Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Verstärker + Standlautsprecher (ca 1100€)

+A -A
Autor
Beitrag
gr0bi
Neuling
#1 erstellt: 04. Aug 2015, 13:03
Moin Moin

Ich plane derzeitig meine neue Anlage und habe mich bereits etwas eingelesen und mir auch schon ein paar Geräte angeschaut.
Ausgelegt sein soll es für ein ca 18qm Zimmer und einer 90% Nutzung für Musikwiedergabe und 10% Filme und Serien.
Die Musik teilt sich in 50% Hip-Hop, 40%Funk und 10% Reggae auf.

Als Verstärker stelle ich mir einen Stereo-Vollverstärker vor. Aktuell habe ich noch einen Onkyo-AVR im Betrieb, nutze allerdings aktuell nur die HDMI-Ports zum durchschleifen des Videosignals.

Meine Vorstellungen wären:
-NAD C 326BEE
-AMC XIA 50

Als Lautsprecher stelle ich mir ein recht günstiges (also ca 650€ Paarpreis) Set vorgestellt
Anhand von einigen Einträgen hier im Forum hatte ich mir da etwas in die Richtung vorgestellt.
-Davis Acoustics Maya
-Dali Zensor 5

Nachgerüstet wird im Anschluss noch ein Plattenspieler um wieder das schwarze Gold aufzulegen, aber dass hat noch Zeit.

Was haltet Ihr von meiner Zusammenstellung, ich bin da offen für eure Vorschläge und Anregungen.
Achja falls der Zufall es zulässt wohne ich im PLZ-Gebiet 24937 und würde mich natürlich über eine Live-Vorführung der Lautsprecher freuen.

MfG Niko
padua-fan
Inventar
#2 erstellt: 04. Aug 2015, 13:28
Hi,

gibt es einen bestimmten Grund, warum du einen neuen Stereoamp kaufen willst?
Was stimmt denn mit deinem Onkyo nicht? Welches Modell betreibst du denn?

Ich halte es für wenig zielführend, das Budget so aufzuteilen (40:60), vor allem
da du ja schon einen Amp besitzt. Ich denke, dass du erheblich weiter kommst, wenn du stattdessen 1000€ in die LS
investierst.
Es kommt aber auf jeden Fall darauf an, wie du die LS aufstellen kannst. 18qm sind ja an sich schon mal nicht sonderlich groß; gehe ich recht in der Annahme dass es sich hierbei nicht um einen dedizierten Abhörraum handelt? In diesem Fall sind da ja auch andere Möbel vorhanden, die die Aufstellmöglichkeiten u.U. stark einschränken.
Es wäre also praktisch, wenn du einen Plan oder ein Paar Fotos von dem Zimmer machen könntest, damit man mal sehen kann, wie die akustische Situation so ist.

Hier ein Überblick über generelle Aufstellregeln:
http://audiophysic.de/aufstellung/
gr0bi
Neuling
#3 erstellt: 04. Aug 2015, 13:53
Es handelt sich um einen Onkyo TX-SR607 und der hat keinen Phono-Eingang. Um also bald wieder Platten hören zu können ist also ein Phono-Vorverstärker sowieso auf der Einkaufsliste.
Die Stein endgültig ins rollen gebracht hat aber ein Bekannter, der mir für den Onkyo und das zugehörige Teufelset für einen sehr guten Preis abnehmen möchte.
Durch diesen Kuhhandel komme ich, zumindest beim AMC, auf den identischen Betrag.

Und ja vollkommen richtig es handelt sich nicht um einen dedizierten Raum sondern um einen "normalen" Wohnraum. Eine Skizze bzw Bilder kann ich gerne noch nachreichen.

Aber genau deswegen frage ich ja bei euch nach Ihr seid schließlich die Profis.
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 04. Aug 2015, 17:48
Hallo,

Lautsprecher können nur so gut klingen wie Musik, Raumakustik, Lautsprecherpositionierung und Hörplatzposition es zulassen.

In 99% der hier im Forum angefragten Fälle, sind die o.g. akustischen Rahmenbedingungen suboptimal, daher empfehle ich auch für Stereo in diesen Fällen einen AVR mit einem möglichst guten Einmessprogramm, welches die negativen Auswirkungen suboptimaler akustischer Rahmenbedingungen mildern kann.

Vielleicht gehörst Du zu dem einen Prozent, welches ausreichend gute Bedingungen hat, dann kann man auch einen vergleichsweise wenig smarten Stereoverstärker verwenden.

Wenn Du nur leise (Hintergrundgedudel) hörst, spielen solche Überlegungen aber kaum eine Rolle.

Des Weiteren können nach meinen Erfahrungen die allermeisten Menschen keinen AVR genügend gut bedienen/begreifen. Wenn auch Du eine umfangreiche Bedienungsanleitung nicht vollständig lesen/verstehen willst/kannst, rate ich von einem AVR ab. Zum Einstellen/Einmessen wird bei einem AVR auch ein Monitor/TV-Gerät benötigt.

Falls Deine Raumakustik etwas taugen sollte und Du Lautsprecher und Hörplatz mit genügendem freien Platz zu allen Seiten aufstellen kannst, rate ich zum Probieren/Vergleichen der Dynavoice Definition DF-6 oder DF-8. Die können es klanglich ganz locker mit z.B. den Dali Ikon aufnehmen und ziehen in meinen Ohren auch gegen die Dali Rubicon nicht den Kürzeren. Das ist aber Geschmackssache.

An den Zensor finde ich nicht viel Empfehlenswertes. Die Zensor 1 ist ein Talent für suboptimale wandnahe Positionierungen und die Zensor 3 finde ich nicht schlecht fürs Geld. Ich ziehe aber günstigere Lautsprecher anderer Hersteller ganz klar vor.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 04. Aug 2015, 17:50 bearbeitet]
ATC
Inventar
#5 erstellt: 04. Aug 2015, 18:28
Moin,

Skizze und Bilder und gedachter Aufstellort sind natürlich hilfreich, auch die Abmaße.

Für deine Musik würde ich unbedingt auch mal die Klipsch RP Serie anhören,
passt für meinen Geschmack sehr gut.
Modell nach Skizze

Der NAD hat keinen Phono Eingang, nur zur Info.
Eventuell kann man beim Amp auch was sparen wenn man gebrauchte Ware mit einbezieht,
dann bleibt auch genug für die Lautsprecher über.

Und lass dich nicht kirre machen, man kann mit Stereoverstärkern noch Musik hören, das funktioniert tatsächlich immer noch.
Wuhduh
Inventar
#6 erstellt: 04. Aug 2015, 18:47
Nabend, gr0bi:

Falls Du Kontakte nach Berlin hast, wäre Schalldruck-Hifi ein durchaus empfehlenswerter Anbieter für Plattenspieler und den AMC XiA, von dem ich auch sehr angetan war. Bitte beachten: Kein Versand, aber Sonderpreise in-da-house !

MfG,
Erik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoverstärker + Standlautsprecher max 1100 ?
LAKKA am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  19 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher+Verstärker
slowblues am 13.07.2013  –  Letzte Antwort am 18.07.2013  –  8 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher ca. 700 EUR
Micha10 am 25.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  11 Beiträge
Kaufberatung für Verstärker und Standlautsprecher
Manuel1896 am 17.01.2016  –  Letzte Antwort am 20.01.2016  –  12 Beiträge
Kaufberatung 2.0 System Verstärker und Standlautsprecher
glassshrimp am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 23.08.2013  –  30 Beiträge
Kaufberatung: Standlautsprecher + Verstärker <500EUR
norc am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  16 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher und Verstärker
Zekkor am 01.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.05.2012  –  23 Beiträge
Standlautsprecher + Verstärker Kaufberatung
Frams am 24.03.2013  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  11 Beiträge
Standlautsprecher+Verstärker Kaufberatung
sbm1130 am 14.07.2013  –  Letzte Antwort am 20.07.2013  –  56 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher + Verstärker ~300?
Th!nK am 14.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • AMC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedJasonhudgens
  • Gesamtzahl an Themen1.345.918
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.865