Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


5.1 Concept S behalten oder auf Stereo wechseln!

+A -A
Autor
Beitrag
Fanat1x
Neuling
#1 erstellt: 12. Aug 2015, 17:00
Hallo zusammen,
ich bin neu hier im Forum und würde mich über freundliche und kompetente Hilfe freuen

Kurz zu mir: Ich bin der Alex, bin 21 Jahre jung und komme aus der Nähe von Frankfurt am Main. Seit Januar arbeite ich als Fachinformatiker bei einer großen Versicherungsgesellschaft.

Was genau möchte ich eigentlich? Das weiß ich selbst leider nicht so genau. Ich möchte gerne Musik hören- mit gutem Klang versteht sich natürlich. Der eine oder andere Film mit "Kinofeeling" darf auch gerne dabei sein!
Ob ich dafür nun das bisherige 5.1 System behalte- ein neues Kaufe oder auf Stereo wechsel, weiß ich nicht. Hier seid ihr jetzt dran.

Was habe ich zur Zeit: Teufel Concept S Boxen mit einem Onkyo TX-SR607 Receiver. Beides habe ich für einen guten Preis von einem Arbeitskollegen abgekauft. Daher habe ich dort erstmal nicht lange überlegt und dieses direkt gekauft.

Was genau ist nun mein Anliegen: Ich höre gerne Musik, stehe (leider) auf "viel" Bass. Trotzdem sollten die Höhen und Mitten aber nicht vollkommen verschluckt werden. Bisher (nach 3 Wochen Hörzeit) machen die Teufelboen dies relativ gut. Dieses besondere Gänsehaut gefühl kommt aber leider bisher noch nicht auf. Das größere Problem ist aber: Meine Eltern nervt der Bass ziemlich, da man ihn ziemlich stärk hört, auch wenn die Musik nur leise und damit auch der Bass leicht ist. Ich vermute, es liegt daran, dass der Subwoofer mit dem Treiber nach unten zeigt. Die Reflexrohre gehen zwar nach hinten, aber trotzdem überträgt es sich vermutlich sehr über den Boden.

Dies würde ich gerne ändern.
Möglichkeit 1: Den Subwoofer irgendwie entkoppeln- wäre das leichteste und vermutlich billigste. Ansonsten bin ich mit den Boxen zufrieden- auch wenn das Gänsehautfeeling gerne noch kommen dürfte.
Möglichkeit 2: Ich verkaufe die Boxen und kaufe mir ein Stereo System- entweder ohne Subwoofer (dann sollten die Boxen aber eben gut Bass haben) oder mit einem extra Sub, der möglichst nur nach vorne oder zur Seite strahlt.
Möglichkeit 3: Ich kaufe mir ein neues 5.1 System welches einen anderen Sub hat und auch das Gänsehautgefühl bringt.
Möglichkeit 4: Neuen Sub mit vorne oder seitlicher Abstrahlung.

Was sagen denn eure Erfahrungen, um mein Problem am besten zu lösen?
Anbei eine kleine Skizze zu meiner Raumaufteilung. Wie man sieht, kann ich das 5.1 System mit den Standboxen zur Zeit keinenfalls sinnvoll aufstellen, aber ein Umzug ist in den nächsten 1-2 Jahren geplant. Damit würde es sich dann ändern.
Unbenannt

Falls es auf ein Stereo hinausläuft, sind mir die Teufel Ultima 40 MK2 ins Auge gestochen.
Aber an sich bin ich für alles offen und hoffe auf eure Tipps!

Viele Grüße und Danke!
Alex
Edit: Preislich wollte ich eigentlich maximal bei 800€ bleiben. Wobei dies das alllller höchste ist. Am liebsten wäre es mir so im Preisbereich von den Teufel..


[Beitrag von Fanat1x am 12. Aug 2015, 17:15 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 12. Aug 2015, 17:15
Servus.


Umzug ist in den nächsten 1-2 Jahren geplant. Damit würde es sich dann ändern.

Dann warte doch bis dahin.
Dann weißt Du auch, wie Du die LS aufstellen kannst.
Die Aufstellung der LS im Raum machen einen Großteil des guten Klangs aus.

Gruß
Georg
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 12. Aug 2015, 17:17
Hallo Alex,


Ob ich dafür nun das bisherige 5.1 System behalte- ein neues Kaufe oder auf Stereo wechsel, weiß ich nicht. Hier seid ihr jetzt dran.


hier im Forumsbereich geht es in erster Linie um Kaufberatung zu HiFi-Stereo, also um eine möglichst genaue Reproduktion guter Livemusik zu Hause im Stereodreieck. Ob das auch Dich interessiert, musst Du selbst wissen.


Ich vermute, es liegt daran, dass der Subwoofer mit dem Treiber nach unten zeigt. Die Reflexrohre gehen zwar nach hinten, aber trotzdem überträgt es sich vermutlich sehr über den Boden.


Tiefton/tieffrequenter Schall breitet sich kugelförmig ab Schallquelle aus. Eine Bassreflexöffnung ist keine Schallquelle. Was das für Dein Problem bedeutet, kannst Du mit dieser Info vielleicht erkennen.


Falls es auf ein Stereo hinausläuft, sind mir die Teufel Ultima 40 MK2 ins Auge gestochen.


Hier Infos zur richtigen Lautsprecherpositionierung. Zumeist ist das ein Problem:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 12. Aug 2015, 17:18 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#4 erstellt: 13. Aug 2015, 08:48

Fanat1x (Beitrag #1) schrieb:
Das größere Problem ist aber: Meine Eltern nervt der Bass ziemlich, da man ihn ziemlich stärk hört, auch wenn die Musik nur leise und damit auch der Bass leicht ist. Ich vermute, es liegt daran, dass der Subwoofer mit dem Treiber nach unten zeigt. Die Reflexrohre gehen zwar nach hinten, aber trotzdem überträgt es sich vermutlich sehr über den Boden.

Dieses Problem ist nicht lösbar, und deine Vermutung unzutreffend. Der Bass breitet sich im gesamten Raum aus, und er überträgt sich im gesamten Raum auf Wände, Fußboden, Decke. Da ist es ziemlich egal, wohin der Treiber zeigt, es sei denn, du hast direkt unter dem Treiber resonierende Flächen.

Leichte Linderung könnte eventuell das Vermeiden von Raummoden schaffen - entweder durch massive Absorber im Raum oder durch elektronische Modifikation des Signals. Beides ist aber gemessen an deinem mutmaßlichen Budget teuer und kann das Problem auch nur lindern, nicht lösen.

Fazit: Entweder du drehst die Musik leiser, oder du kaufst dir einen guten Kopfhörer.


[Beitrag von Dadof3 am 13. Aug 2015, 08:49 bearbeitet]
Fanat1x
Neuling
#5 erstellt: 16. Aug 2015, 15:53
Hallo,

vielen Dank für die Antworten.
Also kann ich das Problem auch durch andere Boxen nicht abschwächen oder mindern..?

Wenn dem so ist, dann werden die Eltern eben damit leben müssen, das sie ab und an etwas mitbekommen.

Vielen Dank für die Antworten!

Eine Frage, die aber nicht zum Thema passt habe ich aber noch:
Wie kann ich bei meinem Receiver Onkyo TX-SR607 zwischen den einzelnen Hörposition wechseln? Ich habe leider bisher noch nichts dazu gefunden.
Und: Im Radio klingt es gut- sobald ich meinen PC über Chinch, HDMi oder sonstwas anschließe, klingt es einfach nur bescheiden. Kein Bass mehr, keine Höhen mehr..

Hatte mir zum testen extra eine gute Soundkarte von einem Arbeitskollegen ausgeliehen..
Muss ich die kompletten Einstellungen die ich für Radio vorgenommen habe, nochmal extra für die einzelnen Eingänge vornehmen?

Viele Grüße
Alex
Dadof3
Inventar
#6 erstellt: 16. Aug 2015, 16:07

Fanat1x (Beitrag #5) schrieb:
Also kann ich das Problem auch durch andere Boxen nicht abschwächen oder mindern..?

Du kannst dir natürlich Boxen kaufen, die weniger Bass haben. Aber dann hast du eben auch weniger Bass.


Wie kann ich bei meinem Receiver Onkyo TX-SR607 zwischen den einzelnen Hörposition wechseln?

Verstehe die Frage nicht.


Muss ich die kompletten Einstellungen die ich für Radio vorgenommen habe, nochmal extra für die einzelnen Eingänge vornehmen?

Einige Einstellungen sind eingangsspezifisch. Ich kenne Onkyo aber nicht gut genug, um das zu beantworten.
Fanat1x
Neuling
#7 erstellt: 16. Aug 2015, 16:36
[quote]Du kannst dir natürlich Boxen kaufen, die weniger Bass haben. Aber dann hast du eben auch weniger Bass. [/quote]

Okay, dann ist es eben so.
Danke!

[qoute] Verstehe die Frage nicht.[/quote]
Der Onkyo hat eine Einmessautomatik.
Mikro auf Position 1 stellen- er misst..
Mikro auf Position 2 stellen- er misst
Mikro auf Position 3 stellen- er misst.
Am Ende rechnet er und passt die Lautstärken usw an.


Position 1 war vor dem TV, die zweite im Bett und die 3te vorm PC.
Ich bin davon ausgegangen, das ich nun zwischen den einzelnen Positionen wechseln kann?
Also wenn ich am PC bin eben Position 3 auswählen- er hat es ja dafür eingestellt.
Wenn ich vorm TV bin eben Position 1- dafür wurde es ja eingemessen.

Oder verstehe ich es falsch?

Grüße
Alex
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 16. Aug 2015, 16:59
Wenn ich mit meinen Receivern an verschiedenen Positionen einmesse, errechnet das Programm aus den verschiedenen Einmessungen einen Kompromiss, sodass an allen Positionen eine Verbesserung des gehörten Ergebnis eintreten sollte. Allerdings ist dieser Kompromiss für verschiedene Hörpositionen immer schlechter als eine mehrfache Einmessung am Haupthörplatz. Außerdem spielt natürlich die Aktualität und Güte des Einmessprogramms eine Rolle. Eine Umschaltung der akustischen Korrektur für verschiedene Hörpositionen ist mir fremd.
Dadof3
Inventar
#9 erstellt: 16. Aug 2015, 17:21
Ja, das verstehst du falsch. Die verschiedenen Hörpositionen haben den Zweck, dass auch die Interessen anderer gleichzeitig mithörender Personen berücksichtigt werden und nicht nur derjenigen, die auf der Pole Position sitzt.

Alternative Hörpositionen für jeweils eine Person mit Umschalten sind nicht vorgesehen.
Fanat1x
Neuling
#10 erstellt: 17. Aug 2015, 15:55
Ah okay.
Dann sind alle Fragen damit geklärt.
Vielen Dank für die super Hilfe!
Echt toll hier!

Grüße
Alex
ATC
Inventar
#11 erstellt: 17. Aug 2015, 16:18
Moin,

zur Linderung des Basses bezüglich deiner Eltern würde ich nicht gleich die Flinte ins Korn werfen,
ich würde zwei Sachen kaufen,

1.Waschmaschinenmatte
2. Betonplatte/Terassenplatte von 40-50mm

Das kannst du mal unter deinen Sub legen, auf den Boden die Matte, darauf die Betonplatte und darauf den Sub. Du kannst auch 2 Betonplatten nehmen wenn du willst.

Desweiteren kannst du mal testhalber die BR Rohre mit Socken verschließen.

Ich weiss ja nicht wo der Sub steht, ruhig mal raus aus der Ecke wenn möglich.

Falls er wandnah steht, den offenen Platz zur Wand mit Schaumstoff und/oder dicken Kissen auffüllen.
Lars_1968
Inventar
#12 erstellt: 17. Aug 2015, 16:30
Damit das besser aussieht, empfehle ich Dir, Kunstleder zu kaufen und die Platte damit zu ummanteln; Kunstleder bekommst Du günstig in jedem Karstadt oder natürlich online.
Fanat1x
Neuling
#13 erstellt: 19. Aug 2015, 16:12
Danke für den Tipp! Eine Waschmaschinen-Platte haben wir sogar noch unten. Für was soll der Stein sein? Damit der Sub nicht so einsinkt und sich das Gewicht gleichmäßiger verteilt?
ATC
Inventar
#14 erstellt: 19. Aug 2015, 16:28
Nein,

Masse um dem Schall den Weg in Richtung Boden zu erschweren
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose Acoustimass behalten, oder Teufel Concept R?
happydrinkfriend am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  14 Beiträge
Verstärker behalten oder wechseln?
Mastablasta am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 11.02.2013  –  4 Beiträge
5.1 oder Stereo?
Saro am 25.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  5 Beiträge
Umrüstung auf Stereo(Kaufberatung)
grok87 am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  3 Beiträge
5.1 oder Stereo Boxen?
Steve1405 am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  10 Beiträge
stereo oder 5.1
lordwurst am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  54 Beiträge
5.1 oder stereo?
luego am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  4 Beiträge
Stereo Ergänzung für Teufel Concept S
Shoyo am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  4 Beiträge
Zurück zu Stereo, AVR behalten?
WTT am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  14 Beiträge
Grundsätzliche Entscheidung: Stereo oder 5.1
Alois24 am 01.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 83 )
  • Neuestes MitgliedDragos_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.285
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.503