Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Anlage: 23,4m², max. 1.000€

+A -A
Autor
Beitrag
Getit93
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Mrz 2015, 12:32
Hey,
zuersteinmal möchte ich gestehen, dass ich von der Materie keine Ahnung habe und mich deswegen über gute Empfehlungen von euch freuen würde.


Und zwar würde ich mir für besseren Musikgenuss gerne eine Anlage fürs Wohnzimmer zulegen. Der Raum ich etwa 23,4m² groß und das Budget liegt bei etwa 1.000€ und sollte nicht wesentlich überstiegen werden.

Abspielen würde ich die Musik am liebsten über den Laptop, oder sogar übers Handy, da ich Musik vor Allem über Deezer streame. Ist das überhaupt sinnvoll?

Zu 90% möchte ich über die Anlage Musik hören, Fernseh gucken spielt nur eine sehr untergeordnete Rolle.
Vor allem höre ich Popmusik (Madonna, Marina and the Diamonds, Britney Spears) aber auch mal Sachen, die mehr in Richtung HipHop gehen (Eminem, Nicki Minaj) oder aber auch deutschsprachige Musik (MIA., Kraftklub).

Leider ist es aus Raumgestaltungstechnischen Gründen nicht möglich die Boxen genau parallel zu stellen, sodass die eine 40cm "hinter" der anderen stehen wird. Der Hörplatz wird auf der Couch liegen. Eine Skizze habe ich mal anghängt.

Jetzt die Frage an euch: Was brauche ich an Equipment. Bzw. welche konkreten Empfehlungen könnt ihr mir geben.
Fehlen noch angaben meinerseits?

Schonmal herzlichen Dank für Antworten.

IMG_20150325_115006~2
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 25. Mrz 2015, 20:20
Willkommen im Forum

wenn du Deezer nutzen willst ohne immer dein PC an einen Verstärker angeschlossen zu haben und dann immer vom PC aus zu steuern, solltest du dir einen kleinen Empfänger für Deezer kaufen, zb ROCKI http://www.myrocki.com/
Dann kannst du alles per Smartphone abspielen. ROCKI kann natürlich noch mehr als nur Deezer wiederzugeben, aber das kannst ja mal nachlesen

So, nun brauchst du noch Boxen und einen Verstäker.

Verstärker: Entweder einen klassischen Stereo-Verstärker oder einen AVR. Ein AVR kostet etwas mehr, bietet aber mehr Komfort, Features und Anschlüsse.
Falls es ein Stereo-Verstärker sein soll, kannst du dir hier einen aussuchen
http://geizhals.de/?...52&cmp=784380#xf_top

Beim AVR würde ich zum Denon X1100 greifen, der ist echt klasse.

Dann bleiben etwa 600-700€ für Boxen. Falls du noch überhaupt keine Boxen dieser Preisklasse gehört hab, gibts nur einen Rat: Ab zum nächsten HiFi Laden und mal einfach unverbindlich (!) umhören. Im Zweifelsfall tut es auch mal ein Media-Markt oder Saturn, wenn es darum geht überhaupt mal in Kontakt mit Boxen zu kommen.
FALLS du schon einige Erfahrungen hast, solltest du uns sagen welche Lautsprecher du gehört hast und was dir daran gefallen hat und was nicht.
DEN einen Lautsprecher es nicht, es ist eine Geschmackssache. Du musst nur rausfinden welcher dir am besten schmeckt
Getit93
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Mrz 2015, 08:05
Doppelter Dank. Einmal dafür, dass du mich hier willkommen heißt und einmal, dass du mir so schnell geantwortet hast.

Gute Epfehlung, ich habe mir den ROCKI mal angeschaut, aber wäre der in Kombination mit dem DENON AVR-X 1100 W nicht überflüssig? Dieser soll ja, soweit ich das jetzt gelesen habe, auch W-Lan fähig sein und man kann auf ihm Musik streamen, nicht?

Ich denke, da würde ich mich dann besser direkt für die "modernere" Variante eines AVRs entscheiden. Besser jetzt ein bisschen mehr ausgeben, als ich ein paar Jahren dann direkt wieder ein neues Gerät anschaffen zu müssen...

Da werde ich nachher nach der Arbeit wohl mal erstmal in den nächsten Saturn fahren (der liegt komfortabel auf dem Nachhauseweg ) und mir einige Boxen anhören.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Mrz 2015, 08:36
was die boxen aufstellung angeht sehe ich keinen grund sie so zu stellen. boxen sollten auch nicht an der wand stehen.
hier findest du ein paar tipps un derklärungen.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

die boxen würde ich mir anhören.
http://www.amazon.de...lbass/dp/B00E87J1NS/
Getit93
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Mrz 2015, 09:37
Danke für die Anregung.Leider ist aber eine andere Aufstellung der Boxen nicht möglich. Ich habe nochmal zwei Bilder angehängt wobei alles rechts des Schreibtisches für die eine Box und das andere DVD Regal für die andere Box weichen würde...



IMG_20150326_091639~2



Screenshot_2015-03-26-09-33-52~2
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Mrz 2015, 09:52
dir soll aber bewusst sein, dass die aufstellung und die raumakustik eine sehr wichtige rolle spielen.
Getit93
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 26. Mrz 2015, 10:53
Das ist mir bewusst, allerdings sollte es nicht gerade einfach sein, meinen Mitbewohner davon zu überzeugen "nur" für Boxen das Wohnzimmer um zu stellen...

Wäre es denn möglich die Boxen auf einen fahrbaren Untersatz zu stellen bzw. zu montieren?
z.B. auf sowas
--chris-
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Mrz 2015, 11:32
und die dann durch das Wohnzimmer zu fahren?
Das würde ich nicht empfehlen und ist doch auch optisch nicht schön.
Die sollten einen festen Platz bekommen
Getit93
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 26. Mrz 2015, 12:00
Das mit den Holzdingern sollte nur als Beispiel dienen. Wenn das generell möglich ist, kann man da ja sicher eine optisch ansprechendere Lösung finden...

Aber vom Prinzip her ja, der Zweck wäre dann, dass die Boxen an der Wand stehen können und man sie dann zum "Einsatz" einfach auf gleiche Raumhöhe vorziehen kann...

Haben gängige Boxenmodelle passende Gewinde für solche Dinger?

Da wir einen glatten Holzfußboden haben könnte man aber vielleicht auch etwas wie Filz unter die Boxen machen, was würdet ihr davon halten?


[Beitrag von Getit93 am 26. Mrz 2015, 12:12 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 26. Mrz 2015, 12:58
boxen haben natürlich keine gewinde, eine lösung mit hin und her schieben ist alles andere als praktisch.

wie wäre es wenn du die boxen links und rechts von dem fernseher stellst und die couch auch passend dazu schräg?
wie in den meisten zimmern, sind die möbeln in den ecken verteilt und in der mitte des raums ist nichts.
so eine »schräge« aufstellung hat manchmal akustische vorteile.
--chris-
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Mrz 2015, 14:14
es gibt bei der Aufstellung ja auch Unterschiede.
Ich würde eine Box empfehlen, die eher wandnah stehen kann.
Nicht jeder Lautsprecher braucht gleich einen Meter Platz bis
zur Rückwand.
Das mit dem Schieben würde mich nerven.
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 26. Mrz 2015, 17:22
Hallo,


Ich würde eine Box empfehlen, die eher wandnah stehen kann.
Nicht jeder Lautsprecher braucht gleich einen Meter Platz bis
zur Rückwand.


es kommt auf deinen Anspruch und deine Hörerfahrung an. Hier im Thema geht es um HiFi und somit "nicht nur" um durch Wände/Raumecken sumpfigen aufgedickten Tiefton, sondern auch um ein sauberes Hören der höheren Tonlagen.

Je nach dem wann, wo, wie in diesen Tonlagen Schallreflexionen entstehen und in den Ohren des Hörers zusammen mit dem gewollten Schall landen, klingt das halt nicht gut, ist nicht HiFi.

Das mag dem einen oder anderen Zeitgenossen Wurst sein und bei vielen Geräuschen die aus Boxen kommen auch egal, aber da es hier im Forum um HiFi-Stereo geht, sollte diesbezüglicher guter Rat gegeben werden.

@--chris-

Wenn Du mal gute Musik gut hören willst, solltest auch Du Dich mit solchen HiFi-Basics befassen.

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Für Gedudel, Krach und BumBum spielt das aber alles keine Rolle.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 26. Mrz 2015, 17:45 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 26. Mrz 2015, 18:38
Hallo,

mein Hörtipp: Quadral PLATINUM M30

LG
Getit93
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 27. Mrz 2015, 08:41
Ich habe jetzt nochmal mit meinem Mitbewohner geredet und wir werden das Sofa tatsächlich umstellen, das Sideboard wird dann nach ganz rechts wandern, dort kann dann die eine Box und die andere da wo jetzt das DVD Regal steht, hin.
hier

Findet ihr den Denon X1100 denn alle gut, was man so liest, soll er ja gut sein...
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 27. Mrz 2015, 09:02
gute entscheidung, versuche bitte eine art symmetrie zu erzeugen z. b. 45°
der denon ist für das geld und wenn man die funktionen nutzt interessant.
--chris-
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Mrz 2015, 09:55
@ Tywin das ist mir bewusst.
Trotzdem bleib ich bei der Aussage, dass z.B. eine Zensor 5 weniger Platz braucht um gut zu klingen
als eine Heco the statement.
Es gibt durchaus Lautsprecher, die mit 50-70cm Wandabstand ordentlich klingen.
Und in einem Wohnzimmer muss man eben auch mal einen kleinen Kompromiss eingehen,
wenn man Mitbewohner hat.

Beste Grüße
Getit93
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 27. Mrz 2015, 14:37
Weiß denn einer, wo es in NEuwied/Koblenz einen guten Händler gibt, bei dem man mal ein Paar Lautsprecher probehören könnte?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 27. Mrz 2015, 14:39
Getit93
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 27. Mrz 2015, 17:28
Gerade wollte ich zu einem fachhändler, der ärgerlicherweise schon geschlossen hatte und auch Samstags nicht auf hat...
Deshalb bin ich kurzehand einfach in den nächsten Mediamarkt. Dort konnte ich mir drei verschiedene Lutsprecher anhören und zwas diese:

1. Magnat Quantum 757
2. Heco Aleva GT 1002
3. Heco Aleva GT 1002

wobei mir die ersten mit Abstand am Besten gefallen haben.

Nun wirkt auf mich das von Fanta4ever gepostete Angebot schon verlockend. Leider hab ich hier in der Nähe eh keine Möglichket Quadral Boxen zu testen... Weiß einer, ob sie vielleicht mit den Magnat vergleichbar sind? Oder hat gar eine andere Empfehlung
basti__1990
Inventar
#20 erstellt: 27. Mrz 2015, 19:13
Also mit Nummer 2 oder 3 stimmt was nicht

Kannst du beschreiben was dir gefallen hat und bitte auch was dir nicht gefallen hat?
Getit93
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 27. Mrz 2015, 21:37
Oh:

3. Heco Aleva GT 602

sollte es natürlich heißen


Leider bin ich nicht gut in Beschreibungen von so etwas...

Die Lautsprecher von Magnat klangen für mich "Raumfüllender" wenn man das so sagen kann. Da schien einfach mehr Power hinter zu sein. Die anderen beiden klangen kälter...
basti__1990
Inventar
#22 erstellt: 27. Mrz 2015, 21:53
Du kannst dir ja noch die Quantum 807 anhören, sieht mMn nochmals wesentlich edler aus und sollte auf die schon gute 757 noch eine Schippe drauflegen.

Allerdings denke ich schon, dass du nochmal bei deinem HiFi-Laden vorbei gehen solltest, denn du hast nur 2 Lautsprecher-Serien gehört.
Getit93
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 24. Apr 2015, 21:08
Hey, jetzt ist nun seit drei Tagen endlich alles zum "Live"-Probehören in meiner Wohnung.

Beim AVR habe ich mich für den Denon AVR-X1100W entschieden und bin auch soweit zufrieden.

An Lautsprechern habe ich mir sowohl die Quadral Platinum M30 als auch die Duevel Plantes kommen lassen.
Leider kann ich mich absolut nicht entscheiden, welche ich nun letztendlich behalten soll....

Meine endgültge Entscheidung werde ich dann aber hier auf jeden Fall noch posten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Boxen (max.1.000)
hallixx am 17.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.05.2011  –  16 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Anlage bis ? 1.000
Weenager am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  10 Beiträge
Kaufberatung 2.1 oder 5.1, max. 1.000?
wasp0509 am 09.11.2014  –  Letzte Antwort am 11.11.2014  –  13 Beiträge
Kaufberatung // Anlage // max.1200?
smmabart am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 05.12.2009  –  5 Beiträge
Verstärker mit Dig. Eingang, max. 1.000?
Just_Afr8 am 04.12.2013  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  41 Beiträge
Kaufberatung Kompakt-Anlage bis max. 500 Euro
Tylon am 09.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2006  –  4 Beiträge
Suche Kaufberatung für Anlage (max 500 Eur)
Masursky am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung für gebrauchte Anlage max. 250 Euro
voripanter am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  10 Beiträge
Kaufberatung HiFi Anlage bis max. 1400
MasterSepp am 27.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  13 Beiträge
Kaufberatung 2.0 Anlage für max. 600 EUR
j.e.f.f.rey am 01.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Unison Research
  • Dali
  • Heco
  • Magnat
  • Denon
  • Quadral
  • Crunch
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedBabeola
  • Gesamtzahl an Themen1.344.853
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.132