Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DAC gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
ocean_zen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jun 2016, 10:25
Hallo

Ich brauche mal ne Kaufberatung/ Entscheidung

DAC soll her
meine Kette: Threshold fit 9, Perreuax E2, NAD521 BEE, Transrotor IRON, JEAN MARIE REYNAUD "RECITAL"

APPLE MACBOOK RETINA

Würdet ihr sagen go for it zum TEAC UD-501, oder ist der eher ein einsteigen DAC ??
Ich könnte ihn gebraucht für 450euros kaufen, könnte natürlich noch n Hunne für andere gebrauche drauflegen!
Max budget 555.-€
gerne gebraucht !

Ideen??

merci aus fronkraisch

Sven
ocean_zen
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Jun 2016, 17:54
keiner was zu sagen ??
nadeto
Stammgast
#3 erstellt: 18. Jun 2016, 05:48
PS Audio nuwave Dac ist gute lösung.
ocean_zen
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Jun 2016, 06:34
hallo

!!! max 555€ nicht 1555

danke trotzdem
nadeto
Stammgast
#5 erstellt: 18. Jun 2016, 08:59
Oder ältere modelle
PS Audio / PS-Audio Digital Link-III

http://www.audio-markt.de/_markt/
Sub_6
Stammgast
#6 erstellt: 18. Jun 2016, 09:18
ocean_zen
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Jun 2016, 22:37
Hallo Leute

hab erstmal den TEAC UD 501 genommen, für 400 erschien er mir nicht zu teuer.

Bin nun aber eher enttäuscht weil er echt nicht mehr leistet als der Kopfhörerausgang vom Macbook pro Retina.
Ich habe nen Sennheiser HD 560ovation, der sollte schon mal nicht so schlecht sein.
Gehört habe ich diverse flacs und HD von youtu..

Morgen höre ich dann mal mit Lautsprecher und berichte erneut.

Also so schlecht wie oft gesagt wird sind dann die Mac's garnicht, oder sind die unterschiede solo gering das ich sie gar nicht höre?

gute nacht
nadeto
Stammgast
#8 erstellt: 18. Jun 2016, 23:13
Oder Heed dactilus 3
ocean_zen
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Jun 2016, 23:21
kennt den einer?


fostex hp-a8c
Plankton
Stammgast
#10 erstellt: 19. Jun 2016, 06:16

ocean_zen (Beitrag #7) schrieb:
Also so schlecht wie oft gesagt wird sind dann die Mac's garnicht, oder sind die unterschiede solo gering das ich sie gar nicht höre?


Das ist gut möglich denn es geht nur um Wandlung vorn Daten, die Technik ist ausgereift. Das gefällt der HighEnd Branche natürlich gar nicht.

Was für Daten sollen mit welchem Programm vom Macbook abgespielt werden? Vielleicht ist Airplay mit einem Airport Express eine Alternative.
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 19. Jun 2016, 06:25
Hallo,

höre doch mal möglichst vorurteilsfrei an irgend einem Klinkenanschluss irgend eines günstigen Gerätes mit dem man Audio abspielen kann. Z.B. irgend einem Smartphone, MP3 Player, Tablet. Und dies ohne die Ambition aus einer Mücke einen Wal machen zu wollen und zwanghaft Unterschiede finden zu müssen.

Vielleicht wärst Du sehr überrascht so lange Du den massiven Einfluss von mehr oder weniger Lautstärke auf dem Schirm hast.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 19. Jun 2016, 06:29 bearbeitet]
ocean_zen
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Jun 2016, 08:26
moin

ich höre zb flau Dateien über VLC ! seltener i-tunes

Airplay werde ich mal genauer schauen, war ja bisher immer mehr so "vintage high end" mässig unterwegs. Platten Platten Platten
geiles Design und und.

A ber ich höre weniger Musik als ich rumstöpsele und tausche und kaufe.

Jetzt wird es langsam recht teuer und die unterschiede deutlich kleiner was das hörbare angeht.
Don_Tomaso
Inventar
#13 erstellt: 19. Jun 2016, 10:10

ocean_zen (Beitrag #7) schrieb:
...
Bin nun aber eher enttäuscht weil er echt nicht mehr leistet als der Kopfhörerausgang vom Macbook pro Retina...

Tja, wenn da schon 100% rauskommen, dann wars das. Ganz egal was die Boutique-DAC-Fans so sagen. Glückwunsch, wieder Geld gespart.
Ich habe mir kürzlich den Google Audiocast als WiFi-Receiver fürs Streamen von NAS gekauft. NP doch immerhin fast 40 Tacken. Ich höre keinen Unterschied zu CD. Bin aber, wie ich jetzt gelernt habe, eh taub und höre mit Presspappe-Lautsprechern (Harbeth S-HL5+ über Arcam A18 ).
Aber mal ganz im Ernst: Wo soll denn bei der Audio-D-A-Wandlung die riesige Herausforderung für einen DAC sein? Das ist doch, sowohl in der Datenrate als auch dem Frequenzgang, alles pille-palle. Und die häufig beworbenen Wolfsson-DACs kosten ein paar Dollar, wenn überhaupt. Nur der HiEnder kann einfach nicht akzeptieren, dass sein geliebtes Hobby von Ingenieusstandpunkt aus eigendlich recht banal ist.
ATC
Inventar
#14 erstellt: 19. Jun 2016, 11:40
Hallo ocean zen,

das was heutzutage günstige DACs abliefern braucht dir kaum Kopfzerbrechen zu bereiten,
das passt schon.

Was manche Hersteller machen ist durch verschiedene Filter klanglich etwas zu verändern,
das ist dann aber auch kein Geheimnis sondern auch schaltbar am Gerät.
Wenn man dadurch ein Stück weiterkommt warum nicht, ob jetzt der Eindruck einer etwas größeren Bühne oder einer besseren Auflösung DIR dann besser gefällt als der "Ursprung", ist Geschmacksache und bleibt dir überlassen.
Inwieweit man jeden Baustein seiner Anlage ausreizen will bleibt einem selbst überlassen, beim DAC kostet das zum veränderbaren Ergebnis unter Umständen viel Geld , ob das sinnvoll ist musst du selbst entscheiden.

Unter 400€?
Vllt der hier:
http://www.ebay.de/i...6:g:1ZwAAOSwM4xXZR7j
yanfa
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Jun 2016, 20:54
Hallo,

ich hätte einen MF V-DAC II rumliegen. Neupreis 250€, selten benutzt.
http://www.connect.d...ac-mkii-1209190.html

Gruß!
Yanfa
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DAC für TEAC VRDS 25X
Spitzohr66 am 12.09.2011  –  Letzte Antwort am 14.10.2011  –  6 Beiträge
DAC für Macbook
loephi am 05.02.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  5 Beiträge
DAC Alternative: Cambridge Audio DacMagic Plus oder Teac UD-501
last-outlaw am 09.01.2014  –  Letzte Antwort am 11.01.2014  –  5 Beiträge
DAC bis 1200 ? auch gebraucht für macbook pro
Master1988 am 21.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.12.2014  –  61 Beiträge
Jean-Marie Reynaud - Studio 2
naan am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 05.10.2005  –  3 Beiträge
Suche hochauflösenden Dac für meine Kette
holli214 am 30.10.2014  –  Letzte Antwort am 01.11.2014  –  9 Beiträge
Kaufberatung DAC
bonnybonnybonny am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.09.2010  –  36 Beiträge
DAC+Boxen+Subwoofer für Laptop gesucht
gingerfish am 30.07.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  18 Beiträge
Laufwerk für DAC gesucht (max. 300?)
Kruemelix am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  4 Beiträge
suche DAC
neikie3 am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 13.07.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedgattendorf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.441
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.514