Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Stereo-System für Einsteiger

+A -A
Autor
Beitrag
Schnix84
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jun 2015, 14:14
Hallo zusammen

Ich suche für meine Freundin nach einem geeigneten Stereo System.
Leider bin ich schon länger raus aus dem Thema. Irgendwie beschäftigt man sich nur damit, wenn man es sich selbst anschaffen möchte
Mein Problem ist, dass ich einfach nicht mehr weiß was es so gibt…

Zu ihren Vorstellungen:
-Der Gesamtpreis sollte sich um die 500-600 € drehen
-Raumgröße ca. 20 qm
-Der Klang soll vernünftig sein, Hauptaugenmerk liegt aber eher auf dem Design (dazu später mehr)
-Aufstellungsort: Neben/Auf der TV-Schrankwand
-Vermehrt wird Radio/Musik gehört
-Weitere Quellen: TV, IPhone
-Die Farbe der Komponenten sollte ins Weiße gehen, passend zur Einrichtung


Verstärker:
-Design: klein, ansprechend aber dezent, am liebsten würde sie ihn verstecken (geht das?)
-Anschlüsse für TV und IPhone (Klinke oder Dockingstation?)
-Integriertes Radio

Lautsprecher:
-2 Stück, evtl. mit passablen Bass
-Unauffällig
-Kompakt- oder Standlautsprecher
-Wenn Standlautsprecher, dann schmale
-Lautsprecher sollen neben dem TV-Schrank Platz finden, Kompaktlautsprecher ggf. auf dem TV-Schrank


Ich hoffe diese Angaben reichen euch erstmal. Sicherlich habe ich Details vergessen, kenne aber auch nicht alle
Bin sehr auf eure Vorschläge gespannt. Vielleicht gibt es für diese Beschreibung schon die Klassiker… Vielen Dank jedenfalls schon mal für eure Gedanken!

Besten Gruß!
evilknievel
Inventar
#2 erstellt: 18. Jun 2015, 08:48
Hallo,

dazu fällt mir das hier ein:

http://www.redcoon.d...white_Anlage-mit-DVD

Gruß Evil
Schnix84
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Jun 2015, 11:04
Danke Evil,

oh ja, das war wirklich ein guter Tipp... Werde ich ihr vorschlagen

Gibt es noch weitere ähnliche Produkte?

Grüße
Schnix
AlexG1990
Inventar
#4 erstellt: 18. Jun 2015, 11:36
Die Yamaha E840 hätte ich jetzt auch als erstes vorgeschlagen

Die mitgelieferten NS-BP300-Lautsprecher sind die besten der Serie, machen für ihre moderate Größe einen verdammt erwachsenen, klaren und fein auflösenden Klang und haben schon ordentlich Druck! Auf einem TV-/Wandschrank sind die ab 10 cm Wandabstand schon sehr gut aufgehoben.
...und es gibt sie halt auch in weiße - sehen sehr edel aus!

Statt der MCR-840 könnte man auch die MCR-640 nehmen, der Verstärker ist identisch, nur ist sie günstiger, weil das 2. Gerät ein reiner CD- statt ein DVD-Player ist. Der hat auch noch einen USB-Host-Anschluss für MP3.
Falls Sie keinen CD-/DVD-Player in der Anlage braucht, kann man den auch separat wieder verkaufen (das lohnt sich sogar) und den Receiver alleine betreiben!
Der Receiver hat integrierten FM-RDS-Tuner, ein integriertes iPhone-Dock, wobei das immernoch der alte 5-Pol-Anschluss sein dürfte (??). Wenn das so ist, kann ein neues iPhone 5G aufwärts da schon nicht mehr angeschlossen werden... - außer mit zusätzlichem Adapter.
Über Klinke geht's natürlich immer, dann lässt es sich aber nicht mehr fernbedienen...
Leider ist nur ein einziger zusätzlicher Aux-Eingang (Cinch) vorhanden, wo der Fernseher dran käme. Wenn man den CD-Player weglässt, hat man aber noch einen zweiten...

Alternative wäre, die NS-BP300-Lautsprecher separat zu kaufen, und stattdessen einen RX-E400-Receiver dazu zu beschaffen (das ist ein älteres Modell aus der Serie). Der hat deutlich mehr Funktionen als der neue von der MCR-640/840, und v.a. 4 Eingänge!
Da könnte man dann den Fernseher, ein Klinke-Kabel, und ein externes iPhone-Dock anschließen, und/oder sogar einen Bluetooth-Empfänger...
Leider sind die NS-BP300-Lautsprecher einzeln schwer zu bekommen, v.a. in weiß...

Ein RX-E400 wäre in fast neuwertigem Zustand für ca. 120€ zu haben, die NS-BP300 kosten so ca. 170€...da bleibt dann auch noch Luft für ein kleines externes Dock und einen BT-Adapter.
Und eine Wurf-Dipol-Antenne für das Radio nicht vergessen (ca. 4 Euro), es sei denn Sie hat Kabelanschluss...
Wenn der Fernseher keinen sepataten Audio-Ausgang hat, braucht man noch einen kleinen Toslink->Analog-Wandler (ca. 20 Euro). Es geht zwar auch über den Kopfhörer-Ausgang, aber dann bleiben meistens die internen TV-Lautsprecher komplett stumm...

Just my 2 cents...


[Beitrag von AlexG1990 am 18. Jun 2015, 11:39 bearbeitet]
garry3110
Stammgast
#5 erstellt: 18. Jun 2015, 11:55
Mein Vorschlag: klick!

Dazu einen kleinen Stereo-Amp, fertig!


Gruß

EDIT: Wenn´s gebraucht sein darf, dann diese hier: klick!


[Beitrag von garry3110 am 18. Jun 2015, 12:02 bearbeitet]
AlexG1990
Inventar
#6 erstellt: 18. Jun 2015, 13:35
Die von #garry3110 vorgeschlagenen Lautsprecher sehen natürlich auch sehr fein aus, vielleicht (angesichts des Preises) noch einen Tacken hochwertiger...auch wenn ich sie nicht kenne, v.a. nicht im direkten Vergleich zu den Yamahas...
Wobei ich sagen kann (und nicht nur ich), dass die NS-BP300 für ihre Preisklasse bereits absolut Top sind.
Klang ist ja immer Geschmacksache...

Wenn es was anderes an Lautsprechern werden würde, könnte sich auch ein Yamaha RX-E400 als Verstärker gut dazu machen - die Receiver sind auf jeden Fall erste Sahne!


[Beitrag von AlexG1990 am 18. Jun 2015, 13:39 bearbeitet]
Schnix84
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Jun 2015, 12:46
Vielen Dank Leute, vor allem für eure Mühe und Tipps!

Ich werde ihr eure Vorschläge mal am WE unterbreiten.
Der MCR 640 von Yamaha passt ziemlich gut denke ich. Bin mal gespannt...

Nochmals danke
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 19. Jun 2015, 13:18
Wenn ich mich nicht täusche hat die 640er aber keinen optischen Digitaleingang, weswegen Du noch einen D/A-Wandler dazu kaufen müsstest um den TV anzuschliessen oder aber den TV über den Kopfhöreranschluss mittels 3,5mmKlinke auf Chinch-Adapter an die Yamaha anschliessen kannst.


[Beitrag von Ingo_H. am 19. Jun 2015, 13:20 bearbeitet]
AlexG1990
Inventar
#9 erstellt: 19. Jun 2015, 21:46

Wenn ich mich nicht täusche hat die 640er aber keinen optischen Digitaleingang, weswegen Du noch einen D/A-Wandler dazu kaufen müsstest um den TV anzuschliessen oder aber den TV über den Kopfhöreranschluss mittels 3,5mmKlinke auf Chinch-Adapter an die Yamaha anschliessen kannst.

Einen Digitaleingang (interner DAC) haben die alle nicht, und das ist eben auch kein wirkliches Kaufkriterium...
Wie ich bereits beschrieben habe, hat der Fernseher entweder noch einen separaten Analog-Audio-Out (selten), oder man nimmt den Kopfhörer-Ausgang (da werden dann aber bei den meisten Modellen die internen Speaker abgeschaltet), oder man nimmt einen externen DAC (Toslink->analog):
http://www.ebay.de/itm/like/380757830844?lpid=106&chn=ps
...kostet nicht die Welt

Es gibt folgende Schwestermodelle:
- MCR-640: Der Player (2. Gerät) ist ein reiner CD-Player + MP3-USB-Host
- MCR-840: Der Player (2. Gerät) ist ein DVD-Player samt Bild-Ausgang zum TV
- MCR-940: Der Player (2. Gerät) ist ein BluRay-Player samt Bild-Ausgang zum TV

In allen Fällen wird das Audiosignal des 2. Geräts (Player) per Analog-Cinch zum Receiver geleitet, also immer der DAC im Player genutzt. Der Receiver selbst hat keinen...

Der Receiver ist in allen Fällen identisch ein "R-840", nur die Player unterscheiden sich. Die mitgelieferten Lautsprecher sind ebenfalls immer die selben (NS-BP300). Der R-840 kann über die Steuerleitung alle 3 verscheidenen Player (CD, DVD, BD) bedienen...

Mein Tipp wäre aber wie gesagt ein RX-E400 aus der älteren PianoCraft-Serie! Gibt's eben nur noch gebraucht, aber oft in Top-Zustand.
Der hat im Gegensatz zum R-840 statt nur zwei Audio-Eingängen gleich 4 (!) Stück, dazu noch 2 geschaltete Steckdosen, und der Tuner ist gefühlt auch etwas besser (und macht im Gegensatz zum R-840 auch keine Probleme am Kabelanschluss)...
Das alles bietet der neue R-840 nicht!

Schaut mal hier:
- von vorne: http://bilder.hifi-forum.de/medium/277661/dscf1775_363736.jpg
- und von hinten: http://picsstorage.a...3ad7fd2a2a4f/062.JPG


Mit dem RX-E400 lässt sich eine super moderne Anlage im Kleinformat zusammenbauen:
- Radio ist drin (mit allen möglichen RDS-Funktionen und 40 Speichern)
- obendrauf stellt man ein iPhone-Dock mit neuem Lightning-Anschluss (an Cinch-In 1)
- dann noch ein Bluetooth-Empfänger dran (an Cinch-In 2)
- der Fernseher an Cinch-In 3
- und noch ein Klinke-Kabel für alles Mögliche an Cinch-In 4 (falls mal ein Besucher sein Android-Handy anschließen will z.B. (wobei das dann auch über Bluetooth ginge) )
- Das iPhone-Dock und der BT-Adaper kommen an die beiden rückseitigen Steckdosen und werden immer automatisch mit dem Receiver (auch per Fernbedienung) an- und ausgeschaltet!

Den RX-E400 gibt es in silber und in gold. Falls gewünscht gibt es auch den passenden CD-Player dieser älteren Serie dazu. Auf Ebay findet man die Geräte sowohl einzeln als auch im Set. (Nur die zum Set gehörenden Boxen (NX-E400) würde ich nicht unbedingt nehmen - die sind zwar sehr gut, kommen aber nicht ganz an die neueren Yammis ran)...

Leistung hat das Ding satt, (genauso wie der R-840) - 2x40W@6Ohm bzw. 2x60W@4Ohm.
Dazu dann die Boxen der Wahl...
Wenn Yamaha-Lautsprecher, dann dazu aber nur die neuen NS-BP300 - oder eben beliebige andere...

Noch 3 Fragen:
- wird unbedingt ein CD-Player benötigt?
- welchen Fernseher (Hersteller und Modell) hat deine Freundin?
- welcher TV-Empfangsweg ist vorhanden? (Falls Kabel, kann man auch den Radio-Tuner da anschließen!)
- spricht grundsätzlich etwas dagegen, die Anlage aus mehreren (Gebraucht-)Käufen zusammenzusetzen?


[Beitrag von AlexG1990 am 19. Jun 2015, 22:18 bearbeitet]
GokuSS4
Stammgast
#10 erstellt: 20. Jun 2015, 19:35
Nubert nuPro A100 / A200?
Schnix84
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Jun 2015, 12:02
Hallo

Also erstmal möchte ich mich nochmals für eure Mühe bedanken, hilft mir alles echt weiter...

Meine Freundin hat sich Lautsprecher-technisch für schmale Standlautsprecher entschieden...
Optisch findet sie den Yamaha Receiver ansprechend, der sollte es wohl werden, aus welcher Serie ist nun noch die Frage.

Alex, zu deinen Fragen:
- wird unbedingt ein CD-Player benötigt?
--> Ich denke er wird nicht schaden, unbedingt nötig ist er aber nicht, da Musik meist über iPhone oder Radio gehört wird
- welchen Fernseher (Hersteller und Modell) hat deine Freundin?
--> Antwort steht noch aus... Samsung, aber das hilt ja nicht wirklich
- welcher TV-Empfangsweg ist vorhanden? (Falls Kabel, kann man auch den Radio-Tuner da anschließen!)
--> Leider nur DVB-T
- spricht grundsätzlich etwas dagegen, die Anlage aus mehreren (Gebraucht-)Käufen zusammenzusetzen?
--> Nein, es spricht nix dagegen. Führt wahrscheinlich auch kein Weg dran vorbei, da es der Yamaha Receiver werden kann und eben Standlautsprecher, und eben nicht die aus dem Set.

Apropos Standlautsprecher, diese Art fände sie schick, denk ich:
klick

Erfahrungen? Bzw. gibt es gute Alternativen?

Beste Grüße


[Beitrag von Schnix84 am 22. Jun 2015, 12:02 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 22. Jun 2015, 17:14
Highland Audio bietet Standboxen die infrage kommen könnten und dann auch noch gut klingen.
AlexG1990
Inventar
#13 erstellt: 22. Jun 2015, 17:25
Hi!


- wird unbedingt ein CD-Player benötigt?
--> Ich denke er wird nicht schaden, unbedingt nötig ist er aber nicht, da Musik meist über iPhone oder Radio gehört wird

Das klingt so (wie bei mir auch ), dass man den CD-Player bei der Einzelbeschaffung dann durchaus (vorerst) weglassen kann. Das ist ein ganzer Baustein weniger, und was nicht da ist geht auch nicht kaputt...
Wenn man wirklich nochmal eine CD in die Finger bekommt, kann man die ja heute problemlos mit dem PC einlesen/abspielen und dann besser gleich aufs iPhone packen...


welchen Fernseher (Hersteller und Modell) hat deine Freundin?
--> Antwort steht noch aus... Samsung, aber das hilt ja nicht wirklich

Das hilft schon, denn bei Samsung sind generell keine analogen Line-Outs verbaut, und beim Anschluss an die Kopfhörer-Klinke werden die internen Boxen immer stummgeschaltet...
Also: Es wird ein kleiner D/A-Wandler benötigt...(wie oben verlinkt).


- welcher TV-Empfangsweg ist vorhanden? (Falls Kabel, kann man auch den Radio-Tuner da anschließen!)
--> Leider nur DVB-T

Okay, also per Antenne. Dann heißt das entsprechende Radio-Equivalent dazu UKW-FM via Antenne.
Ich gehe davon aus, dass eine Zimmer-/Stabantenne für DVB-T verwendet wird? Für UKW bräuchte man dann eine vernünftige VHF-Dipolantenne (hatte ich auch oben verlinkt).
Nur falls der Fernsehempfang über Dachantenne/Wanddose erfolgt, müsste man prüfen, ob evtl. auch ein UKW-Ringdipol an der Hausantenne vorhanden ist (eher unwahrscheinlich, dann bräuchte man keine Wurfantenne) ...


- spricht grundsätzlich etwas dagegen, die Anlage aus mehreren (Gebraucht-)Käufen zusammenzusetzen?
--> Nein, es spricht nix dagegen. Führt wahrscheinlich auch kein Weg dran vorbei, da es der Yamaha Receiver werden kann und eben Standlautsprecher, und eben nicht die aus dem Set.

Also gut!


Apropos Standlautsprecher, diese Art fände sie schick, denk ich:
klick

Erfahrungen? Bzw. gibt es gute Alternativen?

Also grundsätzlich habe ich gegen Canton nichts zu sagen - die alte Taunusschmiede weiß, wie man feine Lautsprecher baut!
Nur zu der "CD"-Serie bzw. dem genannten Modell kann ich so nichts sagen - ANDERE VOR!


Da du die Teile einzeln beschaffen willst, und ihr die Yamaha-Receiver zusagen, würde ich dir tatsächlich den RX-E400 wärmstens ans Herz legen...
...hier mal eine kleine "Einkaufsliste":

- Yamaha RX-E400: Klick

- D/A-Wandler für TV-Gerät: Klick

- UKW-Dipolantenne: Klick

- iPhone-Dock: Klick (erstmal was ganz einfaches)

- evtl. noch einen Bluetooth-Adapter: Klick (der hier ist richtig fein...AptX und NFC!)

...und natürlich die entsprechenden gewünschten Lautsprecher!


[Beitrag von AlexG1990 am 22. Jun 2015, 18:47 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 22. Jun 2015, 17:36

Also grundsätzlich habe ich gegen Canton nichts zu sagen - die alte Taunusschmiede weiß, wie man feine Lautsprecher baut!
Nur zu der "CD"-Serie bzw. dem genannten Modell kann ich so nichts sagen - ANDERE VOR!


Ich hatte die CD220 ... für beengte Positionierungen gibt es Schlechteres. Die Highland Audio sind aber aus anderem Holz geschnitzt. Die klingen trotz der geringen Abmessungen recht voll, warm und sehr räumlich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger System
monstersemmel am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 18.09.2005  –  10 Beiträge
Neues Einsteiger Stereo System
xansu91 am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  17 Beiträge
Einsteiger Stereo-System (für Noobs)
wiffl am 14.04.2015  –  Letzte Antwort am 05.05.2015  –  17 Beiträge
Stereo-System Einsteiger, bis ca. 600 EUR
Tuelle007 am 18.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  9 Beiträge
Einsteiger Stereo- oder 2.1-System für druckvolle Musik
Boucherer am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 15.05.2011  –  23 Beiträge
Kaufberatung Einsteiger HiFi-Stereo-System
R0flcopt3r am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  5 Beiträge
Einsteiger-Stereo-System für Hifi-Neuling
elcido am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  2 Beiträge
Suche Stereo-Anlage 350? für Einsteiger
paprikachips am 12.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  19 Beiträge
Einsteiger-Receiver (Stereo)
Stalafin am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 21.03.2007  –  2 Beiträge
Einsteiger 5.1 oder Stereo System gesucht
Agape am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 27.10.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Quadral
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.812
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.574