Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Grundsätzliche Beratung klassische Musik und Heimkino

+A -A
Autor
Beitrag
Thomas_Horgner
Neuling
#1 erstellt: 19. Mrz 2016, 18:53
Sehr geehrte Damen und Herren

wer kann mich beraten, sowohl in Sachen Weiterbildung (z.B. Internet), wie auch bei der Auswahl von Komponenten? Ich bin für alle Tipps sehr dankbar.

1. meine Wunschvorstellung:

In meinem wenig möbelierten Raum (12 Meter Länge x 5.5 Meter Breite) möchte ich symmetrisch zur Mitte einer Längswand (A) 2 Boxen aufstellen und ungefähr in der Mitte der gegenüberliegenden Längswand (B), im Abstand von ca. 5 Meter zu (A) 1. Musik geniessen und 2. später auch Projektionen (Heimkino) an der Wand (A) auf der Fläche [3.8m x 3.5m] ansehen.
In der Nähe der Wand (B) soll dazu ca. 20-40 cm unter der Decke später ein 3D-tauglicher ev. 4K- Beamer installiert werden. Das ist aber vorläufig Zukunfsmusik.
Ich lege nämlich primär Wert auf guten Klang (Klassische Musik) und habe mich deshalb fast schon für Aktivlautsprecher von Gelenec (G Five oder vielleicht [etwas übertrieben?] 8260A SAM™ studio monitor) entschieden [Die Investition ist für meine Verhältnis respektabel, denn ich bin wirklich kein Millionär, verbrauche meine Moneten aber lieber hier wie z.B. beim Auto oder sonst wo].
Sollte sich meine Lautsprecherwahl als die Richtige herausstellen, brauche ich angeblich noch eine adequate Vorstufe, die durchaus etwas kosten darf, sprich dem LS-Paar Paroli bieten kann, und mir auch ermöglichen sollte, über die gleichen Lautsprecher CD-Player, Radio, Konvertible und später auch Bluerayplayer anzuschliessen (ich bin kein Gamer und höre auch keine Musik von einem Plattenspieler). Auf einen Beamer verzichte ich im Moment noch und warte ab, bis ev. 4K-Beamer mit tieferem Preis angeboten werden. Sicher ist es aber sinnvoll vorsorglich bei der Anschaffung der Vorstufe bereits etwas in die Zukunft zu denken. Gerade aber auch dazu fehlt mir eine Ahnung, was nun wirklich lohnt, schon jetzt in die Überlegung beim Kauf der Vorstufe miteinzubeziehen.

2. konkrete Fragen:
Wie geschrieben, bin ich für jeden Ratschlag dankbar. Trotzdem will ich hier auch einige konkrete Fragen stellen.
2.1 auf was sollte ich bei der Anschaffung der Vorstufe achten, wenn ich auf die sich technologisch abzeichnenden, lohnenswerten Möglichkeiten (welche es da gibt, weiss ich auch noch nicht so recht) künftiger Beamer nicht verzichten möchte
2.2 kann mir jemand einen konkreten Vorverstärker (wohl ohne Endstufe, da schon im Gelenec LS verbaut) empfehlen?

Mir ist bewusst, dass der jewilige Kaufentscheid im wesentlichen vor allem auch im Fachgeschäft, vom eigenen Hörerlebnis abhängig gemacht werden sollte, aber es gibt sicher Kombinationen, von denen man zum Voraus weiss, dass Sie obige Ansprüche nicht erfüllen können und folglich auch nicht hörgeprüft werden müssen.

Ich danke allen im Voraus für Ihre Antworten!
Thomas Horgen
ATC
Inventar
#2 erstellt: 19. Mrz 2016, 19:34
Im Bezug auf Heimkino,
eventuell auch einer Einbindung eines Subwoofers,
den problemlosen Anschlussmöglichkeiten von Beamer, Blurayer usw.,
bei Livekonzerten mit Bild können zudem die DSP Programme das Gesehene eventuell besser unterstützen,
ein vorhandenes Einmesssystem eventuelle Probleme durch deine geplanten Aufstell/Abhörbedingungen mindern,
da ist doch ein guter AV Receiver mehr als eine Option für dich.

Zu den Lautsprechern, da musst du einfach hören welche deinen Geschmack am Besten treffen und in deinem Raum am besten funktionieren,
ob das dann die Genelec sind oder doch was Anderes, einfach mal alles anhören mit deiner Musik was du bei Händlern/Soundstores so vor die Flinte bekommst.

Den Hörabstand solltest du verringern und den Hörplatz unbedingt von der Wand wegrücken.

Die 8260 a hatte ich auch mal im Blick, war mir bei höherer Lautstärke im Hochton auf Dauer zu anstrengend (allerdings nur uneingemessen gehört),
was allerdings Geschmacksache sein sollte. Bei K&H war das übrigens ähnlich.

Eine für meinen Geschmack bessere Stimmwiedergabe bieten diverse aktive ATC, vllt kannst du diese ja auch mal hören.
Gebrauchte Backes&Mueller Prime 14 für unter 9k€ sind generell keine Option?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Komponenten für Heimkino und Klassische Musik?
Dieter_Parker am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2006  –  4 Beiträge
Receiver Beratung für Stereo UND Heimkino
flyingduck am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 11.01.2016  –  6 Beiträge
Beratung Lautsprecherkauf
Light.Solution am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  2 Beiträge
Kompaktanlage für Klassische Musik
FfMBroker am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  5 Beiträge
Anlage für klassische Musik
lambele am 15.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  54 Beiträge
Lautsprecher für klassische Musik
Thimo5 am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  36 Beiträge
CD-Player, Verstärker und Boxen für klassische Musik
Hörrohr am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  11 Beiträge
Technik Beratung für Neuling
datatest am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  10 Beiträge
Empfehlungen fuer Stereo Lautsprecher, klassische Musik, raum 22m2
david2005 am 24.01.2014  –  Letzte Antwort am 25.01.2014  –  5 Beiträge
Klassische Musik für Hifi-Anfänger
DarthRevan am 01.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.10.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Genelec

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedjogi61900
  • Gesamtzahl an Themen1.345.007
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.249