Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker und CD-Player für Hifi-Boxen gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
logout23
Neuling
#1 erstellt: 22. Jun 2015, 16:26
Hallo zusammen,

für meine Boxen suche ich einen neuen Verstärker und CD-Player, Budget ca. 500 Euro.

An den Verstärker sollen CD-Player und Plattenspieler (und auch Tapedeck) angeschlossen werden.
Verstärker oder CD-Player sollten einen USB-Eingang haben, um shufflemäßig auf USB gespeicherte MP3 abzuspielen, möglichst auch in einem Display angezeigt. Ein DVD-Player ginge natürlich auch.

Mein Problem ist, ich kenne mich mit den Anforderungen (Watt/Ohm) nicht gut aus. Habe auch nach einiger Suche den Eindruck, dass es kaum Verstärker mit USB-Eingang gibt, was ich nicht wusste... (mein letzter Anlagekauf ist 20 Jahre her). CD-Player haben offenbar schon eher einen USB-Eingang.

Wieviel Watt/Ohm müsste der Verstärker denn haben um die Boxen zu bedienen?
Ich würde mich über ein paar Tipps und/oder Kaufempfehlungen sehr freuen.


Hier noch die Daten der Boxen (JBL - L830):

Maximum Recommended Amplifier Power 150W
Frequency Response 48Hz-20kHz
Crossover Frequencies2500Hz, 20kHz
Nominal Impedance8 ohms
Power Handling (Recommended)75W
Sensitivity(2.83V@1m) 90dB
Power Handling (Peak)300W


[Beitrag von logout23 am 22. Jun 2015, 16:27 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 22. Jun 2015, 16:54
Hallo,

bei Dir begrenzt das Budget die Auswahl, sodass Du einfach den kräftigsten/schwersten Verstärker mit der gewünschten Ausstattung kaufen kannst. Ggf. bist Du mit einem Denon AVR X-1100 gut bedient? Dazu z.B. einen Multimediaplayer wie den LG BP640?

VG Tywin
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 22. Jun 2015, 18:09
Hallo,

meine Empfehlung:

Yamaha A-S501
Yamaha CD-S 300

LG
logout23
Neuling
#4 erstellt: 23. Jun 2015, 15:15
Hallo Tywin & Fanta4ever,
vielen Dank für die Antworten!


Tywin (Beitrag #2) schrieb:

sodass Du einfach den kräftigsten/schwersten Verstärker mit der gewünschten Ausstattung kaufen kannst. Ggf. bist Du mit einem Denon AVR X-1100 gut bedient? Dazu z.B. einen Multimediaplayer wie den LG BP640?


Welche Watt/Ohm-Zahlen müsste der Verstärker denn haben um die Boxen zu bedienen? Bei dem Denon siehts so aus, als ob der mehr für die komplette Musik/Gaming/Heimkinoanlage ausgelegt ist. Ich bräuchte eigentlich nur Eingänge für oben beschriebene Geräte. Für TV/DVD/Konsole würde ich mir ev. mal ne 2.0 Audioanlage gönnen, also eher 2 kleine Boxen. Bin da nicht so anspruchsvoll.


Fanta4ever (Beitrag #3) schrieb:

meine Empfehlung:
Yamaha A-S501
Yamaha CD-S 300


Jo, das scheint zu passen. Der A-S501 hat massig Cinch-Eingänge und der CD-S 300 einen USB-Eingang. Budget haut auch hin.

Passen denn diese Werte vom A-S501 hier zu den Boxen?

Minimum RMS Output Power 85 W + 85 W (0.019% THD) (8 ohms, 20 Hz-20 kHz)
Max. Ausgangsleistung 120 W + 120 W (4 ohms, 1kHz, 0.7% THD, for Europe)
Hohe dynamische Ausgangsleistung 130/150/185/220 W/Kanal ( 8/6/4/2 ohm )
logout23
Neuling
#5 erstellt: 24. Jun 2015, 15:33
Soho o,

sorry dass ich mir selbst antworte

ich hab nach längerem googeln und lesen dieses threads gemerkt, dass ich nur Bahnhof verstehe. Deshalb frage ich nochmal nach...meint ihr dass diese beiden Geräte leistungstechnisch (ohm/watt) zusammen passen:(?)

Boxen
Maximum Recommended Amplifier Power 150W
Frequency Response 48Hz-20kHz
Crossover Frequencies2500Hz, 20kHz
Nominal Impedance8 ohms
Power Handling (Recommended)75W
Sensitivity(2.83V@1m) 90dB
Power Handling (Peak)300W

Verstärker
Minimum RMS Output Power 85 W + 85 W (0.019% THD) (8 ohms, 20 Hz-20 kHz)
Max. Ausgangsleistung 120 W + 120 W (4 ohms, 1kHz, 0.7% THD, for Europe)
Hohe dynamische Ausgangsleistung 130/150/185/220 W/Kanal ( 8/6/4/2 ohm )

Verstehe ich das richtig, dass eine höhere ohm Zahl bei Boxen gegenüber dem Verstärker relativ schnurz ist, der Output dann nur etwas leiser sein könnte/die boxen nicht ausgelastet werden (höre nicht besonders laut Musik)?
Und bedeutet "Hohe dynamische Ausgangsleistung 130/150/185/220 W/Kanal ( 8/6/4/2 ohm )" dass sich dieser Verstärker quasi den Boxen anpasst?
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 24. Jun 2015, 15:47
Das passt, alles im grünen Bereich

LG
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 24. Jun 2015, 16:25
Hallo,


Welche Watt/Ohm-Zahlen müsste der Verstärker denn haben um die Boxen zu bedienen?


z.B. Verstärker die eine Dauerleistung von über 100 Watt auf zwei Kanälen gleichzeitig an 4 Ohm bei unter 0,01% Verzerrungen (Klirr) liefern können, sind zumeist genügend kräftig dimensioniert um die meisten Lautsprecher annähernd ausreizen zu können.

Ob jemand weniger kräftige Verstärker in einem Blindvergleich bei gemessener gleicher Lautstärke identifizieren kann, hängt von vielen Faktoren ab und ist fraglich. Bei Lautstärken unter 80-90dB wird das nahezu unmöglich sein.


Verstehe ich das richtig, dass eine höhere ohm Zahl bei Boxen gegenüber dem Verstärker relativ schnurz ist, der Output dann nur etwas leiser sein könnte


Das ist richtig.


/die boxen nicht ausgelastet werden (höre nicht besonders laut Musik)?


Ob Boxen "ausgelastet" werden, bzw. genügend laut und dynamisch spielen, hängt von diversen Faktoren ab. Z.B.:

1. Wirkungsgrad der Lautsprecher
2. Impedanz der Lautsprecher
3. Hörentfernung
4. Raumgröße
5. Dauer-Verstärkerleistung,
6. Spitzen-Verstärkerleistung
7. Stromversorgung des Verstärkers
8. Deinem Hörgeschmack/deiner gehörten Lautstärke/deiner gehörte Musik
9. Deinen Nachbarn


Und bedeutet "Hohe dynamische Ausgangsleistung 130/150/185/220 W/Kanal ( 8/6/4/2 ohm )" dass sich dieser Verstärker quasi den Boxen anpasst?


Das bedeutet, dass der Verstärker für Millisekunden eine höhere Spitzen-Leistung als die Dauer-Leistung abgeben kann um es bestenfalls dem Lautsprecher zu ermöglichen z.B einen Paukenschlag mit der für HiFi notwendigen Dynamik reproduzieren zu können.

Das ist aber alles nur dann vielleicht relevant, wenn man laut hört, genügend Hörerfahrung hat und ein genügendes Budget für einen wirklich kräftigen Verstärker vorhanden ist. Daher gilt in deinem Fall:


Das passt, alles im grünen Bereich


VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 24. Jun 2015, 17:29 bearbeitet]
logout23
Neuling
#8 erstellt: 24. Jun 2015, 17:09
Supi, vielen Dank euch beiden!
Und extra vielen vielen Dank für die lange Erklärung, Tywin!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker + CD Player gesucht
Marcel-Do am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  6 Beiträge
Gesucht --> Verstärker und CD Player
am 26.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  36 Beiträge
Verstärker/ CD-Player gesucht
Alois24 am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  9 Beiträge
Boxen und Verstärker gesucht
Waterpipe am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 24.10.2003  –  31 Beiträge
CD-Player - Entscheidungshilfe gesucht!
Kratopluk am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  2 Beiträge
CD-Player dringend gesucht...
b-sky-flyer am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  23 Beiträge
CD-Player und Verstärker
S42486 am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  8 Beiträge
Verstärker und CD-Player gesucht
Schick1983 am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  13 Beiträge
Verstärker und CD-Player gesucht
rewiesion am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.01.2010  –  5 Beiträge
Verstärker,cd-player und Boxen gesucht 400-600 Euro
max-der-held am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon
  • LG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.196