Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neubau-Verkabelung für Boxen im Wohnzimmer?

+A -A
Autor
Beitrag
schurli100
Neuling
#1 erstellt: 31. Mai 2016, 17:00
Hallo liebe Leute,

ich bin auf der Suche nach Tipps für meine Wohnzimmer-Beschallung.

Nachdem ich im Zuge des Hausbaus bislang einfach nicht die Zeit hatte, mich um etwaige Boxen-Standorte zu kümmern, brennt jetzt der Hut und ich müsste bis Freitag Leerverkabelungen legen, sofern ich denn welche möchte. Nachdem ich nach dem Innenputz sicher nichts mehr rumstemmen werde, möchte ich diese Chance nicht verstreichen lassen, ohne mich nicht vielleicht doch intensiver mit dem Thema beschäftigt zu haben (sofern das in der Kürze der Zeit möglich ist).

Ich fasse mal zusammen, was meine Bedürfnisse wären:

Der Raum ist annähernd rechteckig mit 6,8x6,7m.

Es handelt sich um den Wohn/Koch/Essraum. Das heißt: hier ist Küche, Couch und Esstisch untergebracht. Ich habe einen AV-Receiver (5.1 glaub ich) der Marke Onkyo (welchen genau kann ich nachliefern, bin nicht daheim und er steht im Keller, wird derzeit nicht genutzt).

Ich bin kein besonderer Sound-Beschallungs-Freak was TV angeht. Klar der Sound sollte gut sein, aber um ehrlich zu sein, würde ich für wirklich gutes Film-Erlebnis im Keller einen eigenen Bereich aufbauen und wohl auch dort den Receiver platzieren. Also: im Wohnzimmer nicht das wichtigste, aber die Boxen sollten schon dafür auch verfügbar sein, damit man nicht nur auf die Fernseher-Boxen angewiesen ist.

Mir gehts vorallem um die Möglichkeit des Musikhörens im Wohnzimmer. Guter Klang im ganzen Raum, ob bewusst oder unbewusst als Hintergrundmusik. Die Boxen sollen idealerweise gar nicht sichtbar sein. Ich könnte mich mit kleinen weißen Boxen in den oberen Ecken des Raums anfreunden. Dazu ein dezenter Subwoofer nähe des TVs. Standgeräte oder große Dinger an Wänden will ich nicht.

Schön wäre einfach ein schöner satter Klang auch bei leiser Musik. Ob dann eine gute Ausrichtung hin zum Sofa für TV-Abende möglich ist oder nicht, weiß ich nicht.... Wieviele Boxen sollte ich überhaupt einplanen?

Klingt irgendwie nach der eier-legenden Woll-Milch-Sau. Der Vorteil bei mir ist: ich habe kein geschultes Sound-Ohr, und wäre wohl auch mit einer simplen Lösung zufrieden.....

Kann vielleicht jemand ein paar Tipps geben? Sollte genau so ein Thema schon wo behandelt worden sein, dann sorry, ich konnte nichts finden, was meinen speziellen Bedürfnissen entsprach....

Danke vorab.
LG
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 31. Mai 2016, 18:14
Und was willst du nun von uns wissen?

Wo Du die Verkabelung hinlegen sollst?
Am besten die Lautsprecher im Stereodreieck auf Ohrhöhe aufstellen.
Mit 2,5 qmm Kupferkabel bist Du auf der sicheren Seite.

Was für Lautsprecher Du kaufen sollst?

Wie ist eigentlich das Budget und was soll alles dafür angeschafft werden?

Gruß
Georg
basti__1990
Inventar
#3 erstellt: 31. Mai 2016, 18:18

schurli100 (Beitrag #1) schrieb:
Mir gehts vorallem um die Möglichkeit des Musikhörens im Wohnzimmer. Guter Klang im ganzen Raum, ob bewusst oder unbewusst als Hintergrundmusik. Die Boxen sollen idealerweise gar nicht sichtbar sein. Ich könnte mich mit kleinen weißen Boxen in den oberen Ecken des Raums anfreunden. Dazu ein dezenter Subwoofer nähe des TVs. Standgeräte oder große Dinger an Wänden will ich nicht.


was du suchst sind inwall Lautsprecher. Allerdings muss man auch diese sauber planen und kann sie nicht einfach irgendwo hinbauen wo es einem optisch gerade passt.

Mein Vorschlag wäre eine Soundbase, die stellst du unter den TV und dann hast du auf dem Sofa ordentlichen Sound.
Die beste am Markt ist mMn die Canton DM 90.3.
Wenn es mal wieder nichts kosten soll, dann kann man auch zur Sony HT-XT3 greifen.


Das heißt: hier ist Küche, Couch und Esstisch untergebracht.

Das kannst du eh nicht gleichzeitig vernüftig beschallen, ich rate dir in der Küche einfach ein Küchenradio oder eine Kompaktanlage aufzustellen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 31. Mai 2016, 22:46
Hallo,

mach dir mal keinen Stress. Mein Tipp für dich verzichte auf eine feste Wandverlegung und kaufe die später Fußleisten mit Kabelschacht mit denen bist Du anschließend viel flexibler oder einen Bodenkanal rund ums Zimmer......
JULOR
Inventar
#5 erstellt: 01. Jun 2016, 06:38

Ich könnte mich mit kleinen weißen Boxen in den oberen Ecken des Raums anfreunden. ...
Schön wäre einfach ein schöner satter Klang auch bei leiser Musik.

Unsichtbare Lautsprecher unter der Decke und schöner satter Klang schließen sich aus meiner Sicht gegenseitig aus.

Lies dich doch mal hier in die Problematik ein, wenn es dir ernst ist mit dem guten Klang:
Die Aufstellung ist besonders wichtig: http://av-wiki.de/aufstellung
ebenso die Auswahl der Lautsprecher: http://av-wiki.de/ls-auswahl
Grundprinzip Stereodreieck: http://www.hobby-bastelecke.de/hifi/lautsprecherauf.htm

Wenn es dir um gleichmäßige Hintergrundlala geht, kannst du dir auch kleine LS gleichmäßig verteilt im Raum unter die Decke hängen. Nur schönen Stereoklang oder gar Surroundfeeling bei Filmen bekommst du dann nicht.


[Beitrag von JULOR am 01. Jun 2016, 06:39 bearbeitet]
schurli100
Neuling
#6 erstellt: 01. Jun 2016, 14:02
danke vorerst mal für die tipps und link.
unter der wand will ich die boxen gar nicht. wenn ich noch mehr aus den ziegeln rausstemm, steh ich eh schon auf der straße. sie können ruhig sichtbar sein, aber dezent und klein und weiß.

stereodreieck. gut zu wissen. wie gesagt, ich kenn mich ja nicht wirklich aus. und nach bissl schmökern und überlegen weiß ich jetzt mal fix, dass ich beim fernsehen drauf pfeif (habe eh eine soundbar auch noch), sondern ich nur auf die musik abziel. mal schauen.
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 01. Jun 2016, 14:49
Das Budget und was damit alles angeschafft werden soll hast du uns immer noch nicht genannt.

Gruß
Georg
schurli100
Neuling
#8 erstellt: 02. Jun 2016, 10:08
vom budget her kann ich dazu momentan eigentlich gar nichts sagen.

zum einen ist das beim hausbau sowieso alles relativ (was sind also schon 1000 euro mehr....?).
zum anderen geht es mir eigentlich derzeit eher um die vorbereitung als um den kauf der boxen.

ich will einfach vor dem verputzen die leerverkabelung haben, um dann bei bedarf jederzeit eine box dort platzieren zu können...... es sind momentan so viele andere entscheidungen zu treffen, dass ich gar nicht ins detail gehen kann. da ich aber die möglichkeit der verkabelung habe, will ich dann nicht auf sonos zurückgreifen müssen, wenn ich im restlichen haus versuche, dinge wie alarmanlage funklos zu betreiben.

nach den ersten erkenntnissen werde ich es wohl so machen:
stereo-dreieck (danke mal für den tipp, sowas hab ich gesucht!) mittels leerverohrung vorbereiten lassen, alle kabel zum tv leiten, wo irgendwann dann ein radio (welches auch immer stehen wird). fürs tv bleib ich bei der bestehenden soundbar, das muss reichen. es ist schließlich der wohnraum, wo die familie zusammenkommt und nicht alle nur vor der glotze hocken sollen.

im keller werde ich einen leerverorhung für 5.1 vorsehen (2 vorne, 2 hinten, einen zentral), um dort mittels av-reiceiver eine kino-ecke/playstation ecke aufbauen zu können. welche boxen dort hinkommen (habe auch welche daheim) ist momentan nicht soooo wichtig.
JULOR
Inventar
#9 erstellt: 02. Jun 2016, 10:18
Idealerweise dann die Kabelauslässe unten anbringen, also auf Steckdosenhöhe, damit die Lautsprecher auf Ohrhöhe können, zumindest dort, wo das gewünscht ist (Stereodreieck, Heimkino).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neubau, Verkabelung, Verteilung
sapfke am 11.04.2016  –  Letzte Antwort am 12.04.2016  –  13 Beiträge
Beschallung Wohnung im Neubau
Yogi_65 am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  2 Beiträge
Planung Neubau Beschallung versch. Räume
Jan_83 am 30.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  6 Beiträge
Boxen für 17qm Wohnzimmer.....?
szczur am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  6 Beiträge
welche boxen für mein wohnzimmer?
gruenohr am 13.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  11 Beiträge
Standlautsprecher für Stereosystem im Wohnzimmer
wullewuu am 04.08.2014  –  Letzte Antwort am 16.08.2014  –  81 Beiträge
NEUBAU-PLANUNG: Wie plane ich meine HiFi-Anlage richtig?
Bauherr_JW am 10.06.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2007  –  13 Beiträge
HiFi System / Neubau / einfache Lösung
deek82 am 17.12.2013  –  Letzte Antwort am 19.12.2013  –  6 Beiträge
Verkabelung
allomo am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  8 Beiträge
Verkabelung
Throne am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedAphotografie
  • Gesamtzahl an Themen1.346.004
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.303