Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Standlautsprecher sind für einen Pioneer VSX 918v K AV-Receiver am besten geeignet?

+A -A
Autor
Beitrag
Nemmer
Neuling
#1 erstellt: 23. Jun 2015, 14:53
Habe den oben genannten Receiver gebraucht bekommen und zuhause nur ein Paar uralte Lautsprecher.
Ich höre hauptsächlich Musik damit, aber wir gucken auch (über Stereo) Serien und Filme über den Receiver.
Es sollen wieder 2 Standlautsprecher werden ohne Subwhoofer und Satelliten. Ich bilde mir zumindest ein, dass Standlautsprecher für Musik (Indie, RocknRoll, ein bisschen HipHop) am besten geeignet sind. Das Zimmer hat ca. 30m2 und die Lautsprecher können zentral auf das Sofa ausgerichtet ca. 20cm vor der Wand stehen.
Wieviel Watt? 3 Wege? Welche Hersteller? Gerne auch Modelle die 5 Jahre alt sind und die man gut gebraucht kaufen kann.
Da ich nur 100 Euro für den Receiver bezahlt habe möchte jetzt ungern deutlich mehr als 2-300 für Lautsprecher ausgeben.

Vielen Dank im Voraus
haumti
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jun 2015, 15:07
Das Verhältnis 1:3 von Elektronik zu Lautsprecher passt schon, da diese im wesentlichen den Klang ausmachen.
Noch mehr machen Aufstellung und Raumakkustik aus, am besten schon mal einplanen das du für guten Klang einen Min.Abstand zu allen Seiten von 40cm oder mehr benötigst.

Dennoch sind 300€ für Standlautsprecher nicht viel.
Neu geht es da ab ca 400€ das Paar los.
Die JBL Studio 270 wären da ein Tip:
http://www.amazon.de...q4w7jLFV_paVLwBPW0sA

Am besten hier mal Skizzen oder Fotos vom Raum einstellen.

Gruß
Alex
Nemmer
Neuling
#3 erstellt: 23. Jun 2015, 16:39
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Mal angenommen ich würde für 340 Euro 2 Teufel Ultima 40 Mk2 kaufen, kommt der Receiver da mit?
Und bräucht man dann eigentlich 2.5mm Kabel oder tun es in dem Bereich noch die Standardkabel?

Oh und anbei eine Skizze: (grau die Lautsprecher, beige die Sitzmöbel, braun die Schränke und Dunkelgrün ein Tisch)Wohnzimmer
Dadof3
Inventar
#4 erstellt: 23. Jun 2015, 16:56

Welche Standlautsprecher sind für einen Pioneer VSX 918v K AV-Receiver am besten geeignet?

Das ist eine etwas seltsame Frage, etwa so wie "Welches Auto ist für Superbenzin mit 98 Oktan am besten geeignet?" Es ist schön, dass du einen Verstärker hast, aber du kannst daran fast jeden normalen Lautsprecher betreiben (auch die Teufel Ultimate), die Auswahlkriterien sind völlig andere.


Nemmer (Beitrag #1) schrieb:
Habe den oben genannten Receiver gebraucht bekommen und zuhause nur ein Paar uralte Lautsprecher.

Auch uralte Lautsprecher können fantastisch gut klingen. Bist du sicher, für 200 bis 300 € besseres zu bekommen?


Ich bilde mir zumindest ein, dass Standlautsprecher für Musik (Indie, RocknRoll, ein bisschen HipHop) am besten geeignet sind.

Das hängt ganz von den räumlichen Gegebenheiten ab. Je nach Auf- und Einstellung kann 2.1 mit Kompakten erheblich besser klingen als 2.0 mit Stand-LS.


Wieviel Watt?

Irrelevant.


3 Wege?

Irrelevant.


Welche Hersteller?

Fast irrelevant.


Da ich nur 100 Euro für den Receiver bezahlt habe möchte jetzt ungern deutlich mehr als 2-300 für Lautsprecher ausgeben.

Das ist unlogisch. Du solltest das Budget nach deinen Anforderungen und finanziellen Möglichkeiten festlegen, nicht nach dem Preis, den du für den Verstärker bezahlt hast.


Und bräucht man dann eigentlich 2.5mm Kabel

2,5 mm sind zu kurz.
Das Standardkabel reicht.

Lies mal:
http://av-wiki.de/lautsprecher
http://av-wiki.de/ls-auswahl
http://av-wiki.de/gebrauchtkauf


[Beitrag von Dadof3 am 23. Jun 2015, 16:56 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 23. Jun 2015, 18:27
Hallo,


Habe den oben genannten Receiver gebraucht bekommen


das ist nicht wichtig.


und zuhause nur ein Paar uralte Lautsprecher.


Welche sind es denn, das könnte wichtig sein.


Es sollen wieder 2 Standlautsprecher werden ohne Subwhoofer und Satelliten


Es gibt Kompaktlautsprecher die Standlautsprecher in Grund und Boden spielen ... und umgekehrt. Gerade bei geringem Budget kann man mit Kompaktlautsprechern eher eine gute Klangqualität erzielen als mit Standlautsprechern.


. Ich bilde mir zumindest ein, dass Standlautsprecher für Musik (Indie, RocknRoll, ein bisschen HipHop) am besten geeignet sind. Das Zimmer hat ca. 30m2 und die Lautsprecher können zentral auf das Sofa ausgerichtet ca. 20cm vor der Wand stehen.


Die meisten Lautsprecher mit einem vollen Sound - egal ob Kompakt- oder Standlautsprecher - benötigen "insbesondere bei höheren Lautstärken" einen Freiraum zu allen seinen ab etwa 50cm aufwärts.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83


Wieviel Watt? 3 Wege? Welche Hersteller?


Vergiss das schnell wieder. Für den Klang bei Dir zu Hause in deinen Ohren hat das keine Relevanz.


Da ich nur 100 Euro für den Receiver bezahlt habe möchte jetzt ungern deutlich mehr als 2-300 für Lautsprecher ausgeben.


Neben den akustischen Rahmenbedingungen und der gehörten Musik, sind die Lautsprecher die wichtigste Komponente für guten Klang, solange digitale Quellgeräte im Spiel sind. Hier unnötig zu sparen ist Unsinn.

VG Tywin
Nemmer
Neuling
#6 erstellt: 23. Jun 2015, 20:46
Vielen Dank für die großartigen Links.
Bin jetzt deutlich weiter. Wir haben bislang 2 Pioneer S-H230VA-QL.

Die klingen OK, aber der Bass lässt doch sehr zu wünschen übrig.

Kompaktlautsprecher wären wohl auch eine Lösung, aber ich befürchte das mit dem Bass wird dann auch nicht besser.

Das mit den 50cm in alle Richtungen sollte machbar sein, macht aber bei den bisherigen Boxen keinen merkbaren Unterschied.
Dadof3
Inventar
#7 erstellt: 23. Jun 2015, 20:58

Nemmer (Beitrag #6) schrieb:
Vielen Dank für die großartigen Links.
Bin jetzt deutlich weiter. Wir haben bislang 2 Pioneer S-H230VA-QL.

Die klingen OK, aber der Bass lässt doch sehr zu wünschen übrig.

Ohne die Pioneers gehört zu haben, die offensichtlich auch nur ein preiswertes Einsteigermodell waren, solltest du kritisch sein, ob du mit 200 bis 300 € für ein Paar Stand-LS eine Verbesserung erzielst.

Wenn nur der Bass zu wünschen übrig lässt, warum wehrst du dich so gegen einen Subwoofer? Vernünftig integriert scheint mir das für deine Präferenzen zielführender zu sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1 Standlautsprecher + AV Receiver
hardwarespezial am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  8 Beiträge
Standlautsprecher für Pioneer VSX-920
Oli_SD am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 25.01.2013  –  8 Beiträge
Welche Standlautsprecher?
backlash2010 am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  55 Beiträge
Stereo LS für Pioneer VSX-922-K
Heaton am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung AV-Receiver
seb1fx am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.09.2005  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Pioneer VSX-D814
Krake78 am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 07.09.2007  –  5 Beiträge
Kaufberatung 2.0 Standlautsprecher
Gino_Schwalbino am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 27.03.2012  –  16 Beiträge
Welche sind die besten 3-Wege Standlautsprecher bis zu 500,00??
Chris_Breezy am 09.03.2013  –  Letzte Antwort am 09.03.2013  –  15 Beiträge
Heco Metas XT 701mit Pioneer VSX-921-K 7.1
RoflKartoffel am 29.01.2012  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  3 Beiträge
Standlautsprecher + Receiver für max. 500?
Rosi1989 am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedGhostdog68.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.756