Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AV Receiver zu Teufel 5.2

+A -A
Autor
Beitrag
HerrTom
Neuling
#1 erstellt: 03. Apr 2016, 15:27
Ich habe folgende Problematik:

Mein Onkyo TX-NR636 Receiver ist defekt.
Er lässt sich noch einschalten, stellt aber nach kurzer Zeit wider ab.Ich denk mal das es eine Endstufe genommen hat. Das Gerät habe ich eingeschickt da es noch Garantie bis 2020 hat.
Ich hoffe das es Gratis repariert wird. Wenn nicht muss ich mir einen neuen Verstärker kaufen.

Frage 1: Ist der Onkyo 636 mit den Boxen überfordert und wird nach der Reparatur wider aussteigen?
Frage 1b: Was kann ich dagegen unternehmen? Zusätzliche Endstufe für Subwoofer?
( Ja ich weiss, nicht so laut Musik hören......, dafür hab ich die Boxen aber nicht gekauft und es wird schon ab und zu über einige Stunden voll aufgedreht.)

Frage 2: Wie viel Leistung muss ein neuer Receiver haben um die Boxen über mehrere Stunden voll zu belasten?

Frage 2b: Welches Gerät ist zu empfehlen? ( natürlich sollte es Preislich in die Kategorie der Boxen passen)

Hier noch die Technischen Daten der Geräte:

2 x Subwoofer
Ausgangsleistung "Sinus" Subwoofer-Kanal200 Watt

3 x Satelliten-Lautsprecher S 500 FCR
Dauerbelastbarkeit 130 Watt
Impulsbelastbarkeit 180 Watt
Nennimpedanz4 - 8 Ohm

2 x Dipol-Lautsprecher S 500 D
Dauerbelastbarkeit 110 Watt
Impulsbelastbarkeit 160 Watt
Nennimpedanz8 Ohm

Technische Daten des (bis jetzt) eingesetzten Receiver Onkyo 636
Ausgangsleistung Alle Kanäle: 7 x 160W an 6 Ohm
Dynamische Ausgangsleistung 240W (3 Ohm Front)
210 W ( 4 Ohm Front)
120W ( 8 Ohm Front)
Lautsprecher Impedanz: 4 - 16 Ohm

Ich hoffe das die Frage hier richtig platziert ist und würde mich über aussagekräftige Antworten freuen.
Liebe Grüsse
HerrTom
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2016, 16:15
Du hast doch aktive Subwoofer, da die ist Endstufe schon integriert, der AVR muss da gar nichts verstärken

Der NR636 ist sicher nicht zu schwach für das Set. Er wird einfach nur einen Defekt gehabt haben.

Wenn du etwas willst, was wirklich mehr Power als der 636 liefert, wirds schnell teuer. Selbst die größeren Onkyo liefern ja nur wenige Watt mehr.

Dein Teufel Set ist doch dieses hier oder?
http://www.teufel.de...set-cinema-p152.html
Diese Lautsprecher gehen sehr effizient mit Leistung um, d.h. mit wenig Leistung wird es schon sehr laut. Daher brauchst du keinen leistungsstarken Verstärker, auch wenn er mehrere Stunden gefordert ist.


Er lässt sich noch einschalten, stellt aber nach kurzer Zeit wider ab

Kann es sein, dass du den AVR in irgendein Regal gesteckt hast und dort die Abwärme des Receivers nicht abgeführt werden konnte? Selbst wenn kein Ton kommt, verbraucht ein AVR 50-70W.
HerrTom
Neuling
#3 erstellt: 03. Apr 2016, 16:46
Besten Dank für die rasche Antwort.

Ja es handelt sich genau um dieses Boxen-Set und ja stimmt natürlich :-) Subs sind aktiv.

Beim kauf des AVR hab ich auch gedacht das dieser genug Leistung hat. Nun, wenn was kaputt geht denk ich halt immer zuerst das ich was falsch gemacht habe.

Eigentlich sollte der AVR genug Luft bekommen da er von 4 Seiten Luft bekommt. Nur oben ist (mit Abstand) geschlossen. Allerdings wurde das Teil schon sehr warm. Aber ich hab hier im Forum gelesen das dies normal ist. Aber ich hab mir schon überlegt einen kleinen Lüfter einzubauen. Währe ein kleiner Aufwand.
Ein "normaler" defekt würde mich doch sehr beruhigen. Wenn ich einen AVR für 4000€ und mehr kaufen müsste währe dies in keinem Verhältnis zu den Boxen.


Lieber Gruss HerrTom
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 03. Apr 2016, 17:49
Wie viel Abstand hat er denn nach oben?
Diese AVR (wie die meisten Geräte mit Abwärme ohne Lüfter), arbeiten nach dem Kamineffekt. Unten und oben muss etwas Platz sein, dann zieht die heiße Luft nach oben ab und von unten kommt kalte nach.
Aktive Lüfter zu verbauen ist natürlich eine Idee, das habe ich hier auch schon ab und zu gesehen.

Wenn du wissen willst, ob deinem AVR wirklich die Leistung ausgeht, solltest du mal ein Strommessgerät zwischen AVR und Steckdose schalten. Wenn er nicht an die Nähe seiner maximale Aufnahmeleistung kommt, dann geht ihm auch nicht die Puste aus.

Falls du dennoch Interesse an einem größeren AVR hast, könntest du dich mal nach Denon X4100, Marantz SR7009, Pioneer LX58 oder Yamaha A2040 umsehen. Bei Onkyo war die Serie mit der 2 (zb NR626) in der Mitte die letzte gute. Dannach wurde das Einmesssystem durch eine schlechte Eigenentwicklung getauscht. Die technischen Daten der neuen sind zwar völlig in Ordnung, nur das Einmesssystem ist eben Mist. Einen solchen hast du bereits, bei deinem werden bei der Einmessung die Front-Lautsprecher nicht berücksichtigt/korrigiert.

Der letzte gute Onkyo AVR, meiner Meinung nach, der NR929, aber den bekommst du nur gebraucht und/oder eben überteuert.
HerrTom
Neuling
#5 erstellt: 06. Apr 2016, 16:10
Nach oben hat er gut 10 cm Platz. Leider ist aber rundherum ein Rand. So wird das ganze zu einem Becken für die Wärme.
Für mich ist klar das ich einen Lüfter mit Temperatursteuerung einbauen werde.
Ob ich mir ein neues Gerät besorge ist jetzt mal abhängig von Reparaturbericht. Das Gerät ist seit 2,5 Wochen unterwegs und ich habe noch nichts gehört.

Abwarten und Tee trinken.

Gruss HerrTom
basti__1990
Inventar
#6 erstellt: 06. Apr 2016, 16:32

HerrTom (Beitrag #5) schrieb:
Für mich ist klar das ich einen Lüfter mit Temperatursteuerung einbauen werde.

Die Mühe mit der Temperatursteuerung würde ich mir sparen, sondern einfach den Lüfter so steuern, dass wenn man der AVR läuft, auch der Lüfter läuft.
Bei einem 120mm oder 140mm Lüfter mit ~500-750rpm ist von dem Lüfter dann auch nichts zu hören.
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 06. Apr 2016, 17:03
Hallo,

ich würde beim Onkyo TX-NR636 im Speaker Setup die Speaker Impedance von "6ohms" auf "4ohms" umstellen, danach bleibt das Gerät deutlich kühler.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 Soundsystem + AV-Receiver
RoadDog87 am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  8 Beiträge
av-receiver oder vollverstärker?
seppel07 am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  11 Beiträge
Welcher Verstärker/AV Receiver
Demogorg am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  4 Beiträge
Stereoverstärker oder AV Receiver für Teufel Ultima 40 mk2?
Kev89 am 21.10.2015  –  Letzte Antwort am 22.10.2015  –  3 Beiträge
AV-Receiver
Tele-freak am 19.03.2009  –  Letzte Antwort am 19.03.2009  –  3 Beiträge
AM Receiver 4k für 5.2 Anlage
Yakuzaaa am 15.11.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  5 Beiträge
AV Receiver + Sorround System [<= 500 ?]
*aal* am 09.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  3 Beiträge
Verstärker zu AV Receiver?
dan!el am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  2 Beiträge
Welchen AV-Receiver mit Teufel Kompakt 30?
Crime_Mob am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung AV Receiver für den Stereo Betrieb
TheLasseman am 30.09.2014  –  Letzte Antwort am 01.10.2014  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Onkyo
  • Harman-Kardon
  • Rockford Fosgate

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedmrksk
  • Gesamtzahl an Themen1.345.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.859