Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Verstärker für ~150€ gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
idealeschaos
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Dez 2015, 22:12
Salute,

es wurde mal wieder Zeit den Account hier zu reaktivieren. Grund dafür ist mein Sony TA-AV501R so langsam den Geist aufgibt. Reperatur wäre möglich, aber da ist mittlerweile einiges hinüber und ich glaube nicht, das sich das großartig rentieren wird. Ist zwar mein 1. selbst gekaufter Amp, aber ja, ich hänge da jetzt nicht soo emotional dran.

Natürlich soll für den Verstärker nun ein Ersatz her, 4 Lautsprecher darf er bespassen (4x irgendwelche CAT Cheapo Speaker, die ich mir auch so vor gut 10 Jahren mal gekauft habe und die auch irgendwann mal ersetzt werden), ansonsten hängt da eigentlich nur mein PC via Soundkarte (ganz professionell mit Klinke-Cinch-Kabel) und mein Plattenspieler dran, was bisher gut funktioniert hat und so weitergeführt werden soll.

Ich habe mich auch schon ein bisschen umgeschaut, aber der Markt ist doch recht groß... Was ich nicht möchte ist ein neumoderner Plastikbomber! Guter Stereo-Amp, Bauzeit ist mir eigentlich egal, Fernbedienung brauche ich an sich nicht, soll halt was können. Da ich mit dem Gedanken spiele in halbferner Zukunft wieder ein bisschen mehr in meine Anlage zu kaufen (CD-Player, andere Lautsprecher, ... ), soll das Teil auch schon in die Richtung gehen. Kein Highend aber gute stabile (gehobene) Marktmitte eben.

Zu was ja irgendwie jeder rät ist Onkyo, aber ja, die haben halt auch nicht nur einen Amp. A-8830 sieht interessant aus, oder der A-8250, ok zugegeben, der ist schon ein bisschen älter, aber halt aus meinem Jahr, irgendwie hätte das was. Ja ich weiß, ich lege viel Wert auf die wichtigen Dinge..
Ne Spass beiseite, ich hab da keine Ahnung was da eben "gut" ist, aber da meine Hobbies weitgefächert sind, auch nicht sooviel Lust, mit dem Hifi-Kram noch ein Hobby an Bord zu ziehen. Soll halt funktionieren und gut klingen, ich brauch da keine Wissenschaft. Kumpel von mir baut Amps, der darf mir das Teil auch in Schuss halten, gut das er von seinem Glück noch nichts weiß.

Aber andere Mütter haben auch schöne Amps. Von Pioneer find ich den A-656 (MKII) recht interessant oder den PMA 1060 von Denon, aber da gibt es ja noch mehr gute Amps, die ich nicht kenne. Geheimtipps gibts da vermutlich auch kaum, da jeder Geheimtipp keiner mehr ist, sobald jmd darüber redet

Ich zähle auf eure Hilfe und vllt hat der ein oder andere ja etwas, was er mir verkaufen würde

Cheers
Chris

P.S. Und ja, wieder eine Kaufberatung, aber desto mehr man liest, desto weniger weiß man und manchmal ist es ja praktisch sich noch ein paar 'Tipps einzuholen
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2015, 08:18
Hallo,

ein Stereoverstärker hat zwei Endstufen um zwei Lautsprecher antreiben zu können und das funktioniert so gut wie immer. Wenn man mehr als zwei Lautsprecher per interner oder externer Parallelschaltung an einer Endstufe betreibt, sollte man sich mit dieser potentiellen Problematik befassen und die Herstellerangaben beachten.

VG Tywin
idealeschaos
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Dez 2015, 13:14
Ich dachte ich häng 2 Lautsprecher an die "A" Seite und 2 Lautsprecher an die "B" Seite, so wie ich seit Jahren problemlos betreibe

Sonst keiner, der mir da vllt helfen könnte? Ich mein es scheint ja "fast" egal zu sein, welchen Verstärker man sich kauft, zumindest was die Mittelklasse Amps der damaligen Zeit betrifft, aber irgendwie bin ich mir da selbst nicht so sicher, ob es z.b. bei den bereits aufgezählten Verstärkern einen gibt, der z.b. die anderen ziemlich alt aussehen lässt oder so, wobei sich vllt der ein oder andere auch denken könnte "scheißegal welchen Amp du nimmst, deine Kack-Speaker sind eh wie der Anker am Ferrari"... Hmm...
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 30. Dez 2015, 13:36

idealeschaos (Beitrag #3) schrieb:
Ich dachte ich häng 2 Lautsprecher an die "A" Seite und 2 Lautsprecher an die "B" Seite, so wie ich seit Jahren problemlos betreibe

Laufen die abwechselnd, oder alle 4 gleichzeitig?

LG

Edit: Dein Sony TA-AV501R ist ein uralter Surround Receiver der für den Betrieb von 4 Lautsprechern geeignet ist, das hat aber mit "Stereo" nichts zu tun.


[Beitrag von Fanta4ever am 30. Dez 2015, 13:47 bearbeitet]
idealeschaos
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Dez 2015, 14:25
Alle 4 gleichzeitig und ja, es ist ein Surround.Amp, aber das wird nicht genutzt. Ich hab 2 Lautsprecher bei A, 2 Lautsprecher an B und am Verstärker "A und B" eingeschaltet. Sollte das mit dem neuen Verstärker nicht mehr funktionieren, werden halt 2 Boxen weggelassen.

Achja, ich habe mich im Übrigen für einen Akai-AM67 entschieden....
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2015, 19:14
Hallo,


Ich dachte ich häng 2 Lautsprecher an die "A" Seite und 2 Lautsprecher an die "B" Seite, so wie ich seit Jahren problemlos betreibe


ein AVR hat für jeden Kanal eine eigene Endstufe. Wenn Die Lautsprecher eine - gemäß Herstellerangaben - geeignet hohe Impedanz haben, ist ein AVR ggf. gut geeignet für z.B. den gleichzeitigen Betrieb von vier oder mehr Lautsprechern.


Ich mein es scheint ja "fast" egal zu sein, welchen Verstärker man sich kauft,


Nach meinen Erfahrungen ist das so wenn der Verstärker genügend leistungsfähig ist.


ob es z.b. bei den bereits aufgezählten Verstärkern einen gibt, der z.b. die anderen ziemlich alt aussehen lässt


Es gibt so viele Faktoren die gebrauchte Verstärker alt aussehen lassen:

Eine vergammelte Optik, Lautsprecherschutzrelais die nicht mehr richtig funktionieren, Verkaufsbedingungen die nicht wirklich prickelnd sind, Verstärker die beim Versand beschädigt werden, Regler und Schalter die gereinigt oder ausgetauscht werden müssten, Verstärker deren Netzteile laut brummen oder deren Kondensatoren nicht mehr die ganze Kapazität haben .... aber Du meinst sicher etwas anderes.

Wenn Du die Augen aufhältst und etwas Erfahrung hast, bekommst Du das wofür Du bezahlst und das ist bei 150 Euro nichts dolles aber vielleicht ein Gerät was noch eine Weile brauchbar funktioniert und den Job erledigt wofür das Gerät gedacht und geeignet ist.


oder so, wobei sich vllt der ein oder andere auch denken könnte "scheißegal welchen Amp du nimmst, deine Kack-Speaker sind eh wie der Anker am Ferrari"... Hmm...


Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 30. Dez 2015, 20:00

idealeschaos (Beitrag #5) schrieb:
Achja, ich habe mich im Übrigen für einen Akai-AM67 entschieden....

Prima Gerät wenn er einwandfrei funktioniert, viel Spaß damit

LG
idealeschaos
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Dez 2015, 20:31
Geht erst einmal zu meinem Bekannten, der das Teil erst einmal auf Herz und Nieren überprüft, sowie einen Service durchführt.

Vielen Dank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Moderner Stereo Verstärker gesucht
_Amplifier_ am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  16 Beiträge
stereo vintage Verstärker gesucht
Simonamp am 02.01.2016  –  Letzte Antwort am 03.01.2016  –  10 Beiträge
Stereo Verstärker für 150 ?
holle87 am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  5 Beiträge
Verstärker gesucht für Stereo
zeus@ am 04.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.10.2007  –  23 Beiträge
Stereo-Verstärker bis 400? gesucht!
*CrZ* am 15.11.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  30 Beiträge
Kaufberatung für gebrauchten Stereo Verstärker gesucht!
peddor am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.09.2010  –  15 Beiträge
Stereo Verstärker für 100-150?
nickel020 am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  13 Beiträge
Kräftiger Stereo Verstärker für 150 ?
niclas_1234 am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 25.02.2011  –  32 Beiträge
Guter Stereo Verstärker gesucht
E-legal82 am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  9 Beiträge
Stereo-Verstärker für Freund gesucht
xPunkYx am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.162