Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Kompakte/Satelliten Lautsprecher für den Hintergrund?

+A -A
Autor
Beitrag
testt25
Stammgast
#1 erstellt: 05. Mrz 2016, 22:33
Hallo,

ich suche nach kleinen kompakten Satelliten Lautsprecher, sie müssen nicht laut gehen (um die 50 Watt RMS), brauch hier keinen Bass (Farbe schwarz vom Vorteil), da sie nur zur kleinen Unterstützung des Stereos System für hinten dienen sollen.
Gibt es empfehlenswerte Satelliten die einzeln zum kaufen gibts? Bzw. eventuell Modelle gebraucht...


Danke!
ATC
Inventar
#2 erstellt: 06. Mrz 2016, 09:40
Na ich hoffe mal das dein Stereoverstärker die vier Lautsprecher auch verträgt

Da würde ich nach 8Ohm (oder seltenen 16Ohm) Lautsprechern suchen (kein 4-8Ohm),
sind deine Hauptlautsprecher auch 8 Ohm? Dann passt das.
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 06. Mrz 2016, 11:16

testt25 (Beitrag #1) schrieb:
da sie nur zur kleinen Unterstützung des Stereos System für hinten dienen sollen

Nur das du dann kein Stereosystem hast

Welche Geräte und Lautsprecher kommen denn aktuell zum Einsatz ?

LG
dejavu1712
Inventar
#4 erstellt: 06. Mrz 2016, 11:23
Die alles entscheidende Frage ist wohl, welchen Verstärker, Subwoofer und LS nutzt Du?
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 06. Mrz 2016, 11:31
Der Avatar des TE..., aber nein, das wäre nur Spekulation

LG
testt25
Stammgast
#6 erstellt: 06. Mrz 2016, 14:44

ATC (Beitrag #2) schrieb:
Na ich hoffe mal das dein Stereoverstärker die vier Lautsprecher auch verträgt

Da würde ich nach 8Ohm (oder seltenen 16Ohm) Lautsprechern suchen (kein 4-8Ohm),
sind deine Hauptlautsprecher auch 8 Ohm? Dann passt das.


Was hat das mit den Ohm zu tun? Haupt-LS sind 4 Ohm.


Fanta4ever (Beitrag #3) schrieb:

testt25 (Beitrag #1) schrieb:
da sie nur zur kleinen Unterstützung des Stereos System für hinten dienen sollen

Nur das du dann kein Stereosystem hast

Welche Geräte und Lautsprecher kommen denn aktuell zum Einsatz ?

LG


Naja, hab einen 5.1 Receiver dessen Marke wie von den LS ich hier nicht erwähnen will. Der kann von 4-16Ohm, aber am besten wäre 4 Ohm um die max. Leistung davon nutzen zu können.
Ich weiß, dann habe ich kein Stereosystem mehr, aber für Musikhören klingt es etwas besser für meinen Geschmack.
Ausgangsleistung gehen bis max. 50 Watt RMS pro Kanal.



Fanta4ever (Beitrag #5) schrieb:
Der Avatar des TE..., aber nein, das wäre nur Spekulation

LG

Wie Bitte?
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 06. Mrz 2016, 14:57
Alles klar, noch viel Erfolg...

LG
testt25
Stammgast
#8 erstellt: 06. Mrz 2016, 15:40
Wie wäre es z.B.: mit den Satelliten-LS von dem MAGNAT INTERIOR 501A Surround System?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 06. Mrz 2016, 15:48
es gibt noch andere gute, die marke möchte ich aber hier nicht erwähnen.
ATC
Inventar
#10 erstellt: 06. Mrz 2016, 16:27

testt25 (Beitrag #6) schrieb:

Was hat das mit den Ohm zu tun? Haupt-LS sind 4 Ohm.


Bei Stereoverstärkern ist das eventuell wichtig,
und da du von einem Stereosystem geschrieben hast ging ich davon aus das du auch einen Stereoverstärker nutzt.

Den eventuell für dich persönlich auftretenden "Vorteil" mit 2 Lautsprechern hinten wirst du vllt teuer bezahlen,
je nachdem wie leistungshungrig deine Frontlautsprecher sind und wie laut du max. hören willst.
Denn beim Mehrkanalbetrieb knicken die Leistungen von AV Receivern extrem ein.

Liegen ja diese hier im Budget?:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-171-12887.html
die sind einiges besser wie die Satelliten aus dem Set....


Soulbasta (Beitrag #9) schrieb:
es gibt noch andere gute, die marke möchte ich aber hier nicht erwähnen. :L


Also gibt es nur eine Marke die bessere Lautsprecher baut als die Magnat Interior 501...dann wären wir sehr arm dran


[Beitrag von ATC am 06. Mrz 2016, 16:27 bearbeitet]
testt25
Stammgast
#11 erstellt: 06. Mrz 2016, 18:36
Achso ok. Bei einem Stereo Verstärker würde ich eben dann die B Kanäle zusätzlich aktiveren.
Ja ich weiß, aber ich konnte schon andere kleine Satelliten mit 50 Watt an 4 Ohm am meinen Receiver testen, die machen die Lautstärke gut mit. Es sollte ja nicht von hinten laut rein schreien, aber immerhin dass man merkt das was von hinten auch kommt.
Der AMP liefert 100 Watt an den ersten zwei Hauptausgänge, die anderen dann eben weniger. Es liegt auch daran, dass ich jedes mal beim einschalten immer auf Stereomodus umschalten muss, da der es sich nicht speichert. Somit hätte ich dann das Problem auch nicht mehr...

Leider sind diese LS zu groß, ungefähre Gehäusemaße sind um die 10x10x10, daher passen die Magnat noch am ehesten.
Wie wäre es mit den Satelliten-LS von Canton Movie MX diesen Surround System?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 06. Mrz 2016, 19:34
es gibt bei stereo keine b kanäle da gibt es nur zwei endstufen mit b-anschlüßen.
was du vorhast ist aus meiner sicht akustischer brei. angenommen ich habe relativ gute boxen und stelle mir hinten irgendwas, das kann nur den klang verschlechtern.


[Beitrag von Soulbasta am 06. Mrz 2016, 23:33 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#13 erstellt: 06. Mrz 2016, 19:48
Das kann nur funktionieren, sofern man gefallen daran findet, wenn man vier identische LS einsetzt.

Mit einem AVR, seinen Anpassungsmöglichkeiten (Bass Management, individuelle Pegel Einstellung)
und den integrierten Endstufen für die vier LS ist es möglich in der Front größere und hinten kleinere
LS zu verwenden, ein Subwoofer lässt sich so ebenfalls besser integrieren als mit einem Stereo Amp.

Aber wenn Du der Meinung bist deine eigene Wege gehen zu müssen und das ganze dann noch als
"Top Secret" behandelst, dann wird man dir nicht wirklich helfen können, sofern du das überhaupt willst.
testt25
Stammgast
#14 erstellt: 06. Mrz 2016, 22:26

Soulbasta (Beitrag #12) schrieb:
es gibt bei stereo keine b kanäl. da gibt es nur zwei endstufen mit b-anschlüßen.
was du vorhast ist aus meiner sicht akustischer brei. angenommen ich habe relativ gute boxen und stelle mir hinten irgendwas, das kann nur den klang verschlechtern.

Warum soll der Klang schlechter werden? Außer man nimmt Skytec LS...


dejavu1712 (Beitrag #13) schrieb:
Das kann nur funktionieren, sofern man gefallen daran findet, wenn man vier identische LS einsetzt.

Mit einem AVR, seinen Anpassungsmöglichkeiten (Bass Management, individuelle Pegel Einstellung)
und den integrierten Endstufen für die vier LS ist es möglich in der Front größere und hinten kleinere
LS zu verwenden, ein Subwoofer lässt sich so ebenfalls besser integrieren als mit einem Stereo Amp.

Aber wenn Du der Meinung bist deine eigene Wege gehen zu müssen und das ganze dann noch als
"Top Secret" behandelst, dann wird man dir nicht wirklich helfen können, sofern du das überhaupt willst.


Klar, identisch sind die LS nicht. Es war immerhin mal eine Überlegung und keine Behauptung zu irgendwas was besser ist oder gut klingt.
Stimmt, bei einem Stereo Amp geht das Ganze eh nicht so wie man will, ich hatte es nur mal angemerkt.
Klar will ich gerne beraten werden bzw. dass man mir hilft, umsonst frag ich hier nicht nach. Aber mich für etwas rechtfertigen zu müssen, weil mir irgendwas angehängt wird, mach ich sicherlich nicht.
UND wenn ich euch erzähle ich habe einen Skytec Receiver (was aber nicht stimmt), bin ich durch bei euch!

Ich würde gerne ein paar Vorschläge zu kleinen Satelliten-LS bekommen (Empfehlungen).Der Amp soll hier mal außen vor gelassen werden.
ATC
Inventar
#15 erstellt: 06. Mrz 2016, 22:48
Bei 10x10x10cm Lautsprechern geht die Erfahrung gegen Null,
ich sag mal so, vllt baust du dir so was Kleines, was aber immer noch größer ist al angedacht
http://www.oaudio.de...18-MKII-Bausatz.html

Kleiner kannst du doch nehmen was du willst, klingt halt entsprechend, oder wird sehr teuer.

vllt hast du Glück und erwischst von den Elac 301.2 zwei Stück
http://www.ebay.de/s...=elac+301.2&_sacat=0


[Beitrag von ATC am 06. Mrz 2016, 22:48 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#16 erstellt: 07. Mrz 2016, 08:18
Ich sehe mich auf der Basis nicht in der Lage etwas zu empfehlen, auch weil es auf der
vorhandenen Grundlage bzw. den Überlegungen des TE so keinen Sinn macht, ohne ein
AVR mit Bass Management und Level Anpassung für die LS ist das ganze völlig unsinnig.
ATC
Inventar
#17 erstellt: 07. Mrz 2016, 12:28
Er hat doch nen AVR......
testt25
Stammgast
#18 erstellt: 12. Mrz 2016, 20:43
Hab mir nun ein Surroundsystem (ohne Amp) von LG geholt. Macht das was ich wollte und wenn ich diese neuen LS nicht dabei haben will, kann ich einfach in den Stereo Modus schalten. Sie halten gut mit, auch bei höheren Lautstärken die für viele nicht mehr ertagbar sind.
Klangmäßig merkt man nicht viel, sie spielen auch nicht ins Ohr, sondern laufen so einfach mit und man merkt ob die eingeschalten sind oder nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakte PC Lautsprecher für den Schreibtisch, max 350?
hallotest123 am 03.05.2013  –  Letzte Antwort am 09.05.2013  –  6 Beiträge
Budgetempfehlung möglichst Kompakte Lautsprecher
Fiverocker am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 10.10.2015  –  12 Beiträge
Kompakte Lautsprecher bis 500 ?
mb2988 am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  5 Beiträge
kompakte aktive Lautsprecher für den PC
Conkuist am 21.05.2015  –  Letzte Antwort am 22.05.2015  –  13 Beiträge
Kompakte Lautsprecher
HiFiNewb am 03.08.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  11 Beiträge
Welche Satelliten kommen für mich in Frage?
PaulWBG am 09.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  3 Beiträge
Kompakte Lautsprecher bis 110? 2.1
Technikfan7386 am 07.05.2012  –  Letzte Antwort am 14.06.2012  –  80 Beiträge
[SUCHE] Kompakte kompakte Allround-Lautsprecher
McGyle am 23.08.2014  –  Letzte Antwort am 24.08.2014  –  5 Beiträge
Welche Lautsprecher für den Raum?
Napalm83 am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  5 Beiträge
LS für 16,5qm Kompakte ok?
jhoenck am 01.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 125 )
  • Neuestes MitgliedNvntivs
  • Gesamtzahl an Themen1.345.485
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.321