Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bluetooth Adapter für AV-Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
mbsv
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Apr 2016, 09:50
Hi,
ich habe schon die Suche benutzt, aber nur einen Thread aus dem Jahre 2013 gefunden. Hier hat sich sicherlich einiges getan, weswegen ich die Frage noch ein mal stellen möchte:

Welche Bluetooth Adapter kann man für die kabellose Musik-Übertragung vom Smartphone/Notebook (Spotify und MP3) empfehlen? Wenn man sich bei Amazon ein wenig umschaut läuft es auf folgende Geräte hinaus:

Philips AEA2000
http://www.amazon.de...9&keywords=bluetooth

Harman/Kardon BTA 10
http://www.amazon.de...1HDT8VZWJ5WM22MDK7GM

Logitech Bluetooth Audio Adapter
http://www.amazon.de...0NQAAA8MEV6GBR9N40KH

deleyCON NFC + aptx Bluetooth Streaming Empfänger
http://www.amazon.de...0PMZ4K9K69P0965H2WAN

AUKEY Bluetooth Empfänger
http://www.amazon.de...0NQAAA8MEV6GBR9N40KH

AmazonBasics Bluetooth-Audio-Empfänger
http://www.amazon.de...6&keywords=bluetooth

Logitech schnurloser Musikadapter für Bluetooth Audiogeräte
http://www.amazon.de...id=1339509095&sr=8-1

Auf was gilt es hier zu achten? Bluetooth-Version? aptx?
Ich möchte lediglich ein Gerät verbinden und in guter Qualität (möglichst verlustfrei) Musik hören. Vielen Dank!

Edit: Gibt es mittlerweile vielleicht auch WLAN-Adapter in ähnlichem Preissegement? Habe gelesen, dass hier der Qualitätsverlust geringer sein soll.


[Beitrag von mbsv am 14. Apr 2016, 11:49 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 14. Apr 2016, 11:21
Hallo,

ich probiere derzeit die beiden folgenden Adapter aus:

Logitech Bluetooth Audio Adapter schwarz

http://www.amazon.de...0NQAAA8MEV6GBR9N40KH

Google Chromecast Audio

http://www.ebay.de/i...0:g:FQkAAOSwpoJXD0~I

Die Chromecast Geräte (auch das andere Gerät mit HDMI Ausgang) funktionieren bei mir nicht zusammen mit Windows 10, was ich hinsichtlich einer ganzen Menge anderer problemlos funktionierender Renderer als NoGo empfinde.

Ich hab auch schon mal die Q&A von Google bemüht die ich aber als wenig hilfreich empfinde und mag auch gar nicht an meinem funktionierenden Netzwerkeinstellungen herum fummeln.

Das Ganze sieht mir nach kindischem Kleinkrieg zwischen Microsoft und Google auf dem Rücken der Kundschaft aus.

Ansonsten machen beide genannten Geräte einen guten Job und die Chromecast funktionieren zusammen mit Android problemlos.

Alternativ nenne ich auch die BD Player BP620 von LG die bei günstigem Preis auch als DLNA/WLAN Renderer einen guten Job machen, so lange keine Lautstärkeregelung per Netzwerk erforderlich ist.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 14. Apr 2016, 11:28 bearbeitet]
Homer70
Stammgast
#3 erstellt: 14. Apr 2016, 11:24
Mahlzeit,

zwischen 35-39 Euro. Ist sehr gut und kann auch Multiroom.

http://www.google.com/intl/de_de/chromecast/audio/explore/

VG

Edit: uups Tywin war schneller....


[Beitrag von Homer70 am 14. Apr 2016, 11:26 bearbeitet]
mbsv
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 14. Apr 2016, 11:52
Hi ihr beiden,
vielen Dank für eure Antworten! Der Google Chromecast ist irgendwie unter meinem Radar hindurch gekommen.
Worin genau entscheidet sich nun der Google von den "normalen" Bluetooth-Geräten? Wenn ich das richtig verstanden habe, funktioniert dieser über WLAN und nicht BT? Die Funktionsweise der normalen BT Adapter habe ich verstanden, aber beim Google Gerät bin ich irgendwie verwirrt. Kann ich da auch einfach die mit dem Google-Gerät angebundenen Lautsprecher ansteuern? Wie verhält es sich da mit der Klangqualität? Bei den BT Geräten kommt es ja auch die BT Version etc an. Ist die Klangqualität dann einfach generell schon besser, weil WLAN > BT?

Ich habe in meinem Ausgangspost noch mal dazugeschrieben, dass ich lediglich Spotify und gelegentlich MP3s vom Smartphone bzw. Notebook über die an meinen Receiver angeschlossenen Boxen hören möchte.


[Beitrag von mbsv am 14. Apr 2016, 12:15 bearbeitet]
Homer70
Stammgast
#5 erstellt: 14. Apr 2016, 12:16
Ja genau,

Chromecast Audio funktioniert über Wlan.

Chromecast Audio einrichten und dann Spotify am Smartphone starten. Dann einfach das Streamsymbol in der App drücken und Chromecast Audio auswählen.
Dann hörst du über die Anlage.Funktioniert super. Ich streame so Deezer so auf der Terasse.

Mit einem 2 Chromecast kannst du z.B in der Küche Multiroom betreiben wenn du da Lautsprecher hast.. Dann hast du synchronen Sound in beiden Räumen

Es gibt viele Apps die unterstützt werden.

http://www.google.com/intl/de_de/chromecast/apps/

Um Musik vom Smartphne zu stream kannst du z.b Bubbleupnp nutzen.

VG
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 14. Apr 2016, 12:32
Hallo,


Wie verhält es sich da mit der Klangqualität?


ich nutze so ziemlich alle Arten der Übertragung von Musik zusammen mit vielen Geräten. Für mich macht das in nahezu allen Fällen keinen hörbaren/nennenswerten/relevanten Unterschied.

Man kann sich diesbezüglich aber eine Menge einreden und einreden lassen wenn man diesbezüglich eine Affinität hat.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Wenn Du die Infos verinnerlicht hast, ist Dir klar wo Du ansetzen musst wenn es um guten Klang geht.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 14. Apr 2016, 12:46 bearbeitet]
mbsv
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Apr 2016, 12:35
Hi und danke für deine Antwort.
Habe mich eben auch noch mal bzgl. der Qualität schlaugelesen und da scheint das Google Gerät mit WLAN eindeutig besser zu sein als die BLuetoothgeräte.
Damit ist meine Wahl auf jeden Fall schon mal auf das Google Gerät gefallen! :-)

Damit stellt sich mir aber eine zweite Frage. Es gibt dieses Gerät in 2 Ausführungen. Einmal mit HDMI (ohne DAC) und einmal als "Audio"-Version mit 3,5 Klinke (mit DAC).

Wenn ich das richtig verstanden habe, bräuchte ich rein theoretisch nicht die Audio-Version, weil mein AC-Receiver bereits einen DAC besitzt.
Meine andere Frage ist: Mein Receiver hat kein Toslink, weswegen ich bei der Audio-Version über Klinke gehen müsste. Gibt es da einen Qualitätsunterschied im Vergleich zu HDMI?
Welche Version soll ich denn nun nehmen... Ich bin verwirrt :-/ Ich frage das nur, weil beide Geräte das gleiche Kosten.

Danke schon mal! :-)
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 14. Apr 2016, 12:57
Der Google Chromecast hat einen HDMI Ausgang (empfängt Bild und Ton), somit muss Dein Verstärker einen freien HDMI Eingang haben.

Der Chromecast Audio (empfängt nur Audio) hat einen analogen Mini-Klinken-Ausgang den Du mit einem analogen Eingang eines Verstärkers verbinden kannst. Ggf. (zumeist) brauchst Du einen Adapter oder ein Adapterkabel von Miniklinke auf Cinch.
mbsv
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 14. Apr 2016, 13:12
Hi!
Einen freien HDMI-Eingang hätte ich aber einen Mini-Klinke auf Chinch müsste ich besorgen.

Ich verstehe wie gesagt nicht, welches besser von der Klangqualtät ist:

Chrome Audio mit DAC -> Mini-Klinke auf Chinch ->Receiver
Chromecast (ohne DAC) -> HDMI -> Receiver (mit DAC)
Homer70
Stammgast
#10 erstellt: 14. Apr 2016, 13:19
Hi,

ich habe beide und kann keinen Unterschied hören

VG
Klaus
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 14. Apr 2016, 13:50

Ich verstehe wie gesagt nicht, welches besser von der Klangqualtät ist:


Hier kannst Du meine Meinung dazu lesen:

http://www.hifi-foru...ead=67241&postID=2#2

Ich habe/nutze neben vielen anderen Geräten auch die beiden Chromecast.


[Beitrag von Tywin am 14. Apr 2016, 13:54 bearbeitet]
mbsv
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 14. Apr 2016, 14:23
Hi Tywin und Homer70,
danke euch beiden erstmal!

@Tywin: Deinen Beitrag hatte ich gelesen nur bist du nicht explizit auf die Unterschiede eingegangen. Wenn es keinen Unterschied macht, nehme ich natürlich die HDMI-Version aufgrund der Möglichkeit von TV-Streaming.

Danke euch für die Hilfe zum passenden Gerät!
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 14. Apr 2016, 14:49

nur bist du nicht explizit auf die Unterschiede eingegangen.



ich nutze so ziemlich alle Arten der Übertragung von Musik zusammen mit vielen Geräten. Für mich macht das in nahezu allen Fällen keinen hörbaren/nennenswerten/relevanten Unterschied.
Dadof3
Inventar
#14 erstellt: 15. Apr 2016, 10:12

Tywin (Beitrag #2) schrieb:
Die Chromecast Geräte (auch das andere Gerät mit HDMI Ausgang) funktionieren bei mir nicht zusammen mit Windows 10, was ich hinsichtlich einer ganzen Menge anderer problemlos funktionierender Renderer als NoGo empfinde.
(...)
Das Ganze sieht mir nach kindischem Kleinkrieg zwischen Microsoft und Google auf dem Rücken der Kundschaft aus.


In einen Kleinkrieg mit Google ist vor allem Amazon eingestiegen, die den Chromecast (und viele andere Netzwerk-/Streaminggeräte) aus dem Shop geschmissen haben und ihn in keiner ihrer Apps unterstützen, weil sie unbedingt ihr eigenes geschlossenes Ökosystem aus Fire-Stick, Kindle & Co durchsetzen wollen.

Einen Kleinkrieg zu Microsoft kann ich da nicht erkennen. Vielmehr ist es so, dass Google sich auf Smartphones und Tablets konzentriert und keine Implementierungen für Desktop-Betriebssysteme macht.

Nur im Chrome-Browser ist eine Unterstützung enthalten. Auch kann man natürlich vom Smartphone aus den PC als UPnP-/DLNA-Server nutzen.

Wer vom PC (auch Mac, Linux etc.) aus streamen will, ist mit dem Chromecast nicht gut bedient.

Für den Hörvergleich sollte man beim Chromecast Audio nicht vergessen, die HDR-Option in den Einstellungen zu aktivieren. Tut man dies, ist an der Klangqualität nichts auszusetzen.


[Beitrag von Dadof3 am 15. Apr 2016, 10:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Adapter für AV Receiver gesucht
Audio_John am 09.07.2016  –  Letzte Antwort am 11.07.2016  –  7 Beiträge
AV Receiver mit Bluetooth und Kopfhörer?
mr.psyc am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  3 Beiträge
AV Receiver oder Kompaktanlage für 3 Zonen ?
classen am 28.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  8 Beiträge
Kaufberatung Bluetooth System/Adapter
noplan am 25.09.2015  –  Letzte Antwort am 30.09.2015  –  8 Beiträge
AV Receiver für Stereo gesucht
aphysic123 am 29.10.2016  –  Letzte Antwort am 29.10.2016  –  4 Beiträge
AV Receiver - Kauftipp
guenniko am 10.09.2015  –  Letzte Antwort am 23.09.2015  –  44 Beiträge
Bluetooth Adapter für Filme/Musik gesucht
peepshow am 25.04.2015  –  Letzte Antwort am 27.04.2015  –  8 Beiträge
Kaufberatung für AV-Receiver mittlere Preisklasse
Lobde am 12.10.2013  –  Letzte Antwort am 12.10.2013  –  2 Beiträge
AV Receiver für Nubert NuLine 100 Lautsprecher
tanascius am 29.06.2014  –  Letzte Antwort am 30.06.2014  –  4 Beiträge
AV Receiver
masi@2204 am 13.04.2014  –  Letzte Antwort am 16.04.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Google
  • LG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 136 )
  • Neuestes Mitgliedtoller_troll
  • Gesamtzahl an Themen1.345.181
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.570