Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kleines Einsteiger Hifi- System

+A -A
Autor
Beitrag
fr3akhw12
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Jul 2012, 16:25
Liebe Forummitglieder,

ich möchte endlich weg von meiner etwas in die Jahre gekommenen Stereoanlage (aiwa XR-EM71).
Etwas Neues muss her, das mein Klangerlebnis auf eine höhere Stufe heben kann.

Es geht hier vordergründig um den reinen Musikgenuss, Filme etc. sind sekundär.

Leider bin ich, was das Thema Hifi betrifrft, blutiger Anfänger- darum benötige ich eure Hilfe!

Ich habe mir folgende Konfiguration erstellt:

Lautsprecher: Canton GLE 490 (erste Generation)
Verstärker: vorerst ein älterer von meinem Vater (Denon), später wohl dieser hier: Denon PMA 710 AE
Quelle: PC respektive ein beliebiges iPod Dock mit Toslink/ Koax
zwischengeschaltet noch ein DAC (Musical Fidelity V- DAC)

Meine Räumlichkeiten: "Trockenbau"- Zimmer, ca 21 m^2 (mit Dachschrägen)
LS werden wohl ca 1m voneinander entfernt stehen, Hörabstand ca. 2m

Was sagt ihr dazu, ist das alles ein wenig überdimensioniert?


[Beitrag von fr3akhw12 am 27. Jul 2012, 16:27 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 27. Jul 2012, 16:28

fr3akhw12 schrieb:
Quelle: PC respektive ein beliebiges iPod Dock mit Toslink/ Koax
zwischengeschaltet noch ein DAC (Musical Fidelity V- DAC)


Was darf der Gesamtspaß denn kosten?
Highente
Inventar
#3 erstellt: 27. Jul 2012, 16:29
Mit den Komponenten kann man zufrieden sein. Die Lautsprecheraufstellung ist aber problematisch. Zum optimalen hören sollten die Lautsprecher und der Hörplatz ein gleichschenkliges Dreieck bilden. Du solltest die Lautsprecher also weiter auseinander stellen.


[Beitrag von Highente am 27. Jul 2012, 16:29 bearbeitet]
fr3akhw12
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 27. Jul 2012, 16:32
Oha, habe mein Budget vergessen- also: 1000€ ist das absolute Maximum. Lieber wäre mir die Region um 800€ (wie gesagt, von meinem Vater könnte ich zeitweise einen Verstärker bekommen!)

Zum Abstand der LS: allerhöchstens 1,50m wäre bei mir sinnvoll.
Highente
Inventar
#5 erstellt: 27. Jul 2012, 16:35
je näher du an die optimale Aufstellung herankommst desto besser.
Erik030474
Inventar
#6 erstellt: 27. Jul 2012, 16:39
Und es sind max 2 digitale Quellen?!

Irgendwelche Ansprüche hinsichtlich Optik der Komponenten oder Komfort (Fernbedienung etc.)?
fr3akhw12
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 27. Jul 2012, 16:40
Ja, das Problem bei mir ist nur, dass die LS aufgrund meiner Zimmeraufteilung quasi mitten im Raum stehen würden.

Der Hörabstand von 2m geht ja in Ordnung, oder? Angenommen, die GLE 490 stehen 1,5m voneinander entfernt, hat das dann einen signifikanten Einfluss auf deren Klang?

Optik und Bedienung sind sekundär, wobei schwarz ganz gut wäre- wenn nicht, kein Problem

Und es werden wirklich nur 2 digitale Quellen sein! Wohl eben PC und das erwähnte DOck gleichzeitig.


[Beitrag von fr3akhw12 am 27. Jul 2012, 16:42 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#8 erstellt: 27. Jul 2012, 16:50

fr3akhw12 schrieb:
Optik und Bedienung sind sekundär, wobei schwarz ganz gut wäre- wenn nicht, kein Problem

Und es werden wirklich nur 2 digitale Quellen sein! Wohl eben PC und das erwähnte DOck gleichzeitig.


Dann hier mal mein Vorschlag:

Statt des V-DAC ein Beresford DAC, der Bushmaster ist neu, vielleicht ergatterst du noch einen Caiman mit Gator-Kopfhörerverstärkers ... aufgrund deines anderen Threads.

Dazu ein paar Aktivlautsprecher, z. B. von ADAM ... oder ein anderer der gefällt.

Dürfte in deinem Raum besser sein als die großen GLEs.
Highente
Inventar
#9 erstellt: 27. Jul 2012, 16:52
ja hat es. Für den Klang ist das Zusammenspiel zwischen Lautsprechern, Aufstellung und Raumakustik wichtig. Alles andere Quellen, Verstärker sind weniger wichtig.

Von daher sollte man die Lautsprecher möglichst im eigenen Hörraum probe hören. Einfach lautsprecher aus dem I-Net bestellen und meinen das passt schon geht meistens schief.

das die Lautsprecher frei stehen können ist ein Vorteil. Standlautsprecher sollten mind. 50 cm frei von jeder begrenzenden Fläche aufgestellt werden. Auch die Ausrichtung spielt eine Rolle, meist bringt die Einwinkelung auf den Hörplatz eine stimmigere Bühne.
fr3akhw12
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 27. Jul 2012, 17:46
@Erik

Der Bushmaster hat einen eigenen Kopfhörerverstärker? Das gefällt mir, denn irgendwann wird wohl auch ein Kopfhörer folgen!
Danke, dass du auch Bezug auf meinen anderen Thread nimmst- ich wollte euch bloß nicht dermaßen mit Text zuhäufen. Es ist eben wirklich schwierig, eine optimale Lösung für mkich zu finden, die bezahlbar ist =)
In besagtem Thread wurde mir ja zu einem AV Receiver geraten, aber da das Thema Filme erledigt ist und nun nur noch 2 digitale Eingänge benötigt werden, wäre ein 5.1 AV o.Ä. doch unnötig?
Achso, in welcher preislichen Liga spielt denn der Bushmaster- ich kann noch keinen Preis finden

@Highente: meinst du, dass Kompaktlautsprecher aufgrund des geringen Abstandes zwischen den LS wohl sinnvoller wären?
Erik030474
Inventar
#11 erstellt: 27. Jul 2012, 18:04

fr3akhw12 schrieb:
@Erik

Der Bushmaster hat einen eigenen Kopfhörerverstärker? ... Achso, in welcher preislichen Liga spielt denn der Bushmaster- ich kann noch keinen Preis finden


Hatte verstanden, dass du schon einen AKG besitzt ... naja, egal.


@Highente: meinst du, dass Kompaktlautsprecher aufgrund des geringen Abstandes zwischen den LS wohl sinnvoller wären?


Highente war das mit der Aufstellung, dem schließe ich mich übrigens an.

Der Beresford wird so ca. 200 € inkl. Versand kosten. Den CAIMAN hatte ich selbst mal, war ein feines Gerät, Versand aus GB ist unproblematisch und schnell.
Alternativen:
ESI Dr. DAC prime oder der NuForce Icon HDP habe ich beide selbst gehört und bieten einen ordentlichen KHV, wobei ich kein KH-Freund bin.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 27. Jul 2012, 18:33
Du könntest mal zu diversen HiFi-Händlern pilgern und einige LS hören. Aus verschiedenen Preislagen und von verschiedenen Herstellern, um mal ein Gefühl dafür zu bekommen, was Dir gefällt.

Anhören solltest Du Dir auch mal die Dali Zensor 5.

Wegen der Anschließerei und dem Amp können wir schauen, wenn die LS feststehen.

LG Michael
fr3akhw12
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 29. Jul 2012, 12:52
Nein, besitze leider noch keinen KH.#
Und prinzipiell müsste der D/A- Wandler nicht einmal über einen KH Verstärker verfügen, da er so oder so an einem Verstärker hängt, der wiederum einen KH Ausgang besitzt, fällt mir gerade ein

Aber ihr habt wohl Recht, ich werde erst einmal verschiedene LS zur Probe hören, sonst verrenn ich mich dann in eine I- Net Bestellung und bin nicht zufrieden.
Zwar kann man auch diese LS dann wieder zurücksenden, nur ist das dann immer ein ziemlicher Aufwand

Dali Zensor 5 sind notiert.


[Beitrag von fr3akhw12 am 29. Jul 2012, 16:52 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger Hifi System gesucht!
Friedrich93 am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  5 Beiträge
Kaufberatung Einsteiger HiFi-Stereo-System
R0flcopt3r am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  5 Beiträge
Neues Einsteiger Stereo System
xansu91 am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  17 Beiträge
hifi einsteiger braucht anleitung
nestea am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.08.2008  –  38 Beiträge
Einsteiger-Stereo-System für Hifi-Neuling
elcido am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  2 Beiträge
Einsteiger Stereo-System (für Noobs)
wiffl am 14.04.2015  –  Letzte Antwort am 05.05.2015  –  17 Beiträge
Einsteiger System
monstersemmel am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 18.09.2005  –  10 Beiträge
Neues Hifi-System - Einsteiger sucht Rat bezüglich Verstärker + LS
regrit am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 17.07.2010  –  3 Beiträge
Einsteiger 2.1 HiFi-System zum Musik hören bis 800?
a256 am 13.08.2012  –  Letzte Antwort am 13.08.2012  –  2 Beiträge
Pendle zwischen 2Boxenpaaren (Einsteiger)
Invisigore am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 135 )
  • Neuestes MitgliedFrankYAMAHA1090
  • Gesamtzahl an Themen1.345.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.520