Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passt diese Lautsprecher-Verstärker-Kombi?

+A -A
Autor
Beitrag
Michael_140
Neuling
#1 erstellt: 15. Jul 2015, 10:04
Hallo Zusammen,

nachdem ich hier in dem Forum bereits in der Vergangenheit Antworten zu diversen Fragen fand,
dacht ich es wäre ne gute Idee mal hier zu fragen:

Habe aktuell einen Technics Su-A700mk3 bei mir stehen.

nachdem ich bei einem Freund die MB Quart 800er Standlautsprecher gehört habe und vom Klang her
ziemlich begeistert war, überlege ich mir ein gebrauchtes Paar für 250€ zu kaufen.

Da er sein Lautsprecherpaar mit einem Harman Kardon HK6500 befeuert, wollte ich einmal die Experten hier fragen ob es irgendwelche Gründe gibt, die gegen die Kombi aus Su-A700mk3 und Quart 800 sprechen (Klanglich gesehen).

beste Grüße,
Michael
padua-fan
Inventar
#2 erstellt: 15. Jul 2015, 14:40
Der Verstärker sollte die LS gut genug antreiben können, so lange du keine Discopegel fahren willst.
Ich sehe da kein Problem.

Wenn du mit deinem Verstärker klanglich etwas verändern / optimieren willst, solltest du dich nach einem AVR mit gutem Einmesssystem umschauen,
zB ein Denon X1100 o.Ä.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Jul 2015, 18:48
der verstärker hat kaum einen einfluss auf den klang, solang der kein spielzeug ist, was der technicus nicht ist.
ATC
Inventar
#4 erstellt: 15. Jul 2015, 19:11
Wobei die alten Harmänner durchaus gesoundet daherkamen,

schleif doch mal deinen Verstärker zu deinem Kumpel und macht den Vergleich

Wenns mit dem Technics passt, los gehts...

bei den MB Quart könntest du dich noch bei den MCS Modellen umschauen/hören,
meiner Meinung noch besser ....
Michael_140
Neuling
#5 erstellt: 16. Jul 2015, 09:25
Vielen Dank schonmal für die Antworten!

was ich grade so spontan gesehen habe wäre ein Paar Quart 890 Mcs für 225€ VB.

Ansich wäre da wohl sogar noch ein besserer Preis rauszuholen.
In Nenn- und Musikbelastbarkeit kämen nochmals jeweils 40 Watt hinzu (im Vergleich zu den 800ern).
Die einzige die ich da hätte ist, ob die MCS Modelle wirklich eineb ausschlag gebenden Unterschied im Klang ausweisen als das ich sagen würde: "Jep, die sinds!"
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 16. Jul 2015, 11:23
Hallo Michael,

höre Dir die alten LS von MB Quart besser gründlich und länger auch bei höhenlastiger Musik an. Empfindliche Gemüter könnten die Wiedergabe der höheren Tonlagen - auf Dauer - als unangenehm/anstrengend empfinden.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 16. Jul 2015, 11:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verwirrung perfekt, Fragen zu Lautsprecher und Verstärker
Flow123456 am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  21 Beiträge
ein paar fragen vom anfänger
delisches am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.06.2004  –  10 Beiträge
Passende Boxen - Harman Kardon HK6500 Verstärker
aka_justus_jonas am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.03.2010  –  6 Beiträge
Harman Kardon hk6500 vs. Technics su vx600
Sworn am 13.01.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2015  –  2 Beiträge
Technics SU-VZ220 Verstärker vs. HARMAN/KARDON HK 6100
Yelle am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  2 Beiträge
Fragen zu Endverstärker.
klguy am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  4 Beiträge
Fragen zu Canton LE 109 in Verbindung mit Quinto 510
Ga8! am 02.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  3 Beiträge
Ich brauche guten Rat :) (MB Quart 280 und Technics SA-AX530)
pdella am 07.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2011  –  17 Beiträge
Pianocraft, ein paar Fragen
Simon_ am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 26.10.2011  –  4 Beiträge
Eine paar Fragen über die Harman/Kardon HK-Serie
Haki-28 am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedJohgi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.740
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.202