Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einsteiger Stereo-System (für Noobs)

+A -A
Autor
Beitrag
wiffl
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Apr 2015, 17:19
Moin,

Nachdem ich festgestellt habe, dass sich meine 5.1-Ideen nicht umsetzen lassen mit meinem Budget und Ansprüchen, bin ich darauf gekommen dass gutes Stereo auf 15m² sowieso mehr ausmachen sollte als billiger Surround. Leider bietet mein örtlicher Hifi-Verkäufer keine Receiver unter 1000€ an.

Da es ja gerade beim Audio so eine Glaubensfrage ist ab wann etwas gut oder brauchbar ist, wollte ich hier mal ganz neutral fragen, auf welche Produkte ich Jagd machen muss, wenn ich ein solides Stereo-System aufbauen möchte.

Ich habe leider keine Ahnung von Audio-Technik, und so blindlings irgendwas kaufen möchte ich nicht und manchmal ist ja auch weniger=mehr.
Gerade so ein Heimkino-System samt Bluray Player ist absout überflüsslig, da ich wirklich nur Ton brauche.

Auf ein Budget möchte ich mich nicht festlegen, betonen möchte ich jedoch dass dies mein Einstieg sein soll und ich damit keine Preise gewinnen will.
Ich möchte nur etwas schönes für mein Geld bekommen und wenn möglich etwas eigenes, was nicht von Kleinteilen abhängig ist und unbrauchbar wird, nur weil da ein Treiber kaputt geht. Da ich noch Student bin und wie bereits erwähnt das ganze nur 15m² beschallen soll, brauche ich auch keine 600€ Standgeschütze die meine Nachbarn mittanzen lassen.

Es ist primär dazu gedacht den Ton, den eigentlich mein Fernseher-Gerät von sich gibt, über schönes Stereo auszugeben. Schön wäre es, wenn ich dann noch Musik abspielen könnte, ohne die Playstation 4 anmachen zu müssen - Vielleicht eine Möglichkeit den PC über Netzwerk anzuschließen(?). An sich ist die Playstation aber der Grund, weshalb der Fernseher angeht. Normale TV-Sender gucke ich keine - kann diese nicht mal empfangen - es geht nur um die Videospiele oder die BluRays und DVD's die ich mit der Playstation anschmeiße. Die PS4, und auch der Fernseher, verfügen über digitale Ausgänge (SPDIF).

Ich hatte mir bereits AV-Receiver angeschaut, diese können jedoch mehr als ich wohl brauche.
Und da ist eben mein Problem: Ich weiß nicht so wirklich nach welchen Geräten ich ausschau halten muss und auf welche technische Daten.

Wäre super wenn ihr euer Wissen mit mir teilt und mir ein paar Tipps geben könnt was genau ich brauchen könnte
Vielen Dank schon mal.
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 14. Apr 2015, 17:28
Hallo,

den folgenden Text habe ich für Noobs vorbereitet. Bitte mache Dir die Mühe und verinnerliche vor dem gründlichen/vollständigen Ausfüllen des Fragebogens die als Link geposteten Infos. Diese dürften viele deiner Fragen klären.

VG Tywin



Hallo,

wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Des Weiteren ist es für eine Beratung sinnvoll, wenn Du die nachfolgenden Fragen beantwortest, soweit Du das noch nicht gemacht hast:

1. Was für Geräte sollen angeschafft werden?

2. Wie hoch ist das maximale Budget in Euro?

3. Wie groß ist dein Hörraum und die Hörentfernung?

4. Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? Bitte mit Skizze/Foto/Beschreibung vom Aufstellungsort, Möbeln, Hörplatz und Bodenbelag mit Abmessungen.

5. Was für eine Art Lautsprecher (Schreibtisch-, Regal-, Wand-, Kompakt- oder Standlautsprecher) stellst Du Dir vor und warum?

6. Was für HiFi-Geräte besitzt Du bereits? Bitte mit Angabe von Hersteller und Typ.

7. Welche Art von Musik hörst Du üblicherweise und wie laut?

8. Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat Dir daran gefallen, bzw. nicht gefallen? Bitte mit Angabe von Hersteller, Typ und den akustischen Rahmenbedingungen beim Hören.

9. Bitte nenne uns eine Postleitzahl in der Nähe deines Wohnortes, wenn Du die ggf. sinnvolle Anschaffung gebrauchter Geräte nicht ausschließt.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 14. Apr 2015, 17:29 bearbeitet]
wiffl
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Apr 2015, 17:13
Vielen Dank für deine Antwort. Leider finde ich erst jetzt Zeit zu antworten.
Deine verlinkte Artikel werde ich nachher direkt mal lesen - konnte sowas auf eigene Faust nicht finden. Danke dafür!

Zu den deinen Fragen:

1. Ich weiß es eben nicht. Aber wohl ein Verstärker oder Receiver und passende Lautsprecher. Wenn es das gibt und es reicht, nur Lautsprecher mit integriertem Verstärker - oder ist davon abzuraten?

2. Da will ich mich nicht binden, zur Not spare ich eben etwas länger darauf. Aber es sollte so 400-600€ sein. Wenn man mir aber sagt, für 200€ mehr kriege ich da 200% mehr Qualität raus, dann überleg ich es mir mal. Soll eben der Einstieg sein.

3. 15m², aber nicht mittig sondern an der Seite. Skizze im Anhang. Die Entfernung sind wohl so 2m. Ich habe einen Dielenboden.

4. Wenn ich auf der Couch sitze, sollte mich der Ton optimal berieseln. Wie ich die dafür am intelligentesten anbringe, darf man mir gern verraten. Geplant war erstmal neben/über dem Fernseher. Das oben eingezeichnete Regal kann auch weg, falls dort der optimale Platz wäre.

5. Bin da offen für jede Idee und will mich auf nichts festlegen. Hauptsache ich muss nicht in die Wand bohren.

6. Gar nichts.

7. Ich höre Musik schon gerne laut, aber nur so laut, dass es auch noch schön klingt und natürlich meine Nachbarn mit dem Bass nicht unnötig nervt. Ich mag eher voluminösen Bass und nicht diese knallenden und pumpenden Subwoofer oder so ein unmotiviertes Dröhnen.
Diese Musik höre ich am liebsten:

Blues, Punk/Rock, Folk, aber auch gern Electro, Dance, Funk:


Ich weiß dass einige Beispiel nicht gerade die optimale Vorzeige-Qualität haben und gerade Bands wie The White Stripes ihre Alben in Wohnzimmern aufnehmen und man da jeden Stuhl quietschen hören kann, aber das macht ja solche Musik auch ein wenig aus.
Wenn ich mich entscheiden müsste zwischen guter Rock-Musik oder guter Electro-Musik wäre mir Rock-Musik wichtiger: Hauptsache schöne Gitarre.

Ich höre Musik aber meist über CD's, Live-DVD's oder über Tidal (Dort in AAC). Oder ich kaufe mir die Sachen bei bandcamp und verwende die FLAC.
Über YouTube höre ich nicht.

8. In letzter Zeit konnte ich nur zwei Kompaktlautsprecher bei einem Hifi-Verkäufer hören. Die waren jedoch in einem extra Raum und die Musik war jetzt nichts, in meinem Bereich. Welche Firma die hergestellt hat, weiß ich nicht mehr. Sie klangen aber schön "warm" und "rund".

9. 30451 -> Linden-Nord. Bin aber mobil im ganzen Bereich Hannover, Garbsen, Wunstorf oder zur Not Neustadt a. Rbge..

Mein ZimmerMein Zimmer

Vielen Dank


[Beitrag von wiffl am 16. Apr 2015, 17:14 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 16. Apr 2015, 17:25
Hallo,

da Du die Infos nicht "vorher" gelesen hast, fehlen Dir leider die Infos bezüglich der Relevanz von Lautsprecherpositionierung, der Hörplatzposition und Raumakustik.

Auf den Bildern konnte ich keinen Platz für eine ansatzweise brauchbare Lautsprecherpositionierung erkennen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 16. Apr 2015, 18:14 bearbeitet]
Don_Tomaso
Inventar
#5 erstellt: 16. Apr 2015, 17:30
Ich habe viele Jahre lang mit einer Micro-Komponenten-Anlage von Yamaha (Pianocraft, Baujahr 1999) viel Freude gehabt. Meine Freundin hat sowas ganz zeitgemäß als all-in-one mit Radio, CD und Verstärker in einer kleinen Kiste mit zwei Boxen dabei, von Denon. Richtig ordentliche Qualität. Damit geht Fernseher-Unterstützen und mal Musikhören in unserem großen Wohnzimmer ganz ausgezeichnet. Sollte bei 400 - 500 Ocken zu haben sein. Damit wärst du erst mal versorgt. Ich würde ehrlich gesagt auch keine Wissenschaft draus machen. Wenn die kleinen Boxen nicht genug Dampf untenrum haben, kannst du dir immer noch nen kleinen aktiven Subwoofer hinstellen, am besten hat der Verstärker also Pre-Out oder SW-Out.
wiffl
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 16. Apr 2015, 17:51
Ich lese das, wenn ich Zeit habe, natürlich direkt mal durch.

Auf den Skizzen sieht alles kleiner aus als es ist.
Neben dem TV sollte Platz dafür sein. Bei Bedarf kann ich ja auch ein Foto hochladen wenn ich wieder daheim bin - bin derzeit unterwegs.


Don_Tomaso (Beitrag #5) schrieb:
Ich habe viele Jahre lang mit einer Micro-Komponenten-Anlage von Yamaha (Pianocraft, Baujahr 1999) viel Freude gehabt. Meine Freundin hat sowas ganz zeitgemäß als all-in-one mit Radio, CD und Verstärker in einer kleinen Kiste mit zwei Boxen dabei, von Denon. Richtig ordentliche Qualität. Damit geht Fernseher-Unterstützen und mal Musikhören in unserem großen Wohnzimmer ganz ausgezeichnet. Sollte bei 400 - 500 Ocken zu haben sein. Damit wärst du erst mal versorgt. Ich würde ehrlich gesagt auch keine Wissenschaft draus machen. Wenn die kleinen Boxen nicht genug Dampf untenrum haben, kannst du dir immer noch nen kleinen aktiven Subwoofer hinstellen, am besten hat der Verstärker also Pre-Out oder SW-Out.


Könntest du mir ein Foto oder einen Shop verlinken bei dem ich so ein System mal angucken könnte damit ich sehen kann um was es sich da genau handelt; damit ich nach sowas Ausschau halten kann.

EDIT: Ich hatte gerade mal bei Denon geschaut und gesehen dass dort einfach der Denon DRA-F109 Receiver in so einer Kompaktanlage ausgeliefert wird mit passendem CD-Spieler und Lautsprechern. Also könnte ich einfach so einen DRA-F109 kaufen und dementsprechend passende Lautsprecher und könnte damit den Ton der Playstation oder des TV's über SPDIF wiedergeben? Wäre das brauchbar oder lieber mehr investieren und mehr rausholen?


[Beitrag von wiffl am 16. Apr 2015, 17:56 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 16. Apr 2015, 18:20

Ich lese das, wenn ich Zeit habe, natürlich direkt mal durch.


Das Ganze ist eine Frage deines Anspruchs. Willst Du HiFi-Stereo (worum es hier im Forum geht), dann sind die akustischen Rahmenbedingungen ein extrem relevanter Faktor. Willst Du nur besseren Fernsehton und ein wenig Gedudel oder Raumbeschallung hören, spielt das alles kaum eine Rolle und Du kannst Dir das Lesen sparen.


[Beitrag von Tywin am 16. Apr 2015, 18:33 bearbeitet]
wiffl
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 16. Apr 2015, 18:34
Naja an den 15m² lässt sich so schnell nichts ändern.
Ich hätte einfach gern mehr für mein Geld als so ein stumpfes System von Logitech dass einfach nur pumpenden Bass raushaut und auch von der Verarbeitung her eher abschreckt als Spaß macht.

Ich weiß leider auch nicht ab wann Hifi-Stereo anfängt. Lässt sich denn mit 500€ so etwas umsetzen?

Ich hatte jetzt eben spontan das Teil hier im Visir, nur dass ich mir das einzeln kaufe ohne den CD-Spieler: Denon D-F109C Stereo Kompaktanlage
Also den Stereo-Receiver DRA-F109 mit passenden Lautsprechern. Oder ist für 50-150€ mehr auch weitaus mehr aus einem Receiver rauszuholen?
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 16. Apr 2015, 19:45
HiFi-Stereo hat mit Geld wenig zu tun. Das ist eine Frage von Know-how und geeigneten akustischen Rahmenbedingungen.

Technisch reicht dann z.B. schon ein Paar Denon SC-M39 + irgendeinem brauchbaren Verstärker (z.B. SA-98 von SMSL) oder ein Paar aktive JBL LSR305 mit eingebauten Verstärkern zusammen mit einem Handy als Quellgerät, wenn man die Boxen ordentlich frei auf Ständern aufstellen kann, der Hörplatz gut gewählt ist und die Raumakustik was taugt.

Stimmen die Rahmenbedingungen nicht, kannst Du ohne Ende Geld in die Technik verpulvern und das Ergebnis wird im Verhältnis zum Mitteleinsatz bescheiden bleiben.

Hier ein im Forum höchst beliebter Autovergleich: Gibt es keine Straßen, nutzt Dir der schönste und dollste Sportwagen gar nichts. Da bleibt dann nur die Carrera Bahn ... also ein guter Kopfhörer.


[Beitrag von Tywin am 16. Apr 2015, 20:07 bearbeitet]
wiffl
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 16. Apr 2015, 21:51
Nachdem ich nun endlich deine verlinkten Artikel lesen konnte, kann ich mir auch nun besser vorstellen wo nun Probleme auftauchen könnten, wenn ich wirklich viel Wert auf die ganze Geschichte legen möchte.

Da ich aber kein Studio aufbauen möchte, und so ziemlich alles eine Verbesserung darstellen würde von meiner jetzigen Situation, bin ich da dennoch recht optimistisch!

Also viel lässt sich da nicht rausholen, da eben die 15m² einfach 15m² bleiben.
Viel umstellen brauche ich hier wohl auch nicht - eventuell die in den Artikel angesprochenen Vorkehrungen um eben den Bass angenehmer zu machen.

Ich werde mir mal die von dir genannten Produkte mal ansehen.
Bisher war ja auch mein Problem, dass ich nicht mal wusste, wozu ein Verstärker eigentlich notwendig wäre und was man da eigentlich für sein Geld bekommt. Die Meinungen zu den Denon SC-F109 scheinen ja auch recht positiv zu sein, "obwohl sie nur 140€ pro Paar kosten".

Aber ich will ja auch kein Ton-Studio eröffnen und bin eben über jede Verbesserung froh und es ist eben der Einstieg und ich möchte einfach später auf meine ersten Versuche und Erfahrungen aufbauen können. Eben was schönes für die Gegebenheiten.
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 17. Apr 2015, 04:36
Wenn Du nur wenig Platz hast und daran nichts ändern kannst, dann könntest Du z.B. ein Paar Tannoy Reveal 402 mit eingebauten Verstärkern probieren. Die können an einem regelbaren Audioausgang des TV Geräts (z.B. Kopfhörerausgang) angeschlossen werden, welches auch als Steuergerät und Anschlussbox dienen kann.


[Beitrag von Tywin am 17. Apr 2015, 05:17 bearbeitet]
Don_Tomaso
Inventar
#12 erstellt: 18. Apr 2015, 11:28
Wie schon gesagt, nicht jeder will aus Stereo eine Wissenschaft machen, auch wenn mancher das nicht gerne hört. Der von wiffi erwähnte Denon-Receiver wäre sicher eine gute Wahl, oder, auch bei Amazon zu kriegen, so was:

amazon.de

Ist mit knapp unter 600,- noch einigermassen im Budget und hat Sub-out. Und Yamaha baut einfach auch ganz anständiges Zeug.
ATC
Inventar
#13 erstellt: 18. Apr 2015, 13:05
Moin,

geht doch ganz einfach,
ein Paar Nubert NuPro A 100, mehr brauchst du doch nicht, die Musik oder Tonquellen hast du ja schon.

http://www.nubert.de/nupro-a-100/p1361/?category=218
wiffl
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 03. Mai 2015, 09:05
Danke für den Tipp mit den Aktivlautsprechern.

Jetzt habe ich aber die alten Heco Precision 200 erhalten Die standen noch auf dem Dachboden meiner Eltern.
Die haben hinten 2 Punkt-Strich Anschlüsse (4 Ohm und 8 Ohm). Das lässt sich nicht direkt per Cinch an der Fernseher anschließen, oder?
Brauche ich dringend einen Verstärker dazwischen?
ATC
Inventar
#15 erstellt: 03. Mai 2015, 09:26
Moin,

ja, du brauchst einen (Voll)Verstärker

Schau nach was dein TV für Audio AUSGÄNGE besitzt (keine Eingänge),
eventuell benötigst du ein Gerät mit Digitaleingängen, wenn dein TV nur solche Ausgänge besitzt.
wiffl
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 03. Mai 2015, 17:10
SPDIF haben sowohl mein TV als auch meine Playstation 4. Etwas anderes nehme ich an dem TV nicht in Betrieb (Außer andere Konsolen die aber auch mit TV Sound leben können).

Anbei ein Auszug aus der Anleitung meines Fernsehers. Dort sind auch Cinch-Ausgänge für Ton.. denke ich mal
tvanschluss
666company
Stammgast
#17 erstellt: 05. Mai 2015, 17:45
Richtig, die Nummer 10 sind cinch Ausgänge. Daran könntest du aktive Lautsprecher oder einen Verstärker anschließen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Für Noobs: Stereo System für PC-Schreibtisch // rund 200?
mastermaiksen am 20.04.2015  –  Letzte Antwort am 20.04.2015  –  11 Beiträge
Neues Einsteiger Stereo System
xansu91 am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  17 Beiträge
Suche Stereo-System für Einsteiger
Schnix84 am 16.06.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  14 Beiträge
Einsteiger System
monstersemmel am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 18.09.2005  –  10 Beiträge
Kaufberatung Einsteiger HiFi-Stereo-System
R0flcopt3r am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  5 Beiträge
Einsteiger-Stereo-System für Hifi-Neuling
elcido am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  2 Beiträge
Stereo-System Einsteiger, bis ca. 600 EUR
Tuelle007 am 18.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.09.2009  –  9 Beiträge
Einsteiger 5.1 oder Stereo System gesucht
Agape am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 27.10.2011  –  3 Beiträge
Einsteiger Stereo- oder 2.1-System für druckvolle Musik
Boucherer am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 15.05.2011  –  23 Beiträge
Regallautsprecher für Einsteiger?
NFNTy am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Denon
  • Sailor

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.144