Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Stereo Verstärker für T+A Criterion T120

+A -A
Autor
Beitrag
Mr._Pepe
Neuling
#1 erstellt: 23. Feb 2015, 01:11
Hallo liebe Hifi Gemeinde , bis dato war ich immer nur stiller mitlesen uns Informationen angreifer. Doch nun wäre ich für den ein oder anderen Ratschlag doch sehr verbunden .
Vielleicht mal kurz zu meiner Person , bin frische 24 Jahre alt , und interessiere mich eigentlich schon seit mehr als 10 Jahren für Musik und bzw wie die Abspiel Technik , haben ein gewisses Grundverständnis anhand vieler sehr guten Beiträge hier erworben . Dafür vorab schon mal ein herzliches Danke "

Zu meiner Frage , ich betreibe im Moment die genannten T+A lautsprecher die ich recht günstig erstanden habe. Davor hatte ich unter anderem die Jamo s 606 und danach die Wharfedale Diamond 10. 5 .
Als Verstärker diente mir bis her immer mein treuer alter und sehr kraftvoller Harman Kardon HK 6650 R , doch er wurde ( wegen den Wharfedals ) ausgetauscht , gegen einen Denon AVR 2808 . An dem betreibe ich momentan auch die T+A . Neulich habe ich dann die T+A mal ein den Harman angeschlossen ( der nun mehr meinem Dad gehört ) und war erstaunt was diese Lautsprecher in der Lage sind zu leisten , man hatte das Gefühl eine Wand aus Musik walzt einen nieder !
Leider bleibt dieses Gefühl mit dem Denon eher aus , daher hätte ich gerne mal realistische vorschläge was eine alternative darstellen könnte ?!
Freu mich auf eine rege Diskussion
Gruß Pepe
Octaveianer
Stammgast
#2 erstellt: 23. Feb 2015, 07:06
Suchst du neu oder gebraucht und in welchen Preislichen Rahmen soll es sich da bewegen?
basti__1990
Inventar
#3 erstellt: 23. Feb 2015, 10:14
Hast du beide Verstärker ohne klangveränderungen getestet?
mehr als Nuancen sollten sich durch einen Verstärker nicht ändern. außer man hat natürlich irgendwelche eq Funktionen aktiv. (zb Loudness)
Mr._Pepe
Neuling
#4 erstellt: 23. Feb 2015, 13:34
Also , ich bin ein freund davon gebrauchte Geräte zu erwerben . Denke man muss nicht immer wieder was neues kaufen , es wird genug weg geworfen , sei es Lebensmittel, Anziehsachen oder halt auch Elektrogeräte. Versuchen wir halt mal was für die Umwelt zu tun
Preislich schwer zu sagen denke so an 500 bis 600 Euro. Es eilt jetzt ja nicht, werde wohl immer mal wieder hier im Forum schauen was angeboten wird , genau so wie auf Kleinanzeigen. Eventuell erhöht sich das Budget oder halt nicht . Grob kann man sagen 500 Euro.

Ich versuche immer Linear zu hören - beide Verstärker bzw AV Reciever bieten ja die Tone defeat funktion die ich immer sehr gern nutze . Und bei dem Denon auch den pure direct modus. Loudness nutzte ich bei den Wharfedale's bei den T+A scheint es mir unsinnig zu sein.

Ich hab die vermutung das es etwas mit der Kraft des Netzteils bzw Trafos zu tun hat. Der HK6650 R soll ja nen ziemlich starken Trafo in sich tragen. Hab auch oft gelesen das die Watt zahl die ein Verstärker aufbringen kann total unentscheident ist was " Kraft " angeht. Desweiteren wird der TransmissionsLine ja nach gesagt das sie in den Bass Bereichen sehr stark abfallen ( OHM ) Bitte korrigiert mich wenn ich mich falsch gebildet habe.
basti__1990
Inventar
#5 erstellt: 23. Feb 2015, 14:28
Die T120 haben einen sehr hohen Wirkungsgrad, daher dürfte die Leistung des Verstärker egal sein.

ICH an deiner Stelle würde mir einen aktuellen AVR kaufen zwecks Einmessung, vielen Anschlüssen und vielen auch sinnvollen Funktionen (Internetradio, DLNA, Wiedergabe von USB).

natürlich kannst du auch einen gebrauchten klassischen Verstärker nehmen. Da ist es dann egal was du nimmst, Hauptsache er läuft ohne Mängel und dein bauchgefühl sagt JA
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 23. Feb 2015, 15:04
Hallo Pepe,

ich habe derzeit ein kleines Rudel Verstärker abzugeben. Falls Du in NRW nahe HA/W/EN usw. wohnen solltest, kannst Du bei mir vielleicht fündig werden.

VG Tywin
ATC
Inventar
#7 erstellt: 23. Feb 2015, 19:31
Moin,

da die alten Harmänner schon als etwas gesoundet dahergehen und die T&A so gut damit bedient wurden würde ich nicht lange überlegen und auch danach suchen.

Den 6650 bekommt man für dein Budget von privat,alles ganz easy.

Wenn es absolut kein harman mehr werden soll würde ich nen Marantz pm 8000 testen
Mr._Pepe
Neuling
#8 erstellt: 23. Feb 2015, 20:31
Würde es eventuell was bringen wenn ich die Bi Amp function meines AVR's nutzen würde , oder ist es eher Vodoo ?
Habe jetzt mal bisschen geschaut , mir ist auf gefallen das es auch von Denon eine Vollverstärker gibt - recht Preiswert glaube PMA 710 ea oder 720 ea . Jemand Erfahrungen damit gesammelt. Hier im Forum wird auch ein PMA 2000 angeboten für 700 Euro , leider nicht in meiner Nähe zwecks Testen.
Werde jetzt gelegentleich mal nach einem Marantz der 800x Serie ausschau halten. Oder ist der ältere 8000 PM besser als die nachfolge Modelle ? Die neueren sehen zumindestens etwas 'Schöner' aus ....
ATC
Inventar
#9 erstellt: 23. Feb 2015, 20:39
Das wird nichts bringen.

Also kein Harman ...

Die neuen Marantze ...leih dir einen aus, ich hab da eine Vermutung ,also nicht ohne Widerrufsrecht kaufen

Bei Denon wird's ab den 1510/20er Modellen aufwärts interessant, die "Kleinen" würd ich hier lassen.
Mr._Pepe
Neuling
#10 erstellt: 23. Feb 2015, 21:00
Was heißt " ich hab da so eine Vermutung " ?
basti__1990
Inventar
#11 erstellt: 23. Feb 2015, 21:37
Das soll heißen, dass du auf das Sound des Harman Verstärkers stehst und dir eine neutrale Verstärkung nicht so sehr zusagt
Mr._Pepe
Neuling
#12 erstellt: 23. Feb 2015, 21:54
Ist der Denon AVR 2808 neutraler als der Harman , wenn man beide ohne Verzerrungswerkzeuge nutzt ?
basti__1990
Inventar
#13 erstellt: 23. Feb 2015, 22:05
ICH kenne den Harman nicht, aber diese Aussage geht ganz klar in die Richtung, dass der Harman gesoundet ist. Der Denon ist neutral.


meridianfan01 (Beitrag #7) schrieb:
Moin,

da die alten Harmänner schon als etwas gesoundet dahergehen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welchen Verstärker fü T&A Criterion T120
Olaf_R. am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  30 Beiträge
Verstärker für T+A Criterion TMR 60
ArnieH am 06.03.2015  –  Letzte Antwort am 08.03.2015  –  6 Beiträge
Verstärker für T&A Criterion T 100
-R@zor- am 27.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.05.2015  –  23 Beiträge
Suche Verstärker für LS T+A Criterion TB120
Mrhoga am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  4 Beiträge
Verstärker für T+A Criterion 160 Lautsprecher
Clubic am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 30.04.2009  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker für T+A Criterion TAL 160?
manfalcon am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  16 Beiträge
Suche Verstärker für T+A Criterion Tal X1
gloop am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  2 Beiträge
Verstärker/Receiver und CD-Player für T+A Criterion T160
Clubic am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  4 Beiträge
Verstärker für LS T&A Criterion TMR 80
Alex#86 am 01.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.09.2013  –  4 Beiträge
Verstärker für T+A Criterion T160
Rotgrunblau am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • I-Can
  • Wharfedale
  • Marantz
  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 138 )
  • Neuestes Mitgliedrosalieana12345
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.709