Neuanschaffung für klassische Musik

+A -A
Autor
Beitrag
tiao
Neuling
#1 erstellt: 04. Dez 2016, 22:14
Hallo liebe Forumsgemeinde,

vom aktuellen Angebot an Anlagen erschlagen würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir bei der Anschaffung einer neuen Stereo-Anlage behilflich sein könntet

Ich würde vorzugsweise Klassik hören, die ich von CD abspielen würde. Manchmal aber auch aktuelle Musik sowie Rock à la Pink Floyd und co. Klassik meist in Zimmerlautstärke, aber für ein paar Partys würde ich es gerne auch mal krachen lassen.

Den Raum, den ich gerne beschallen würde hat ca. eine große von 4x4 Metern. An einer Wand steht ein Regal, das dem ganz ähnlich sieht
http://www.moebelum.de/cms/eKat2017/#176
(linke Seite - rechts unten)
In dieses Regal würde ich wegen leider nicht mehr Platz gerne die Anlage integrieren.

Problem ist, dass das Regal nur 28cm tief ist, daher kann ich keine normale Bausteine in das Regal stellen und muss auf etwas kleineres zurückgreifen.

Gerne würde ich in Zukunft auch die alten Schallplatten von meinem Dad abspielen wollen, daher wäre eine Anschlussmöglichkeit für einen Schallplattenspieler super.

Als Tuner hätte ich sehr gerne ein DAB-Empfangsteil.

Spotify, Bluetooth,USB... Konnektivität wären ganz nett, sind aber nicht ausschlaggebend.

Sowas würde mich anlachen, und ein paar passende Regellautsprecher. Problem -> zu tief.

Vielen Dank für eure Hilfe.
WiC
Inventar
#2 erstellt: 05. Dez 2016, 15:50
Hallo,

der ist 317mm tief, falls das noch ok ist Pioneer VSX-S510

Noch ein Phono Pre dazu.

Boxen fürs Regal ASW Opus M14, Sub dazu ASW Cuby 150, ferig

LG

Edit: Habe gerade gesehen das die Teufelkiste nur 296mm tief ist und dir das auch schon zuviel ist, dann sorry.


[Beitrag von WiC am 05. Dez 2016, 15:52 bearbeitet]
Werner_B.
Inventar
#3 erstellt: 05. Dez 2016, 20:54

tiao (Beitrag #1) schrieb:
Problem ist, dass das Regal nur 28cm tief ist, daher kann ich keine normale Bausteine in das Regal stellen und muss auf etwas kleineres zurückgreifen.

Extrem schwierig. Entweder recht teuer, oder sehr billig, aber immer nur durch Kombination mehrerer Kistchen, also designmässig nicht aus einem Guss. Ansonsten fällt mir spontan nur dieser Hersteller ein: http://www.project-audio.com/ - ich finde die gleichwohl elektrotechnisch nicht als der Weisheit letzten Schluss, mir sind die meisten der Kistchen nicht gut genug.


tiao (Beitrag #1) schrieb:
Gerne würde ich in Zukunft auch die alten Schallplatten von meinem Dad abspielen wollen, daher wäre eine Anschlussmöglichkeit für einen Schallplattenspieler super.

Und der passt niemals in 28cm Tiefe ...

Ich fürchte, da hast Du unangemessene Erwartungen.

Gruss, Werner B.
Crashdummy
Stammgast
#4 erstellt: 06. Dez 2016, 01:14
Hallo,
Mein Vorschlag der den Abmessungen geschuldet ist:
Verstärker Teac AI-301DA
+
CD-Player mit integriertem DAB/FM Empfangsteil
Teac PD-301DAB

Preislich liegen beide Geräte zusammen um die 950,-€
Vom Funktionsumfang könnte das Set deine Wünsche zum großen Teil
erfüllen. Das einzige was zusätzlich gekauft werden müßte wäre
der Phono Vorverstärker. Damit kann der Teac leider nicht dienen.
Aber irgendwas ist ja immer. ;-)

Gruß,
Helmut
tiao
Neuling
#5 erstellt: 06. Dez 2016, 11:14
Hallo,

ja vielen Dank für die Antworten. Mir ist klar, dass ich einen Schallplattenspieler da nicht reinbekomme, grundsätzlich würde mir es um die Erweiterbarkeit des Systems gehen. Da ich einer Mietwohnung wohne (vermutlich noch so 1-2 Jahre) wollte ich nicht nur ein hierfür passendes System.

Streng genommen ist das Regal 31cm tief.
Wenn ich das richtig interpretiere, müsste ich entweder wirklich sehr viel Geld in die Hand nehmen oder nicht mit etwas Suboptimalem zufrieden geben?

Ist es sinnvoll, das mit der guten Anlage etwas auf die längere Bank zu schieben und sich mit einer Micro-Anlage wie die PianoCraft von Yamaha erstmal zufrieden zu geben? Die könnte ja dann später z.B. ins Büro/Schlafzimmer/Küche wandern...

Nochmals vielen Dank für eure Hilfe
Werner_B.
Inventar
#6 erstellt: 06. Dez 2016, 21:11

tiao (Beitrag #5) schrieb:
Wenn ich das richtig interpretiere, müsste ich entweder wirklich sehr viel Geld in die Hand nehmen oder nicht mit etwas Suboptimalem zufrieden geben?

Nicht notwendigerweise, @ Crashdummy hat was sehr solides vorgeschlagen, die Teacs finde ich sehr erwägenswert.

Einziges Manko beim DAC: die Teacs laufen meines Wissens über USB nur mit Teac-eigenen (proprietären) Treibern, und nicht mit den Betriebssystem-eigenen. D.h., dass, sobald Teac keine Updates mehr bereitstellt, aufgrund Betriebssystemweiterentwicklung eine Inkompatibilität immer wahrscheinlicher wird, man hat also keine Funktion mehr. Beispielsweise hat dieses Schicksal zahlreiche Geräte beim Wechsel von Windows XP auf 7 ereilt, da hat man dann u.U. mehr oder wenigen teuren Elektroschrott stehen. Natürlich wäre beim Teac-Verstärker nur der USB-Anschluss betroffen und alles andere noch funktionsfähig, ärgerlich finde ich sowas gleichwohl. Das solltest Du anhand der Bedienungsanleitung prüfen und schliesslich selbst entscheiden.

Vom USB-Anschluss hattest Du nichts geschrieben, vielleicht ist das ohnehin ein Null-Problem für Dich.

Gruss, Werner B.
tiao
Neuling
#7 erstellt: 07. Dez 2016, 19:04
Lieber Werner,

vielen Dank für die Tipps. Ich werde mir mal die Team Komponenten genauer anschauen, leider preislich schon eher im oberen Bereich - fehlen mir ja noch die Lautsprecher.

Hast du/habt ihr dazu einen passenden Tipp, oder wären die ASW sinnvoll?


Liebe Grüße und tausend Dank!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuanschaffung
lauyan am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  13 Beiträge
Kompaktanlage für Klassische Musik
FfMBroker am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  5 Beiträge
Anlage für klassische Musik
lambele am 15.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  54 Beiträge
Lautsprecher für klassische Musik
Thimo5 am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  36 Beiträge
Neuanschaffung!
hellraiser_23 am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  4 Beiträge
Neuanschaffung
jerv am 09.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  4 Beiträge
sinnvollste neuanschaffung?
zg... am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 08.09.2008  –  21 Beiträge
Standlautsprecher klassische Musik
Alechs am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2012  –  7 Beiträge
Stereoanlage - klassische Musik
kamilama am 27.05.2016  –  Letzte Antwort am 29.05.2016  –  11 Beiträge
CD-Player für Klassische-Musik
marek-f am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.764 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedrawnes
  • Gesamtzahl an Themen1.422.670
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.085.631

Hersteller in diesem Thread Widget schließen