Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JBL LSR 305 vs Presonus Eris 5 HIFI

+A -A
Autor
Beitrag
Tyler_d1
Stammgast
#1 erstellt: 10. Apr 2015, 13:37
Welche würdet ihr denn für das Wohnzimmer nehmen?
(Optik mal ausgeschlossen)

Die Lautsprecher können der Hörposition angepasst werden.
Subwoofer ist vorhanden.
Preisbereich: 300.-
Alternative: Dali Zensor 1 - kann die mit den oben genannten mithalten?
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 10. Apr 2015, 15:54
Ich muss zugeben beide nicht gehört zu haben, allerdings soll der LSR 305 ja ein Lautsprecher sein, der es auch mit Neumann LS für 500€ das Stück aufnehmen kann. Die Presonus Eris 5 haben ja aber auch super Bewertungen, ich denke in jedem Fall super LS. Persönlich würde ich aber zu den LSR305 greifen, einfach weil sie gerade wirklich sehr (zurecht?) gehypt werden.


Alternative: Dali Zensor 1 - kann die mit den oben genannten mithalten?

Hier vergleichst du Äpfel mit Birnen. Die Dali LS sind passiv, die anderen aktiv. Das ist dir bewusst?
Tyler_d1
Stammgast
#3 erstellt: 10. Apr 2015, 16:22
Die Presonus hab ich schon selber gehört. Auch im Vergleich zu Neumann und Adam.
Und wie du schon schreibst, liest man von den Jbl fast nur Gutes. Deshalb hätte mich auch interessiert, was die sagen, die schon beide direkt gegeneinander gehört haben.

Das mit den Dali ist mir schon bewusst. Und da hier kein Verstärker verbaut ist, wäre es interessant, ob sie für das gleiche Geld besser klingen.
Die Zensor 1 wird hier im Forum auch hoch gelobt.
Ich habe hier einmal gelesen, dass die Zensor 1 in der gleichen Liga mit einer frei aufgestellten Denon SC-F109 spielen soll. Falls das stimmen sollte, kann sie heimgehen.
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 10. Apr 2015, 16:25
bestell doch einfach bei Thoman die LSR305 und Eris5 und schick den "Verlierer" wieder heim.


Ich habe hier einmal gelesen, dass die Zensor 1 in der gleichen Liga mit einer frei aufgestellten Denon SC-F109 spielen soll

Wieso auch nicht? Die SC-F109 sind für ihr Geld ordentliche LS und da Denon wahrscheinlich mehr SC-F109 produziert als als Dali Zensor 1, kannst du dir auch den Preisunterschied erklären
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 10. Apr 2015, 17:11
Hallo,


Ich habe hier einmal gelesen, dass die Zensor 1 in der gleichen Liga mit einer frei aufgestellten Denon SC-F109 spielen soll


für meinen Geschmack spielen die Denon SC-M39/SC-F109 deutlich besser (vollständiger, neutraler und angenehmer) als die Zensor 1. Voraussetzung ist dafür aber eine "freie" Positionierung der Denon auf Ständern und ein - tatsächlich - kräftiger Verstärker.

Bei suboptimalen Positionierungsmöglichkeiten ist die Zensor 1 klar im Vorteil und sie spielt auch an schwachen Verstärkern gut.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 10. Apr 2015, 17:12 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#6 erstellt: 10. Apr 2015, 19:33
Über den Klang zu schreiben macht wenig Sinn, zu viele unbekannte Faktoren haben ihre Finger im Spiel,
dazu kommt der persönliche Geschmack, die Eris 5 hat allerdings einen integrierten Highpass Filter, das
kann in Verbindung mit einem Subwoofer durchaus sehr nützlich sein, desweiteren bietet sie deutlich mehr
Anpassungsmöglichkeiten, was je nach Hörraum und Aufstellung ebenfalls ein gewisser Vorteil sein kann.

Letztendlich kann aber nur ein direkter Vergleich in den eigenen 4 Wänden Aufschluss geben, welche der
LS Dir klanglich am besten gefällt, alles andere ist reine Spekulation und mMn wenig zielführend.

Wie hat Dir denn die Eris 5 im Vergleich zur Adam und Neumann gefallen?
In welcher Umgebung hast Du denn die drei Boxen gehört bzw. verglichen?
Tyler_d1
Stammgast
#7 erstellt: 11. Apr 2015, 15:25
Gibt es noch andere die das so sehen wie Tywin?

@dejavu: Das war ein kleiner klanglich unbehandelter Hörraum, mit einem großen Studiotisch.
Davor war eine runde Mauer auf der ca. 10 Paar Nahfeldmonitore auf- und nebeneinander gestellt waren. Per Knopfdruck konnte man zwischen den Lautprechern springen.
Klarer Preis- Leistungssieger für mich war die Presonus. Ich weiss leider nicht wie gut die Presonus 8 ihren Job macht, aber vielleicht wäre es mit dieser ein fairerer Vergleich gewesen.
Bei hohen Pegeln und der Verarbeitung kann die Eris 5 nicht mit den zwei Anderen mit.
Was mich an der Eris 5 gestört hat war ein Grundrauschen.
Es ist doch schon ne Zeit lang her, aber ich weiss noch, dass ich damals aufgesanden bin, um zu überprüfen, ob wirklich dieses "kleinere freche Ding" gerade seinen Auftritt hat .... schwer (für mich) wenn Augen, Ohren und Kopf nicht mehr zusammenspielen. Möchte nicht wissen wie es den Herrn Neumann und Adam ging.


Edit: Vielleicht kann noch jemand etwas zur Eris 8 sagen? Unterschied zu Eris 5, Adam, Neumann?


[Beitrag von Tyler_d1 am 11. Apr 2015, 15:32 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#8 erstellt: 11. Apr 2015, 15:53

Tyler_d1 (Beitrag #7) schrieb:

Gibt es noch andere die das so sehen wie Tywin?


Die Denon kenne ich nicht, die Zensor ist ein ordentlicher LS kann mMn aber nicht mit den
beiden genannten Aktivmonitoren mithalten, zu mal diese kaum mehr kosten und den Amp
schon integriert haben, dadurch aber je nach Zuspielung noch einen Zusatzgerät benötigen.

Da dir die Eris 5 wohl schon zu wenig Pegel geliefert hat, wird Dich die Zensor 1 ganz sicher
nicht zufriedenstellen, allerdings scheinst Du im durchschnittlichen Vergleich sehr laut zu hören.

Ein mehr oder weniger vernehmbares Grundrauschen bringen viele Monitore mit, bei den
Eris 5 und 8 ist mir das aber nur aufgefallen wenn keine Musik lief, daher empfand ich es
jetzt nicht als störend, das muss aber nicht zwingend nur am LS liegen, ich habe nämlich
schon günstige Monitore in meinen eigenen 4 Wänden getestet und da war nichts zu hören.

Die Eris 8 kann etwas mehr Pegel und spielt mit dem 8" Treiber natürlich etwas tiefer, der große
Treiber bringt aber ein paar andere Nachteile mit sich, daher würde ich eine andere Aktiv Box
mit 5" Treiber und Highpass in Verbindung mit einem ordentlich integrierten Subwoofer vorziehen.
Blakk
Stammgast
#9 erstellt: 11. Apr 2015, 16:50
Der Hochton der Dali ist nicht mein Fall und ich empfinde sie als unausgewogen.. Beide Denon spielen bis zu gehobener Zimmerlautstärke neutraler und ausgewogener. Aus meiner Sicht sind sie absolut empfehlenswert, wobei die SC-F109 in den unteren Tonlagen in meinen Ohren natürlicher spielt.

Die JBL kann ich ebenfalls empfehlen; vor allem, wenn es um Hifi im Nahbereich geht. Die JBL sind grundsolide und weitgehend neutral abgestimmte Lautsprecher, die auch höhere Lautstärkepegel mitgehen. Preis-/Leistung halte ich für sehr gut. Falsch machen kann man da aus meiner Sicht nichts. Presonus Eris habe ich leider noch nicht im direkten Vergleich mit der JBL gehört.

P.S.:
Das Grundrauschen ist in diesem Preissegment leider sehr oft vorhanden.


[Beitrag von Blakk am 11. Apr 2015, 16:53 bearbeitet]
Tyler_d1
Stammgast
#10 erstellt: 12. Apr 2015, 17:52
Ok, danke.
Ich weiss wie die Denon SC-F109 spielt. Das wäre ne Box, die ich jemanden für ein Jugendzimmer oder als Rears für 5.1 empfehlen würde.
Sieht so aus als ob ich mir die Bestellung von der Zensor sparen kann.

@dejavu: Sub ist vorhanden. Welche andere aktive Box?

@Blakk: Ich kenne den Hochton von höherpreisigen Dali. Den finde ich allerdings top. Ich weiss nicht, ob die Zensor-Serie auch in die gleiche Richtung geht.

Hast du die LSR 308 auch schon gehört? Verglichen?


[Beitrag von Tyler_d1 am 12. Apr 2015, 19:46 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#11 erstellt: 12. Apr 2015, 19:19
Es ist mir nicht entgangen, das Du einen Subwoofer hast.

Ich hatte da jetzt kein bestimmtes Modell im Auge, es gibt noch mehr aktive
Boxen die man sich auf jeden Fall mal anhören sollte, nur weil mir die Eris 5
gut gefällt, muss das nicht für dich oder andere User gelten, ein integrierter
Hochpass ist kein Standard, man kann es z.B. aber auch damit lösen.

Wenn Du die Dali Modelle mit Bändchen meinst, die unterscheiden sich nicht
nur im HT von der Zensor, außerdem kommt es noch auf den Raum usw. an.
Blakk
Stammgast
#12 erstellt: 12. Apr 2015, 21:34
Die Ikon 1 und 2 hatte ich auch angehört und fand sie wesentlich besser als die Zensor 1. Der Hcohton der Dali 1 hatte mich nach einer Viertelstunde genervt. Das in Verbindung mit schwachen Mitten ist nichts für mich.
Die LSR 308 legt nochmal eins auf die LSR 305 drauf. Entsprechend der Größe voluminöser und geht bei mir als vollwertiger Hifi-Lautsprecher ohne Wenn und Aber durch. Damit kriegst du auch in größeren Räumen ein sehr gutes Klangbild. Ist eben auch entsprechend teurer.
dejavu1712
Inventar
#13 erstellt: 13. Apr 2015, 05:30
In Verbindung mit einem Subwoofer macht die größere LSR 308 mMn keinen Sinn.
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 13. Apr 2015, 07:50
Hallo,

Sieht so aus als ob ich mir die Bestellung von der Zensor sparen kann

ich würde sie mir auf jeden Fall mal anhören, für meinen Geschmack sind das schon sehr gute Lautsprecher, gerade in Verbindung mit einem Sub.

Ob der Hochton in deinem Raum und vor allem an deinen Ohren nervig ist, das weiß doch hier niemand, nicht wenige finden das brillant


Über den Klang zu schreiben macht wenig Sinn, zu viele unbekannte Faktoren haben ihre Finger im Spiel, dazu kommt der persönliche Geschmack

Das beste was ich hier seit langem lesen durfte, vielen Dank

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Presonus Eris 5 vs JBL LSR 305
mdan87 am 03.10.2014  –  Letzte Antwort am 29.10.2014  –  5 Beiträge
Subwoofer für JBL LSR 305
mollamilch am 14.06.2015  –  Letzte Antwort am 11.07.2015  –  9 Beiträge
PC-Lautsprecher | JBL LSR 305 vs 308 vs M-Audio BX8 D2? | Kaufempfehlung?
piepx am 15.06.2016  –  Letzte Antwort am 16.06.2016  –  2 Beiträge
Letzte Fragen vor JBL LSR 305 - Kauf
Soulmirror am 23.01.2015  –  Letzte Antwort am 30.03.2015  –  4 Beiträge
jbl lsr 305 308 oder jbl studio 230
Beatdrop am 12.11.2014  –  Letzte Antwort am 17.05.2015  –  14 Beiträge
Subwoofer um die jbl lsr 305 zu ergänzen
Beatdrop am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 09.03.2015  –  5 Beiträge
Stereo zum Musikhören und Zocken, Presonus Eris E5
machiavelli1986 am 15.10.2015  –  Letzte Antwort am 27.10.2015  –  7 Beiträge
Heco Victa 700 vs. JBL Northridge E80 vs. Magnat Altea 5
Freiburger- am 26.06.2009  –  Letzte Antwort am 31.10.2011  –  12 Beiträge
Subwoofer für ca. 400 Euro (für JBL LSR 308)
genocide09 am 24.11.2015  –  Letzte Antwort am 24.11.2015  –  2 Beiträge
JBL K2 - S4800 vs. NuVero 110 Kaufentscheidung
Hörgerät1000 am 16.08.2015  –  Letzte Antwort am 16.08.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Dali
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 97 )
  • Neuestes Mitgliednonamer123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.441
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.514