Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer DAP - die Qual der Wahl.

+A -A
Autor
Beitrag
BartSimpson1976
Inventar
#1 erstellt: 08. Mrz 2016, 13:49
tja, zu welchem DAP soll man greifen? Das sind die Kandidaten, die ich mir bisher angehoert habe.

- Sony NWZ-ZX100 - handlich, gute Bedienung, Podcastfunktion, LDAC Bluetooth, preislich interessant, gute Batterielaufzeit. Dafuer wenig Power. Leider wieder mit WM-Port, ausserdem will ich doch mal was anderes nach meinem A17

- Questyle QP1R - Tolle Verarbeitung, genialer Klang (bester Klang von allen fuer meinen Geschmack). Bedienung totaler Murks, schlimme kritikunfaehige Fanboyfraktion bei head-fi, teuerster Player von allen

- Opus #1 - handliches Format, sehr guter Klang, symmetrischer Ausgang (aber brauche ich den?). Gehauese leider aus Kunststoff, kein WiFi und Bluetooth und ziemlicher Exotenstatus. Preislich in der Mitte.

- Cowon Plenue D - Klingt gut, schoene Batterielaufzeit, extrem portabel. Kann sonst aber nix (kein Line-Out, kein WiFi, kein Bluetooth). Preislich attraktiv. Nur ein MicroSD-Slot.

- iBasso DX80 - Preislich attraktiv, guter Klang, sehr niedrige Ausgangsimpedanz, als USB-DAC nutzbar. Kein WiFi, kein Bluetooth, widerspruechliches zur Firmware (inklusive Knacks- und Ploppgeraeuschen beim Laden neuer Titel

- Onkyo DP-X1: Guter Klang, WiFi und Bluetooth, Android, kann meine Podcast-App nutzen. Normaler 3.5mm sowie 2.5mm symmetrischer Ausgang.
Als USB-DAC nutzbar. Relativ gross, relativ teuer

Kopf sagt: DX80 oder Plenue D
Bauch sagt: Onkyo oder Questyle
Lightless
Inventar
#2 erstellt: 08. Mrz 2016, 14:55
Ich hätte jetzt auf einen AK100mkII oder einen AK100 mit niedrig gelegter Ausgangsimpedanz getippt.
Ist jetzt nicht der neuste, jedoch bis auf WiFi hat man alles drin was man braucht inkl. dual SD und er ist durch iRivers Marketingpolitik im Gebrauchtmarkt ultra billig geworden (bekommt man Teilweise in Yahoo auktionen für unter 200€).
Hab deswegen jetzt sogar 3 Stück bei mir hier liegen
BT geht sogar bis 24/96 und Akkulaufzeit liegt bei mir meistens bei 18h.

Wenn dir Mediafunktionen wichtig sind, dann den Onkyo.

Hätte der Plenue D wenigstens bei USB ein Digi-out wäre er für mich interessant.
bartzky
Stammgast
#3 erstellt: 08. Mrz 2016, 15:13
Nicht ganz unwichtig: Welche Kopfhörer hast du?
BartSimpson1976
Inventar
#4 erstellt: 08. Mrz 2016, 15:19
Momentan nutze ich die Final Audio Heaven V, also einen relativ unkritischen SingleBA.
Liebaeugele allerdings mit Customs. Da sind gerade die AAW W350 und die JomoAudio 5
auf meiner shortlist...Da kann man dann bei Neuanschaffung direkt uebr ein balanced cable
nachdenken!

Als OverEar habe ich momentan die ATH-M50x, da denke ich aber gerade ueber den ATH-MSR7
oder den neuen Final Audio Sonorous III nach. Die sind also alle unkritisch zu betreiben.


[Beitrag von BartSimpson1976 am 08. Mrz 2016, 15:21 bearbeitet]
Lightless
Inventar
#5 erstellt: 08. Mrz 2016, 15:56
Mit niedriger Zo kann man nie was falsch machen.

Ob Symmetrisch ist was man braucht, liegt bei dir.
Für hifi ist es kaum von belang. Bei langen Kabelstrecken (20m +) kommen die Vorteile erst heraus..
Hab schon deswegen viel Geld darin investiert und nichts gewonnen.
bartzky
Stammgast
#6 erstellt: 08. Mrz 2016, 16:59

Momentan nutze ich die Final Audio Heaven V, also einen relativ unkritischen SingleBA.

Ich nehme mal an, dass die den gleichen Treiber wie Heaven II und IV benutzen. Die sind alles andere als unkritisch und reagieren sehr stark auf eine hohe Ausgangsimpedanz.
Aber gut, das sollte bei keinem der genannten DAPs kein Problem sein. Hatte das auch hauptsächlich im Hinblick auf die Leistung gefragt, der Cowon ist mit knapp über 30 mW in 32 Ohm nämlich etwas schwach.


[Beitrag von bartzky am 08. Mrz 2016, 17:00 bearbeitet]
BartSimpson1976
Inventar
#7 erstellt: 09. Mrz 2016, 06:27
Das Thema laesst mir ja keine Ruhe, daher bin ich heute in der Mittagspause nochmal zu einem
Haendler meines Vertrauens geflitzt.

Daher kann ich jetzt den Questyle QP1R von der Liste streichen, genau wie den Cayin N5 (der war
zwar nicht oben in der Liste, aber man konnte ihn ausprobieren.)

Der Opus #1 gefaellt mir wirklich sehr gut.Fuehlt sich leider nicht so wertig an, klingt aber toll.
Der Questyle kostet fast das doppelte, imho nicht gerechtfertigt (speziell wenn man die gruselige Bedienung
mit in Betracht zieht)

Jetzt muss ich nochmal den DX80 und den Onkyo in Ruhe testen, aber ich tendiere gerade zum Opus.

Nachtrag: Nach Feierabend zum naechsten Laden.

DX80: Viel waermere Signatur als ich in Erinnerung hatte. Sagte mir nicht so zu. Ausserdem schlimmes Rauschen.
Onkyo und Pioneer: Klang ok, aber fuer mich mit dem ganzen Android-Gefrickel zu ueberfrachtet. Ausserdem etwa unhandlich.

Zu meiner eigenen Ueberraschung bis jetzt mein Favorit: Der Sony NWZ-ZX100. Nochmal eine klare Steigerung zu meinem
A17 bzgl Auflloesung. Schoen kuehle, klare Signatur. Ausserdem sehr wertig verarbeitet. In der Gesamtkombination aus Wertigkeit, Klang,
Portabilitaet, Bedienbarkeit und Preis/Leistung die klare Nummer 1. Vielleicht habe ich ja auch, da meine FAD Heaven V obwohl SingleBA ja anscheinend empfindlich dafuer sind, eine Verbesserung dank der geringeren Ausgangsimpedanz gespuert (ZX100 2 Ohm, A17 4 Ohm)?

An zweiter Stelle der Opus #1, der klanglich vielleicht fuer mich
um Nuancen besser dasteht, aber leider etwas billig wirkt. Bedienbarkeit dank eines stark abgespeckten Androidsystem auch
sehr gut. Leider auch totaler Exotenstatus und Aftersales-support zweifelhaft.

Fehlt nur noch der Plenue D.


Oder soll ich noch auf die neuen "Exoten" wie die kommenden Luxury&Precision L3 und den Acoustic Research M20 warten?

Aber tatsaechlich tuen sich alle DAPs nicht soooo viel. Es ist tatsaechlich eine Frage des persoenlichen Geschmacks bzgl der Soundsignatur.


[Beitrag von BartSimpson1976 am 10. Mrz 2016, 01:34 bearbeitet]
AndreG08
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 10. Mrz 2016, 20:49
Mich würde v.a. der Vergleich vom Plenue D zum Pionier / Onkyo interessieren. Letzteren konnte ich mal kurz probehören und war ganz angetan. Preis und Abmessungen sind aber eher abschreckend. Evtl. muss man aber auch in den sauren Apfel beißen. Der Fiio X1 hat mich jedenfalls klanglich nicht begeistern können. Der DX80 stand auch auf meiner Liste: Ist er nahe am Pionier/Onkyo?
BartSimpson1976
Inventar
#9 erstellt: 16. Apr 2016, 10:46
Ich glaube es wird der Sony ZX100 oder der iBasso DX80.

Die werden dann beide nochmal ausprobiert mit:

1) Audio Technica ATH-E70
2) Advanced AcousticWerkes W350
3) Jomo Audio 5

Und die am besten gefallende Kombination wird dann gekauft.

Irgendwann muss man sich halt entscheiden.

Der klanglich sehr ueberzeugende Opus #1 fliegt aufgrund laecherlicher Akkulaufzeit raus,
Sorry, es ist 2016 und da gibt es imho keinerlei Ausrede fuer Laufzeiten unter 12 Stunden.

bzgl Sony ist mir klar, dass deren Geraete hier nicht sonderlich beliebt sind, aber ich bekomme
ja Nicht-EU Versionen ohne die Lautstaerkebegrenzung. Auf meinem A17 hoere ich meistens
auf Stufe 10 oder 11 von 30. Sehe da also kein Problem.


[Beitrag von BartSimpson1976 am 16. Apr 2016, 11:15 bearbeitet]
Ghoster52
Stammgast
#10 erstellt: 16. Apr 2016, 19:05
Auch wenn es etwas "altmodisch" ist, ich finde die alten iRiver H120/140 und H320/340 immer noch top
Für den "gehobenen" Hörspaß muß der DX90 herhalten Mehr braucht man nicht !
BartSimpson1976
Inventar
#11 erstellt: 29. Apr 2016, 07:38
anscheinend liegt die Akkulaufzeit des Opus #1 nach den letzten Updates
jetzt doch bei 10 bis 11 Stunden. Damit hat er in meiner Gunst den DX80 ueberholt
nachdem ich beide heute nochmal gehoert habe. Der Opus #1 kling deutlich dynamischer
als der DX80.

Ausserdem gab es bei jaben ein Bundle-Angebot: Wenn man AAW-IEMs kauft bekommt man
fuer 299 SGD (knapp 200 Euro) den Lotoo Paw 5000 dazu. Der hat mir auch ncht schlecht gefallen,
aber das UI ist natuerlich gruselig. Dafuer hat er bluetooth, was manchmal nuetzlich sein kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Die Qual der Wahl...
tomtit am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  9 Beiträge
Die Qual der Wahl.
ReD_Sm0k!nG am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 22.03.2009  –  2 Beiträge
Die Qual der Wahl
stanijurk am 16.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  2 Beiträge
Qual der Wahl
Kaskadeur am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  2 Beiträge
Qual der Wahl - Hilfe?
twend am 05.11.2010  –  Letzte Antwort am 06.11.2010  –  8 Beiträge
Qual der Wahl
kateshi am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  2 Beiträge
Boxenkauf - Qual der Wahl
Music am 23.09.2003  –  Letzte Antwort am 23.09.2003  –  2 Beiträge
Qual der Wahl
Markus3110 am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 01.01.2015  –  36 Beiträge
Die übliche Qual der Wahl.
isthisthingon am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  4 Beiträge
.die qual der wahl. (Vollverstärker)
ikorys am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.12.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • LOTOO
  • Audio-Technica
  • Fiio
  • IBASSO
  • Onkyo
  • Cowon
  • Phase Linear
  • Final Audio Design
  • Optoma

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedAdl0r
  • Gesamtzahl an Themen1.345.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.083