Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer und später/oder gleich 5.1, gesamt etwa 1,5k€

+A -A
Autor
Beitrag
LordValen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jun 2015, 11:28
Hallo

Ich habe einen Denon avr-1910, und möchte mir nun einen Subwoofer und (evtl später) auch gleich Sourroundlautsprecher anlegen. Budget ist etwa 1,5k€, Raum ist kapp 30m².

Nutzung wäre Kino und Musik, daher (so zumindest die Empfehlung) sollten die Frontlautsprecher eher große Standlautsprecher sein (?). Wobei dies in 5.1sets weniger zu finden ist, die meisten sind anscheinend eher auf Kino ausgelegt... (wie wichtig wären die Front-Standlautsprecher?).
Abgesehen davon gäbe es auch wenig Platz , im Grunde müsste ich den einen Frontlautsprecher quer auf die Wohnwand legen, d.h. in 2.5m Höhe. Das wiederspräche aber dem Akkustischen Sinn...?

Bzgl des Subwoofers hieß es früher dass man da aufpassen muss bzgl. des Widerstands des Verstärkers (6 Ohm, aber das ist heutzutage nicht mehr wichtig?) und dessen Ausgangsleistung ob sie stark genug ist (113/135 Watt)?
Als gute Wahl scheint mir u.a. der Canton 10.2, aber wie stark muss ich hier auf die Kompatibilität zu den anderen 5 Lautsprechern achten? Gibt es no-gos? Bei den Sourroundsets ist ja meist der Subwoofer dabei, also müsste ich mir dann jeden Lautsprecher einzeln heraussuchen - geht die Empfehlung dahin, oder kann man doch von den Set-Angeboten eine bessere Abstimmung erwarten?
Den Subwoofer an sich würde ich neben das Sofa stellen, also im Grunde auf den Fernseher ausgerichtet, in etwa 3 Meter Abstand (oder ist das ungünstig)?

Vielen Dank für Empfehlungen
Highente
Inventar
#2 erstellt: 04. Jun 2015, 12:22
Für den Klang entscheiden ist:
1. Die Raumakkustik
2. Die Aufstellung der Lautsprecher
3. Die Wahl des Hörplatzes

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Lautsprecher quer auf Wohnwand geht gar nicht.

Ob du nun Regal oder Standlautsprecher nimmst kommt darauf an ob du sie stellen kannst und wie groß der Raum insgesamt ist. Bei Räumen bis 20m² würde ich auf Regallautsprecher setzten.

Standlautsprecher benötigen in der Regel mind. 50cm Freiraum zu jeder begrenzenden Fläche.Da man in aktuellen 5.1 Anlagen nur noch aktive Subwoofer verwendet spielt der von dir genannte Widerstand keine Rolle mehr. Dieser galt für pasive Subwoofer.

Front und Center Lautsprecher sollten aus der gleichen Serie eines Herstellers kommen. Ansonsten gibt es ein inhomogenes Klangbild. Bei den Rears ist es nicht ganz so wichtig und beim Subwoofer kannst du dich frei entscheiden.

Wo der Subwoofer am besten plaziert ist hängt von der Raumakustik ab und kann man deshalb so pauschal nicht sagen.
LordValen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Jun 2015, 13:56
Natürlich gilt immer, dass man die Lautsprecher dem Hörtest unterwerfen soll, aber wie ist das mit der Wattausgangsleistung meines Verstärkers?
Soweit ich weiß kann man immer mit einem schwachen Verstärker einen kraftvollen Subwoofer ansprechen, nur eben andersrum gehts nicht.

Aber welche Subwoofer+Lautsprecher wären denn für den avr-1910 geeignet, in der von mir erwägten Preisklasse?

Für die Sourroundlautsprecher scheinen mir NuBox, KEF o.ä. gute Empfehlungen zu sein (und kommt von reine-Lautsprecherherstellern)
Highente
Inventar
#4 erstellt: 04. Jun 2015, 14:12
Bei einem aktiven Subwoofer ist die Leistung des AVR nicht relevant. Der Subwoofer hat ja eine eigene Leistungsendstufe eingebaut.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Jun 2015, 14:12
für einen aktiven subwoofer spielt die leistung des verstärkers keine rolle, der hat einen eigenen.

boxen auf die wohnwand legen geht wirklich nicht, dann brauchst du das geld nicht ausgeben.
JBL Studio 220 könnten im regal funktionieren oder noch besser magnat vector 201 aber bitte in ohrhöhe.
LordValen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Jun 2015, 11:59
also nehme ich mit, dass
- es eigentlich kein 5.1 System mit "gutem" Subwoofer gibt (subs die heir im Forum empfohlen werden), ich es also selbst zusammenstellen muss.
- der verstärker relativ egal (alles sollte mir denon 1910 gut zusammenpassen)
?
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 11. Jun 2015, 12:20
Hallo,

du hast in einem 30m² Raum keinen Platz und musst einen Lautsprecher auf die Wohnwand legen ?

Stell doch mal Bilder von dem Raum ein, dann kann man dir besser helfen.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher für 2.0 später 5.1 .
Peterueps am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 31.08.2008  –  12 Beiträge
Pianocraft oder 5.1 ?
music4life am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.11.2008  –  4 Beiträge
2.1 System, später eventuell 5.1
Zulman am 31.03.2013  –  Letzte Antwort am 01.04.2013  –  36 Beiträge
Standlautsprecher für max 700?/Paar später 5.1
Roaringaston am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2012  –  59 Beiträge
Subwoofer oder mehr Leistung?
choco75 am 01.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  42 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer für 5.1 Heimkino
k!su am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  28 Beiträge
Suche CD-Player oder gleich Komplettanlage?
caine87 am 01.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.05.2012  –  18 Beiträge
Stereo Wohnzimmer evtl später 5.1
mptide am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  5 Beiträge
Stereo für 800 Euro (Später auf 5.1 erweiterbar)
pogo769 am 06.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  31 Beiträge
2.1 (5.1) System - Paket oder Selbstbau? Erbitte Tips
Kapsville am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Magnat
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.575