Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Austausch Receiver und CD-Player, DENON DRA 275 oder Yamaha RX-485 RDS und Aufrüstung Stereo Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
bixl
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Apr 2015, 14:27
Hallo,

ich möchte meine Stereo-Anlage etwas aufrüsten und brauche Hilfe. Im Moment habe ich:

Denon DRA 275 RD Stereo Receiver
Sansui Cd Wechsler CD 390M
Plattenspieler Ziphona MA 224

daran hängen:
2 Grundig Kugelboxen Hifi Box 210 (15/20 Watt)
und Corona B 9271

Leider funktioniert die Kombination nicht perfekt. Die Ausgabe des Plattenspielers erfolgt nur in Mono, obwohl er laut Datenblatt Stereo "können" müsste. Ich habe hier noch einen PA 2040 aber bei dem dreht sich der Plattenteller nicht.->Gibt es im 50€-Bereich einen soliden gebrauchten Plattenspieler, bzw. was müsste man investieren?

Der CD-Wechsler dreht nicht immer so wie er soll und deshalb bin ich auf der Suche nach einem neuen. Mir gefallen die Marantze aber wenn ich das richtig sehe, geht das auch erst ab 100€ los.

Der Receiver ist im Prinzip ok und funktioniert einwandfrei aber er gefällt mir optisch nicht mehr. -> Ich könnte einen Yamaha Receiver RX-485 RDS für 40€ kaufen. Wäre das eine Verbesserung? Optisch auf jeden Fall aber wie sieht es mit dem Klang aus?

Ich bin beim Suchen eines CD-Players auch auf Receiver und Plattenspieler gestoßen und bin nun vollends verwirrt. Was mir abgesehen von einem kräftigen warmen Klang wichtig ist, ist das Design. Es soll unbedingt ein Metall- (silber/platin/bronze/champagner) oder/und Holzgehäuse sein. Ich höre viel CDs und auch Vinyl der 70er und 80er, Pop, Rock, Elektronik, schließe aber auch meinen I-Pod und BEamer an die Anlage. Designtechnisch gefallen mir die Hifi-Klassiker der 70er (wie Pioneer SX 990 oder NAD 160a) - ein gutes 80er oder 90er Jahre Gerät mit Alufront kommt aber auch in Frage. Ausgeben kann ich leider nicht viel. CD-Player und Receiver zusammen 150€, max 200€. Ist das utopisch?
Ich bin technisch unversiert und skeptisch ob man Bastler sein muss um sich an ältere Hifi-Geräte zu trauen?

Vielen Dank!
Bixl
sterntagebücher
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 18. Apr 2015, 12:42
Schließe ich mich an.
bixl
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Apr 2015, 18:33
Keine Antworten?! Das muss dann wohl an der Banalität meiner jetzigen Anlage liegen. Anders gefragt:
welche Vintage Stereo Receiver die man mit Glück bis zum 100€-Rahmen bekommt könnt ihr empfehlen? Wie gesagt - gern 70er, 80er Jahre Technics, Pioneer, Marantz, Kenwood, NAD..Wichtig: warmer Klang, Alufront, möglichst reparaturarm. Danke!


[Beitrag von bixl am 26. Apr 2015, 18:33 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 26. Apr 2015, 18:54
Hallo,

wenn der Verstärker einen "warmen Klang" bewirkt, ist das Gerät kaputt oder eine Fehlkonstruktion. Kernaufgabe eines HiFi-Verstärkers ist es die möglichst unveränderte Verstärkung des Eingangssignals.

Einen warmen Klang kannst Du z.B. dadurch erreichen, wenn Du zu deinem Hörgeschmack und zu den akustischen Rahmenbedingungen passenden Boxen suchst und findest.

Falls Du einen Dir genehmen Receiver gefunden hast, können wir gerne schauen ob es an dem Angebot einen Haken gibt, den Du noch nicht selbst gefunden hast.

Bezüglich Plattenspielern würde ich in den örtlichen Kleinanzeigen nach einem direkt angetriebenen Dreher mit S-förmigem Tonarm und SME-Headshellanschluss suchen. Möglichst ohne jede Automatik und mit Quarzsteuerung.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 26. Apr 2015, 19:01 bearbeitet]
bixl
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Apr 2015, 19:01
Ok - danke! Meine Boxen sind das einzige was bleiben soll wie es ist. Hatte hier immer mal wieder was von "warmen klang" in Bezug auf Receiver/Verstärker gelesen. So bin ich drauf gekommen. Aber anyway..meine Frage ist wohl zu allgemein. Die Infos zum Plattenspieler helfen allerdings. Merci
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 26. Apr 2015, 19:05

meine Frage ist wohl zu allgemein.


Du zählst bei geringem Budget ein Rudel optische und geschmackliche Bedingungen auf, wie soll Dir da jemand etwas mundgerecht servieren?

Wenn Du einen guten Receiver kaufen willst, schau nach der Ausstattung, Leistungsfähigkeit (Netzteil(e)/Gewicht/Stromaufnahme/RMS-Leistungsangaben bei 8Ohm und unter 0,1% Verzerrungen), optischen und technischen Zustand, Alter, Neupreis, Rückgaberecht, Gewährleistung, Paypal. Wenn Dir dann auch noch die Optik passt ...


[Beitrag von Tywin am 26. Apr 2015, 19:14 bearbeitet]
bixl
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 26. Apr 2015, 19:14
Ich hatte ja anfangs bspw. nach Yamaha Receiver RX-485 RDS gefragt. Wenn meine Vorstellungen utopisch sind, habe ich kein Problem wenn man mir das sagt. Dann muss ich evtl über ein höheres Budget nachdenken. Es gibt aber bei Kleinanzeigen einige Receiver unter 100€ und ich weiß einfach nie worauf ich achten soll-außer den richtigen Eingängen und dem was mir ins Auge springt. Garantie etc. ist schon klar, bei Vintage-Geräten aber wohl eher ein Glücksfall. Bin leider kein Experte was Technik angeht, möchte aber trotzdem guten Sound.
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 26. Apr 2015, 19:18
Beide o.g. Geräte lägen nicht in meinem Fokus. Ich stelle Marke und Optik aber ganz hinten an.

Wenn Du eine PLZ in deiner Gegend nennst, kann ich mal nach einem interessanten Gerät suchen. Solche Geräte müssen aber zumeist etwas aufgearbeitet werden. Reinigung ... auch der Schalter und Regler mit geeigneten Mitteln ist zumeist erforderlich.

Paypal/Rückgaberecht/Gewährleistung gibt es bei Händlern. Angebote finden sich z.B. bei ebay.


[Beitrag von Tywin am 26. Apr 2015, 19:20 bearbeitet]
bixl
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 26. Apr 2015, 19:21
Wohne in Berlin, bin aber auch oft in Hamburg. 1000 Dank!!
bixl
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 26. Apr 2015, 19:23

solche Geräte müssen aber zumeist etwas aufgearbeitet werden. Reinigung ... auch der Schalter und Regler mit geeigneten Mitteln ist zumeist erforderlich.
Das Reinigen würde ich evtl. noch hinbekommen mit entsprecheneder Anleitung, die es hier ja gibt. Nur wenn es um technische Dinge geht, Lampen wechseln, Löten etc. bin ich leider raus..
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 26. Apr 2015, 19:37
Ich habe leider nichts in heller Optik in der Preislage gefunden, wozu ich raten würde.

Muss es unbedingt ein Receiver sein? Verstärker + Tuner ist ggf. leichter zu finden. Was ist mit einem Neugerät wie dem Sherwood RX-772?


[Beitrag von Tywin am 26. Apr 2015, 19:40 bearbeitet]
bixl
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 26. Apr 2015, 19:48
Den Sherwood schau ich mir mal an, danke. Receiver ist mir lieber, da es nur ein Gerät ist und weniger Platz wegnimmt.
bixl
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 29. Apr 2015, 11:51
hallo,
wie siehts mit dem hier aus: SEOUM SR-3220 Receiver? Die Marke hab ich noch nie gehört.

http://www.ebay.de/i...fe8ef3fd7bdc2ce&cp=1

Danke und Grüße!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufrüstung der Anlage/Austausch CD-Player
hansgruber am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.08.2011  –  7 Beiträge
Aufrüstung meiner Stereo Anlage
jonasvc am 07.08.2013  –  Letzte Antwort am 10.08.2013  –  6 Beiträge
Denon DRA-100 oder Yamaha RX-S601BL
Steve_Rogers am 09.10.2016  –  Letzte Antwort am 09.10.2016  –  4 Beiträge
Denon DRA-700AE oder Yamaha RX-797 ? ? ?
PoloPower am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  37 Beiträge
Denon Anlage: Stereo oder 5.1 ?
stefan_ue am 17.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  5 Beiträge
Yamaha RX-496RDS oder Denon DRA-295
Los_Tioz am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 22.07.2006  –  2 Beiträge
cd-player: denon oder yamaha?
fry_boiter am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  16 Beiträge
CD Player Aufrüstung, Yamaha CDX, NAD oder Marantz
msjaa am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  3 Beiträge
Receiver+CD-Player gesucht
re4p3r am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  10 Beiträge
Denon DRA295 DCD 485
selleri am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 20.01.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Sherwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedEmilia123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.615
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.643