Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gesucht --> Verstärker und CD Player

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 26. Nov 2010, 21:22
Hi Freunde,

ich suche einen Verstärker und CD Player im Bereich von je 1000 Euro.
Besitze 2 Aurum 970 Boxen in einem Raum mit ca. 25m2.

Habt Ihr für mich ein paar Tipps die ich mir beim nächsten "Stadtbesuch" probehören soll/könnte ?!

"Stehe" auch auf puristisches Design bzw. etwas Ausgefallenes, Stylisches ;-) (sollte das in dieser Preisklasse möglich sein)


Musik: Jazz, klassik, Soul

Danke
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2010, 03:59
puristisch? Jazz, klassik, Soul?

Yamaha A-S1000 ca 1000€
http://www.productwiki.com/upload/images/yamaha_a_s1000.jpg
Yamaha CD-S1000 ca 800-900€ (auch SuperAudioCD was ja grade bei Klassik interessant ist)

Ich persönlich würde sie in schwarz mit Holzwangen haben wollen.



Hmmm. wenns etwas "extravaganter" sein soll ist vielleicht ne neue Kette von "Advance Acoustic" etwas hör und sehenswertes für dich?

Z:B Advance Acoustic MAP 308
http://www.advance-a...eur/MAP308Reflet.jpg
Advance Acoustic MCD 204 (CD Player)


[Beitrag von Detektordeibel am 27. Nov 2010, 04:26 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 27. Nov 2010, 06:28
Hallo Diefenwald,

ich würde mir an den Aurum 970 von Primare I 21 und CD 21 anhören.

http://www.primare.net/product-list.asp

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 27. Nov 2010, 06:29 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 27. Nov 2010, 08:00
danke euch für die tpps.... ich hatte auch die camebridge 849er teile gedacht , zwar mit 1500 etwas höher aber wenns sich auszahlt ?!
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 27. Nov 2010, 08:19
Da gibts wirklich einige Kombinationen, die hier in Frage kommen. Eine schöne Alternative finde ich auch den DA DC222T mit DA HD22. Man(n) MUSS ja nicht gleich das Budget ausschöpfen

Ebenfalls nicht verkehrt wäre XTZ A100 mit CD-100. Vorteilhaft hier wären die digitalen Eingänge des AMPs, sofern auch mal Rechner, Sat-Box usw angeschlossen werden soll.

Optisch vielleicht nicht ganz so der Hingucker, aber in Sachen Leistung doch nahezu unausschöpflich wäre der NAD C375 mitC545

Auch sicherlich eine Alternative findest du in der Creek Evolution Kette, die aber preislich etwas teurer werden könnte.


[Beitrag von Eminenz am 27. Nov 2010, 21:52 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 27. Nov 2010, 10:08

Eminenz schrieb:
Da gibts wirklich einige Kombinationen, die hier in Frage kommen. Eine schöne Alternative finde ich auch den DA DC222T mit DA HD22 durchaus eine günstige Alternative. Man(n) MUSS ja nicht gleich das Budget ausschöpfen



Unterschreib.....
onkel_böckes
Inventar
#7 erstellt: 27. Nov 2010, 10:13
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 27. Nov 2010, 18:13
danke leute für eure tipps ....

muss sagen, dass mir diese primare sehr sehr gut gefallen.... wird nur schwierig für mich diese probezuhören.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Nov 2010, 18:32
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 27. Nov 2010, 19:24
http://www.belves.de...up_images/1291_0.jpg

Ich glaub das er ausgefallen nicht im Sinne von "Ausgefallene Zähne" gemeint.

Ich glaub ich hab noch nie son nen hässlichen CDp gesehen. Der Verstärker geht ja noch.

Über Geschmack lässt sich ja streiten.


[Beitrag von Detektordeibel am 27. Nov 2010, 19:59 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Nov 2010, 22:56

Detektordeibel schrieb:
Über Geschmack lässt sich ja streiten. ;)



Weshalb ich deinen Post nicht nachvollziehen kann.

Hast du Angst deine Vorschläge würden nicht genug beachtet??

Ich könnte auch was zu deinen Vorschlägen schreiben,
aber warum sollte ich??
(Im Vergleich zu dir hätte ich alle Vorschläge von uns auch schon "live" gesehen)
Detektordeibel
Inventar
#12 erstellt: 28. Nov 2010, 03:05

Ich könnte auch was zu deinen Vorschlägen schreiben,
aber warum sollte ich??


Wieso frägst du? Woher sollen wir denn wissen warum du in diesem Thread postest obwohl du gar keine Lust hast was zu schreiben?

Der CD Player ist trotzdem scheiss hässlich, wer stellt sich so ein völlig geschmackloses Teil denn bitte ins Wohnzimmer? Du? Ich will nur meinen Unmut äußern, da bekommt man ja Augenkrebs.
Fehlen nur noch die 2 Anschlüsse vorne das man die Gamepads anschließen kann und Super Mario einlegt.


[Beitrag von Detektordeibel am 28. Nov 2010, 03:08 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#13 erstellt: 28. Nov 2010, 08:49
Hi Freunde , Ruhe jetzt

Hat wer nen Link wo ich sehe wie sich die Quadral Aurum mit den Cambridge vertragen....
Eminenz
Inventar
#14 erstellt: 28. Nov 2010, 08:57
Das wird dir nichts nutzen. Die klanglichen Unterschiede zwischen AmP/Player sind innerhalb der Kette vernachlässigbar (bitte keine Diskussion ob und warum es (keine) Unterschiede gibt)

Den Hauptteil des Klangs machen Lautsprecher und Raum. Verlasse dich nicht darauf, was irgendwo irgendwer schreibt, denn diese Zeilen resultieren aus SEINEM Gehör, SEINEM Raum, SEINEM Geschmack, SEINER Musik usw usf.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 28. Nov 2010, 09:17

Detektordeibel schrieb:
Der CD Player ist trotzdem scheiss hässlich, wer stellt sich so ein völlig geschmackloses Teil denn bitte ins Wohnzimmer? Du? Ich will nur meinen Unmut äußern, da bekommt man ja Augenkrebs.


Ich wusste jetzt nicht das alle Teile hier deinen Geschmack treffen müssen,
du scheinst ja das Non Plus Ultra zu sein.

Denkst du der TE kann nicht für sich alleine entscheiden was er sucht??Oder bist du sein Vormund?


diefenwald schrieb:

"Stehe" auch auf puristisches Design bzw. etwas Ausgefallenes, Stylisches


Darum geht es , und nicht:


Detektordeibel schrieb:
Ich persönlich würde sie in schwarz mit Holzwangen haben wollen.
Wilder_Wein
Inventar
#16 erstellt: 28. Nov 2010, 10:25
also wenn ich richtig zwischen den Zeilen lese, dann scheinst Du dich schon ein wenig auf die Cambridge Audios eingeschossen zu haben.

Sind gute solide Gerät - kleiner Vorteil, 3 Jahre Garantie und vor Ort Austausch-Service - sicherlich kein Kaufgrund aber eine nette Dreingabe.

Allerdings würde ich immer zur 740er Kette greifen, die haben einfach das wesentlich bessere Preis- Leistungsverhältnis - klanglich wirst Du die 840 und die 740 nicht unterscheiden können.

Allerdings - und da muss ich jetzt mal ins gleiche Horn stossen, verstehe ich unter:


puristisches Design bzw. etwas Ausgefallenes, Stylisches


auch etwas anderes als CA - die großen sind alles andere als puristisch und ausgefallen, über stylisch kann man sicherlich streiten.

Als ich diesen Satz gelesen habe ist mir auch sofort die 1000er Serie von Yamaha eingefallen - haptisch und verabreitungstechnisch sicherlich das beste was man in dieser Preisklasse kaufen kann.

Ich hatte selbst die 740er Kombo - besonders die digitale Lautstärkeregelung des Amps und der zusätzliche DA Wandler für eine externe Quelle im CD Player sind sicherlich ein weiteres Kaufargument.
Gelscht
Gelöscht
#17 erstellt: 28. Nov 2010, 11:19
Du meinst, was auch shcon von Detektordeibel vorgeschlagen wurde:

Yamaha CD-S1000 SI und
Yamaha A-S1000 SI


Gut wäre auch ein System welches AirplayApple) kompatible ist, da schieße ich aber wohl über die Vorstellungen ... alle kann man ja nicht haben ... Oder gibt es eine klanglich gutes System welches das unterstützt...?
Wilder_Wein
Inventar
#18 erstellt: 28. Nov 2010, 12:26
genau die meine ich, ob Silber oder Schwarz bleibt natürlich dir überlassen. (das SI steht für Silber) - die sind mir aber nur eingefallen als ich deine Wünsche gelesen habe - die CA sind klanglich nicht weniger gut.

Also Geräte die direkt Airplay unterstützen wirst Du im Stereobereich nicht finden. Aber Du kannst ja auf einen Apple TV streamen und diesen dann analog mit einem Stereoverstärker verbinden. Wobei der Sound analog da nicht der beste sein soll.

Hier würde wieder der DA Wandler von CA ins Spiel kommen, Du könntest diesen nutzen um Apple TV digital anzuschließen.

wenn ich Airplay richtig verstehe und die Infos auf der Apple Homepage stimmen, dann wird Airplay bisher nur von den Denon AV Receivern unterstützt, ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren.


[Beitrag von Wilder_Wein am 28. Nov 2010, 12:28 bearbeitet]
CloudyDay
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 28. Nov 2010, 12:33
Apple TV ist aus meiner Sicht nur für Musik etwas overkill. Etwas günstiger ist es, den digitalen Ausgang einer Airport Express zu benutzen. Eine Lösung mit der ich jetzt schon länger Musik in ausgezeichneter Qualität von meinem Macbook streamen.

Hier würde dann wiederum ein bereits integrierter DA Wandler eines Verstärkers (oder CD-Players) ins Spiel kommen.
Eminenz
Inventar
#20 erstellt: 28. Nov 2010, 12:35
Die in Post #5 erwähnte XTZ Kette hätte solche digitalen Eingänge, sofern man sich einen externen Wandler sparen möchte.
Wilder_Wein
Inventar
#21 erstellt: 28. Nov 2010, 12:41
stimmt, der XTZ ist vom Preis- Leistungsverhältnis eine Wucht.

Habe mir das Teil auch immer wieder angeschaut, aber eine innere Stimme hat mich vom Kauf abgehalten.

Ist halt die Frage ob es unbedingt Apple sein muss - ein System von Sonus oder aber eine Squeezebox und Du brauchst überhaupt keinen digitalen Wandler, der Klang ist bei beiden über die Analogen Ausgänge absolut überragend.

Und steuern kann man beide ganz entspannt mit dem Iphone oder einem Ipod Touch.
Gelscht
Gelöscht
#22 erstellt: 28. Nov 2010, 15:11
Also um das nochmals zusammenzufassen,

Ich höre hauptsächlich CD´s Jazz, Soul über CD, etwas Klassik,
elektronische Musik sowie POP ziehe ich mir über iTunes, BeatPort.

Es wäre dann natürlich von Vorteil wenn ich diese Musik bei Bedarf in mein Wohnzimmer wireless senden könnte... mit der Möglichkeit diese Musik auch via iTunes Oberfläche anzusteuern. Das würde schon den Kauf des AppleTV gerechtfertigten ... Klanglich ... naja ... da kann ich bei solch einer Musik mit geringen klanglichen Abstrichen leben...

Nur bei Jazz, Soul usw. sollte HiFi angesagt sein...

Selbstverständlich wäre auch ein AV Reciver eine Möglichkeit nur da habe ich den einen oder anderen gehört der meinte, dass dies keine besondere Lösung ist wenn man damit 95% CD Musik hört, 5% für Film nutzt, so wie ich das tun würde.
Detektordeibel
Inventar
#23 erstellt: 28. Nov 2010, 16:10
@Weimaraner
Der TE hat mir ne PM geschrieben das er das Ding auch hässlich findet. Wollte er hier sicher nur nicht schreiben weil du auf deinem Egotrip hier zum rundumschlag ausholen musst.

Schönen Sonntag noch.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 28. Nov 2010, 16:18
@Detektordeibel
Das darf der TE ruhig hier rein schreiben,wer sagt denn das der Jungson mir gefällt??
Es geht hier weder um mich,

noch um dich,was du anscheinend immer noch nicht kapiert hast.

Das Gerät wurde lediglich verlinkt weil der TE nach was Ausgefallenem fragte.

Weder ich noch du wurden um eine optische Bewertung gebeten.

Dem TE gefallen die Yammis?

Ist doch super,absolut o.k..
spider12
Stammgast
#25 erstellt: 28. Nov 2010, 17:17
[quote="Wilder_Wein"]a
Allerdings würde ich immer zur 740er Kette greifen, die haben einfach das wesentlich bessere Preis- Leistungsverhältnis - klanglich wirst Du die 840 und die 740 nicht unterscheiden können.

..genauso ist es..wenn dann die 740er..
Son-Goku
Inventar
#26 erstellt: 28. Nov 2010, 22:39

CarstenO schrieb:
Hallo Diefenwald,

ich würde mir an den Aurum 970 von Primare I 21 und CD 21 anhören.

http://www.primare.net/product-list.asp

Gruß, Carsten



würd ich auch sagen.was besseres als rotel und primare hab ich an den 970er noch nicht gehört
Wilder_Wein
Inventar
#27 erstellt: 28. Nov 2010, 23:26
Ist natürlich immer eine Geschmacksfrage, aber für mich ist Rotel nur noch ein Schatten seiner selbst - völlig überteuerte Geräte in einem billig wirkenden Gehäuse.....

Primare hingegen finde ich optisch zumindest verdammt schick, irgendwie haben die Geräte das gewisse Etwas.
Gelscht
Gelöscht
#28 erstellt: 29. Nov 2010, 06:49
es sollte aber schon auch der klang in dieser preisklasse top sein...

qualität mehr beim amp suchen oder beim cd player...?
klanglich wird der amp wohl der signifikantere part sein, oder ?
Wilder_Wein
Inventar
#29 erstellt: 29. Nov 2010, 09:39
mit dem Klang ist das so eine Sache - Du wirst hier im Forum viele User finden die nicht wirklich an den Verstärkerklang glauben.....

Auch ich muss mich diesbezüglich outen - habe mir jetzt aktuell den Marantz PM15S2 gegönnt. Aber hauptsächlich aufgrund seiner überragenden Haptik/Optik - in dieser Beziehung stellt er all meine bisher besessenen Verstärker deutlich in den Schatten. Neben dem Klang ist es schon eine pure Freude diesen Amp nur anzuschauen, bzw. anzufassen. Für mich ist mit dem Marantz ein kleiner Traum in Erfüllung gegangen......

Klanglich allerdings hätte mir mein bisheriger Creek Evolution, Arcam A28, Cambridge Audio 740A etc. völlig ausgereicht - ich kann hier nicht wirklich von irgendwelchen Klangunterschieden sprechen.
Son-Goku
Inventar
#30 erstellt: 29. Nov 2010, 10:05
hi

verstärkerklang ansich wird es vermutlich nicht geben aber das zusammenspiel mit den lautsprecher das gibt es auf jedenfall

und ich kann nur sagen das marantz und onkyo ziemlich schlecht an den 970er sind im gegensatz zur primare und rotel


schliesslich wird ja immer gesagt das man sich sehr viel einbildet wenn man was neues ,teures bekommt das dann alles viel besser klingt.

dem is aber zumindest bei mir nicht so

grundsätzlich würde ich auch nicht zur rotel greifen.zumindest nicht stereoseitig da ja die cd player ziemlich schrott sein sollen.

wie gesagt primare ist auf jedenfall perfekt für die 970er.
Arcam würde für mich auch noch in frage kommen.

gruss
mario
Wilder_Wein
Inventar
#31 erstellt: 29. Nov 2010, 10:15
im Normalfall würde ich dir jetzt vehemennt widersprechen, denn der Verstärker hat nichts mit dem Lautsprecher zu tun - einzig auf die Leistung sollte man ein wenig achten.

ich habe noch vor gar nicht allzu langer Zeit in das Gleiche Horn gestoßen - man, was habe ich alles aus den Verstärkern rausgehört. Vor allen Dingen immer das, was ich vorher irgendwo gelesen oder gehört habe.

Aber ich denke wir sollten uns hier rein auf die Empfehlungen konzentrieren - das Thema Verstärkerklang führt meist in eine Sackgasse und endet mit einem moderierten Thread.


[Beitrag von Wilder_Wein am 29. Nov 2010, 10:15 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#32 erstellt: 29. Nov 2010, 18:14
Wenn ich in ner Gegend wohnen würde wo ich in 20-30 Minuten in nem HiFi Laden stehe, dann wäre das einfachste diese Dinger auszuprobieren... deshalb möchte ich mir vorab Info über das Forum holen damit sich die 3 Stunden Autofahrt zum Probehören auszahlen ;-)

Primare
Rotel
Cambride
Yamaha

und Ja .. Wenn die Optik passt ... ist das eben auch gut fürs Gehör; klinkt komisch ist aber so......

Ich habe aktuell den Sony TA-F101R; ist wirklich uralt... also da glaube ich schon, dass ich hier mit der Anschaffung eines neuen Verstärkers nen Quantensprung mache...oder? ... aber den kennt wahrscheinlich eh keiner;-)
Detektordeibel
Inventar
#33 erstellt: 29. Nov 2010, 19:09

Ich habe aktuell den Sony TA-F101R; ist wirklich uralt... also da glaube ich schon, dass ich hier mit der Anschaffung eines neuen Verstärkers nen Quantensprung mache...oder? .


http://www.hifiengine.com/manuals/sony/ta-f101r.shtml


Billiger Einsteigerverstärker aus den 80ern Jahren?

Ja, auch wenn es keinen Verstärkerklang gibt, das wird auf jeden Fall ein Quantensprung.
Gelscht
Gelöscht
#34 erstellt: 08. Dez 2010, 10:21
was meint ihr zum music fidelity m3i; cd und verstärker in kombi mit den aurum 970
Detektordeibel
Inventar
#35 erstellt: 08. Dez 2010, 17:53
Von der Optik? Schaut ok aus.

Was mir auffällt ist das der Verstärker keinen Phonoeingang hat.

Hab nur mal nen anderen MF-Verstärker gehört aber wie gesagt "Verstärkerklang", hätte auch der Denon sein können der daneben gestanden ist.

Was der CD Player taugt kann ich nicht sagen, was mir nicht gefällt ist das Slot-In. Ok, vielleicht besser wie ne wacklige Schublade. Der M6 CD Player ist da imho deutlich ansprechender.

Die M3 Kombination haut mich nicht wirklich vom Hocker was die Daten angeht. Auch wenn die Verarbeitung wohl stimmen mag.
Gelscht
Gelöscht
#36 erstellt: 11. Dez 2010, 12:41
So liebe Freunde.... ich habe nun den M3i probeghört und muss sagen; sehr feines Teil !

In die engere Auswahl kommt nun Naim:

entweder :

Naim XS
oder
Naim 5i

Naim CD5i



Music fidelity M3i
M3CD

eventuell kombinier ich sogar den M6i mit

Was meint ihr ... ?
Naim habe ich leider noch nicht gehört... Design würde mir schon mal sehr gut gefallen...!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker/ CD-Player gesucht
Alois24 am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  9 Beiträge
Verstärker + CD Player gesucht
Marcel-Do am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  6 Beiträge
Verstärker und CD-Player gesucht
Schick1983 am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  13 Beiträge
Verstärker und CD-Player gesucht
rewiesion am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.01.2010  –  5 Beiträge
CD-Player - Entscheidungshilfe gesucht!
Kratopluk am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  2 Beiträge
CD Player gesucht!
Vaadwaur am 19.08.2007  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  13 Beiträge
Neuer CD Player gesucht
heisenberg8_8 am 18.06.2016  –  Letzte Antwort am 26.06.2016  –  52 Beiträge
Günstigen Verstärker und CD-Player gesucht
SpieleHolger am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  13 Beiträge
500? CD-Player und 500? Verstärker gesucht
Nextman am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.10.2007  –  45 Beiträge
CD Player und Verstärker/Receiver gesucht
Manuel_F4 am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 14.04.2012  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Advance Acoustic
  • Quadral
  • Primare
  • Naim Audio
  • Musical-Fidelity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedhifinoob5422
  • Gesamtzahl an Themen1.345.526
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.345