Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ich möchte meine neuen LS gerne Röhren lassen

+A -A
Autor
Beitrag
Lor_Van_Ich
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Nov 2004, 22:19
Hi,

Ich habe erst kürzlich ein Paar B&W 703 erworben. Die haben mich nach einem Hörtest schwach gemacht

Ich habe mich bisher "nur" mit einem Yamaha RXV-1000, Yamaha YST 150 einem Bose Acoustimas 10 und einem 5er begnügt. Mir wurde es zu bunt, das ich bei Dialogen im Film von DVD die Lautstärke um ca 10db erhöhen muss wenn einer mit ner Chipstüte raschelt. Bei anschliesenden Actionszenen hat dann bei mir dementsprechend das ganze Haus gebebt was mich wiederrum zu einer Lautstärke reduktion auf grund meines sehr sensieblen Gehörs gezwungen hat...
(Bose taugt nur zum Brüllen und Belasten ist aber klanglich total schwachsinnig.) Mich wundert es inzwischen nicht mehr dass die von Herstellerseite Technischen Daten äuserst sperlich ausfallen...

Nun zum Wesentlichen:

Da ich meistens eh nur Musik geniese, habe ich mich dafür entschieden auf den sound von hinten gänzlich zu verzichten.
Und mir dafür einen klanglich sanft schwebenden fliegenden Teppich für mich und meine Ohren (und das Hirn dazwischen) zu erwerben.

Und nun zu meiner Fragestellung:

Was haltet ihr von einem Vincent T.A.C. 88 (2x55 Watt aus der Röre) für meine B&W 703??? Kennt jemand den Amp. oder hat eine Testbericht??? macht das überhaupt sinn für die Grosen LS oder ist der damit eventuell überfordert oder kann mir jemand einen Anderen Röhren Amp. bis um die 1000 Ören empfehlen???

Mfg.

Lor Van Ich

p.s. Mein letzter ausweg Rotel...


[Beitrag von Lor_Van_Ich am 28. Nov 2004, 02:44 bearbeitet]
Lor_Van_Ich
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Nov 2004, 23:40
So, nach dieser Überflut an unendlichem Fachwissen habe ich mich für einen günstigen Nad C 272 einen Monat alt bei Ebay für 550.- Ören entschieden! Das mit den Röhren ist halt so ne Sache! Ich kenne zwar jemanden der wiederum einen kennt, der ein echter Röhrendoktor ist, aber das mit der anfälligkeit der Röhrenverstärker is mir als freund der genüsslichen Entspannung doch ein wenig zu stressig...
Habe mich zu meist über dieses äuserst informative Forum schlau gemacht und muss sagen, das es echt cool is, da zu den meisten Themen eh schon was steht...

So viel dazu, ich hoffe, das der NAD C 272 gut mit meinen B&W 703 verträgt sonst gibts von mir

Danke ans Forum, es geht auch so
Stere0
Inventar
#3 erstellt: 01. Dez 2004, 00:00
viel spass mit deiner neuen komponente

greez
stere0
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wo meine neuen LS kaufen?
artie am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  21 Beiträge
Destiny Röhren Amp für Eton-LS
currymuetze am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  2 Beiträge
Mein Weg zu neuen LS
mcsteve am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.01.2006  –  2 Beiträge
Röhrenvollverstärker oder Röhren phono preamp?
maso82 am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  6 Beiträge
Der Röhren-Amp-Empfehlungs-Thread
olibar am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 20.09.2006  –  12 Beiträge
LS für 8 Watt CLass A Röhren Amp gesucht!
Atorious am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  2 Beiträge
Welchen CDP+verstärker für meine neuen LS?
technoruben am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  11 Beiträge
Welchen Röhren Amp zu Heco Statement
Winnie79 am 21.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  28 Beiträge
Röhren-CDP, Röhren-A , <20Hz Sub, Horn
Exotika am 09.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  8 Beiträge
Röhren-AMP mit transistortypischer Austattung gesucht
subraumverzerrung am 17.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Renegade
  • T.A.C.

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.774