Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Phono Komplettset für Analog Einsteiger

+A -A
Autor
Beitrag
smartys24
Neuling
#1 erstellt: 07. Mrz 2015, 10:49
Hallo Leute

Ich möchte gerne in den analogen Genuss kommen und brauche eure Hilfe. Folgende Zusammenstellung habe ich gemacht: Ich habe mich dabei eher auf meien Augen verlassen, da ich keine Ahnung von der Technik habe. Meine Fragen:

-Funktioniert diese Zusammenstellung so? (Dynavox TPR 2 als Phonovorverstärker, Dynavox VR307als Main Verstärker)
-Welche Kabel benötige ich dazu?
-Könnte das ordentlich klingen? (für eine bunte Mischung: progrok,jazz,klassik,pop,electronica....)
-Habt ihr andere Vorschläge? (mein Budget: ca 1500EUR/CHF, spielt ja jetzt keine Rolle mehr welche Währung ;-)

DYNAVOX TPR-2
http://www.mueller-s...ox-tpr-2-silber.html
7685_0

DYNAVOX VR-307
http://www.mueller-s...x-vr-307-silber.html
7690_0

PRO-JECT RPM1.3 GENIE (inkl. Ortofon 2M Red)
http://www.mueller-s...weiss-hochglanz.html
12716_0

CANTON GLE 416
http://www.mueller-s...n-gle-416-mocca.html
6176_0
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Mrz 2015, 10:59
vinyl selbst hat schon »seinen« sound dann noch zwei geräte mit eine röhre, das wäre nichts für mich.
die »spielzeug« boxen dazu? mit dem geld kann man was besseres erreichen.
dazu sollte man aber infos haben wie dein raum ist und wie du die lautsprecher aufstellen kannst.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html


[Beitrag von Soulbasta am 07. Mrz 2015, 11:02 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#3 erstellt: 07. Mrz 2015, 11:04
Servus,

bist du dir ganz sicher, dass du Plattenspieler und Röhrenverstärker(Hybridverstärker) möchtest ;)?

Kennst du die Nachteile und weißt, dass Platte nicht an die Qualität einer CD oder gar einer MP3 herankommen wird?

Denn für dein Budget gäbe es ohne Platte usw. schon andere tolle Möglichkeiten.

Z.b. dieser Vorverstärker: http://www.avartix.de/deutsch/TC-754-Vorverstaerker.html und diese Lautsprecher http://www.thomann.d...L-lcQCFSETwwodjy8Akg (oder eine der hundert Alternativen )

Gerade für die Lautsprecher wäre wichtig, welchen Raum jene beschallen sollen, da Raumakustik und Aufstellung den Klang maßgeblich beeinflussen. Fotos oder Skizzen würden hier helfen.

Gruß
Jan
smartys24
Neuling
#4 erstellt: 07. Mrz 2015, 11:09

Soulbasta (Beitrag #2) schrieb:
vinyl selbst hat schon »seinen« sound dann noch zwei geräte mit eine röhre, das wäre nichts für mich.
die »spielzeug« boxen dazu? mit dem geld kann man was besseres erreichen.
dazu sollte man aber infos haben wie dein raum ist und wie du die lautsprecher aufstellen kannst.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html


Das ist mein Raum:
efa01e612b6a34fa7d011f140ca16a25

Holzdachschräge und Fliesen. Lautsprecher werden unter der Dachschräge platziert
smartys24
Neuling
#5 erstellt: 07. Mrz 2015, 11:13

Donsiox (Beitrag #3) schrieb:
Servus,

bist du dir ganz sicher, dass du Plattenspieler und Röhrenverstärker(Hybridverstärker) möchtest ;)?

Kennst du die Nachteile und weißt, dass Platte nicht an die Qualität einer CD oder gar einer MP3 herankommen wird?


Hi Jan

Ich bin mir ganz sicher dass ich einen Plattenspieler brauche, da ich eine kleine Plattensammlung habe.

Röhrenverstärker sieht cool aus. Die Nachteile kenne ich nicht.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Mrz 2015, 11:14

smartys24 (Beitrag #4) schrieb:


Holzdachschräge und Fliesen. Lautsprecher werden unter der Dachschräge platziert


alles andere als optimal, ob das gut klingt? ich bezweifle das.
kannst du die lautsprecher nicht frei aufstellen? der raum und die lautsprecheraufstellung haben einen riesen einfluss, dazu noch der fliesenboden.
hast du den link durchstudiert? was kannst du davon realisieren?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Mrz 2015, 11:16

smartys24 (Beitrag #5) schrieb:


Röhrenverstärker sieht cool aus. Die Nachteile kenne ich nicht.


na dann, informiere dich vorher, wenn dir guter klang wichtig ist solltest du es dir überlegen.
Donsiox
Moderator
#8 erstellt: 07. Mrz 2015, 11:19
Raumakustik überlasse ich Soulbasta


Hi Jan

Ich bin mir ganz sicher dass ich einen Plattenspieler brauche, da ich eine kleine Plattensammlung habe.

Röhrenverstärker sieht cool aus. Die Nachteile kenne ich nicht.

Nun gut, so ist das Thema geklärt Viele im Forum denken bei Plattenspieler eben an Hifi schlechthin und schaffen sich -ohne nennenswerte Platten vorweisen zu können- einen an, obwohl das qualitativ eher Nachteile bringt.

Dieses Thema müssen aber andere klären. Wie du merkst, ist das nicht unbedingt mein Metier. Oft werden z.B. gebrauchte Thorens erstanden, statt Neuware zu erwerben.

Röhrenverstärker bringen die Nachteile, dass sie
-eine Aufheizzeit haben
-verzerren
-Verschleißteile haben (Röhren eben)
-wenig Leistung bringen, wenn sie gleichzeitig erschwinglich sein sollen
- u.v.m. ; vieles hier im Forum nachzulesen

Wäre Platte deine einzige Quelle und benötigst du ein Fernbedienung?

Gruß
Jan
smartys24
Neuling
#9 erstellt: 07. Mrz 2015, 11:35

Soulbasta (Beitrag #6) schrieb:

smartys24 (Beitrag #4) schrieb:


Holzdachschräge und Fliesen. Lautsprecher werden unter der Dachschräge platziert


alles andere als optimal, ob das gut klingt? ich bezweifle das.


Vorgängige akustische Messungen für meine Recording Aktivität brachten ganz gute Ergebnisse mit sich. Sollte also passen.

60300hzrlerstabsorber

30016khzrlerstabsorber


Wäre Platte deine einzige Quelle und benötigst du ein Fernbedienung?


Danke für die Infos. Mit einer Aufheizzeit kann ich leben und wenn es ein bisschen zerrt klingt das eben lebendig :-)
Platte ist meine Hauptquelle. Villeicht ab und zu einen MP3 Player anschliessen zu können wäre nicht schlecht
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Mrz 2015, 11:38
worauf beziehen sich die mesungen? auf die canton an der wand?
smartys24
Neuling
#11 erstellt: 07. Mrz 2015, 11:41

Soulbasta (Beitrag #10) schrieb:
worauf beziehen sich die mesungen? auf die canton an der wand?


Die Messung wurde mit billigen Esinear05 gemacht. platziert sind diese unter der Dachschräge an der Wand. Details gibts hier: http://recording.de/...st_1739057.html#P_13
Donsiox
Moderator
#12 erstellt: 07. Mrz 2015, 11:49

Mit einer Aufheizzeit kann ich leben und wenn es ein bisschen zerrt klingt das eben lebendig :-)

Nun ja, dann hat das ganze Vorhaben mit Hifi nicht mehr so viel zu tun und andere Dinge, wie die Raumakustik, müssen nicht mehr so genau genommen werden
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 07. Mrz 2015, 12:01
dann hat es mit den cantons nichts zu tun, obwohl ich den esi mehr zutraue als den cantons.

bist du an alternativen ineressiert oder ist dir die optik der pseudo röhren wichtiger?
für guten klang sollte man das meiste für die boxen ausgeben und nicht für fragwürdige elektronik, die hat kaum einen einfluß, ausser es ist eine röhre die es schlechter macht.

mein vorschlag würde eher so aussehen.
denon pma 720
KEF Q300, Phonar Veritas m4, KEF R100 (frei auf ständern)
einen gebrauchten direktantrieb dreher (um die 150,-)
oder einen neuen, z. b.
reloop rp 4000, AUDIO TECHNICA AT-LP120
dazu z. b.
Ortofon 2M Blue
oder
Grado Prestige Silver 1
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Komplettset
J!m am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  2 Beiträge
DAC inkl. Vorverstärker (inkl. Phono) für Aktivmonitore?!
urmedina am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  2 Beiträge
Plattenspieler für Einsteiger gesucht
harrysun am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  8 Beiträge
Komplettset für ca. 1000EUR
ChiliGonzales am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  4 Beiträge
Kaufberatung für Surroundboxen Komplettset!!
Maschurke am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  2 Beiträge
Komplettset für etwa 1000 ?
Qli am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.11.2008  –  6 Beiträge
Phono Vorverstärker für Linn Axis
sas71 am 16.03.2014  –  Letzte Antwort am 16.03.2014  –  2 Beiträge
Einsteiger wünscht Kaufberatung
k_man am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  13 Beiträge
Suche günstiges Komplettset
Kamui am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2004  –  3 Beiträge
Suche älteren analog Receifer?
krumb789 am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 31.01.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Monitor Audio
  • Dynavox
  • NEUMANN
  • Infocus

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 123 )
  • Neuestes MitgliedRheingauner04
  • Gesamtzahl an Themen1.345.480
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.252