Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker und Lautsprecher für Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Romps
Neuling
#1 erstellt: 29. Sep 2015, 10:02
Hallo zusammen,

ich bräuchte mal kompetenten Rat für meine geplantes Vorhaben.

Ich möchte mir einen Plattenspieler zulegen, die Wahl ist an und für sich auch schon gefallen. und zwar auf einen Dual 1219.
Dazu benötige ich jetzt natürlich noch einen Verstärker und Lautsprecher.
Aber das Angebot ist für mich vollkommen unüberschaubar.
Mit gebrauchten Geräten habe ich kein Problem.
Die Anlage soll in einem Raum von etwa 20 m^2 Größe stehen.
Die Devise lautet: Viel Technik fürs Geld.
Insgesamt wollte ich (mit Plattenspieler, den ich noch nicht habe) etwa 250€ ausgeben. Das wäre meine Schmerzgrenze.

Ich hoffe ihr könnt mir einige Anregungen geben. Denn ich bin, was die Auswahl dieser Komponenten angeht, aktuell ziemlich überfordert.

Vielen Dank im voraus!
Lg
Romps
evilknievel
Inventar
#2 erstellt: 29. Sep 2015, 17:09
Hallo,

fast nicht machbar.

Beispiel:

ungewarteter 1219 in fragwürdigem Zustand ca 60 Euro
Din Adapter 6 Euro
neue Nadel mindestens 25 Euro (Nachbau)
geeigneter gebrauchter Verstärker ca 50 Euro (irgendein Japaner mit Phonoeingang)
Lautsprecher: Yamaha NX E400 ca 80 Euro

Ob der Lautsprecher in deine Bude passt, kann ich dir nicht sagen. Vom Preis/Leistungsverhältnis ist das ein guter LS.

Gruß Evil
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 29. Sep 2015, 18:13
Hallo,

meine Vorschläge (vom Händler mit Paypal, Rücktrittsrecht + Gewährleistung):

Technics Plattenspieler SL-D3

http://www.ebay.de/i...?hash=item2a580d05ed

Dazu eine neue Nadel:

https://www.thakker....neric-stylus/a-5625/


Oder deutlich besser:

https://www.thakker....70-c-nachbau/a-7982/


Denon SC-M39 Schwarz Regallautsprecher Aussteller Paar 120 Watt SCM39

http://www.ebay.de/i...?hash=item3f53155f43

Boxenständer Lautsprecher Ständer Sourround Alu Halterung Schwarz Glas Standfuss

http://www.ebay.de/i...?hash=item1a06d419a2

Sony TA-F411R Verstärker

http://www.ebay.de/i...?hash=item51d8c56a75

Wenn Du digitale Ausgänge eines Quellgerätes mit dem Verstärker verbinden willst, benötigst Du noch einen günstigen D/A Wandler für etwa 20 Euro.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 29. Sep 2015, 18:14 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#4 erstellt: 29. Sep 2015, 21:20
Hallo Tywin,

damit bist du ein wenig über dem Budget gelandet, was an den Ständern liegt.
Die habe ich auch und sind für den Preis sehr zu empfehlen.

Ansonsten ein schönes Package was du geschnürt hast.

Gruß Evil
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 30. Sep 2015, 05:48
Hallo Evil,

ich mag die guten SC-M39 nicht ohne Ständer empfehlen, da sie wandnah/beengt positioniert weit unter ihren Möglichkeiten bis übel klingen.

LG Tywin
Romps
Neuling
#6 erstellt: 30. Sep 2015, 09:47
Hallo zusammen,

da habt ihr mir schon mal sehr weiter geholfen!

So in etwa habe ich mir das Setting vorgestellt. Wobei ich gestehen muss, ich liebäugle nach wie vor sehr mit dem Dual 1219, da mich die Optik einfach sehr anspricht.
Ich habe außerdem die Möglichkeit einen Kenwood 1500 beim selben Verkäufer mitzunehmen. Da könnte ich die beiden auch zusammen mal testen. Ich schätze 125-150€ werde ich dafür hinlegen.
Dazu vernünftige Boxen (da habt ihr ja schon super Modelle genannt - danke sehr!) und eine neue Nadel (die alte gar nicht erst testen?)

Was haltet ihr davon?
Ich bin grundsätzlich bereit mein Budget deutlich zu erhöhen, nur ist aufgrund meines jungen Alters (23 Jahre) die Wahrscheinlichkeit groß, dass sich die Wohnungssituation und die Anforderungen an das System nochmal ändern. Daher möchte ich aktuell nicht all zu viel investieren, da ich nicht sicher bin, wie das Ganze in 5 Jahren ausschaut.

Gruß und Danke!
Romps
evilknievel
Inventar
#7 erstellt: 30. Sep 2015, 16:06
Hallo,

wenn der Kenwood funktioniert, ist das ein guter Vintage Verstärker für Einsteiger, auf das wesentlichste reduziert.
Etwas gewöhungsbedürftig ist die Breite. Ich hatte mal den größeren Bruder KA3500 und war sehr zufrieden damit.

Wenn du den Dual warten kannst, gibt es dagegen nichts einzuwenden. Da steht über kurz oder lang eine Überholung an. zB. Kondensatoren tauschen, Umbau auf Cinch, Mechanik neu schmieren, Motor ölen.
Bei Gebrauchtgeräten ist immer davon auszugehen, daß eine neue Nadel fällig wird, außer der Verkäufer hat eine neue spendiert und das ist selten der Fall.
Der empfohlene Technis ist sicherlich der unkompliziertere Dreher.

Der anvisierte Preis (voll funktionsfähig vorausgesetzt) geht in Ordnung.

Gruß Evil
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 30. Sep 2015, 16:23
Hallo,


So in etwa habe ich mir das Setting vorgestellt. Wobei ich gestehen muss, ich liebäugle nach wie vor sehr mit dem Dual 1219, da mich die Optik einfach sehr anspricht.


wenn man Spaß am Basteln hat, dann ist der Dual zusammen mit dem Kenwood nur schwer zu schlagen

Wenn man wenig Geld und keine Ahnung von solchen Geräten hat, dann rate ich zu einem funktionalen direkt angetriebenen Dreher - mit einem zu den meisten Tonabnehmern kompatiblem - mittelschweren S-förmigen Tonarm und SME-kompatibler Headshell und einem funktionalen nicht zu alten Verstärker mit genügend Ausstattung, Leistung und geeigneten Anschlüssen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 30. Sep 2015, 16:24 bearbeitet]
Romps
Neuling
#9 erstellt: 30. Sep 2015, 18:00
Danke für die hilfreichen Kommentare!

Ich habe mich folglich für den Dual 1219 und den Kenwood entschieden. Freue mich schon darauf, die beiden in Betrieb zu nehmen.
Als Lautsprecher werde ich versuchen mir den Denon zu schießen, eventuell sogar in braun.

Könnt ihr mir eine Nadel empfehlen, die bei einem solch alten Gerät ja höchstwahrscheinlich nötig sein wird?

Gruß
Romps
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 30. Sep 2015, 18:10
Diesbezüglich solltest Du deine Frage im Analogbereich des Forums stellen und auch gleich das montierte Tonabnehmersystem nennen für das eine Nadel gesucht wird.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher/Verstärker für Plattenspieler
NG13 am 01.12.2015  –  Letzte Antwort am 05.12.2015  –  13 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Lautsprecher Verstärker
prawncitizen am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 17.08.2013  –  37 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler/Verstärker/Lautsprecher
bob_dylan am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 04.04.2015  –  13 Beiträge
Günstiger Verstärker für Plattenspieler und Lautsprecher gesucht!
bassrookie am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  8 Beiträge
Kaufberatung: Stereosystem Lautsprecher/Verstärker/Plattenspieler
heya am 01.04.2014  –  Letzte Antwort am 13.04.2014  –  6 Beiträge
Plattenspieler: Lautsprecher und (Vor-)Verstärker gesucht!
SarahLuzie am 10.07.2013  –  Letzte Antwort am 24.07.2013  –  14 Beiträge
Plattenspieler?!
thhorsten am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  14 Beiträge
suche Rat! Verstärker für Plattenspieler
kelevra385 am 19.11.2014  –  Letzte Antwort am 19.11.2014  –  8 Beiträge
Suche Verstärker für Dual Plattenspieler.
Guybrush.123 am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  5 Beiträge
Welche Lautsprecher für Plattenspieler (Dual)
/Ida/ am 25.06.2016  –  Letzte Antwort am 25.06.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.584 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedBasssy
  • Gesamtzahl an Themen1.352.649
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.791.483