Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Lautsprecher bis 600€

+A -A
Autor
Beitrag
mannesmann
Neuling
#1 erstellt: 24. Mrz 2015, 17:08
Schönen guten Tag,

Wie der Titel bereits vermuten lässt, bin ich auf der Suche nach neuen Lautsprechern. Ich bin 19, Student und komme aus Göttingen. Ich bin in bereits im Besitz von zwei Heco Victa 700, mit denen ich allerdings nicht mehr zufrieden bin. Zu bassig und matschig ist einfach der Klang. Zum reinen Musikhören weiche ich nun immer öfter auf Kopfhörer (AKG 271) aus. Zum Musik nebenbei hören, reichen sie aber noch aus. Dennoch möchte ich sie nun langsam ersetzen. Ich bin auch in Besitz eines Subwoofers, dem Magnat Quantum 530 A, den ich günstig geschossen habe. Sonderlich musikalisch ist der aber mEn nicht, weshalb ich eher zu Standlautsprechern tendiere als zu Regallautsprechern, wobei letztere natürlich nicht wegfallen. Als Verstärker nutze ich einen Yamaha RX-V475, an dem mich eigentlich nichts großartig stört. Daran angeschlossen sind PS4/PS3 (Für CDs, DVDs,Blu-Rays und Spiele), der Fernseher über Toslink, sowie diverse andere Zuspieler wie Handy, Laptop u.ä. Nutzen tu ich das Ganze zu 80% für Musik und 20% für Filme/Spielen. Letzteres ist mir nicht so wichtig. Den Großteil der Musik machen Post und Progressiv Metal aus, sonst noch andere Subgenres wie Stoner, Doom, Sludge oder Rock (hier vor allem 60er und 70er). Selten auch mal Klassik, Smooth Jazz oder Ambient, gelegentlich auch mal Elektro. Hören tue ich auf Zimmerlautsärke. Wirklich selten mal darüber. Nachts höre ich auch mal leiser, weshalb die Lautsprecher nicht erst bei höheren Pegeln ihr bestes von sich geben sollten. Klanglich sollten sie neutral sein. Ich brauche keinen super lauten Bass o.ä. Bassarmut bin ich ja ohnehin schon durch meine Kopfhörer gewohnt. Jedoch sollte der Bass da sein, da in meinen Lieblingsgenres die Gitarren schon mal fünf teilweise sogar sieben Halbtöne runtergeschraubt werden, sodass sich im Frequenz-Keller halt doch einiges abspielt.
Nun zur Aufstellung. Aus Platzgründen höre ich Musik im Bett. Fernseher und Lautsprecher stehen am Fußende. Hochwertige,Zimmer fein ausgearbeitete und mit Paint erstellte Skizze hänge ich an. Das Bett ist relativ niedrig, sodass es keine Membrane bei den aktuellen Lautsprechern bedeckt. 2m Hörabstand erscheinen mir noch i.O. Zur Not kann man die LS noch ein Stück weiter hinten platzieren. Jedoch kommt der linke LS dann dem Schrank deutlich näher und hat weniger Luft nach hinten. Den Subwoofer nutze ich momentan als Nachttisch ^^ und schalte ihn aus Stromkostengründen nur selten an. Er müsste also ggf. neu platziert werden, da er nicht direkt den Hörplatz beschallt. Der Raum ist ungefähr 14m^2 groß und mit Parkett ausgelegt. Schrägen etc gibt es nicht.
Kosten dürfte das Ganze so um die 600€ eventuell auch mehr. Probehören gestaltet sich schwieriger, da ich kein Auto habe und überall hinfahren kann. Des Weiteren käme ich mir wie ein Arsch vor, wenn ich Lautsprecher im Laden Probe hörte und sie dann um Geld zu sparen (man ist ja nur Student) dann doch im Internet bestellte. Wenn die Preisunterschiede da aber nicht all zu groß sind, würde ich natürlich lieber in einem Hi-Fi-Laden kaufen, wobei der Transport sich da schwierig gestalten würde :/ Meine Erfahrung mit verschiedenen Lautsprechern ist quasi nicht vorhanden, da Freunde und Bekannte meist entweder Brüllwürfel-Anlagen haben oder alte Anlagen aus den 70ern/80ern. Lediglich meine Eltern haben mit den Dali Zensor 1 etwas neuere Lautsprecher. Ich betrete hier also quasi Neuland.

Über Tipps und Anregungen würde ich mich freuen

MfG Mannesmann (den Namen habe ich nur, da gerade ein Maßband vom Vermessen des Raumes hier noch rum lag und mir kein Name einfiel) Zimmer
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2015, 17:18
Hi und willkommen im Forum.

Also sehr ideal ist die Aufstellung der Boxen nicht, da die eine Box sehr nah an der Wand steht und daher sehr viel Schall als Reflexion zu deinen Ohren gelangt. Das sorgt dann auch für diesen matschigen Eindruck.

Desweiteren hörst du völlig außerhalb des Stereo-Dreiecks UND wenn dein Kopf noch sehr am Bett-Ende liegt, dann ist das auch nicht gut. Denn etwas Abstand hinter deiner "Hörzone" ist auch wichtig, damit keine Schallreflexionen von der Wand direkt wieder zu deinen Ohren gelangen, sonst gibts Klangmatsch.

Ich kann dir ehrlich gesagt nicht richtig sagen, wie du das am geschicktesten Lösen könntest.
mannesmann
Neuling
#3 erstellt: 24. Mrz 2015, 17:29
Danke schon mal für die Antwort. Dachte mir schon fast, dass die Aufstellung nicht Ideal ist, weiß mir aber auch nicht anders zu helfen. Ich habe halt keinen Platz für ein Stereo-Dreieck. In meinem alten "Kinderzimmer", was doppelt so groß war wie das jetztige, konnte ich aber in einem Stereo-Dreieck sitzen und selbst da klangen die Boxen matschig. Das ist wohl dem günstigen Preis geschuldet. Ganz an der Wand sitze ich übrigens nicht, da das Bettgestell als auch dutzende Kissen noch dazwischen liegen (knapp 30cm).
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 24. Mrz 2015, 18:09
Du kannst dir ja mal höherwertige LS kaufen, die klingen dann insgesamt sicher besser, spielen aber natürlich unter dem was sie eigentlich leisten können.

zb
http://geizhals.de/?...=1133858&cmp=1015467
ATC
Inventar
#5 erstellt: 24. Mrz 2015, 19:21
Moin,

ich würde hier Aktive LS einsetzen bei welchen ich separat Bass und Höhen einstellen kann was bei deiner Aufstellung eigentlich unabdingbar ist soll es seitengleich klingen.

Etwa ein Paar NuPro A 200.
-obelix-
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Mrz 2015, 16:27
Hallo,

hast du nicht die Möglichkeit etwas umzustellen?
z.B. den Schrank neben deinem Schreibtisch.
Das Bett in der nähe des Fensters, dann hast du neben der Tür Platz für TV und Lautsprecher.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche: Kompakt-Lautsprecher bis 600?
xxftu am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  164 Beiträge
Suche Lautsprecher bis 600 / Paar
simsimsim am 02.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  5 Beiträge
Lautsprecher bis 600?
Takoru am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  7 Beiträge
Neue Lautsprecher bis 600?
ODBX am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  19 Beiträge
Lautsprecher bis 600?
goom am 30.05.2011  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  8 Beiträge
Suche Stereosystem bis 600?
Bude83 am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 23.07.2012  –  2 Beiträge
Suche Stereo Lautsprecher bis 600 Euro
sound1989 am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  35 Beiträge
Suche Lautsprecher bis 600? pro Paar
DaDaniel83 am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  6 Beiträge
Suche Verstärker + Lautsprecher bis 600 (auch gebraucht)
klopo36 am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  2 Beiträge
Aktive Lautsprecher bis 600? gesucht
zaph83 am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Dali
  • Heco
  • Yamaha
  • Thomson
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedtalentfrei15
  • Gesamtzahl an Themen1.344.850
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.083