Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Komplettsystem ~1000€ Privat Partys & Heimbetrieb

+A -A
Autor
Beitrag
Yurinya
Neuling
#1 erstellt: 07. Apr 2016, 09:24
Guten Tag,
Ich hab aktuell ne ziemlich abgeschrubbte alte Anlage hier stehen und will endlich mal wieder richtig daheim und auf ein paar kleinen privat Partys (~30 Personen) Musik in brauchbarer Qualität hören.
Musikrichtungen sind:
-Hardcore
-Hardstyle
-Frenchcore
-Hardtekk
-(selten auch mal Dance/Trance)

Als Quelle wird vermutlich die meiste Zeit ein PC oder Laptop dienen, vielleicht ab und zu mal ein Tablett.
Die Locations sind eben daheim (30m²), eine wirklich sehr kleine Lagerhallen (schätze 90-100m²) und ein paar kleine Partykeller (<30m²).
Wichtig ist vorallem die Klangqualität, Lautstärke sollte zwar auch schon ordentlich vorhanden sein, ist aber denke ich eher sekundär, da wir eben nicht die größten Partys machen.
Ich habe versucht mich ein bisschen in die Materie einzulesen, leider versteh ich nicht wirklich was davon.
Meine Idee war eine kleine aktive PA, oder sollte ich mir doch eher eine Heimkino Anlage zulegen ?
Reichen für diese Ziele ca. 1000€ ?
An sich wäre auch etwas mehr Geld noch drinn, allerdings wollte ich versuchen vielleicht noch unter 1000 zu bleiben.
Aktuell dachte ich an das "LD Systems Dave 15 G3"

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, vielen Dank im Vorraus
ATC
Inventar
#2 erstellt: 07. Apr 2016, 10:49

Yurinya (Beitrag #1) schrieb:

Aktuell dachte ich an das "LD Systems Dave 15 G3"


Daran dachte ich auch sofort,
kann man ja auch relativ einfach transportieren,
JBL JRX 225 z.B. sind da schon etwas kantiger....

Frag doch mal im PA Bereich noch nach Alternativen a la LD Dave 15,
Home Hifi macht hier wenig Sinn aufgrund des Einsatzgebietes in Hallen mit Publikum für das Budget.
stoneeh
Inventar
#3 erstellt: 07. Apr 2016, 11:56
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-infinity-sm-155/k0

Hier machen grad 3 Paare davon ein bischen Oldschool Hardcore -> https://www.youtube.com/watch?v=bxs-XfMhr6A

Sowas wie das Dave is dagegen Kinderspielzeug. Das einzige, was um billiges Geld noch Pegel machen würde, wären Doppel-15er ala Thomann Eco 252 oder die bereits angesprochenen JBL JRX 225.
Letztere hab ich schon im Einsatz erlebt, die machen schon gut Kickbass.. kann man nicht viel dagegen sagen. Mitten gehen halt etwas ab, aber das wird bei den Musikrichtungen vermutlich gar nicht so viel machen. Ob sie Indoor in kleinen Räumen auch funktionieren, ist die Frage - da werden vermutlich die Infinity wieder deutlich geeigneter sein.


[Beitrag von stoneeh am 07. Apr 2016, 12:06 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#4 erstellt: 07. Apr 2016, 12:04
PA Sets wo die Endstufen im Subwoofer integriert sind, sind natürlich einfach zu Hand haben, allerdings hat
die Medaille beim LD System Dave 15 durch das hohe Gewicht des Subwoofers (knapp 50 kg.) zwei Seiten.

Das ist aber bei anderen Systemen dieser Art auch nicht viel anders, zum aufbauen brauchst Du halt zwei
Personen wenn du dir auf Dauer deinen Rücken nicht kaputt machen willst, außerdem sind die integrierten
Endstufen/Frequenzweichen ein limitierender Faktor, da wäre klanglich halt noch mehr möglich, allerdings
hat man so halt mehr Geräte und einen höheren Aufbau und Verkabelungsaufwand, es lohnt sich mMn aber.

Alternativen:

http://www.thomann.de/de/the_box_cl_106_112_mkii_power_bundle.htm
http://www.thomann.de/de/the_box_cl_110_118_mkii_basis_bundle.htm
http://www.thomann.de/de/the_box_cl_108_115mk_ii_power_bundle.htm
Yurinya
Neuling
#5 erstellt: 08. Apr 2016, 00:56
Gewicht ist weniger der limitierende Faktor. Solange das ganze zu zweit tragbar ist, ist das eig egal.
Hab halt gehört, dass gerade im unteren Preissegment aktive PAs ein viel besseres Preis/Leistungs Verhältniss haben.
Die Boxen sollen ja auch nicht für kommerzielle zwecke verwendet werden, sondern privat unserer Technojunkie Gruppe dienen.
dejavu1712
Inventar
#6 erstellt: 08. Apr 2016, 06:56
Kann man das so pauschal sagen.....?

Meine Party Anlage besteht aus einzelnen Komponenten:

2x http://www.thomann.de/de/the_box_pro_achat_110_m.htm
2x http://www.thomann.de/de/peavey_prosub_mkii_messenger_serie.htm
1x Verstärker Subwoofer https://www.intertec..._1768,de,7046,129628
1x Verstärker Top http://www.thomann.de/de/yamaha_p3500s_endstufe.htm

Die Dayton hatte ich noch übrig, ist zwar keine PA, funktioniert aber trotzdem ganz
hervorragend und hat für meine Zwecke genügend Leistung, schön ist, das sie die
Möglichkeit bietet die beiden Subwoofer im Frequenzgang nach unten zu entzerren,
die Yamaha nutze ich auch noch für meine passiven Hifi LS im heimischen Hörraum.

Für den Subwoofer und die Tops nutze ich die Weichen in den Verstärkern, getrennt
wird zwischen 80 und 100 Hz, je nach dem wie es gerade am besten passt, den im
Subwoofer verbauten Highpass bzw. die passive Frequenzweiche nutze ich nicht.

Um die Tops klanglich anzupassen nutze ich den EQ meines Notebooks, das hat
bisher immer ausgereicht, weil die TheBox Pro Achat 110 M von Haus ganz aus
ordentlich klingen, auch wenn die EV ZX-1 90 mMn noch einen Tick besser klingen,
aber wegen des kleineren 8 Zoll Treibers haben sie ein paar andere Nachteile.

Für mich ist so ein zusammengestelltes System jedenfalls deutlich besser als die
Preis gleichen Komplett Sets, einzig bei den Subwoofern könnte es noch etwas
mehr sein, vielleicht zwei 18er, aber da ich die Anlage nicht so oft nutze reichen
mir die beiden günstigen 15er aus, die man vom PLV nicht unterschätzen sollte.

Als Verstärker kannst Du z.B. die günstigen T.Amp ausprobieren, damit solltest Du
dann auch inkl. aller Kabel in deinem Budget Rahmen von etwa 1000€ bleiben, ob
die vorgeschlagenen Infinity eine Alternative sind, kann ich leider nicht beurteilen.

Aber es gibt schon "Hifi LS" die man für Partys nehmen kann, mir waren aber z.B.
meine RF7 zu Schade, obwohl sie im Vergleich zu den Achat 110 mMn besser sind.
JULOR
Inventar
#7 erstellt: 08. Apr 2016, 07:13
Für Wohnzimmerpartys mit 30 Personen oder 30qm sollten 2x JBL Eon 612 reichen:
http://www.thomann.de/de/jbl_eon_612.htm

Ein extra Subwoofer ist da unnötig. Vorteil: gleichmäßiger Bass im Raum, leichter transportierbar, leichter tragbar, weniger Kabelkram.
dejavu1712
Inventar
#8 erstellt: 08. Apr 2016, 13:40
Woher willst Du wissen was der TE braucht und was nicht bzw. was ausreichend ist?

Es sollen ja nicht nur WZ Partys beschallt werden und gerade im Außenbereich liefern
zwei 15er Subwoofer die nicht so hoch spielen müssen in Verbindung mit potenten 10"
Tops mehr Druck, Kick und Pegel im Bassbereich, zumindest für meinen Geschmack.

Mich haben die "günstigen Aktiven Fullrange Lautsprecher" mit nur einem 12 Zöller jedenfalls
nicht überzeugt, erst mit 2x 15" Chassis pro Box und im Preisbereich von rund 1500€ pro Stk.
wurde es wirklich interessant, das war mir persönlich aber deutlich zu teuer und unflexibel.

Aber letztendlich muss das der TE entscheiden welches LS Konzept für seine Zwecke ausreicht.
JULOR
Inventar
#9 erstellt: 08. Apr 2016, 13:57

Woher willst Du wissen was der TE braucht und was nicht bzw. was ausreichend ist?

Hauptsache, du weißt es.

Sub kann man ja trotzdem noch ranhol'n falls es klemmt. Dazu ein dbx driverack als Frequenzweiche und zum Einmessen.

Klar gehen die anderen Lösungen auch. Auch mit den externen Endstufen ist man flexibler als wenn alles im Sub eingebaut ist. Persönlich hätte ich nur keine Lust für eine Privatparty mit dem Kleintransporter anrollen zu müssen. Zumal den meisten Gästen der Sound scheißegal ist, solange es laut genug ist - auch wenn der TE etwas anderes sagt.

Ich wollte nur eine weitere Alternative benennen. Umgucken und entscheiden muss jeder selber.


[Beitrag von JULOR am 08. Apr 2016, 14:00 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#10 erstellt: 08. Apr 2016, 14:20
Ich weis gar nichts, habe auch nur Vorschläge gemacht und mögliche bzw. zwei unterschiedliche
Konzepte genannt sowie eigenen Erfahrungen, die natürlich nicht Allgemein gültig sind, vermittelt.

Ich bin halt nach einigen vergleichen verschiedener PA Konzepte zu dem Entschluss gekommen,
das man mit einer "Einzellösung" viel flexibler ist und ein besseres Ergebnis erzielen kann, einen
Kleintransporter braucht man dafür auch nicht, wenn wir das gleiche darunter verstehen sollten.

Deine Alternative in Ehren, aber bei dir kam das vielleicht etwas falsch rüber, daher habe ich deine
Post hinterfragt, das gleiche gilt eigentlich auch für die Aussage des Kollegen stoneeh, ich zitiere mal:

"Sowas wie das Dave is dagegen Kinderspielzeug"

Wenn man 6 Stk. von den Infinity SM 155 nimmt, mag das ja vielleicht auch alles zutreffen, aber dann
liegt man mit gebrauchter Ware eher schon über den veranschlagten 1000€ und hat noch nicht mal
die benötigte Elektronik sprich Verstärker sowie die Verkabelung, außerdem sind die Gehäuse nicht so
robust wie bei den meisten PA Systemen, aber letztendlich muss das natürlich der TE alles entscheiden.
Yurinya
Neuling
#11 erstellt: 08. Apr 2016, 14:46
Also Zwecks Leistung die ich brauche hab ich Leider keine Ahnung, da wir eben wie gesagt mehr so die Musikjunkies sind, aber bisher nie was wirklich Brauchbares an Anlage hatten. Ich glaub auch, was für die meisten hier "Kinderspielzeug" ist wird hier schon der Heilige Gral sein
Wollen halt einfach nur Gruppen von unter 20-40 Leuten halbwegs Clubmäßig beschallen.
Also Gewicht ist wie gesagt egal.
Es ging auch mehr so drumm, dass wir realisiert haben, wie beschissenen Sound wir eig haben, als wir mal in den genuss einer Richtig geilen HiFi Heimanlage gekommen sind. Auf einmal hört man da Sounds in Songs die man gut kennt, die man zuvor da nie gehört hat
Denke die meisten von uns wollen eig einfach nen richtig schön harten Bass, Höhen und Mitten müssen maximal Durschnitt sein denk ich.

Leben gewisser Weise am Arsch der Welt, wenn man hier Party machen will, muss man das selber machen, Clubs sind ewig weit weg und viel mehr hat man in seiner Freizeit auch nicht umbedingt zu tun
dejavu1712
Inventar
#12 erstellt: 08. Apr 2016, 14:57
Für uns ist es auch nicht möglich zu sagen was Du/ihr wirklich braucht um glücklich zu werden.

Deine Aussage bzgl. des Basses spricht aber mMn mehr für ein System mit Subwoofer.

Mein Tipp, einfach etwas in der empfohlenen Richtung bei Thomann bestellen und testen.

Da man 30 Tage lang Zeit (Rückgaberecht) hat, falls es doch nicht passen sollte, ist das
Risiko gering und man kann dann gegebenenfalls etwas neues bestellen und ausprobieren.
stoneeh
Inventar
#13 erstellt: 08. Apr 2016, 15:55
dejavu: so war's auch gemeint (6 Stück der Infinity vs ein Dave Set). Allerdings kann man auch ein Paar pegel- und soundmässig klar über dem einordnen, was man bei Thomann etc um den Preis neu bekommt. Aushalten tun die Dinger auch einiges, haben sie seit Jahren regelmässig im Einsatz.

Bei Interesse einfach probehören, Gebrauchtmarkt is eh voll damit.
Wo wir schon bei "gebraucht" sind: evtl auch mal bei gebrauchten PA Anlagen umschaun. Muss nicht immer alles neu sein.

Zu der Musik gibt's zu sagen, dass Kick/Punch wichtiger sein wird als bei zB Techno, DnB, EDM, etc. Deswegen wird für den Einsatzzweck ein System mit tief abgestimmtem Sub, der dann aber natürlich, besonders in grösseren Räumen, alleine nicht viel bewirken wird (Stichwort Kugelstrahler), einem eher auf Kick getrimmtem Lautsprechersystem (die genannten JRX, oder auch die Infinity) wahrscheinlich unterlegen sein.


[Beitrag von stoneeh am 08. Apr 2016, 15:59 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#14 erstellt: 08. Apr 2016, 16:18

stoneeh (Beitrag #13) schrieb:

Muss nicht immer alles neu sein.


Richtig, hat aber auch seine Vorteile, vor allem wenn man selbst nicht weis wo die Reise hingehen soll bzw. muss.

Nun, die Entscheidung können wir dem TE nicht abnehmen.
stoneeh
Inventar
#15 erstellt: 08. Apr 2016, 17:16
Ja. Alternativen hat er ja jetzt genug. Im Endeffekt hilft eh nur ausgiebiges probehören.
DaRucksacksepp
Neuling
#16 erstellt: 08. Apr 2016, 19:50
Meine Empfehlung (aus Erfahrung!) wären 4 mal die the box PA 252 ECO MKII von Thomann, damit die Musik nicht nur aus einer Richtung kommt, was mit der Zeit ziemlich unangenehm bei hohen Lautstärken sein kann, und dazu entweder, wenns kompakter sein soll, als Endstufe ne the t.amp TSA 4-300, oder vlt. auch zwei E 800! Für den Preis von knapp 1100 € ein wirklich top System, welches durch die jeweils zwei 15 Zöller auch im Tiefen Bereich ordentlich druck macht und mehr als ausreichend für Deine Bedürfnisse ist!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche anlage zum auflegen privat
MichaelSee am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  7 Beiträge
Suche Komplettsystem
Freak2003 am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  10 Beiträge
Komplettsystem für 500-1000?
monstersemmel am 10.07.2005  –  Letzte Antwort am 10.07.2005  –  5 Beiträge
Suche ein Komplettsystem zur spaeteren Erweiterung
sumpfbiberle am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  2 Beiträge
Komplettsystem bis 1000? - Musiker will das zuhören (wieder) lernen
oooKenshiooo am 17.10.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2012  –  18 Beiträge
2.1 Komplettsystem oder alles extra kaufen
schischko1 am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  3 Beiträge
Suche Partyanlage für Privat
Winkler1989 am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  22 Beiträge
Kaufberatung Komplettsystem für um die 500-1000?
Leppin am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  4 Beiträge
Suche Komplettsystem für 60m2 Raum
bauer88 am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  6 Beiträge
Suche Komplettsystem bis 500 Euro
legendary9 am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Klipsch
  • JBL
  • LD Systems

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.792