Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neues Einsteiger Stereo System

+A -A
Autor
Beitrag
xansu91
Neuling
#1 erstellt: 28. Feb 2012, 19:21
Hallo liebe Forumnutzer

Direkt vorweg gesagt ich bin ein kompletter Hifi neuling, besitze keine Kenntnisse über Lautsprecher , Verstärker und und und.

Habe mich ein bisschen durchs Forum gelesen und mein Kopf fängt spätestens bei den Fachbegriffen an zu qualmen :-P

Nun zu meiner Frage

Ich war heute mal im Saturn und habe mir aus "spaß" ein paar Standlautsprecher angehört
War für mich schon immer eine Überlegung sich doch mal sowas zu kaufen, also ein Stereo system für zuhause. Nur wie gesagt habe ich tatsächlich gar keine Ahnung von dem allen und die Verkäufer bei saturn konnten mir jetzt nich so sehr weiterhelfen hatte ich das gefühl.
Die Boxen sollen hauptsächlich für Musik abspielen da sein. Ich werde natürlich auch TV und Blu-rays dadrüber abspielen aber es soll kein 5.1 System werden.... ok vielleicht später ein mal aber zu Beginn ein Stereo system.
Worauf muss ich achten beim Verstärker und bei den Boxen?
Könnt ihr mir Empfehlungen machen?
Mein Budget liegt bei ca 700€ für den verstärker und 2 Boxen. Ich weiss ist nicht wirklich viel aber ich denke für meine 20 Jahre erste Wohnung Wohnzimmer Lautsprecher ist das doch schon ok für den Anfang.

Würde mich über viele tipps und Ratschläge freuen.

MFG Xansu91
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Feb 2012, 19:32
Hallo,

zur lautsprechersuche gehören natürlich auch viele Infos zum raum (bilder Skizze abmessungen usw..)
Musikquelle,Musikgeschmack usw..

Als Stereoreceiver ist bei dem Budget der Kenwood RA 5000 in Betracht zu nehmen,
welcher ja da du auch TV anbinden möchtest Digitalanschlüsse bietet und sogar HDMI.

Gruss
xansu91
Neuling
#3 erstellt: 28. Feb 2012, 19:37
Danke für die schnelle Antwort.
Also was genau braucht man alles für Angaben?
Mein raum ist ca 20-22qm "groß"
Musik Geschmack ist schwer zu definieren.... Höre sehr gerne Hardstyle aber auch sehr gerne Hip Hop und auch ruhige Lieder mit viel Klavier und Gesang.
Musikquelle bedeutet vermutlich womit ich meine musik wiedergebe? Also zur habe ich an meinem TV meine PC Lautsprecher angeschlossen und höre hauptsächlich über meine PS3 musik.
Mein Raum ist rechteckig.

MFG xansu91
roger23
Stammgast
#4 erstellt: 28. Feb 2012, 19:42
Das Budget ist zum Einstieg auf jeden Fall in Ordnung.

Neben der Aufstellung sind die Lautsprecher am wichtigsten. Ich würde für den Amp 200-300 Euros kalkulieren und den größeren Rest in die LS stecken.

Stand-Lautsprecher nur, wenn der Raum groß ist - in einem 8qm-Schlauch ist das ziemlich sinnfrei. Kleine LS können nicht ganz so laut und der Bass geht oft nicht so tief runter(für Stress mit Nachbarn reicht's allemal), für den gleichen Preis aber gern neutraler.

LS kauft man nach eigenem Gehör. Die Unterschiede sind recht groß, ohne daß man dabei von "besser" oder "schlechter" reden könnte. Nimm Dir einige Deiner Lieblings-CD's mit und suche Dir einen Händler.. Canton, Heco, Magnat, Dali, Elac, Kef, MordauntShort, .. die Liste kann ziemlich lang werden. Nubert und Teufel versenden nur, kein Laden. Dafür daheim ausprobieren und ggf zurückschicken.

Den Amp dann ggf in Abhängigkeit von den Lautsprechern. Onkyo, Denon, Yamaha, Marantz, ... wobei - der Kenwood ist an sich auch nicht uninteressant...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Feb 2012, 19:52
Hallo,

bei 22qm darf man schon dezentere Standlautsprecher in Betracht ziehen.

Natürlich sollte man unterschiedliche Lautsprecher probehören,mit der eigenen Musik,

denn Lautsprecher klingen unterschiedlich,der Eine mag mehr Bass,weniger Höhen,
oder auch umgekehrt oder alles zusammen....

Mögliche lautsprecher wären phonar Ethos 150,
PSB Alpha T1,Canton GLE 470.2,magnat Quantum 655,
Heco Metas XT 501,KEF iq 7se,usw...

Gruss
trude_a
Stammgast
#6 erstellt: 28. Feb 2012, 20:19
hörst du denn gerne auch mal lauter? gerade bei hardstyle, hiphop sollten es dann keine kompaktboxen mehr sein.
hast du denn handwerkliche fähigkeiten? sprich könntest du dir lautsprecher selber bauen? oder kennst du jemanden der dir helfen könnte? hier lässt sich für wenig geld viel machen.
wer laute pegel und tiefbass braucht sollte sich auch mal das ein oder andere horn anhören. diese begeistern auch bei geringer lautstärke durch unglaubliche dynamik und spielfreude.
es gibt hierzu etliche sehr detaillierte bauanleitungen im netz oder in den hifiselbstbau heftchen. viele hörner brauchen nicht unbedingt viel mehr platz als eine standbox- bzw. kompaktbox auf ständern
außerdem bieten sie den vorteil, dass sie auch mit schwächeren (günstigeren) verstärkern gut harmonieren.
später kann man ihnen mit einem equalizer (z.B. Behringer Ultracurve ca. 200€- taugt auch super als DA Wandler) noch etwas mehr linearität einhauchen.
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 29. Feb 2012, 00:49
Lautsprecher würde ich dir Allrounder empfehlen.

Yamaha NS-555 z.B. gehen ca 400 das Paar her - bleiben ca 300 für den Verstärker.

Da ist dann die Frage ob nen 5.1 Receiver kaufen möchtest wegen späterem Ausbau oder gleich konsequent bei Stereo bleibst.
xansu91
Neuling
#8 erstellt: 29. Feb 2012, 11:16
Danke für die vielen Antworten war gestern leider nicht mehr on.
Also das mit dem handwerklichen wird wohl leider nicht funktionieren da ich selber 2 linke hände bei sowas habe und mir jetzt auch keiner einfällt der sich mit sowas auskennt.
Also das mit dem 5.1 ist wenn noch eine weit entfernte Geschichte eigentlich ist es mir wichtiger das gerade die Musik sich gut anhört. Filme und TV gucken reicht mir 2.1 (stereo?) vollkommen aus.
Mir haben im Saturn die Magnat supreme 2000? ganz gut gefallen. Sind zwar sehr groß aber fand den Klang doch ziemlich toll. Habe halt nur angst das ich mit meinem ungeschulten Gehör das nicht richtig raus höre und dann irgendwelche Fehlkäufe mache.
Das wollte ich sowieso noch mal nachfragen wo am besten probehören? Bin hier in Bochum und der einzige Hifi Laden den ich kenne hat nur Boxen ab so ca 600 euro das stück und das ist einfach viel zu viel für mich.
Saturn, Media Markt reicht das für meine preisklasse?
Und noch eine weitere Frage die mir aufgekommen ist heute nacht ist das ich ziemlich viele bzw fast nur mp3's habe.... soweit ich das weiss ist da die Musikqualität ja schlechter als auf richtigen cd's. Lohnen sich da trotzdem "vernünftige" Boxen?

MFG
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 29. Feb 2012, 11:30
Hallo,

mit der Supreme bist du klanglich mal ganz unten eingestiegen,
auch sind die 2000er viel zu mächtig in deinem raum.

ich vermute mal du legst beim hören wert auf üppige bassfülle und legst wenig wert auf Präzision.

Versuch doch mal den einen oder anderen Lautsprecher aus meiner Aufzählung zu hören,
dann kann man Quervergleiche anstreben..

bei welcher PLZ bist du ansässig,
vllt kennt jemand ja eine Adresse zum Anhören.

Gruss

P.S.: und mach dir wegen den mp3 erstmal keinen Kopf,
deswegen kauft man nicht noch schlechte Lautsprecher,
aus minus und minus wird in diesem Fall kein Plus!
xansu91
Neuling
#10 erstellt: 29. Feb 2012, 11:35
Da kommt ja direkt das was ich meine :-P
für mich haben die sich halt gut angehört aber scheinbar sind sie es nicht hehe.
Werde mir aufjedenfall mal deine aufgelisteten LS anhören das Problem ist halt nur leider das ich nicht weiss wo.
Meine PLZ ist 44805.

Also ich sage mal ich bin schon ein Bass liebhaber. Allerdings kann ich bei mir zuhause eh nicht so viel Bass rein machen das das ganze Haus bebt und daher kommt es mir in erster Linie auf einen guten allgemein Klang an. Weil ich ja wie gesagt auch gerne mal musik höre wo viel Klavier und Gesang ist (fällt mir jetzt spontan keine Musikrichtung zu ein :-P )
Zudem kann ich mir ja dann früher oder später auch noch einen Sub dazu kaufen wenns dann doch mal zu wenig Bass wird
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 29. Feb 2012, 12:09
Hallo,

im Ruhrgebiet tummeln sich doch viele Hifi Händler,
ich kenne mich da zwar nicht aus aber die Suchfunktion sollte hier einiges liefern,
in Willich wird oft Hifi Schluderbacher genannt.

Weitere lautsprecher in deiner Preisklasse wären noch,

Boston A 250,
Quadral Argentum 370,
Elac FS 57.2,
KEF C 7.


Gruss, und nimm zum Hören deine eigenen CDs mit.
trude_a
Stammgast
#12 erstellt: 29. Feb 2012, 13:07
die lautsprecher sind klanglich sehr gut- auf jedenfall weitaus besser als magnat& jbl aus saturn,mediamarkt...
sie sind im bass unheimlich schnell, klanglich ausgewogen u präzise
hier noch die homepage
http://www.rega.co.uk/html/RS7.htm
Detektordeibel
Inventar
#13 erstellt: 29. Feb 2012, 15:30

Mir haben im Saturn die Magnat supreme 2000? ganz gut gefallen. Sind zwar sehr groß aber fand den Klang doch ziemlich toll. Habe halt nur angst das ich mit meinem ungeschulten Gehör das nicht richtig raus höre und dann irgendwelche Fehlkäufe mache.


Nun du kannst noch anderes Probehören, aber wenn dir die Monitor Supreme bereits gefallen ist das jetzt nicht unbedingt ein Beinbruch. Gibt zwar viel besseres, aber auch deutlich schlechteres.

Von Magnat gibts die bessere Quantum Serie und auch ein paar schlankere Standboxen - wenn dir die Grundrichtung gefallen hat nen Blick Wert denk ich.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 29. Feb 2012, 15:34

trude_a schrieb:
die lautsprecher sind klanglich sehr gut- auf jedenfall weitaus besser als magnat& jbl aus saturn,mediamarkt...
sie sind im bass unheimlich schnell, klanglich ausgewogen u präzise
hier noch die homepage
http://www.rega.co.uk/html/RS7.htm


Hmm,

der TE hat ein Budget von ca 500€,

ob da die Rega für 2600€ reinfallen???
trude_a
Stammgast
#15 erstellt: 29. Feb 2012, 22:06
richtig sind leider ziemlich teuer.. aber gebraucht werden die teilweise ziemlich günstig gehandelt- und es lohnt sich
hacmac82
Stammgast
#16 erstellt: 29. Feb 2012, 23:12

xansu91 schrieb:

Und noch eine weitere Frage die mir aufgekommen ist heute nacht ist das ich ziemlich viele bzw fast nur mp3's habe.... soweit ich das weiss ist da die Musikqualität ja schlechter als auf richtigen cd's. Lohnen sich da trotzdem "vernünftige" Boxen?

wenn die mp3s mit 160kb/sec oder mehr codiert sind wird es für 99.9999999999999999% der Menschheit, auch bei extrem gutem Equipment, unmöglich Unterschiede zu CD zu erkennen. Also zahlt es sich schon aus auch bei mp3s in ordentliche Hardware zum Abspielen zu investieren. Sollten deine mp3s schlechter sein, lass sie dir um 40 euro / Jahr von iTunes Match einfach gegen hochwertige AACs austauschen, habe ich auch gemacht.
Ingo_H.
Inventar
#17 erstellt: 01. Mrz 2012, 12:27
Mein Tip: Hör dir mal die Magnat Quantum 605 an. Denke könnte zu deinem Geschmack und Raumgrösse passen und ist wirlich für den Preis nicht zu toppen und meilenweit besser als die Supreme-Serie.

http://www.redcoon.d...z_Stand-Lautsprecher

Dazu einen Einstiegsverstärker von Onkyo, Denon Yamaha, NAD etc. und Du bleibst im Budget und hast 'ne gute Einsteigeranlage an der Du lange viel Freude haben kannst.

Hier ein ausführlicher Test der Magnat Quantum 600er-Serie

http://www.magnat.de...ukte/1464620_PDF.pdf


[Beitrag von Ingo_H. am 01. Mrz 2012, 12:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger 5.1 oder Stereo System gesucht
Agape am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 27.10.2011  –  3 Beiträge
Einsteiger System
monstersemmel am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 18.09.2005  –  10 Beiträge
Kaufberatung Einsteiger HiFi-Stereo-System
R0flcopt3r am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  5 Beiträge
Einsteiger Stereo-System (für Noobs)
wiffl am 14.04.2015  –  Letzte Antwort am 05.05.2015  –  17 Beiträge
Suche Stereo-System für Einsteiger
Schnix84 am 16.06.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  14 Beiträge
Kleines Einsteiger Hifi- System
fr3akhw12 am 27.07.2012  –  Letzte Antwort am 29.07.2012  –  13 Beiträge
Einsteiger Hifi System gesucht!
Friedrich93 am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  5 Beiträge
Stereo-System Einsteiger, bis ca. 600 EUR
Tuelle007 am 18.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  9 Beiträge
Einsteiger-Stereo-System für Hifi-Neuling
elcido am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  2 Beiträge
Brauche komplett neues Stereo System
Erbärklär am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Quadral
  • PSB
  • Elac
  • Yamaha
  • Heco
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedWernMich
  • Gesamtzahl an Themen1.345.814
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.625