Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Focal 1038 oder Quadral Vulkan Aurum VIIIR

+A -A
Autor
Beitrag
Wizard1
Neuling
#1 erstellt: 21. Dez 2015, 00:17
Moin zusammen,

ich bin neu hier und freue mich das Forum gefunden zu haben.
Bin über 50 Jahre und hifi mäßig nicht mehr so ganz up to date, wobei ich vor 20 Jahren vieles ausprobiert habe

Nach Jahren der Abstinenz (sprich keine Neuanschaffungen), wird es jetzt doch Zeit für neue (gebrauchte) Speaker (momentan noch Kappa 9.2, ja, ich weiss...)
Nachdem was ich alles bis dato an Informationen habe möchte ich mich eigentlich zwischen der Focus 1038 oder der neuesten Quadral Vulkan entscheiden.
Nur ist das nicht so einfach, die beiden im Vergleich Probe zu hören (Nähe Hannover). Hat jemand von Euch da Erfahrungswerte oder kann mir einen entscheidenen Vorteil von einen der beiden Boxen nennen ?

....oder gibt es gar ein "muß" für eine anderen Speaker ?

gespielt wird übrigens an einer Jeff Rowland 112 / Jeff Rowland Consonance

Danke im voraus
Wizard1
dejavu1712
Inventar
#2 erstellt: 21. Dez 2015, 10:29

Wizard1 (Beitrag #1) schrieb:

....oder gibt es gar ein "muß" für eine anderen Speaker ?


Nein, da subjektive und individuelle Faktoren darüber entscheiden welcher LS für DICH der bessere ist, wenn man überhaupt davon reden kann.
Letztendlich kann nur ein direkter Vergleich beider LS in den eigenen 4 Wänden für Aufklärung sorgen, aber das ist halt nicht einfach und aufwändig.

Beide LS spielen halt auf einem sehr hohen Niveau, wenn es der Raum und die Aufstellung respektive der Hörplatz zulassen.

Bei Quadral würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall zur Vulkan R greifen, falls einige Händler noch die "alte" Version anbieten sollten.

Vielleicht vereinfacht Dir folgendes Angebot die Entscheidung.

SG Akustik führt übrigens beide LS Marken und hat sie auch Vorführ bereit, allerdings müsstest Du dafür eine etwas längere fahrt auf dich nehmen.
Wizard1
Neuling
#3 erstellt: 22. Dez 2015, 23:15
Moin,

danke für den Hinweis.
Wird sich wohl nicht vermeiden lassen (Probe hören in Karlsruhe).
Das Angebot von SG hatte ich bis nicht gekannt und macht die Sache interessanter.
Vielleicht war schon jemand Vorort und hat die beiden auf sich wirken lassen ?

Cheers
Wizard1
8800GT
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Dez 2015, 23:33
Kann dir leider nur von der 1028BE 2 berichten.

Bin unheimlich zufrieden mit diesen Lautsprechern. Musik hören macht damit einfach Spaß, der Klang löst sich fantastisch vom Lautsprecher und berührt einen somit ungemein.
All meine Bekannten, die sie kurz Probe hörten, waren begeistert.
dejavu1712
Inventar
#5 erstellt: 23. Dez 2015, 08:15
Gehört habe ich nur die Vulkan R, der etwas mehr Membranfläche und ein anderes HT Konzept bietet und
auch wenn das nur meine subjektive Erfahrung ist, kann ich sagen, der LS weis (für meine Ohren) in allen
Belangen zu begeistern, da oben wird die Luft schon recht dünn, aber ich kann mir nicht vorstellen, das Focal
einen "schlechteren" LS gebaut hat, er klingt nur anders, es wird also der persönliche Geschmack entscheiden.

Um aber das Potenzial der Vulkan R auch wirklich auskosten zu können, das gleiche gilt natürlich auch für die
Focal und alle anderen LS, müssen die Rahmenbedingungen stimmig sein und ich spreche da nicht von der
Elektronik, sondern vom Raum (Akustik), der Aufstellung und dem Hörplatz, das wird leider all zu oft unterschätzt.
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 23. Dez 2015, 13:26
Hallo,

ich habe die Vulkan 8R bei Hirsch & Ille und die 1038 bei einem (ehemaligen ? ) Forenmitglied zu Hause gehört, also kein direkter Vergleich, leider.

Ich sehe das genau so wie dejavu1712, sind beides erstklassige Lautsprecher, es entscheidet der persönliche Geschmack, bei mir wäre die Vulkan einen Tick weiter vorn.

LG
Wizard1
Neuling
#7 erstellt: 23. Dez 2015, 22:21
Danke Euch
Es wird nicht einfacher
Raumakustik usw. ist soweit alles stimmig.
Einiges Manko ist, dass ich relativ nah an die Wand stellen muß.
Das werde ich auch beim externen Probehören schwer einschätzen können.
Kann durch die rückwändige Bassöffnung der Quadral das nachteiliger sein oder täusche ich mich da ?
LG
dejavu1712
Inventar
#8 erstellt: 24. Dez 2015, 09:11

Wizard1 (Beitrag #7) schrieb:

Es wird nicht einfacher


Das ist es doch nie!


Wizard1 (Beitrag #7) schrieb:

Raumakustik usw. ist soweit alles stimmig.


Das glauben alle, deine Ohren haben sich über die Jahre daran gewöhnt, letztendlich kann nur eine FG Messung zeigen
wie sich der Raum usw. auf den Klang der LS auswirkt, Du würdest jedenfalls überrascht sein, auch was noch möglich ist.


Wizard1 (Beitrag #7) schrieb:

Einiges Manko ist, dass ich relativ nah an die Wand stellen muß.


Da haben wir es doch schon, bei ausgewachsenen Boxen die ordentlich Tiefbass können sicherlich ein Problem.
Wie wirkt sich das denn bei der Infinity aus, die kann man ja auch nicht gerade als Bass schwach bezeichnen?

Übrigens, wenn die LS in den Raumecken stehen müssen, wirkt sich das noch erheblich stärker auf den Klang aus.


Wizard1 (Beitrag #7) schrieb:

Das werde ich auch beim externen Probehören schwer einschätzen können.


Du kannst versuchen das beim Probe hören die LS genauso dicht an der Wand stehen um wenigstens annähernd die
Aufstellung wie in deinen eigenen 4 Wänden zu simulieren, um halbwegs abschätzen zu können wie es klingen könnte.

Aber wie auch immer, LS in der Preislage würde ich nicht kaufen ohne ihn vorher in den eigenen 4 Wänden gehört zu
haben bzw. sich die Möglichkeit offen zu halten, diesen gegen einen anderen LS zu tauschen wenn es nicht passt.


Wizard1 (Beitrag #7) schrieb:

Kann durch die rückwändige Bassöffnung der Quadral das nachteiliger sein oder täusche ich mich da ?


Wenn die LS nicht direkt an der Rückwand stehen und die BR Rohre quasi durch diese verschlossen sind, spielt das erst
einmal keine wesentliche Rolle ob sie vorne oder hinten sind, auch wenn viele User das nach wie vor glauben.

Mit jedem Kompromiss verschenkst Du klangliches Potenzial der LS und mit deiner vorhandenen Elektronik hast du keine
Möglichkeit dem entgegenzuwirken und wirkungsvolle akustische Maßnahmen fallen in den meisten WZ sowieso flach.

Man darf also gespannt sein....
Wizard1
Neuling
#9 erstellt: 24. Dez 2015, 14:44
Hilft wieder ein bischen, danke.

Es gibt mehrere "Hörplätze", somit möchte ich auch gar nicht erst mit Messungen anfangen - klar gibt es immer Optimierungsmöglichkeiten.

Ist übrigens ein "Funraum" mit 55m² und kein Wohnzimmer und nicht wirklich gut geschnitten (eher Trapezform). Details lasse ich lieber weg, nur soviel: Es scheint hier dass - x - + ergibt (nein, die Boxen stehen nicht in der Ecke ). Die Kappa's spielen im Rahmen ihrer Möglichkeiten groß auf und auch der Bass "passt" ohne negative Nebenwirkungen.

Probe hören ist jedenfalls gesetzt, wobei wohl nur beim Händler

Momentan steht es 52 zu 48 für die 1038 und dass nur Aufgrund aller Info's die ich habe (Gehäuse bei Focal ist etwas gefälliger).

Bin gespannt, wenn ich die und vielleicht noch andere Boxen auf die Ohren bekommen habe

Frohe Weihnachten
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 24. Dez 2015, 15:07
Dir auch frohe Weihnachten
dejavu1712
Inventar
#11 erstellt: 24. Dez 2015, 15:19
Nun, vielleicht lässt uns der TE am Ergebnis teilhaben, interessant wäre es schon, vor allem
wenn er noch andere LS hören/vergleichen sollte, SG Akustik hat z.B. eine große Auswahl
an hörenswerten LS wie z.B. die Phonar Veritas P8 Next und Martin Logan Motion 60 XT.

Ich wünsche ebenfalls ein frohes Fest und viel Spaß beim Probe hören!
ATC
Inventar
#12 erstellt: 25. Dez 2015, 10:47
Moin,

die Quadral kann man ja in Hannover hören...hab ich mir sagen lassen

Ich würde mal bei Art&Voice reinhören, die haben auch eine gute Auswahl.

das hier würde ich vorziehen, muss aber für dich nichts bedeuten:
http://highend-hifi-...faber-cremona-m.html
dejavu1712
Inventar
#13 erstellt: 25. Dez 2015, 11:00
Art und Voice ist ein sehr guter Tipp, sofern sie die beiden LS die den TE interessieren auch vorführ bereit haben.

Phonar haben sie ebenfalls im Angebot und unter anderem auch die Marke Swans:

http://highend-hifi-...i-shop/swans-m6.html

Die Kombination aus Bändchen Hochtöner und Mittelton Kalotte hat mich jedenfalls überzeugt, genauso wie der PLV.
bassboss77
Stammgast
#14 erstellt: 25. Dez 2015, 12:33
Nur zur Info für Focal Interessierte : Stassen Hifi verkauft die 1038be neu! für rund 5000....

Swans interessiert mich auch... Aber da wird Probehören schwieriger. Die paar Händler die die führen stellen sich nicht wirklich vorführmodelle hin...
Wizard1
Neuling
#15 erstellt: 25. Dez 2015, 21:14
Moin,

na klar werde ich hier berichten, wenn Probehören stattgefunden hatt und es neue und hoffentlich finale Kenntnisse gibt (dauert ein wenig).
Den einen oder anderen Tip von Euch werde ich mir auch anhören, wenn es sich ergibt. Nur möchte ich mich nicht verzetteln und werde nicht so in die Breite gehen, ansonsten lande ich wohl möglich noch bei der Dali Epicon 8 und das wäre ein wenig über Budget

@Bassboss: Die 1038 bei Stassen Hifi ist im Netz bei 3000€ p. Stk.
woher hast Du den Gesamtpreis von 5k€ ?
Denn das wäre ein klares Plus, für die Focal und Venlo ist nur 3 Stunden weg

Cheers
bassboss77
Stammgast
#16 erstellt: 25. Dez 2015, 23:23
Anrufen 5200 inkl. Lieferung und 120 weniger bei Abholung. Unverhandelt. Sind aber nur noch in schwarz und weiß Hochglanz lieferbar.

Viele grüße
Wizard1
Neuling
#17 erstellt: 25. Dez 2015, 23:46

Supi, dann werde ich mal im neuen Jahr Holland einplanen
Klassse Forum
dejavu1712
Inventar
#18 erstellt: 26. Dez 2015, 00:20
Ich halte es für einen Fehler auf Grund des "Preises" sich ausschließlich auf die Focal zu versteifen.

Man kann nur hoffen, das Du dir auch noch ein paar andere LS im direkten Vergleich beim Händler
anhörst, vor allem wenn Art & Voice in der Nähe ist, die ja ebenfalls sehr interessante Boxen haben.

Wenn man ein paar LS anhört bzw. vergleicht und etwas in die Breite geht, heißt das nicht, das man sich verzettelt.
Wizard1
Neuling
#19 erstellt: 26. Dez 2015, 00:41
Mach' ich nicht, keine Sorge.
Die Quadral haben ja sie auch da und eben noch einiges mehr. Natürlich werde ich mir dort dann einiges anhören. Nur preislich sind sie ja wohl vorn und die Wahrscheinlichkeit dass ich mich Vorort eintscheide ist ziemlich groß.

Cheers
Fanta4ever
Inventar
#20 erstellt: 26. Dez 2015, 08:20
Viel Spaß mit den Focal

LG
dejavu1712
Inventar
#21 erstellt: 26. Dez 2015, 08:57
Ich mache mir keine Sorgen, ist ja nicht mein Geld.....

Ebenfalls viel Spaß!
ATC
Inventar
#22 erstellt: 26. Dez 2015, 09:12
Moin,

ruhig mal die Sonus Faber Olypica im Vergleich hören wenn es etwas wärmer werden sollte.

Eigene Kette nicht vergessen, falls dieser Klangeigenheiten zugesprochen werden sollten.....
Wizard1
Neuling
#23 erstellt: 16. Feb 2016, 14:43
Moin zusammen,

wie versprochen, wollte ich mich noch mal melden, wenn ich mich entschieden habe.
Nun, der Hammer ist gefallen
Nachdem ich diverse Lautsprecher gehört habe ( wobei die Räumlichkeiten und Endstufen immer unterschiedlich waren ), habe ich versucht, mir objektiv einen Reim darauf zu machen und so weit wie möglich auf meine Umgebung zu adaptieren.
Nun kommt es manchmal doch anders als man denkt.
Als ich gerade auf der Zielgeraden war, sind mir ein paar alte und seltene
Schätzchen über den Weg gelaufen: Dali 40 special edition, im Top Zustand !
Nach 20 Sekunden Probe hören, stand für mich fest: Haben wollen !!!
Sie spielten dort an einer älteren großen Denon Endstufe, die ihr Bestes gab und es war auch alles supi - nur der Bass war ein wenig mau.
Egal, ich war mir ziemlich sicher, dass meine Jeff Rowland Kombo die Dali's noch ein wenig mehr zum erblühen bringen würden....
Zuhause angekommen, angeschlossen und Musik an ..... und es kam ein ganz breites Grinsen : Die alten Damen spielten noch viel genialer auf (Bass auch top) und sind für mich klar in der Premiumklasse !
Ich bin in jedem Fall mega zufrieden und die Suche ist beendet.
Das einzige was mich noch juckt, wäre echt mal ein direkter Vergleich mit der Dali Epicon 8 :-)
Fazit: Einiges dazu gelernt, es macht wieder richtig Spaß und angenehmer Nebeneffekt: Viel Geld gespart :-)
Nochmals danke für Eure Tips

Cheers
dejavu1712
Inventar
#24 erstellt: 16. Feb 2016, 14:50
Dein Raum ist akustisch optimiert, das wird den Unterschied im Bass machen!

Ich kenne deine Schätzchen nicht, aber die Dali Epicon 8 gehören für mich zu einen
der besten Passiv Lautsprecher zum Paarpreis von um die 10.000€, die Verarbeitung
ist ebenfalls ein Traum, aber letztendlich kann ich mich nur nochmal wiederholen, nur
ein direkter Vergleich in deinem Raum wird "Erlösung" bringen können wer besser ist.

Ich gratuliere Dir aber schon mal zu den neuen Lautprechern, oft kommt es anders als man denkt.
kuck-ei
Stammgast
#25 erstellt: 16. Feb 2016, 17:04
War ebenfalls Besitzer der 1038be II:

Pro:

- Grandioser Bass: Kann Kick und gleichzeitig sehr tief, extrem belastbar, präzise
- sehr genau abbildender und detailierender Hochtöner
- tolle Verarbeitung, tolle Lackierung

Contra:

- Stimme steht zu weit hinten / geht häufig unter
- Natürlichkeit nur Mittelmaß: Gitarren z. B gehen authentischer
- Gesamtabstimmung recht unterkühlt: Mannerstimmen teilweise zu dünn, Hochtöner tut sich gerne mal hervor, speziell schlechtere Aufnahmen können sehr anstregend werden.
- Am Gebrauchtmarkt nicht sehr gefragt

Lg


[Beitrag von kuck-ei am 16. Feb 2016, 17:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Vulkan VIII R / Focal Electra 1038 Be
Dietbert am 14.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  36 Beiträge
JMLab Electra 926, Elac 518 oder Quadral Aurum Vulkan
TS@HOME am 03.06.2003  –  Letzte Antwort am 03.06.2003  –  2 Beiträge
Triangle Celius, Quadral Aurum Vulkan
Scorpio007 am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  16 Beiträge
Quadral Vulkan
eric02 am 27.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  5 Beiträge
cabasse oder aurum?
thomas100 am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  48 Beiträge
Nuvero 14 , Focal 1038 oder 802 Diamond ?
mchummer am 23.11.2014  –  Letzte Antwort am 23.11.2014  –  3 Beiträge
Quadral Vulkan welcher Versärker ?
monck am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 02.03.2007  –  5 Beiträge
Quadral Vulkan Alternative
leunii am 08.10.2003  –  Letzte Antwort am 09.10.2003  –  2 Beiträge
Verstärker (-Kombi) für Aurum Vulkan VII ?
JKap am 06.09.2011  –  Letzte Antwort am 24.04.2013  –  11 Beiträge
Aurum Vulkan vs. Canton RC-A
Möllie am 19.05.2003  –  Letzte Antwort am 20.05.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Dali
  • Sonus Faber
  • Magnat
  • Aurum

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedxPaulos312
  • Gesamtzahl an Themen1.345.043
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.884