Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Setup unter 700€

+A -A
Autor
Beitrag
CoolioTri
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Okt 2015, 14:38
Möchte für meine 3 Zimmer Wohnung (33m^2) ein gutes Setup einrichten.
Multi Room oder Boxen mit Verstärker ? Und welche?
xutl
Inventar
#2 erstellt: 22. Okt 2015, 14:43
Nimm einfach das, was DIR gefällt und was Du für unter 700€ kaufen kannst
ApeOfTheOuterspace
Inventar
#3 erstellt: 22. Okt 2015, 14:48
Hallo,

welche Fläche möchtest du denn beschallen? Alle drei Räume oder nur einen bestimmten? Eine Skizze und Bilder der Räumlichkeit(en) könnten sehr hilfreich sein!
Multiroom wird bei diesem Budget kaum ernsthaft realisierbar sein.

Wie stehst du zu Gebrauchtkauf?

Möchtest du ernsthaftes Musikhören betreiben oder geht es dir eher um die Berieselung nebenbei beim Kochen, beim Abendessen, Spieleabend o.ä.?

Gib uns doch bitte ein bisschen mehr Input, sodass wir dir helfen können.

Schöne Grüße,
Ape
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 22. Okt 2015, 16:33
Eine 3-Zimmer Wohnung mit 33m² ? Im Ernst

LG
radpa
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Okt 2015, 16:37
auch ein hobbit will musik genießen
ApeOfTheOuterspace
Inventar
#6 erstellt: 22. Okt 2015, 18:38

Fanta4ever (Beitrag #4) schrieb:
Eine 3-Zimmer Wohnung mit 33m² ? Im Ernst


Grandios am Thema vorbei
Janine01_
Inventar
#7 erstellt: 22. Okt 2015, 18:53

ApeOfTheOuterspace (Beitrag #6) schrieb:

Fanta4ever (Beitrag #4) schrieb:
Eine 3-Zimmer Wohnung mit 33m² ? Im Ernst


Grandios am Thema vorbei

Wieso am Thema vorbei laut Aussage des TE 33m²
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 22. Okt 2015, 20:49

ApeOfTheOuterspace (Beitrag #6) schrieb:
Grandios am Thema vorbei

Ich habe noch nie von einer 3-Zimmer Wohnung mit 33m² gehört, deshalb die Nachfrage. Kann ja sein das der TE sich vertan hat und nur der Hörraum 33m² hat, dann sieht die Sache schon ganz anders aus.

Der einzige der hier grandios am Thema vorbei agiert ist eben ein Affe

LG
CoolioTri
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 23. Okt 2015, 04:33
Entschuldigt die Verspätung.

Also die Wohnung ist 33m groß und ist eigentlich eine 2 Zimmer Wohnung mit Eingang und Bad, um das geklärt zu haben.

Ich sende gleich ein Grundriss und weitere Infos.
CoolioTri
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 23. Okt 2015, 05:54
Wohnung

Also ich würde das Setup nur für Musik benutzen wollen.
Ich hab eine 2.1 für meinen Fernseher...

Lautsprecher: meine Väter hat ein paar (Marke Eigenbau) auf die ich total neidisch bin. Sie haben einen tollen, samtigen, raumfüllenden klang mit einem schönen Bass. So sollen sie sein. Ich höre alles von Jazz zu hip hop.

Größe: Die Lautsprecher sollten kleiner gebaut sein. Standlautsprecher sind für die kleine Wohnung wahrscheinlich zu groß also sollten es regallautsprecher sein?

Verstärker: habe ich keine Ahnung von. Ich würde eingebautes AirPlay (um auch über mein Handy zu streamen) bevorzugen

CD Player: habe ich ebenfalls keine Ahnung von...
CoolioTri
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 23. Okt 2015, 06:15

radpa (Beitrag #5) schrieb:
auch ein hobbit will musik genießen :D


Und ich bin 1,90m groß
Below
Inventar
#12 erstellt: 23. Okt 2015, 06:18
Wenn Du mit dem Eigenbau Deines Vaters schon so zufrieden bist, warum schaust Du Dich dann nicht gleich auch mal im DiY Bereich um? Da gibt es für 700,00 € ne Menge toller Lautsprecher.


[Beitrag von Below am 23. Okt 2015, 06:18 bearbeitet]
Freiundunbesch...
Stammgast
#13 erstellt: 23. Okt 2015, 06:43
Hallo schau und hör dir mal die kef x300A an
Bevor du dich mit Einzelkomponenten rum schlägst.
Klingt sagenhaft gut
CoolioTri
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 23. Okt 2015, 07:27

Freiundunbesch... (Beitrag #13) schrieb:
Hallo schau und hör dir mal die kef x300A an
Bevor du dich mit Einzelkomponenten rum schlägst.
Klingt sagenhaft gut



Ich habe nur 700€ für alles zur Verfügung...

Zum Thema Eigenbau: ich habe 2 linke Hände
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 23. Okt 2015, 07:45
Hallo,

danke für die Erklärung, nach der allgemeinen Definition ist das also 1 ZKB und da sind 33m² auch völlig normal.

Ich würde dir zum anhören einer Yamaha Pianocraft MCR-N560 raten, Sub dazu Jamo J12, fertig
LG
CoolioTri
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 23. Okt 2015, 08:13

Fanta4ever (Beitrag #15) schrieb:
Hallo,

danke für die Erklärung, nach der allgemeinen Definition ist das also 1 ZKB und da sind 33m² auch völlig normal.

Ich würde dir zum anhören einer Yamaha Pianocraft MCR-N560 raten, Sub dazu Jamo J12, fertig
LG :prost



Ich hatte schonmal eine kompaktanlage. Seitdem habe ich nie wieder ein angehört da es so schrecklich war...
Wie haben die sich denn in den letzten 5 Jahren entwickelt?
Fanta4ever
Inventar
#17 erstellt: 23. Okt 2015, 08:16
Hattest du eine Yamaha Pianocraft ?

LG
CoolioTri
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 23. Okt 2015, 08:31

Fanta4ever (Beitrag #17) schrieb:
Hattest du eine Yamaha Pianocraft ?

LG


Nein, die marke weis ich nicht mehr. Ich stehe seitdem kompaktanlagen jedenfalls skeptisch gegenüber ...
Fanta4ever
Inventar
#19 erstellt: 23. Okt 2015, 08:36
Na denn....

LG
CoolioTri
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 23. Okt 2015, 08:38
Ich kann auf jeden Fall nicht glauben , dass so eine kleine Anlage so einen voluminösen und kräftigen Klang erzeugen kann oder lieg ich da falsch?
floedi_82
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 23. Okt 2015, 09:05
Wie groß ist denn das zu beschallende Zimmer?

Vielleicht solltest du dich mal bei Dali umschauen, also bei den kleinstmöglichen Kompakt- bzw. Regallautsprechern. Die kannst du nah zu Wänden aufstellen (manche haben gar eine Wandhalterung) und klingen für den Preis sehr vernünftig.

Dazu reicht ein AVR im 250-300 € Bereich locker aus, selbst dann, wenn du z.B. später irgendwann mal auf 5.1 aufstocken willst (natürlich passende räumliche Gegebenheiten vorausgesetzt) oder irgendwann mal größere LS im 2.0 / 2.1 verwenden willst. Schau einfach danach, welche Anschlüsse (z.B. wie viel HDMI-in etc.) oder Features du brauchst und welcher dir optisch zusagt.

Somit hast du keine Kohle unnötig rausgehauen und dein System ist für zukünftige Veränderungen gewappnet.
CoolioTri
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 23. Okt 2015, 16:05
Ok also ich war heute Probe hören...

Regallautsprecher wenn nur in Kombination mit einem subwoofer oder stand Lautsprecher! Der Marantz Verstärker im Laden schien auch gut mit allem klarzukommen.

Also Vorschläge bitte
RocknRollCowboy
Inventar
#23 erstellt: 23. Okt 2015, 16:07
Was hast Du Dir denn angehört? Marke und Typ der Lautsprecher bitte.
Was hat daran gefallen und was nicht?

Gruß
Georg
CoolioTri
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 23. Okt 2015, 16:37
Kompakte von wharfdale (250€). Die kämen nur in Kombination mit einem subwoofer in frage. Standlautsprecher hatten sie nicht in meinem preisrahmen da... Aber die b&w für 1,5 das Stück waren schon ziemlich gut

Was haltet ihr von den Numan Retrospektive 1977?


[Beitrag von CoolioTri am 23. Okt 2015, 16:38 bearbeitet]
Freiundunbesch...
Stammgast
#25 erstellt: 26. Okt 2015, 20:13

CoolioTri (Beitrag #14) schrieb:

Freiundunbesch... (Beitrag #13) schrieb:
Hallo schau und hör dir mal die kef x300A an
Bevor du dich mit Einzelkomponenten rum schlägst.
Klingt sagenhaft gut



Ich habe nur 700€ für alles zur Verfügung...

Zum Thema Eigenbau: ich habe 2 linke Hände ;)


Was brauchst du den noch mehr 699 für ein paar.
Den PC hast du doch wohl.
Tywin
Inventar
#26 erstellt: 26. Okt 2015, 21:17
Hier für 499€

KEF X300A Aktiv Lautsprecher - Paarpreis

http://csmusiksystem...arpreis.html?lvshp=1
Freiundunbesch...
Stammgast
#27 erstellt: 26. Okt 2015, 21:23
Hab ich auch gesehen aber dem braten trau ich nicht so ganz
Tywin
Inventar
#28 erstellt: 26. Okt 2015, 21:31
Was gibt es da zu trauen wenn Du die üblichen Vorsichtsmaßnahmen ergreifst? Wer Vorkasse ohne Absicherung z.B. durch PayPal leistet steht natürlich bei jedem Kauf potentiell auf der Seife.
geek87de
Stammgast
#29 erstellt: 26. Okt 2015, 21:38
Der Shop ist absolut vertrauenswürdig.
Über Paypal spart man sogar noch.
Hab meine X300A da auch letztens gekauft..

und ja, die Boxen sind wirklich top Airplay läuft auch zuverlässig.
CoolioTri
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 27. Okt 2015, 10:09
Also beim probehören habe ich mich darauf geeinigt, dass wenn ich regallautsprecher kaufe, eine sub dazu muss. Dann wäre ich wahrscheinlich über den 700€...
Hat jemand eine Meinung zu den Numan Boxen?
Tywin
Inventar
#31 erstellt: 27. Okt 2015, 11:01
Hallo,

das Folgende hast Du gelesen?


Numan rät zu Verstärkerleistungen von maximal 200 Watt und empfiehlt überdies,die Retrospective 1977 frei aufzustellen, mit einem Abstand zu allen Wänden von mindestens 70 cm.


Hier der komplette Bericht wo der o.g. Satz zu lesen ist:

http://www.areadvd.d...-standlautsprechern/

Der Testbericht scheint mir sorgfältig gemacht zu sein und die für ebenfalls oft unter 400 Euro erhältlichen Teufel Ultima 40 werden dort vergleichsweise genannt.

Die folgenden LS ziehe ich wegen des - auch bei hohen Lautstärken - "in Abhängigkeit von den akustischen Rahmenbedingungen" sehr sauberen räumlichen Klangs vor. Vielleicht kommst Du auch zu dem Ergebnis?

http://www.amazon.de...words=jbl+studio+270

JBL Studio und Teufel Ultima spielen beide gut hörbar brillanter als die von Dir gehörten Wharfedale Diamond, welche mir nicht detailliert und neutral genug klingen. Die Wharfedale klingen aber gefälliger/angenehmer und auch in meinen Ohren gut.

Was ist denn mit einem Pärchen Wharfedale Diamond 10.4?

http://www.justhifi....=ggshp9593&var=30178

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 27. Okt 2015, 11:03 bearbeitet]
CoolioTri
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 11. Nov 2015, 14:18
Danke schonmal an alle!

Bei den standboxen: ist es schlimm sie 10cm nah an der Wand zu haben? Bzw kann ich ein stopfen in die Bassöffnung stecken zum dämpfen?
Tywin
Inventar
#33 erstellt: 11. Nov 2015, 14:31
Hallo,

ich kann nur davon abraten Kompakt- oder Standlautsprecher dicht an die Wand zu pappen wenn man an HiFi interessiert ist. Für Gedudel und Party ist das aber irrelevant.

50cm Freiraum zu allen Seiten sind oft schon nur ein Kompromiss zwischen Machbarkeit und Optimum. Z.B Numan empfiehlt für die Retrospektive 1977 und 1978 "in lobenswerter Weise":


eine freie Aufstellung mit einem Abstand von mindestens 70 cm zu allen Wänden.


Die meisten Hersteller und Händler verschweigen das aus guten Gründen.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 11. Nov 2015, 14:34 bearbeitet]
CoolioTri
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 11. Nov 2015, 14:37
Diesen Platz habe ich aber nicht... Was würdest du mir raten? Regal Lautsprecher mit einem sub?
Tywin
Inventar
#35 erstellt: 11. Nov 2015, 14:39
Kannst Du einen Subwoofer brauchbar aufstellen?

Fang doch z.B. mit einem Paar JBL Studio 220 an eine erste Erfahrung zu sammeln. Die gibt es z.B. bei Otto auf Rechnung und mit freiwilliger kostenloser Rückversandmöglichkeit im Rahmen Rücktrittsrecht bei Fernabsatz. Als Ständer kannst Du z.B. die Fame DB029 nutzen. Einen Subwoofer kannst Du bei Bedarf immer noch ergänzen.

Dass die Studio 220 bei nur 10cm Freiraum gut funktionieren halte ich aber auch schon für sehr fraglich.


[Beitrag von Tywin am 11. Nov 2015, 14:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Multi Room Lösung kabellos
jojojojojo75 am 25.01.2015  –  Letzte Antwort am 25.01.2015  –  6 Beiträge
Kellerbar mit 2.0 (1) Setup
skorpion_78 am 11.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  26 Beiträge
Suche Standlautsprecher für Stereo Setup
gua* am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 29.06.2016  –  8 Beiträge
Multi-Room Audio loesung mit WHD komponenten
thagrisu am 02.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  3 Beiträge
setup beratung
ilovejet am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  25 Beiträge
Mehr Bass für Setup mit CM9 Boxen
12Hannes34 am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  26 Beiträge
Was benötige ich für mein Setup? Verstärker? Receiver oder .
St0neC0ld am 01.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.09.2015  –  3 Beiträge
Welchen AVR oder Stereo Verstärker für 2.1 Setup gebraucht kaufen ?
Höhrgeraid am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 24.07.2008  –  8 Beiträge
Schwachstelle in meinem Setup
Tonke90 am 17.12.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2016  –  13 Beiträge
Welches Multi Room System ???
Tamvi am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • JBL
  • Wharfedale
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedLopa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.417