Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Standlautsprecher und Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Zekkor
Neuling
#1 erstellt: 01. Mai 2012, 14:02
Hallo alle zusammen,

ich bin seit einger Zeit auf der Suche nach einer geeigneten Kombination aus Standboxen und einem dafür geeigneten Verstärker.
Da ich mich auf diesem Gebiet kaum auskenne, wäre ich Euch für Eure Hilfe sehr dankbar.

Meine Frau und ich hören zum Teil sehr unterschiedliche Musik, mit Fokus auf Hip Hop und Pop.
Unser Wohnzimmer ist 4x5qm groß. Ich dachte eigentlich an zwei Standboxen ohne Subwoofer. Ich würde gerne unseren Fernseher mit anschließen, brauche aber kein "Heimkino".
Gibt es also einen Konsens aus guter Stereo-Qualität und einem schönen Sound via Fernseher?

Das Budget liegt bei etwa 1000 Euro.

Ich hoffe, dass dies keine Unmöglichkeit darstellt.

Nach einigem durchlesen diverser Testberichte hier im Forum gepaart mit Testberichten aus dem Netz habe ich folgende Boxen in die nähere Auswahl gezogen:

Canton GLE 490.2
Canton Chrono 507 DC
Heco Victra II 701
Heco Celan 500 bzw.800
Magnat Quantum 655
JBL ES 90 bzw. 100

Lautsprecher der Marke Klipsch sollen wohl auch gut sein.

Bei den Verstärkern bzw. benötigten AV-Receivern kenne ich mich leider auch nicht aus und hab mich noch nicht informiert.

Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen, eine sinnvolle Zusammenstellung zu erarbeiten. Selbstverständlich ist mir bewußt, dass bei unserem Budget nicht das Feinste vom Feinsten erwartet werden kann. Ich hoffe jedoch auf schönen Sound, der uns auch die nächsten Jahre gefällt.

Im Voraus schon mal vielen Dank.

Grüße
jj_okocha
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Mai 2012, 16:04
Also als erstes würde ich an deiner Stelle mal in nen MediaMarkt oder Saturn in ner größeren Stadt gehen (da gibt's meistens viele der von dir genannten Boxen) und mir die anhören...
Habe ich letztens gemacht (werde mir demnächst etwas Ähnliches zulegen wie du) und mir persönlich haben die Cantons (GLE, Chrono hab ich nicht gehört) mit deutlichem Abstand am besten gefallen (etwas Bass am EQ reinregeln, dann ist der Klang einfach unglaublich). Zu mindest klangen die Victa dagegen wie Pappkartons..
Aber da Geschmäcker eben unterschiedlich sind, solltest du dir die Boxen selbst mal anhören.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Mai 2012, 17:03
Hallo,

die Frage ist erstmal welchen Audioausgang dein Fernseher neben dem Kopfhörerausgang noch bietet.

Bei vielen Flats ist lediglich nur noch ein digitaler Ausgang vorhanden,
dann braucht man auch einen Verstärker mit Digitaleingang,

z.B. einen Onkyo A 5VL welchen es bei CS Musiksysteme ab und an unter 300€ gibt.

Dazu Standlautsprecher welche zur Raumgrösse und zum eigenen Geschmack passen,
hör dir wie vorher schon empfohlen einiges an,mit deiner Musik.

Kandidat hierfür,
Canton Chrono 507.2DC,
Wharfedale Diamond 10.5,
KEF IQ 7se,
Nubert NuBox 511,
uvm...

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 01. Mai 2012, 17:04 bearbeitet]
Zekkor
Neuling
#4 erstellt: 01. Mai 2012, 17:14
Hi JJ,

erstmal Danke für Deine Antwort. Ich war schon im Tevi und Mediamarkt, allerdings war dies so eine "Hals-über-Kopf-Aktion", soll heißen ich hatte mich zuvor noch nicht selbst informiert.

Mir wurde einmal ein 5.1-System von Yamaha und ein 2,1-System von Bose angeboten. Zumindest letzteres hatte mich nicht so sehr überzeugt, außerdem wollte ich auch kein System für ein Heimkino.

Hier im Forum hab ich zwar schon einiges über meine gelisteten Kandidaten erfahren, jedoch bin ich mir so gar nicht sicher, welches nun in die engere Auswahl kommt bzw. obs noch andere heiße Kandidaten für mich in Frage kommen.

Ich hatte gehofft, die Auswahl zu verringern bzw. schon im Vorfeld einige auszuschließen, bevor ich zum Probehören gehe. Außerdem hatte ich bis dato noch keine guten Boxen so wirklich gehört. Soll heißen für mich können viele Lautsprecher gut klingen und ich wollte mir ersparen, die LS nach einiger Zeit frustriert zurückgeben oder verkaufen zu müssen. Daher würde ich erst mal gerne Eure Ratschläge bezüglich meinen Hörgewohnheiten und Euren Erfahrungen hören.

Eine Frage noch am Rande: Ich lese oft schlechte Erfahrungen über Teufel-LS, aber gute Rezensionen. Wie passt dies zusammen? Kommen evtl. Teufel-LS für mich in Frage?

Auf jeden Fall schon mal Dankeschön.
Zekkor
Neuling
#6 erstellt: 01. Mai 2012, 17:28
Hallo Weimaraner,

danke für Deine Antwort.

Ich habe einen Sony Bravia 46HX725. Dieser scheint aber auch einen Stereoausgang zu besitzen (weiß und rot für L + R). Danke schonmal für Deinen Ratschlag.
Zekkor
Neuling
#7 erstellt: 01. Mai 2012, 17:31
Hallo Benedictus,

ich wohne in Nürnberg, hab also genügend dieser Geschäfte vor Ort.

Ich bin mir manchmal nicht so ganz sicher, wie kompetent der eine oder andere Mitarbeiter ist, zumal ich auch schon oft gegenteilige Meinungen bei anderen Themen wie z.B. Fernseher und Bildqualität erhalten habe.

Aber ich werde auf jeden Fall noch mal vor Ort probehören.

Kann man mit den Lautsprechern aus meiner Liste nicht viel falsch machen?

Danke Dir
Benedictus
Inventar
#8 erstellt: 01. Mai 2012, 17:37
na ja, deine Auswahl ist halt sehr MM/Saturn-lastig. Der Weimaraner hatte ja schon die Briten mit ins Spiel gebracht, die du nicht vergessen solltest.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 01. Mai 2012, 17:53
Hallo,

wichtig ist das dies AUSGÄNGE und keine Eingänge sind,
aber soviel ich weiss hat dieser Sony tatsächlich auch analoge Ausgänge.

Hier wird das Signal im Fernseher gewandelt,
über die Qualität dieser Wandlung kann ich nichts sagen,
auf Nummer sicher wäre der Digitalausgang zu nutzen und einem ordentlichen Wandler im Verstärker diese Aufgabe zuzuteilen.

In Erlangen ist doch der Sitz von CS Musiksysteme,
ruf mal an ob du dort mit deinen CDs zum Probehören aufkreuzen darfst,
da wären auch z.B. der Onkyo und die Wharfedale,
aber auch z.B. Scansonic Lautsprecher.

Hör einfach mal rein,


Gruss
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 01. Mai 2012, 17:55
[quote]Kann man mit den Lautsprechern aus meiner Liste nicht viel falsch machen?[/quote9

Wenn du alle im ersten Posting probegehört hast, dann wirste erstmal weiter wissen was dir nun eher gefällt und was nicht.

Canton GLE, Victa und die JBL haben doch recht unterschiedlichen Charakter.

Wenn es mehr Richtung Spaßbox für Pop/Hiphop gehen soll wären die JBL vielleicht gar nicht so verkehrt, die Chrono wären da im Vergleich dann wieder ne ganz andere Baustelle.
Zekkor
Neuling
#11 erstellt: 01. Mai 2012, 18:08
@ Weimaraner,

das mit dem CS Musiksysteme ist ech ein guter Tip, da werd ich auf jeden Fall mal anrufen, dankeschön


@Detektordeibel

Ich merke schon, ums (subjektive) Probehören werd ich wohl nicht rumkommen, ich hatte halt gehofft, dass vielleicht eine Aussage kommt wie: "Lass die Finger von den Lautsprechern, schlechte Komponenten und Geld nicht wert usw." (Hab ich z.B. bei den einen oder anderen Teufel-Produkten hier im Forum gelesen
Ich will mir halt was anständiges für mein Budget zulegen. Danke Detektordeibel
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 01. Mai 2012, 18:15

Zekkor schrieb:
Kann man mit den Lautsprechern aus meiner Liste nicht viel falsch machen?


meiner Meinung nach schon,
20qm sind nicht gerade viel,

und so werden grosse,bassstarke Lautsprecher zur Dröhngefahr,
eine Heco Celan 800,
die JBLs,
würden deswegen für mich rausfallen.

Die Canton GLE,würde ich eher zur 470.2 raten.
Die Heco 500,da gibt es schon zwei neuere Baureihen,die wist du kaum noch erhalten,klingen im Hochton recht mau,
zurückhaltend.

Die Victa,
auch die neue Serie ist eben...Einstiegsserie.

Die Chrono,da haben wir ja schon die 507.2DC nachgelegt.

Aber nur wenn du dich ein wenig umhörst,
können wir deinen Geschmack besser ergründen,verstehen,weiter aussuchen.

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 01. Mai 2012, 18:33 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#13 erstellt: 01. Mai 2012, 18:29

20qm sind nicht gerade viel,

und so werden grosse,bassstarke Lautsprecher zur Dröhngefahr,


Wohl war. Um ordentliche Aufstellung sollte man sich also im Vorfeld schonmal Gedanken machen.


Hab ich z.B. bei den einen oder anderen Teufel-Produkten hier im Forum gelesen


Bei Teufel ist das P/L Verhältnis imho einfach derbe daneben, als Einsteigerboxen bei niedrigen Ansprüchen könnten z.B. was aus der Ultima-Reihe für 08/15 Pop, Hiphop durchaus ausreichen. - Aber das bekommste bei anderen Herstellern für die hälfte vom Preis.
Zekkor
Neuling
#14 erstellt: 01. Mai 2012, 20:00
Alles klar, ich werde mich auf jeden Fall weiter informieren und wohl bis Ende der Woche die Möglichkeit haben, probezuhören.
Auf jedenfall schon mal Danke für Eure Tips bzgl. der Größe des Raumes und dem Dröhnen.

@Weimaraner
Ich werde auf jedenfall die Wharfdale und die Canton GLE 470.2 im Hinterkopf behalten und diese anhören.

Ist die 470.2 im Vergleich zur 490.2 vom Klang her "schlechter" oder liegt der Unterschied eher in der zu beschallenden Raumgröße?


@Detektordeibel
Danke, ich werde daher wohl eher nicht zu den Teufel-LS tendieren.


Auf weitere Anregungen bzw. geeignete Modelle würde ich mich freuen, ansonsten sag ich Euch Bescheid, sobald ich beim Probehören war.
daemel73
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Mai 2012, 20:05
Die Wharfedale würd ich jetz spontan auch vorschlagen,aber geh lieber in ein Fachgeschäft,da bekommst du ne kompetente Beratung und meistens die Sache entgegen der allgemeinen Meinung auch noch billiger.

Gruß Peter


[Beitrag von daemel73 am 01. Mai 2012, 20:05 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 01. Mai 2012, 20:18

Zekkor schrieb:
Ist die 470.2 im Vergleich zur 490.2 vom Klang her "schlechter" oder liegt der Unterschied eher in der zu beschallenden Raumgröße?


Raumgrösse hauptsächlich.

Vergiss auch nicht die Chrono 507.2...
Zekkor
Neuling
#17 erstellt: 01. Mai 2012, 21:16
@Peter
werde mich auf jeden Fall beraten lassen, und v.a. auch mal die Wharfedale anhören

@weimaraner
alles klar, die Chrono 507.2 ist mit auf meine Liste gewandert, hätt ich fast vergessen


Werde auf jeden Fall folgende LS probehören:

Chrono 507.2, Wharfedale 10.5 und Canton GLE 470.2

Kann man, abgesehen vom subjektiven Klangempfinden, ein Ranking erstellen (Qualität, Preis-Leistung)?

Solltet Ihr noch Ideen oder Einfälle haben, würde ich mich darüber sehr freuen.
Benedictus
Inventar
#18 erstellt: 01. Mai 2012, 21:20

Zekkor schrieb:

Solltet Ihr noch Ideen oder Einfälle haben, würde ich mich darüber sehr freuen.


Monitor Audio MR5, Boston A250, PSB Alpha T1

die Monitor Audio ist ein guter allrounder. Die Boston sieht schickt aus und ist sehr verstärkerfreundlich, die PSB ist dezenter im Bass, also "kleinraumtauglich"
Zekkor
Neuling
#19 erstellt: 01. Mai 2012, 22:13
Hi Benedictus,

danke für die weiteren Vorschläge. Ich werde mich über Deine vorgeschlagenen Lautsprecher informieren und versuchen, diese vllt. irgendwo probehören zu können
Ingo_H.
Inventar
#20 erstellt: 02. Mai 2012, 07:07
Also die Victa würde ich schnell wieder von der Liste streichen und mir von Heco lieber die Metas XT501 mal anhören. Die könnte zu deinem Raum besser passen wie die XT701, da die schon wieder zu wuchtig klingen könnte. Falls dir die XT501 gefallen sollten, kannst Du bedenkenlos den Vorgänger Metas 500 z.b. bei Redcoon bestellen, da die neue Serie identisch klingen soll und nur die Optik geändert wurde. Die alte Metas Serie wird grade supergünstig abverkauft.
traveller23
Stammgast
#21 erstellt: 02. Mai 2012, 07:30
Hallo,
Der Sony hat ja sowohl analog als auch einen digitalen Ausgang. Das ist schon einmal gut.

Bevor ich näher auf den Verstärker eingehen, noch eine Frage:
Welche Geräte willst du noch anschließen? Habt ihr Apple Geräte im Haus und könnte somit Airplay für euch in Thema sein?

Das Budget würde ich mit 30/70 oder max. 40/60 auf Verstärker/Lautsprecher aufteilen.

Bzgl. Lautsprecher: Hören, Hören und Hören. Hast du einen HiFi Händler in der Nähe? Dann besuch den mal.
Schau dir auch die Nubertboxen an. Der Vorteil hier ist, das du sie in deiner Wohnung probehören kannst. Das ist ein sehr großer Unterschied!. Die NuBox 511 liegt noch im Budget.


[Beitrag von traveller23 am 02. Mai 2012, 07:32 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#22 erstellt: 02. Mai 2012, 11:28

traveller23 schrieb:
Schau dir auch die Nubertboxen an. Der Vorteil hier ist, das du sie in deiner Wohnung probehören kannst. Das ist ein sehr großer Unterschied!. Die NuBox 511 liegt noch im Budget.


Das ist überhaupt kein Vorteil der Nubert, denn man hat bei jeder Bestellung im Internet 14 Tage Rückgaberecht und 14 Tage langen locker zum Testen. Nubert und Teufel erwecken immer nur den Eindruck, dass sie die einzigen sind die das bieten und die Leute fallen drauf rein.
Zekkor
Neuling
#23 erstellt: 02. Mai 2012, 21:39
Guten Abend Ingo,

Danke für den Tip mit den Metas, die werd ich auf jeden Fall mit in Betracht ziehen. Ich hoffe ich kann die irgendwo probehören. z.B. bei CS Musiksysteme, der wäre bei mir um die Ecke.
Zekkor
Neuling
#24 erstellt: 02. Mai 2012, 22:00
Hallo Traveller23,

anschließen würde ich wohl noch einen Blu-ray Player, Apple Geräte habe ich auch in naher Zukunft eher keine im Haus.
In der näheren Umgebung befindet sich CS Musiksysteme und die üblichen Verdächtigen wie Media Markt, Saturn und auch Tevi.
Am Wochenende werde ich versuchen, mir die entsprechende Zeit zum Probehören zu nehmen.

Die Nubert-Lautsprecher NuBox 511 haben in Tests ja ziemlich gut abgeschnitten, ich werde sie auf jeden Fall mit in Betracht ziehen. Dankeschön
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Standlautsprecher+Verstärker
slowblues am 13.07.2013  –  Letzte Antwort am 18.07.2013  –  8 Beiträge
Standlautsprecher+Verstärker Kaufberatung
sbm1130 am 14.07.2013  –  Letzte Antwort am 20.07.2013  –  56 Beiträge
Kaufberatung: Standlautsprecher + Verstärker <500EUR
norc am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  16 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher + Verstärker ~300?
Th!nK am 14.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  21 Beiträge
Standlautsprecher + Verstärker Kaufberatung
Frams am 24.03.2013  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  11 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher
-Alby- am 11.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  32 Beiträge
Kaufberatung für Verstärker und Standlautsprecher
Manuel1896 am 17.01.2016  –  Letzte Antwort am 20.01.2016  –  12 Beiträge
Kaufberatung Verstärker + Standlautsprecher (ca 1100?)
gr0bi am 04.08.2015  –  Letzte Antwort am 04.08.2015  –  6 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher und Verstärker bis 600?
mc_clean am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  7 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher und eventuell Verstärker ~500-600?
koerz am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 16.02.2013  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Magnat
  • PSB
  • JBL
  • Wharfedale
  • Nubert
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 92 )
  • Neuestes MitgliedBorusse97
  • Gesamtzahl an Themen1.345.293
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.624