Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anfänger sucht Kompaktlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
locoFlo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Dez 2004, 20:38
Hallo

Ich habe mich in die Elac 310.2 (Jet) beim Probehören (Ja ich geb es zu, im MM) verguckt und verhört . Leider liegen die mit 444 pro LS ein bißchen über meinem Budget. Kennt jemand eine Alternative mit ähnlich gutem KLang und Aussehen zu einem kleineren Preis. Die 204.2 von Elac haben mir auch gut gefallen liegen auch schon eher in meiner Preisklasse. Aber das Design der 310.2er ist einfach super. Tja, also das übliche Problem. Kann jemand helfen oder muss ich sparen?

Gruß
locoFlo
Ungaro
Inventar
#2 erstellt: 05. Dez 2004, 23:53
Hallo!

Hast Du schon die kleinen Wharfedale Boxen gehört oder gesehen?
Könnte eine gute Alternative sein.
Vergiss aber nicht, dass die Boxen bei Dir Zuhause ganz anders klingen werden, als im Geschäft!

MFG
Ungaro
locoFlo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Dez 2004, 00:39
Hallo

Klar klingen die anders, aber was im Laden sch.. ist wird Daheim auch nicht mehr gut. Über deinen Tipp werde ich mich mal informieren, aber erst morgen, gute nacht. Hat jemand sonst noch einen Tipp, um so mehr um so besser.

Gruß und schlaft schön
locoFlo
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Dez 2004, 11:10
Hallo...zu Deiner Meinung, daß Lautsprecher, die im Geschäft schlecht klingen zu Hause nicht gut klingen werden muß ich Dir leider sagen: Du irrst Dich, denn es gibt sehr viele Faktoren, die den Klang einer Anlage, speziell der Lautsprecher beeinflussen! So können selbst Spitzenlautsprecher mit falscher Elektronik, miesen Kabeln, schlechter Musikkonserve und vorallem falscher Aufstellung auch die Klangklasse eines Badezimmerrdios erreichen...da gibt es bereits einige Threads z.B. http://www.hifi-foru...0&thread=7049&z=1#15

Ich würde mir die Wharfedales in jedem Fall zu Ohren führen, und auch Dali mal in die engere Wahl ziehen!

http://shop3.webmail...1+DE/catalogs/682982

Was Du aber in jedem Fall auch einmal anhören solltes ist die Bronze-Serie von Monitor-Audio!

http://www.monitoraudio.de/

Grüsse vom Bottroper
Ungaro
Inventar
#5 erstellt: 06. Dez 2004, 11:20
Hallo TakeTwo22, lange nicht gesehen


TakeTwo22 schrieb:
Hallo...zu Deiner Meinung, daß Lautsprecher, die im Geschäft schlecht klingen zu Hause nicht gut klingen werden muß ich Dir leider sagen: Du irrst Dich, denn es gibt sehr viele Faktoren, die den Klang einer Anlage, speziell der Lautsprecher beeinflussen! So können selbst Spitzenlautsprecher mit falscher Elektronik, miesen Kabeln, schlechter Musikkonserve und vorallem falscher Aufstellung auch die Klangklasse eines Badezimmerrdios erreichen...


Wollte ich auch sagen!
Aufstellung und Raum sind immer wichtig!

MFG
Ungaro
locoFlo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Dez 2004, 18:13
Ihr habt ja sicher recht, als Newbie muss man noch viel lernen .

Gruß
locoFlo
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Dez 2004, 18:26
Magnat kann zumindest in den unteren preisklassen gut mithalten. canton bringt meist etwas mehr bass, wharfedale wird (zurecht) häufig empfohlen, und die Marke Bowers und Wilkins hat wie immer am meisten positive testberichte vorzuweisen. Als Alternative gibts für den markenbewusten noch bose mit miserablen preis/klang verhältnis.
Und wenn du elac magst... naja, bist du schon einen schritt weiter.
Ungaro
Inventar
#8 erstellt: 06. Dez 2004, 18:38

MusikGurke schrieb:
Magnat kann zumindest in den unteren preisklassen gut mithalten. canton bringt meist etwas mehr bass, wharfedale wird (zurecht) häufig empfohlen, und die Marke Bowers und Wilkins hat wie immer am meisten positive testberichte vorzuweisen. Als Alternative gibts für den markenbewusten noch bose mit miserablen preis/klang verhältnis.
Und wenn du elac magst... naja, bist du schon einen schritt weiter.


Hallo MusikGurke!

Endlich, lange nicht "gesehen"! Diesmal bin ich aber voll mit Dir einverstanden!

MFG
Ungaro
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 06. Dez 2004, 18:55
Ich grüße Dich!!! du bist mit mir einverstanden? erstaunlich!!!! Dieser Tag wird zum internationalen Feiertag ausgerufen
Ungaro
Inventar
#10 erstellt: 06. Dez 2004, 19:20
Gut, gut, brauchst aber nicht zu übertreiben!

MFG
Ungaro
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 06. Dez 2004, 21:14
Da hast du recht. Warum bist du eigentlich ein 2 silbermünzen stammgast? ich hab nur eine...? *groll*
Ungaro
Inventar
#12 erstellt: 06. Dez 2004, 21:26

MusikGurke schrieb:
Da hast du recht. Warum bist du eigentlich ein 2 silbermünzen stammgast? ich hab nur eine...? *groll*


Tja, hab' schon über 300 sinnvolle Beiträge gepostet!

@LocoFlo

Wie viel Geld willst Du für die Lautsprechern ausgeben? Die von MusikGurke vorgeschlagene B&W-s sind nämlich sehr empfehlenswert.

MFG
Ungaro
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Dez 2004, 22:05
Du bist um die uhrzeit noch auf? sinnvolle beiträge...? eine münze mehr als ich...?
Jaja, ich bin schon friedlich (*groll*) und würde mir die BW auf jeden Fall mal anhören (wie mein geschätzter freund ungaro schon erwähnte)... eigentlich würd ich mir alles anhöhren, was die hifi läden in diener nähe so zu bieten haben. vieleicht willst du nach probehöhren sogar noch was sparen... man weiß ja nie.....
locoFlo
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Dez 2004, 22:10
Hallo

Ich werde bei meinem Händler erstmal die B&Ws hören und dann weiterschauen. Die wharfedale finde ich optisch absolut abschreckend, oder habe ich da die falschen gesehen? Erstmal danke an alle, wirklich kompetentes Forum hier.

Gruß
locoFlo
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 06. Dez 2004, 22:48
Hallo,

woher kommst du denn? Vielleicht können wir doch noch Händleralternativen in der Nähe nennen!

Markus
Ungaro
Inventar
#16 erstellt: 06. Dez 2004, 23:45

MusikGurke schrieb:
(wie mein geschätzter freund ungaro schon erwähnte)...


Vielen Dank! Ich fühle mich geehrt!


locoFlo schrieb:
Die wharfedale finde ich optisch absolut abschreckend, oder habe ich da die falschen gesehen?


Wir meinten den Diamond 8-er Serie. Die schauen doch ganz gut aus, aber Geschmäcker sind halt anders.


MusikGurke schrieb:
Du bist um die uhrzeit noch auf?


Siehst Du? Bin immer noch auf.

MFG
Ungaro
locoFlo
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Dez 2004, 18:22
Hallo

Bin aus Berlin (Tempelhof), habe also einige Händler auf meiner Liste. Falls jemand natürlich einen besonders empfehlen kann, nur her damit.


Die Diamond 8er oder 9er Serie finde ich auch ziemlich gut von der Optik, kannte ich bis jetzt noch nicht.

ciao ciao
Flo
Caisa
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 07. Dez 2004, 18:32
Wenn du Elac magst, dann solltest du auch mal Nubert Boxen hören. Kann man aber nur online bestellen da Direktvertrieb! (4 Wochen Rückgaberecht)
Evtl. mal die NuWave 35 oder NuLine 30 gegen die anderen Hersteller hören.

http://www.nubert.de/shop/index.htm

Viel Spaß beim aussuchen!
Gruß Caisa
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 07. Dez 2004, 22:50

locoFlo schrieb:
Hallo

Bin aus Berlin (Tempelhof), habe also einige Händler auf meiner Liste. Falls jemand natürlich einen besonders empfehlen kann, nur her damit.
Die Diamond 8er oder 9er Serie finde ich auch ziemlich gut von der Optik, kannte ich bis jetzt noch nicht.
ciao ciao
Flo


Hallo,

www.horch-und-guck.de
www.hifielements.de
www.hifi-im-hinterhof.de

Für Antipathie und Sympathie keine Garantie!

Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Verstärker zu Elac BS 204.2
DerNewComer am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  9 Beiträge
Verstärker für Elac FS 507 VX-JET
Andiberlin am 17.06.2016  –  Letzte Antwort am 28.06.2016  –  12 Beiträge
Unterschied Klang elac 310i + Sub 203 oder 204.2?
woopee am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.06.2007  –  2 Beiträge
nad c 325bee + elac 137 jet?
thrabe am 11.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  2 Beiträge
Harmann AVR und Elac Jet zu anstrengend
neuland am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 11.09.2014  –  3 Beiträge
Verhört
thedesire am 30.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  10 Beiträge
Elac 204.2 und NAD L53 HILFE unzufrieden!
woopee am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  33 Beiträge
Alternative zu Elac BS 403, gern günstiger.
ed1272 am 02.02.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  8 Beiträge
Verstärker für Elac BS 204.2
chriruppi am 19.05.2015  –  Letzte Antwort am 30.11.2015  –  8 Beiträge
Standlautsprecher-Versuch: Über das Design zum Klang
Kuzzy am 25.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766