Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung 2.1 oder 5.1, max. 1.000€

+A -A
Autor
Beitrag
wasp0509
Neuling
#1 erstellt: 09. Nov 2014, 19:40
Hallo,

das ist mein erster Post hier im Forum, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Aktuell habe ich an meinem Panasonic Plasma TV das Bose Cinemate GS (http://www.amazon.de/Bose-CineMate-Digital-Lautsprecher-schwarz/dp/B0044AN770/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1415557829&sr=8-2&keywords=bose+cinemate) angeschlossen.

Was mich daran jedoch stört, ist das das Musik hören vom Klang her (und auch vom "Bums" des Subwoofers) teilweise nicht ganz zufriedenstellend ist (habe das Gefühl teilweise habe ich mehr Bass, teilweise gar keinen?!, bei Filmen etc. verrichtet die Anlage aber gute Dienste) und der Fernseher permanent an sein muss beim Musik hören.

Deshalb überlege ich umzusteigen. Jedoch bin ich nicht sicher ob es ein 2.1 oder 5.1 System werden soll, Anwendungsgebiete sind Musik > Zocken > Bundesliga > Filme. Aktuell nutze ich eine Xbox One, PS4, Apple TV und einen Sky Receiver.

Ich hätte gerne eine Lösung mit Receiver, damit ich auch Radio etc. hören kann. Airplay wäre auch super, höre meine Musik größtenteils über Spotify.

Was für ein System es wird ist mir eigentlich egal, also ob die LS klein oder groß sind. Was ist für meine Bedürfnisse besser, 2.1 oder 5.1? Habe schon letztes Jahr vor dem Kauf der Bose Anlage sehr viele verschiedene Meinungen gehört. Die Musik sollte echt super klingen und bei Filmen und beim Zocken sollte die Anlage natürlich auch nicht versagen. Bin eine absolute Laie auf diesem Gebiet, deshalb frage ich euch. Mein Budget liegt bei rund 1.000€.

Hänge auch eine Skizze meines Wohnzimmers mit an.

Vielen Dank schonmal

Wohnzimmer


[Beitrag von wasp0509 am 09. Nov 2014, 19:48 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 09. Nov 2014, 22:10
Da 5.1 sich bei dir nur schwer umsetzen lässt wegen der Raum-Aufteilung, würde ich dir zu einem AVR, zwei ordentlichen Regalboxen und einem Subwoofer raten.

Zb
Denon X1000
Magnat Quantum 673 oder Dali Zensor 3
Canton AS 85.2 SC

Subwoofer und AVR kann man "taub" kaufen. Bei den Lautsprecher solltest du dich vielleicht einfach mal in der 500€ (Paarpreis) Klasse mal selbst umhören. Oder eben einen der genannten kaufen.
wasp0509
Neuling
#3 erstellt: 09. Nov 2014, 22:28
Also tendierst du definitiv zu 2.1? Lohnt sich denn ein Umstieg weg vom Bose in dieser Preisklasse?
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 09. Nov 2014, 22:39
Weg von bose lohnt sich immer
wasp0509
Neuling
#5 erstellt: 09. Nov 2014, 22:44
Kann mir jemand diese Abneigung die hier im Forum gegen Bose besteht kurz erklären?;)
Soll heißen Receiver und Sub sind einfach zu finden und Boxen probehören?..schließe ich dann sämtliche Geräte (ps4, TV etc..) an den Receiver an?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Nov 2014, 22:51

wasp0509 (Beitrag #5) schrieb:
Kann mir jemand diese Abneigung die hier im Forum gegen Bose besteht kurz erklären?;)


reicht dir das nicht als erklärung?


wasp0509 (Beitrag #1) schrieb:

Was mich daran jedoch stört, ist das das Musik hören vom Klang her (und auch vom "Bums" des Subwoofers) teilweise nicht ganz zufriedenstellend ist (habe das Gefühl teilweise habe ich mehr Bass, teilweise gar keinen?!, bei Filmen etc. verrichtet die Anlage aber gute Dienste) und der Fernseher permanent an sein muss beim Musik hören.

BlackH4wk
Stammgast
#7 erstellt: 09. Nov 2014, 22:56
Am einfachsten hättest du es mit einem AV-Reciever der über genügend Hdmi-Eingänge verfügt , er würde dann als "Media-zentrale" fungiern.
Da gibts es zig verschiedene such dir einen aus dem riesen Angebot raus(der Optisch und Ausstattungstechnisch passt) und frag hier nochmal sicherhaltshalber nach das ist wahrscheinlich am einfachsten.
Der Vorschlag von basti__1990 gefällt mir eigentlich sehr, würde mich voll anschließen
Zb
Denon X1000
Magnat Quantum 673 oder Dali Zensor 3
Canton AS 85.2 SC

Aber auch diesen könnte ich empfehlen, muss man immer selber wissen.

jedoch solltest du ALLE Lautsprecher SELBER ZUHAUSE hören bevor du dich da festlegst nicht jedem gefällt der gleiche Lautsprecher
coasterfan
Stammgast
#8 erstellt: 09. Nov 2014, 23:15
Gerade im Bereich der Musik wirst du wahrscheinlich zum ersten mal "richtig" hören können. Was man dir noch empfehlen KÖNNTE: Da du ja wenn du Filme schaust wahrscheinlich nicht im Sweetspot sitzen wirst ist ein Center durchaus eine Überlegung wert.

LG Fabio


[Beitrag von coasterfan am 09. Nov 2014, 23:17 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#9 erstellt: 10. Nov 2014, 07:33
@blackhawk
Der Onkyo ist dem Denon in der Einmessung gnadenlos unterlegen. Die Einmessung ist neben der Optik und Bedienung eh das einzige in den sich AVR unterscheiden.
Alle anderen Features sind fast identisch und tragen meist nur verschiedene Namen.
wasp0509
Neuling
#10 erstellt: 11. Nov 2014, 01:23
Ich werde dann mal schauen wo bei uns in der Umgebung ein HiFi Geschäft ist und mich dort bezüglich bixen beraten lassen. Sollte man Boxen und Sub vom gleichen Hersteller nehmen?
basti__1990
Inventar
#11 erstellt: 11. Nov 2014, 07:20
Nein ist völlig wurscht.
element5
Inventar
#12 erstellt: 11. Nov 2014, 07:32
warum kein 5.1 system bzw. erstmal nur 5.0 ?

gerade beim zocken ist sowas genial.

als receiver würde ich mir mal einen von onkyo anschauen, haben imho das beste p/l verhältnis.

bei den boxen hört man immer wieder sehr gutes von nubert. zudem kann man die zuhause in ruhe probe hören. vielleicht erstmal mit einem 2.1 system anfangen und später upgraden.
Dadof3
Inventar
#13 erstellt: 11. Nov 2014, 07:54

wasp0509 (Beitrag #5) schrieb:
Kann mir jemand diese Abneigung die hier im Forum gegen Bose besteht kurz erklären?

Zum einen sind die Satelliten alle zu klein. Auch wenn Bose meint, irgendwelche alchemistischen Tricks auf Lager zu haben, um aus Miniwürfeln noch einen tollen Mittelton zu zaubern - es geht nicht. Schall ist bewegte Luft, und um Luft zu bewegen braucht man nun mal eine bestimmte Membranfläche, je tiefer die Frequenz und je höher die Lautstärke, desto mehr. Dadurch fehlt einfach der untere Mittelton völlig. Für viele unerfahrene Hörer ist diese Frequenzverzerrung gefällig - der Bass aus dem Subwoofer gibt Wärme und die Höhen vermitteln Klarheit, ist doch super!

Aber mit Hifi hat das so viel zu tun wie McDonald's mit Haute Cuisine. Dort sorgt man mit genügend Ketchup auch für einen gefälligen Geschmack, egal was da zwischen die süßen Pappbrötchen geklemmt wird.

Natürlich ist Bose nicht der einzige Hersteller, der so etwas herstellt. Bei Canton oder Harman Kardon klingen diese Dinger kein bisschen besser. Aber Bose setzt quasi ausschließlich darauf und, da komme ich endlich zum zweiten Punkt, ist dazu noch völlig überteuert, in der Regel gut doppelt bis drei mal so teuer wie vergleichbare Produkte der Konkurrenz - das Marketing muss ja auch irgendwie bezahlt werden, und du darfst davon ausgehen, dass Bose dafür mehr ausgibt als für Entwicklung und Produktion.


[Beitrag von Dadof3 am 11. Nov 2014, 07:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Anlage: 23,4m², max. 1.000?
Getit93 am 25.03.2015  –  Letzte Antwort am 24.04.2015  –  23 Beiträge
Kaufberatung Boxen (max.1.000)
hallixx am 17.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.05.2011  –  16 Beiträge
Kaufberatung - Stereo oder 2.1.
pat2506 am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  27 Beiträge
Kaufberatung für 2.1 System max.900?
lugl am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  9 Beiträge
kaufberatung amp/lautsprecher oder aktiv 5.1 oder aktiv 2.1 PA
roboid am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 18.11.2007  –  2 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis max 1.000,-
Penntaxx am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.05.2009  –  19 Beiträge
Kaufberatung für erste Anschaffung 2.0 oder 2.1
thedoctor1988 am 20.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  23 Beiträge
Kaufberatung 2.1 oder 2.0
KINABOX am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  10 Beiträge
2.1 oder 2.0 Kaufberatung
Goleo99 am 02.02.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  5 Beiträge
2.1 oder 2.0 Sys bis max 500?
shoctopus am 03.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Unison Research
  • Magnat
  • Dali
  • Canton
  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.098