Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung passive LS-Paar bis 300€

+A -A
Autor
Beitrag
KwickskoOp
Neuling
#1 erstellt: 12. Apr 2016, 23:06
Hi Leute,

nachdem ich bei meinen Eltern ein Paar nuPro A-100 an den Fernseher angeschlossen habe, kommt mir der Sound meines eigenen Fernsehers sehr (!) dürftig vor. Ich suche also zur Zeit nach einer Möglichkeit, den Sound auf ein ähnliches Level zu heben.

Dabei habe ich noch einen NAD 314 -Verstärker von 1996 übrig. Den würde ich auch gerne einsetzen, außer es macht wirklich keinen Sinn.
Leider habe ich aber keine Ahnung, welche Lautsprecher sich damit sinnvoll betreiben lassen.
Insgesamt ist die Auswahl an gut bewerteten Lautsprechern riesig und es fällt mir schwer, mir einen Überblick zu verschaffen.

Ich versuche mich mal an euren Fragebogen zu halten:

- Buget bis max. 300€ (das ist teurer als der Fernseher!)
- der Raum ist vll. 17qm groß, allerdings im Souterrain mit störend vibrierendem Boden (Der Bass an meinen PC-Boxen, einem Paar nuPro A-20, ist in dieser Wohnung leider sehr wummernd, matschig und lange nicht so präzise wie das in meiner früheren Wohnung war)
- Der Abstand Fernseher - Sessel ist aber nicht mehr als 2m
- Größe kann etwas größer als die A-20 sein, aber nicht viel
- Der Sound sollte einigermaßen neutral sein, obwohl mich eine leichte Bassbetonung wahrscheinlich auch nicht stören würde. Als beispiel habe ich mich auch an den Shure-215-Sound (In-Ear) gewöhnen können, obwohl ichs neutraler lieber mag.
Prinzipiell bin ich mit den Nubert-Lautsprechern zufrieden, die waren aber auch teurer. Ich brauche also keinen besonders tiefen oder lauten Bass (selbst bei Filmen). Sie sollten auch zum gelegentlichen Musikhören (Jazz, Rock, Metal) reichen, ich erwarte aber auch keine Wunder.

Bis jetzt bin ich auf folgende Modelle gestoßen:
Magnat Quantum 673
Magnat Vector 203
Nubert nuBox 313 (sind hier anscheindend nicht so beliebt?)

Ich hoffe mal das waren jetzt nicht zu viele unnutze Infos, vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Würde mich freuen!

LG, KwickskoOp
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 13. Apr 2016, 07:10
Hallo,

mein Hörtipp: ASW Cantius 204

Am besten direkt bei MD-Sound anrufen und nach dem Preis fragen.

LG
Lichtboxer
Inventar
#3 erstellt: 13. Apr 2016, 07:33
Die Magnat Vector 203 - ebenfalls noch etwas nachzuverhandeln - solltest Du ebenfalls probehören. Sie dürften vom Preis-Leistungs-Verhältnis her zu Deiner Anwendung passen und Dich auch klanglich zufriedenstellen.

Im Freifeld fallen derartige Lautsprecher unter 100 Hz stark ab, aber durch rückwandnähere Aufstellung kann man das etwas kompensieren. Desweiteren kann man gesparte Geld eher in einen präzisen Sub investieren als in bessere Hauptlautsprecher. Hier hätte man auch mehr Möglichkeiten zur Umgehung Deiner Raumprobleme. Der Mivoc Hype soll hier, obwohl sehr günstig, schon brauchbar sein.
KwickskoOp
Neuling
#4 erstellt: 13. Apr 2016, 08:34
Danke schonmal für eure Tipps!

@Fanta4ever: Könntest du mir noch was über den Sound der 204 sagen? Ich habe zu denen onlie kaum Meinungen gefunden.
Wie wären die denn im Vergleich mit den Vector 203 oder meinen nuPros (die klingen alle sehr ähnlich)?
Irgendwelche besonderen Stärken/Schwächen?

@Lichtboxer: Meinst du mein Verstärker (Bild) kann mit einem Subwoofer umgehen? Ich hab dazu das hier gefunden, vll. geht das ja so.

Die Lautsprecher würden nicht an der Wand stehen, sondern in Richtung Schreibtisch zeigen. Wenn ich die Sub/Vector-Kombi nehmen würde, würde der Sub dann den Abfall bei 100Hz ausgleichen, oder?
wichelmax
Stammgast
#5 erstellt: 13. Apr 2016, 09:00

KwickskoOp (Beitrag #1) schrieb:
Hi Leute,

nachdem ich bei meinen Eltern ein Paar nuPro A-100 an den Fernseher angeschlossen habe, kommt mir der Sound meines eigenen Fernsehers sehr (!) dürftig vor. Ich suche also zur Zeit nach einer Möglichkeit, den Sound auf ein ähnliches Level zu heben.

Bis jetzt bin ich auf folgende Modelle gestoßen:
Magnat Quantum 673
Magnat Vector 203
Nubert nuBox 313 (sind hier anscheindend nicht so beliebt?)


Wenn dir schon der Sound deiner nuPro A-100 gefällt: Warum nicht die nuBox bestellen und testen?
KwickskoOp
Neuling
#6 erstellt: 13. Apr 2016, 09:26
Damit wollte ich warten, bis ich etwas besser informiert bin. Die Lautsprecher sind am oberen Ende der Bugets und es könnte ja sein, dass es da P/L-mäßig was besseres gibt (ihr kennt euch da besser aus!).
Außerdem ist nicht gesagt, dass die aktiven, teureren A-100 den gleichen Charakter wie diese passive Box haben.

Am liebsten würde ich natürlich alle probehören, aber alle zu bestellen und dann zurückzuschicken ist ziemlich aufwendig (und teuer - erstmal).
Lichtboxer
Inventar
#7 erstellt: 13. Apr 2016, 09:41

KwickskoOp (Beitrag #4) schrieb:
Danke schonmal für eure Tipps!

@Lichtboxer: Meinst du mein Verstärker (Bild) kann mit einem Subwoofer umgehen? Ich hab dazu das hier gefunden, vll. geht das ja so.


Ja, wobei ich das einfacher machen würde, und zwar mit zwei von diesen hier: http://www.amazon.de...cinch+stecker+buchse

Daran kommt dann ein normales Cinchstereokabel zum Sub. Dieser muss zwei Eingänge (L / R, rot und weiß) haben und darf das Signal im Eingang nicht mischen, sonst hörst Du auch über die Haupt-LS in Mono. Ausprobieren.

Manche Subs haben nur einen mit LFE beschrifteten Monoeingang, meist schwarz markiert.

Dann dürftest Du nur das Signal eines Kanals abgreifen. Musikaufnahmen sind unter 80 Hz meist mono, so dass es nicht so schlimm ist, wie es sich anhört.


Die Lautsprecher würden nicht an der Wand stehen, sondern in Richtung Schreibtisch zeigen. Wenn ich die Sub/Vector-Kombi nehmen würde, würde der Sub dann den Abfall bei 100Hz ausgleichen, oder?


Das müsstest Du vor Ort genau einstellen über die hoffentlich vorhandenen Regler für Frequenz und Phase.

Die 100 Hz sind nur ein Anhaltspunkt. Der Raum und die Aufstellung beinflussen das enorm.

Außerdem müsstest Du eigentlich die Vector oder welche auch immer nach unten hin trennen. Der NAD-Verstärker kann das nicht. Somit hast Du nur den abfallenden Frequenzganz des Lautsprechers und "schiebst" dann quasi den Sub daran, so dass sich beide Frequenzgänge passend überlagern. Damit das wirklich halbwegs so ist, kann es sein, dass Du den Sub schon eher (also im Beispiel nicht bei 100 Hz, sondern schon bei 80 oder 90 Hz) abregeln musst.

Grundsätzlich ist das nur eine Krücke. Eigentlich benötigst Du noch einen AVR, der all das kann. Das kann aber auch ein altes gebrauchtes Gerät sein. Für Fernsehton reicht ja ein Toslink-Eingang.

Übrigens gilt auch genau das für die nuPros, diese haben auch einen Subausgang.

Unterm Strich sicher doch noch eine Überlegung wert.
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 13. Apr 2016, 13:34

KwickskoOp (Beitrag #4) schrieb:
@Fanta4ever: Könntest du mir noch was über den Sound der 204 sagen ?

Für mich klingen sie natürlich, unaufgeregt und langzeittauglich.

Der Klang hängt aber sehr stark vom Raum und der Aufstellung ab und der persönliche Geschmack kann ohnehin sehr unterschiedlich sein, hinzu kommst noch das nicht jeder unter einer Beschreibung das Gleiche versteht.

Was für den einen ein sattes Bassfundament und brillante Höhen sind kann der andere als dumpfes Gewummer und nerviges Gekreische empfinden, jetzt mal extra übertrieben dargestellt.

Mein Tipp: selbst zu Hause anhören

LG
KwickskoOp
Neuling
#9 erstellt: 14. Apr 2016, 11:54
Alles klar, danke für die Antworten!
Ich werde mir dann wohl mal ne Auswahl bestellen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
[Kaufberatung] Aktiv LS bis 300?
thorfinn am 18.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.06.2011  –  7 Beiträge
Kaufberatung Kompaktlautsprecher bis 300 EUR
marv90 am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  22 Beiträge
Passive Regal LS für Küche
evs am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 12.01.2016  –  17 Beiträge
Kaufberatung System bis 300 ?
Daniel22xx am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung: Fette Vintage Speaker bis 300 Euro
sound_of_peace am 20.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  47 Beiträge
Kaufberatung LS bis 200?
-ones- am 29.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung LS
JN_Krueger am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  10 Beiträge
Standboxen bis 300 ? / Paar
ChrisCanyon am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  27 Beiträge
Kaufberatung
audiofreaq am 17.10.2013  –  Letzte Antwort am 18.10.2013  –  5 Beiträge
Kaufberatung für LS bis 800?
djexter am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Nubert
  • NAD
  • ASW
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedspacefrog110
  • Gesamtzahl an Themen1.345.376
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.245