Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zurück zu Stereo, AVR behalten?

+A -A
Autor
Beitrag
WTT
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Okt 2009, 10:03
Hallo,
ich hab nach knapp 2 Jahren mit einem 5.1 System die Entscheidung getroffen, dass ich auf Stereo "zurückrüste".

Die Lautsprecher sind bereits getauscht, 2 Standsäulen aufgestellt. Ich frage mich nur ob ich auch den meinen AVR abgeben soll? Derzeit habe ich softwaremässig die nicht mehr vorhandenen Effektlautsprecher, Center und Sub deaktiviert und betreibe ihn im Stereo Modus.

Was würdet ihr tun?

Grüsse WTT
eddy08
Stammgast
#2 erstellt: 04. Okt 2009, 13:19
Hey

kommt immer drauf an welchen Avr hast du denn? Und an welche Standlautsprecher möchtest du ihn anschließen?

Grundsätzlich sind aber reine Stereo verstärker den Surroundreceivern überlegen. Du musst dir vorstellen das bei gleichem Kaufpreis die Komponenten des Stereoverstärkers natürlich viel mehr Kosten dürfen. Außerdem fallen noch viele Funktionen weg und im Hifi berreich Hört man nunmal was man Zahlt
ch
Inventar
#3 erstellt: 04. Okt 2009, 14:51
Da kann ich mich eddy08 nur anschließen...ein paar mehr informationen wären nicht schlecht zur weiteren Beratung
zio
Stammgast
#4 erstellt: 05. Okt 2009, 18:20
hallo WTT

ich habe mir vor ca. einem Jahr auch einen AV-Receiver zugelegt (den Yamaha-3800er).
Als ich den AV-Receiver an meine Boxen angeschlossen habe, war ich so was von enttäuscht
Für den Filmgenuss ist der Receiver absolute spitze, aber zum Stereo hören ist der Receiver nicht zu gebrauchen (Meine Meinung)

Im Stereo bereich hat der Receiver für mich viel zu wenig Bass. Habe jetzt meinen Stereo Verstärker am Pre-Out des AV-Receivers angeschlossen.

Gruss

zio
WTT
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Okt 2009, 18:53
Bei meinen neuen Boxen handelt es sich um ein Heco Victa 700 Päärchen, der AVR ist ein 17XXer Denon, der 2 in der Garantiezeit 2 mal repariert wurde, seitdem aber unauffällig läuft.
Ich heule heute noch meinem Rotel Vollverstärker nach, den ich wegen dem damaligen Umstieg auf 5.1 verkauft habe.....
mentox76
Inventar
#6 erstellt: 05. Okt 2009, 19:01
Ganz klar, zurück zum 2kanal AMP... . Da bekommst Du sicherlich für den Erlös nen guten gebrauchten 2 Kanal AMP und alles ist fein.

Ich habe in einem Raum 2Kanal (mit Büchern) und im Wohnzimmer Mehrkanal... (Plasma..) und ich bin echt froh das so gemacht zu haben, da hat man mit wenig Einsatz schon sehr guten Stereoklang..
bothfelder
Inventar
#7 erstellt: 05. Okt 2009, 19:09
Wenn man das hier so alles ließt, bedeutet Stereo einfach nur fetter auftragen im Bass ...!?

Andre
-Haiopai-
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Okt 2009, 19:21
Moin , wie wäre es denn , wenn du mal vorsichtig um die 100 Euro investierst und dir dafür testweise einen soliden Stereo Amp in der Bucht gebraucht ersteigerst .

Für den Betrag solltest du durchaus ein mittleres Modell von Yamaha, Onkyo etc. zum testen bekommen und sollte der Unterschied für dich nicht relevant sein, ihn auch für +/- Null wieder verkauft kriegen .

Gruß Haiopai
zuyvox
Inventar
#9 erstellt: 05. Okt 2009, 21:34
Mooin,

also ich kenne das mit der Bassarmut von meinem Yamaha 1500er auch. Scheint eine Schwäche von Yamaha zu sein, aber mich stört das gar nicht.
Denn:

Wenn man das hier so alles ließt, bedeutet Stereo einfach nur fetter auftragen im Bass ...!?

So kommt es mir bei Stereoverstärkern oft vor. Wenn ich die Boxen die am AVR hängen mit meinem kleinen Denon Amp (PMA500AE) betreibe, haben sie unendlich viel Druck. Besonders durch die Loudness Schaltung. Das ist zwar hübsch knackig, aber langfristig gesehen total nervig.

Ich kann die Harman Kardon AV Receiver sehr zum Stereo Musikhören empfehlen, die klingen sehr rund und im Bass sehr trocken, ohne dabei aber so dick aufzutragen wie manch ein Verstärker.

Und an den TE:
An deiner Stelle würde ich den Rat befolgen und mir ein günstigen Verstärker in der Bucht besorgen. Klingts damit viel besser, kannst du über höhere Investitionen nachdenken.


Gruß
zuy
WTT
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Okt 2009, 19:04
Danke für die Tipps.
Leider steht mir der Sinn nach dem ewigen Umbauchaos (Ersatz AVR Anschluß, Zurückrüstung nach Garantiereparatur mit erneutem Einmessen und dann das ganze noch ein 2. mal) nicht nach neuen Provisorien.

Vorteil Denon AVR:
Infodisplay (ipoddock, inetradio)
Video Signale schaltbar
meine Logitech FB ist bis ins letzte Detail super eingerichtet

Nachteil Denon AVR:
ich würd ihn am liebten einstampfen (Vertauensverlust ins Gerät)
zurünftig ausschliesslich Stereobetrieb
nutze so also werder das Dutzend Endstufen noch den anderen Schnickschnack....

Grübelgrübel....


[Beitrag von WTT am 06. Okt 2009, 19:05 bearbeitet]
-Haiopai-
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 06. Okt 2009, 19:24
Hi , bei deinem Anforderungsprofil täte ich mir den Harman Kardon HK 3490 mal anschauen .

Ein Stereo Receiver mit Anschluss für Docking Stationen und digitalen Eingängen , dazu Video Signal Verarbeitung .

Hier zu sehen

Gibt es ab ca. 360 Euro im Net zu kaufen , hat halt alles was du so erwähntest , nur halt in Stereo .

Gruß Haiopai
WTT
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Okt 2009, 19:30

-Haiopai- schrieb:
Hi , bei deinem Anforderungsprofil täte ich mir den Harman Kardon HK 3490 mal anschauen .

Ein Stereo Receiver mit Anschluss für Docking Stationen und digitalen Eingängen , dazu Video Signal Verarbeitung .

Hier zu sehen

Gibt es ab ca. 360 Euro im Net zu kaufen , hat halt alles was du so erwähntest , nur halt in Stereo .

Gruß Haiopai


Hi Haiopai,

kannst Du mir sagen wie der ipod ans Gerät angeschlossen wird?
Ist dafür ein eigenes HK Dock notwendig?

Grüsse

EDIT: hab mir die Frage selbst beantwortet.. "the bride II"

:-)


[Beitrag von WTT am 06. Okt 2009, 19:33 bearbeitet]
-Haiopai-
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Okt 2009, 19:32
Musst du mal auf der Harman Site schauen , ich selber hab mit Ipod nix am Hut aber in dem Text ist von der Harman Station "The Bridge " die Rede mit der er zusammen arbeitet .

Gruß Haiopai
WTT
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Okt 2009, 19:37

-Haiopai- schrieb:
Musst du mal auf der Harman Site schauen , ich selber hab mit Ipod nix am Hut aber in dem Text ist von der Harman Station "The Bridge " die Rede mit der er zusammen arbeitet .

Gruß Haiopai



Dank Dir, hab ich auch gerade entdeckt.


Wenn man die Forensuche bemüht wird schnell klar, dass es offenbar kaum jemanden gibt der keine Probleme mit dem o.g. HK Vollverstärker hat.
Das Gerät scheidet erst mal aus, werde mich aber nach vergleichbarem umschauen.


[Beitrag von WTT am 06. Okt 2009, 20:55 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Von Surround zurück zu Stereo
36Crazyfists am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  19 Beiträge
Standlautsprecher - stereo zu AVR? welche
Palomides am 03.09.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  27 Beiträge
Zurück zu Stereo. ?
pälser am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  4 Beiträge
Zurück zu Stereo
rettungjim am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 10.08.2010  –  9 Beiträge
Von 5.1 "zurück" zu Stereo
BigUp am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  24 Beiträge
Zurück zu Stereo - max 800
floorcable am 15.06.2016  –  Letzte Antwort am 11.08.2016  –  63 Beiträge
Von 5.1 auf Stereo zurück.
twoface am 16.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  26 Beiträge
Von 5.1 zurück zu Stereo - welche Boxen?
schubdüse am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2006  –  19 Beiträge
Zurück zu richtigem Stereo (Stand-LS)
blackblade85 am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  12 Beiträge
Stereo Verstärker oder AVR?
brinral am 22.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Harman-Kardon
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979