Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HK3770 und Heco Aleva GT 1002?

+A -A
Autor
Beitrag
Johnny.2605
Neuling
#1 erstellt: 05. Mrz 2016, 14:36
Hallo zusammen
Ich will mir demnächst eine neue Stereoanlage zutun und bin dabei auf den Receiver Harman/Kardon HK3770 und die Standlautsprecher Heco Aleva GT 1002 gestossen. Kann mir jmd. sagen, ob diese Kombination passt bzw. ob das überhaupt Sinn macht? Lg
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 05. Mrz 2016, 17:41
Hallo Johnny,

willkommen im Forum

Das wichtigste sind die Lautsprecher und die sollte man vor dem Kauf selbst anhören. Ein Auto kauft man schließlich auch nicht ohne Probefahrt

Um gleich alle wichtigen Fragen abzudecken, beantworte doch bitte diesen Fragebogen.

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

-Wie groß ist der Raum?

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

-Welcher Verstärker wird verwendet?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

-Wie laut soll es werden?

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 05. Mrz 2016, 18:03

Johnny.2605 (Beitrag #1) schrieb:
Kann mir jmd. sagen, ob diese Kombination passt

Ja, passt.

bzw. ob das überhaupt Sinn macht?

kommt drauf an

LG
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 05. Mrz 2016, 18:35
@fanta
Eine sehr hilfreiche Antwort für einen Anfänger/Laien

@topic
es gibt keine unpassenden Kombinationen. Mit jedem normalen Verstärker kann man 99% aller Lautsprecher vernünftig betreiben. Eine Regel wie "Verstärker X passt besonders gut zu Lautsprecher Y" gibt es nicht. Auch wenn Verkäufer das einem gerne einreden.
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 06. Mrz 2016, 10:42

basti__1990 (Beitrag #4) schrieb:
@fanta
Eine sehr hilfreiche Antwort für einen Anfänger/Laien

Smileys deuten ist nicht deine Stärke, oder ?

Das war einfach Spaßig gemeint nichts weiter.

Zum Thema hilfreiche Antworten bist du gerade der richtige....
Bin mal gespannt was von dir kommt wenn der TE die Fragen beantwortet hat

LG
Johnny.2605
Neuling
#6 erstellt: 06. Mrz 2016, 15:22
@basti
Die Lautsprecher konnte ich schon testhören und sie haben mich auch sehr überzeugt. Allerdings hab ich keine Möglichkeit die Boxen am dafür vorgesehenen Receiver zu testen. Aber macht das überhaupt etwas aus, wenn wie du sagst praktisch jeder Receiver passt? Oder klingen sie mit jedem Receiver gleich?
basti__1990
Inventar
#7 erstellt: 06. Mrz 2016, 15:37

Johnny.2605 (Beitrag #6) schrieb:
@basti
Die Lautsprecher konnte ich schon testhören

das ist sehr gut, hast du auch andere Boxen angehört?

Was wollte der Verkäufer für die Heco Aleva GT 1002 haben? Ich finde im Netz gerade gar keine Preise.


Oder klingen sie mit jedem Receiver gleich?

Kurz gesagt: Ja.
Manche Schwören darauf, dass jeder Verstärker ein klein wenig anders klingt, andere meinen dass jeder Verstärker/Receiver gleich klingt.
Bevor aber minimale Unterschiede im Klang eines Verstärkers eine Rolle spielen, gibt es andere Faktoren die ganz eindeutig und auch messbar einen großen Einfluss auf den Klang haben.
siehe ==> http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
Johnny.2605
Neuling
#8 erstellt: 06. Mrz 2016, 16:43
Ja, andere konnte ich auch schon testen, allerdings waren die für den Preis meiner Meinung nach unschlagbar. Sie sind momentan Aktion, 700 statt 1000 Schweizer Franken, also etwa 500-600 Euro.
basti__1990
Inventar
#9 erstellt: 06. Mrz 2016, 16:45
ok, na dann ist ja alles klar
Wenn du genügend Freiraum für den Seitenbass der GT1002 hast, kannst du problemlos zugreifen.
Johnny.2605
Neuling
#10 erstellt: 06. Mrz 2016, 17:41
Ja, Platz hab ich sicher genug Mal ne andere Frage dazu: Wie verstärkt man den Bass denn bei einem seitlicher Subwoofer bzw. Tieftöner? Bei meiner Kompaktanlage reicht es die Boxen einfach näher an die Wand zu stellen, um so die "Luftausfuhr" oder wie auch immer das genannt wird zu blockieren bzw. zu verringern, ist das bei diesen Lautsprechern gleich? Ich weiss das verschlechtert warscheindlich den Klang um einiges, aber das ist mir je nach Stück dann egal.....
basti__1990
Inventar
#11 erstellt: 06. Mrz 2016, 18:06
Es gibt auch Möglichkeiten den Bass zu verstärken ohne auf Klangqualität zu verrichten.
Mein Tipp wäre dafür aber ein andere Kombination.
2 Kompaktboxen + Subwoofer und ein AVR anstatt des HK3770.

Wenn du beispielsweise ein Pioneer oder Yamaha AVR kaufst, kannst du ganz bequem den Bass-Bereich per Equalizer nach deinen Wünschen anpassen. Und das wesentlich genauer und "klangschonender" als mit deiner Methode oder dem Aufdrehen des Bass-Reglers am Receiver.

Da dir die Heco Alvea gefallen haben, könntest du einfach die Aleva GT 202 kaufen und dazu ein Subwoofer mit mindestens 25cm Chassis.
Als AVR würde ich dann zum Pioneer VSX 930 greifen, der hat ein sehr Umfangreiches Einmesssystem, womit du deine Bass-Überhöhung frei und präzise einstellen kannst.
In Deutschland bekommt man bei Klipsch recht gute Subwoofer für wenig Geld.
Schick und gut ==> Klipsch R-110SW
Günstiger und gut ==> Klipsch R-10SW
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Aleva GT 1002
toydoll242 am 03.01.2015  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  2 Beiträge
Suche passenden Stereo-Receiver für Heco Aleva GT 1002
daedoeti am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 08.03.2015  –  4 Beiträge
Heco Aleva GT 602 + Yamaha rxv 475 ?
sangreloca am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 15.05.2014  –  13 Beiträge
Heco Aleva GT 602 oder Teufel T500 Mk2?
Stereofreund_2.0 am 25.06.2016  –  Letzte Antwort am 29.06.2016  –  8 Beiträge
HECO Standlautsprechern ALEVA GT 602 - 2 bzw. evtl. 4 Stück.
Rudiiyy am 28.10.2016  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  7 Beiträge
sind die Heco Aleva GT 602 die richtigen für mich
MiseryIndex84 am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 22.12.2014  –  25 Beiträge
Heco Aleva GT 402 oder Canton sp 706
micfus am 04.04.2016  –  Letzte Antwort am 04.04.2016  –  2 Beiträge
Cambridge 840A, Denon PMA-2000AE oder Pioneer A-70 an HECO Aleva GT 402?
terminal3000 am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  19 Beiträge
Heco Aleva GT 402.Was haltet ihr von diesen Standlautsprechern? Alternativen?
omni1-toc am 22.02.2016  –  Letzte Antwort am 22.02.2016  –  2 Beiträge
Monitor Audio oder Heco Aleva
snowblind89 am 28.04.2015  –  Letzte Antwort am 15.05.2015  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.196