vernünftigen Plattenspieler, habe mich mal ein bisschen schlau gemacht und habe den Pro-Ject Debut III ins Auge genommen, ob der was taugt kann ich selbst nicht beurteilen.


Mich grausen solche Brettchendreher, die dafür aufgerufenen Preise und die verbauten Alibi-Billig-Tonabnehmer.

Der Tonabnehmer - insbesondere Nadelschliff, Diamant und Cantilever - bestimmen die Klangqualität eines Plattenspielers und muss bezüglich seiner Nadelnachgiebigkeit (Compliance), der Systemhöhe und dem Systemgewicht zum Tonarm passen.


Dazu gleich eine Frage, brauche ich hierfür einen Vorverstärker?


Zum Hören von Platten wird immer ein Entzerrervorverstärker benötigt. Der kann im Verstärker oder auch im Plattenspieler eingebaut sein. Ansonsten wird ein separates Gerät benötigt. Hier Infos die deine Frage detailliert beantworten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Entzerrvorverst%C3%A4rker


Bin Budget beträgt ca 500 Euro.


Ein Plattenspieler und ein brauchbares Tonabnehmersystem sind nicht billig. Ich empfehle Dir, in den örtlichen Kleinanzeigen nach einem gebrauchten brauchbar erscheinenden direkt angetriebenen Plattenspieler für etwa 100 Euro Ausschau zu halten. Fast alle kommen aus japanischer Fertigung, auch wenn das Label etwas anderes vermuten lässt. Das Label spielt daher keine große Rolle.

Wenn Du was in deiner Nähe gefunden aber noch nicht gekauft hast, kannst Du das Gerät im Phonobereich des Forums vorstellen und um die Meinung der Kollegen bitten. Dann schauen wir weiter.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 31. Mrz 2015, 23:35 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 02. Apr 2015, 08:11
Hallo Bob,

auch wenn schon eifrig konkrete Produkte genannt werden, würde mich interessieren, wie groß Dein Raum ist und wie die Aufstellmöglichkeiten für Boxen sind.

Ein Budget von 500 EUR ließe auch Neuware zu, was für einen Neuling ohne Ahnung die Beurteilung des vorliegenden Zustandes von Gebrauchtware entfallen lässt. Oder weisst Du, wo Du bei Gebrauchtware hingucken musst?

Grüße,

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 02. Apr 2015, 09:43 bearbeitet]
padua-fan
Inventar
#5 erstellt: 02. Apr 2015, 08:28

CarstenO (Beitrag #4) schrieb:

Ein Budget von 500 EUR ließe auch Neuware zu


Das denke ich nicht.
500Eur rechen evtl. fuer Neuware, wenn es NUR um den Dreher geht.
Oder NUR um die LS / den Amp.
Aber alles gleichzeitig, neu und in guter Qualitaet fuer 500Eur? Nee...
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 02. Apr 2015, 09:46
Dann geh doch bitte mit einem Neuling gemeinsam zu den Anbietern gebrauchter Ware, um den weitgehenden Sollzustand der Geräte festzustellen und gewährleiste ihm deren Funktion für zwei Jahre.


[Beitrag von CarstenO am 02. Apr 2015, 10:12 bearbeitet]
padua-fan
Inventar
#7 erstellt: 02. Apr 2015, 10:28
Jungejunge, ganz ruhig.

Ich habe lediglich das Problem aus meiner Sichtweise beschrieben.
Ich habe nicht behauptet, das Problem lösen zu können
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 02. Apr 2015, 10:38
Mein Puls hat sich nicht verändert.
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 02. Apr 2015, 11:47

padua-fan (Beitrag #5) schrieb:

CarstenO (Beitrag #4) schrieb:

Ein Budget von 500 EUR ließe auch Neuware zu


Das denke ich nicht.


Das ist durchaus drin. Man nehme z.B. eine kleine Yamaha Pianocraft Kompaktanlage einen günstigen Phonopre und z.B. einen Reloop 2000 als Dreher

http://www.hifi-fabr...-kompakt-anlage.html
http://www.elevator.de/reloop-rp-2000m-b-ware.html
http://www.ebay.de/i...&hash=item233bc9bd66

später kann man dann ohne Probleme auch bessere Lautsprecher an die Pianocraft hängen

Trotzdem würde ich auch Gebrauchtgeräte bevorzugen z.B.
http://www.ebay.de/i...%26sd%3D141622971953
http://www.ebay.de/i...&hash=item234ce7bfa8
http://www.ebay.de/i...&hash=item58c1caa1f1

LG Bärchen
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 02. Apr 2015, 14:30
Hallo Bob (bist Du noch da?), hallo zusammen,

würde ich für mich selbst einkaufen, sähe ich mich auch auf dem Gebrauchtmarkt um. Ich traue mir jedoch zu, Qualität und Zustand zu beurteilen. Nicht alles, was der Gebrauchtmarkt hergibt und in Bestzustand ist, ist auch zwangsläufig besser, als Neuware.

Meine Anregung sieht so aus:

Plattenspieler: McCrypt BJ-U 2350, der Riemenläufer für 129 EUR bei Conrad, nur noch Restbestände!
Verstärker: Vieta VH-HA 075, ein Tangent- oder System Fidelity-"Nachfolger" für 149 EUR bei Electronic Star
Regalboxen: Polk Audio TS-X 220 für 149 EUR bei Amazon oder
Standboxen: System Fidelity SF-3050 für 169 EUR bei Amazon

Dazu gibt's im örtlichen Saturn das Oehlbach Rattle Snake 4.0 als Lautsprecherkabel und das NF 1 als Cinchkabel.

Wie praktisch bei allen sog. "Komplettplattenspielern" ist es auch beim McCrypt-Dreher erforderlich, sich Know How für Systemjustage und Auflagekraft-/Antiskatingeinstellung anzueignen.

Soweit Produkte, die ich schon selbst genutzt habe und bei mir einen guten Eindruck hinterlassen haben und nicht von Anfang an die Budgetlimits in Erinnerung rufen.

Viele Grüße,

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 02. Apr 2015, 15:32 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 04. Apr 2015, 09:18
Bob?


[Beitrag von CarstenO am 04. Apr 2015, 09:19 bearbeitet]
bob_dylan
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Apr 2015, 11:13
Ja, bin da. Danke für deine Hilfe.
Ich hab mich jetzt erstmal drauf konzentriert einen vernünftigen Plattenspieler zu kaufen. Allerdings bin ich auch in diesem Bereich noch kein Schritt weiter. Hab hierfür auch ein neues Thema gestartet.
Kannst gerne mal reinschauen und deine Meinung kund tun.

Plattenspieler
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 04. Apr 2015, 15:04
Ähm, nö. Ich bin kein Fan davon, zum gleichen Thema mehrere Threads im Forum zu lesen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Anlage zu Pro-Ject Debut III Plattenspieler
fenfire am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  9 Beiträge
Kaufberatung Verstärker / Boxen für pro ject debut iii / tv / ps4
Schwurbelchen am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  18 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler ca. 300 Euro
flying-egg am 21.08.2012  –  Letzte Antwort am 05.09.2012  –  55 Beiträge
Plattenspieler?!
thhorsten am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  14 Beiträge
Kaufberatung: Plattenspieler bis 450?
Nasa2003 am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  37 Beiträge
Ästätische Plattenspieler Beogram, (Pro-ject und luxman)
keineahnung_ am 12.08.2015  –  Letzte Antwort am 16.08.2015  –  5 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
Janis. am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2015  –  27 Beiträge
Kaufberatung: Stero Röhrenverstärker und Lautsprecher für Plattenspieler
jonniautomatic am 13.07.2011  –  Letzte Antwort am 15.07.2011  –  5 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler + Verstärker
Tobstakel am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  3 Beiträge
Verstärker mit Pro-ject Debut carbon premium
shaharl2 am 01.03.2015  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Pro-Ject
  • Magnat
  • HP

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.991 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedTimo95
  • Gesamtzahl an Themen1.365.263
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.002.953