Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CD Player an meinem Pioneer SC-LX 85

+A -A
Autor
Beitrag
Prudentis
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Okt 2015, 17:08
Hallo

bisher werden CDs bei mir über die Playstation 3 abgespielt und das ist auf dauer einfach nicht tragbar.
Meine Frau wünscht sich nun einen CD Player zu Weihnachten und die Gelegenheit nutze ich um endlich einen zu besorgen. Und wenn ich schon was kaufe, dann denke ich mir, soll es auch was Vernünftiges sein.

Da ich jetzt keinen dedizierten Verstärker mit erwerben will, die erste Frage: ist der Pioneer SC-LX 85 Receiver als "Ersatz" brauchbar? Ich hatte ihn vor drei Jahren als Allround Gerät erworben, das sowohl ein hervorragendes Heimkino Erlebnis als auch sehr guten Stereo Sound liefert. Bisher bin ich sehr zufrieden. Der Flaschenhals sind bei mir derzeit eher die Boxen (aber das ist ein anderes Thema)
Trotzdem ... würde ein Vorverstärker die Soundqualität deutlich verbessern?

Da meine Frau keine besonderen Vorlieben hat, was die Austattung angeht, außer dass er am besten optisch passen sollte, bin ich zuallererst auf die Pioneer Modelle PD-30 und PD-50 gekommen.
Laut einigen Tests sind beide Geräte sehr vernünftig ... was meint ihr, tut es auch der PD-30 oder sollte man dann eher zu dem größeren Bruder greifen?
Was wäre mit folgenden Alternativen:
Marantz CD5005 oder Marantz CD6005
Yamaha CD-N301?

Es geht hier nicht um Alleskönner; der Fokus liegt klar auf einer möglichst sauberen und guten CD Wiedergabe.

Oder bin ich da völlig auf dem Holzweg und wenn ich "vernünftig" sage, muss ich mir eher 1000 EUR Geräte anschauen, oder noch weiter gehen?

Ich bin für alle Tipps dankbar.

Gruß,

Christoph
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 28. Okt 2015, 17:14
du kannst dir bei der nächsten Aldi Aktion einen CD-Player (ok, wird man nicht mehr bekommen, also DVD Player ) für 29€ kaufen und hast "klanglich" keinen Nachteil zu einem 1000€ Player!

es geht also ganz alleine nur darum wie viel Geld du ausgeben möchtest für:
- Optik
- Haptik
- leises Laufwerk
- Display
- Bedienung am Gerät
arizo
Inventar
#3 erstellt: 28. Okt 2015, 17:19
Hallo!

Der Pioneer AV-Receiver ist vollkommen in Ordnung.
Da wirst du auch mit separater Vorstufe keine riesigen Sprünge mehr machen können.
Klanglich werden sich die CD-Player nicht groß unterscheiden.
Teurere Geräte sind meist hochwertiger in der Haptik und vom Aussehen, eventuell noch in der Bedienung.
Ich würde die Geräte unbedingt auch mal im Geschäft laufen lassen und auf Einlesegeschwindigkeit der CD und die Geräusche des Laufwerks im Betrieb achten.
Da hatte ich mal Probleme mit einem Cambridge Audio Bluray-Player.
Prinzipiell kannst du auch einen Bluray-Player nehmen.
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 28. Okt 2015, 17:29
Hallo,

da Dein Verstärker auch HDMI Eingänge hat, rate ich zum Probieren des LG BP640 für knappe 90 Euro. Das Gerät ist schnell, leise, sehr gut ausgestattet, vielseitig verwendbar und als CD-P so einfach zu bedienen wie ein CD-P - auch direkt am Gerät, insbesondere aber mit der Fernbedienung.

VG Tywin
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 28. Okt 2015, 18:24
Hallo Christoph,

ich würde dir zum Pioneer PD-30 raten.

LG
Prudentis
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Okt 2015, 11:49
Danke für die Antworten.
Woher kommen also die Unterschiede in wahrnehmbarem Sound zwischen CD Playern?
Gibt es die nur, wenn ein analoger Verstärker angeschlossen ist und die Unterschiede dann in der digital/analog Umwandlung des CD Players auftreten?
Digitale Musikquelle CD -> analoger Ausgang

Würde das im Umkehrschluss heißen, dass ich das Signal digital an den Receiver übertragen sollte und nicht über den Analogausgang, damit keine doppelte Umwandlung vorgenommen wird? Oder habe ich da was falsch verstanden?
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 29. Okt 2015, 12:19

Woher kommen also die Unterschiede in wahrnehmbarem Sound zwischen CD Playern?

Im Blindtest sind diese Unterschiede wie weggeblasen.

Theoretisch wäre der digitale Anschluss die bessere Möglichkeit.
Aber auch analog sind Klangunterschiede sehr, sehr gering, falls überhaupt vorhanden.
Eventuell ist eine Anschlussart etwas lauter, was dann automatisch als besser empfunden wird. Hier hilft aber ein kleiner Dreh am Volume-Regler.

Nimm also was dir gefällt, die Features hat die du gerne haben möchtest und gut ist´s.

Gruß
Georg
elchupacabre
Inventar
#8 erstellt: 29. Okt 2015, 12:20
Dem stimme ich vollkommen zu.
Mickey_Mouse
Inventar
#9 erstellt: 29. Okt 2015, 12:28
das hast du richtig verstanden!
wenn die Daten digital übertragen werden, dann ist es völlig egal. Ich kann hier einen RaspberryPi für 30€ in dem eine 5€ SD Karte steckt auf die mit einem 15€ PC Laufwerk die Musik da drauf gespielt wurde.
Wenn das z.B. ein Stück in Mehrkanal dts ist, dann würde ja ein einziger Bitfehler ausreichen und das Stück könnte nicht mehr ohne Aussetzer abgespielt werden, aber es funktioniert!
D.h. jedes einzelne Bit ob Null oder Eins kommt exakt so beim AVR an wie es auf der CD drauf gespeichert war, mit billigster Technik!

Jetzt kommen Leute mit dem Jitter. Aber wenn der Probleme macht, dann haben sie schlichtweg beschissene AVR oder D/A-Wandler, jedes halbwegs vernünftige Modell sollte das ausreichend kompensieren.

Selbst bei analogem Anschluss sind die Unterschiede im Vergleich zu den Lautsprechern und deren Aufstellung im Raum zu vernachlässigen!
Ich sage dir mit verbundenen Augen, wenn einer meiner Lautsprecher um 5cm verschoben wurde, du sagst mir unter denselben Bedingungen aber nicht welcher von zwei halbwegs vernünftigen CD-Playern (100€ Klasse) gerade spielt!
versuchstier
Inventar
#10 erstellt: 29. Okt 2015, 12:38

Fanta4ever (Beitrag #5) schrieb:
Hallo Christoph,

ich würde dir zum Pioneer PD-30 raten.

LG


Hallo Christoph,

solltest Du Dich für den PD-30 oder gar 50 entscheiden, kann ich Dir nur raten dir die Geräte mal irgendwo anzuhören

Nicht vom Klang her! Aber die Laufwerke sind sehr laut und deutlich hörbar bei leiser Musik, auch noch aus mehreren Metern entfernt

Habe selber den 30er, zum Glück nutzt den nur ab und zu mein Frauchen, ich höre eh nur noch via NAS Musik

Gruß versuchstier
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 29. Okt 2015, 13:50
Da würde ich auch zu raten, das sind Massenprodukte, da kann man Pech haben, Serienstreuung etc.

LG
ATC
Inventar
#12 erstellt: 29. Okt 2015, 19:18
Moin,

der PD 50 soll diese negative Serienstreuung nicht so oft haben und grundsätzlich wohl etwas leiser sein.

bei einem neuen CDP würde ich aber mal nach dem Onkyo C 7070 schauen
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 29. Okt 2015, 19:50
Der Pioneer BDP-LX58 wäre auch eine Option wenn es etwas teurer sein darf.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Player gesucht (zu Pioneer SC-LX72)
MB71 am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  2 Beiträge
Pioneer CD Player
OLDSCHOOL am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  6 Beiträge
Suche "STEREO" Verstärker der klanglich zu meinem Pioneer Sc-Lx 73 kommt ?
Richi666- am 31.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  23 Beiträge
DVD-Player oder CD-Player
miwe4 am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  4 Beiträge
CD-Player Pioneer PD-S507 brauchbar??
SkAudi am 21.11.2002  –  Letzte Antwort am 21.11.2002  –  5 Beiträge
CD-Player für Pioneer VSX-918
Pioneer_rocks am 19.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  4 Beiträge
pioneer cd-player
niki18 am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  2 Beiträge
Pioneer CD-Player
Schokoladenfabrik am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  7 Beiträge
Pioneer-CD Player
clubbi1974 am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  2 Beiträge
Welcher CD Player ist/passt besser?
Firestorm91 am 16.11.2013  –  Letzte Antwort am 17.11.2013  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • LG
  • Onkyo
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 97 )
  • Neuestes MitgliedGetachewey
  • Gesamtzahl an Themen1.345.900
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.533