Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


RPI mit Hifiberry vs. Yamaha R-N500 vs. Onkyo A 9050

+A -A
Autor
Beitrag
streifenleopard
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Mai 2015, 13:21
Ich habe mir eigentlich überlegt, einen günstigen Verstärker zuzulegen, und habe dazu auch einen Thread http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=64166mit guter Beratung aufgemacht.
Der Plan war, an diesen meinen RPI mit Hifiberry-Soundkarte anzuschließen.
Allerdings bin ich mit dem RPI nicht wirklich zufrieden (Grund: picore Player, PiMusicbox, Max2play und Runeaudio sind vom Funktionsumfang zu eingeschränkt, alles was auf LMS aufsetzt, benötigt LMS auf meiner Synology 112j, aber LMS läuft dort nicht richtig wegen zu wenig Arbeitsspeicher). Vom Klang her ist er aber wirklich super (gefühlt am besten unter Runeaudio).
Daher habe ich mir überlegt, mehr Geld auszugeben, meine NAS direkt an einen Verstärker zu schließen und so Musik zu hören. Gesteuert würde das ganze via der DS Audio Station App.
Fragliche Verstärker wären diese:
http://www.avguide.c...eoverstaerker-a-9050
http://www.whathifi.com/yamaha/r-n500/review
Meine Frage an Euch:
Könnt Ihr etwas zur Qualität der Wiedergabe von mp3, flac, ogg etc über diese Verstärker sagen, v.a. im Vergleich zur HIfiberry-Soundkarte?
Ab demnächst besitze ich Canton Ergo 700 DC.
piwa
Neuling
#2 erstellt: 01. Jun 2015, 12:51
Du kannst das ganze so laufen lassen. Nimm nur eine Distribution für den RPI, die DLNA rendering und mit dem Hifiberry kann (z.B. Openelec 5). Dann kannst du auch alles über Audio Station steuern.

Mach ich auch so. Funktioniert super. :-)

VG
Sebastian
streifenleopard
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Jun 2015, 08:53
Danke für den Tipp. Sowas habe ich gesucht!
dawn
Inventar
#4 erstellt: 02. Jun 2015, 12:12
Wenn sowieso über die Audio Station App gesteuert wird und sowieso ein neuer Verstärker gekauft wird, frage ich mich aber, wozu man den RPI überhaupt noch braucht. Ich habe auch Synology und RPI, den RPI benutze ich aber nur für Video, Musik streame ich direkt mit der Audio Station vom NAS auf den AV-Receiver. Wenn Du den RPI für Video nicht brauchst, brauchst Du ihn eigentlich gar nicht, sondern nur einen Netzwerk-Verstärker.


Fragliche Verstärker wären diese:
http://www.avguide.c...eoverstaerker-a-9050
http://www.whathifi.com/yamaha/r-n500/review


Nur der Yamaha hat einen Netzwerk-Eingang, der Onkyo aber nicht!


[Beitrag von dawn am 02. Jun 2015, 12:15 bearbeitet]
piwa
Neuling
#5 erstellt: 02. Jun 2015, 14:09
Lesen, verstehen, antworten

Er hat noch keinen Verstärker mit Netzwerkanschluss, wohl aber den RPI.
Wenn der RPI wie gewünscht funktioniert, benötigt er den Verstärker nicht und kann sich etwas günstigeres nehmen.
pmd
Stammgast
#6 erstellt: 02. Jun 2015, 14:25
[quote="streifenleopard (Beitrag #1)"]Max2play und Runeaudio sind vom Funktionsumfang zu eingeschränkt, alles was auf LMS aufsetzt, benötigt LMS auf meiner Synology 112j,/quote]

Nein, Es gibt ja das image von Squeezeplug welches den LMS inklusive Max2Play installiert.... oder habe ich was falsch verstanden?
http://www.squeezeplug.eu/?wpdmdl=523
zuglufttier
Inventar
#7 erstellt: 02. Jun 2015, 14:40
Installier einfach eine normale Distribution auf dem Pi und dazu noch musicpd. Das steuerst du dann mit einem der verfügbaren Clients. Das läuft einwandfrei und benötigt sehr wenig Ressourcen. Der Pi kann ja einfach die Dateien von deinem NAS einbinden und alles läuft perfekt und du musst auch keine komischen zusätzlichen Dienste anbieten oder neue Hardware kaufen.
dawn
Inventar
#8 erstellt: 02. Jun 2015, 14:46

piwa (Beitrag #5) schrieb:
Lesen, verstehen, antworten

Er hat noch keinen Verstärker mit Netzwerkanschluss, wohl aber den RPI.
Wenn der RPI wie gewünscht funktioniert, benötigt er den Verstärker nicht und kann sich etwas günstigeres nehmen.


Lesen, verstehen, antworten

Ich weiß, dass er eine RPI und keinen Verstärker mit Netzwerk hat, aber das kann man ja ändern. Funktional wäre ein Netzwerk-Player sinnvoller als ein puristischer Stereo-Verstärker mit RPI (jedenfalls, solange man den RPI nicht noch für was anderes braucht).

Das beste Preis-/Leistungverhältnis bietet hier auch eher ein AV-Receiver wie Yamaha RX-V477 oder Denon X1100, da hat man u.a. gleich ein Einmess-Systems dabei. Mach imho mehr Sinn als ein Stereo-Netzwerk-Verstärker.

Aber letztendlich sind alle drei Varianten möglich.
streifenleopard
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Jun 2015, 20:00

piwa (Beitrag #2) schrieb:
Du kannst das ganze so laufen lassen. Nimm nur eine Distribution für den RPI, die DLNA rendering und mit dem Hifiberry kann (z.B. Openelec 5). Dann kannst du auch alles über Audio Station steuern.
Mach ich auch so. Funktioniert super. :-)


Hei, ich habe das jetzt so gemacht, https://www.hifiberry.com/guides/openelec-for-hifiberry/ das war doch das, was du meintest?
Eigentlich läuft es super, aber manchmal hängt es iwie ein bisschen.
Meinst Du es liegt an der DS112j oder am Hifiberry B+?
Was mich auch interessieren würde ist, ob das Last.fm Plugin für Kodi funzt, wenn Kodi nur rendert. Das ist ja das Dumme an AudioStation, dass das nicht dabei ist.
piwa
Neuling
#10 erstellt: 28. Jun 2015, 08:18
Habe es auch mit dem Guide gemacht, plus ein paar Anpassungen für meine Umgebung.
Hast du beide Geräte per Kabel angebunden? Habe selbst eine Ds213j und den B+ mit keinerlei aussetzern. Kann aber durchaus auch an der aktuellen OE Build liegen. Nutze noch eine ältere Build.

Zu Streamingplugins kann ich leider nichts beitragen, da ich nur lokal Musik höre.
streifenleopard
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Jun 2015, 17:10
Ja, das ist kabelgebunden. Mal gucken wie es weitergeht. Vllt. liegts an der 112j
Naja, Last.Fm nutze ich, weil man damit plattformübergreifend Statistiken über gehörte Musik erstellen kann. Streaming geht glaube ich nicht in Deutschland
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
onkyo a-9050 vs yamaha a-s501 !
koenigmichi am 22.01.2015  –  Letzte Antwort am 25.07.2016  –  27 Beiträge
Yamaha A-S501 oder Onkyo A-9050
MortalSin am 20.04.2015  –  Letzte Antwort am 22.04.2015  –  21 Beiträge
Yamaha R-S500 vs. Onkyo TX-8255
DiCraft am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 23.08.2011  –  4 Beiträge
Yamaha A-S501 oder Onkyo A-9050
sonicdeathmonkey am 03.04.2016  –  Letzte Antwort am 27.04.2016  –  9 Beiträge
Onkyo TX 8050 gegen Yamaha R-N500
pesma_ am 01.10.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2015  –  67 Beiträge
Yamaha Receiver R-N500 oder R-N301
rockin.fan am 15.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  11 Beiträge
Onkyo A-5VL vs Yamaha A-S700
s66 am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2012  –  40 Beiträge
Yamaha R-N500?
Mine1003 am 12.01.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2015  –  6 Beiträge
Amp & CD: Yamaha vs. Onkyo vs. Denon
whdaniels123 am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  2 Beiträge
Yamaha Kombi vs. Onkyo Kombi
Xyros am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.12.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Yamaha
  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitglied*Ghost*
  • Gesamtzahl an Themen1.344.934
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.266