Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton EL107 oder doch besser ELAC S10?

+A -A
Autor
Beitrag
Schyschka
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jun 2016, 19:23
Hallo,

habe mirvor kurzem die Canton LS gekauft

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Canton_LE_107

nun bin ich nicht ganz zufrieden mit denen, wie schlagen sie sich gegen ELAC S10?

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Elac_S_10

Sind die ELAC eine Steigerung oder gleich/schlechter? Mir sind die Canton nicht ausreichend vom Bass, ich betreibe die LS mit einem Yamaha AX-440 möchte aber mir demnächst einen gebrauchten NAD 3020i besorgen! Oder ist diese Kombination gar nicht gut?!?!
Schyschka
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Jun 2016, 11:44
So habe mir die Elac gekauft, haben mir schon beim Verkäufer gefallen und Zuhause beim direkten Vergleich zu den Canton ebenso, bringt das Bi-Wiring etwas oder reicht es wenn ich ein Kabel anschließe?

Geht das wirklich lediglich an einem Verstärker mit A und B Ausgang oder wie muss ich das verstehen?

Sorry für vielleicht die Frage, mache eigentlich nix im Hifi Sektor... Frage weil ich auch mal was dazu mit Bi-Amp gelesen habe aber dann mit zwei Verstärker klang für mich so plausibel aber mit einem Verstärker wie der Verkäufer meinte!?!? Wie geht das mit dem High und Low dann?
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 26. Jun 2016, 11:55
Hallo,


bringt das Bi-Wiring etwas


nichts außer Verwirrung, doppeltem Aufwand für Kabel (+ggf. Stecker) und ggf. Problemen. Und seien es nur später verschwundene Brücken.

VG Tywin
Schyschka
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Jun 2016, 12:05
Habe es eben mal ausprobiert, habe keinen Unterschied bemerkt und Kabel wieder abgeklemmt weil müsste ich ja noch aufwendig verlegen!

Die Elac hören sich wirklich toll an, gute Entscheidung

wie sieht es mit dem NAD 3020i aus, ist der was dafür oder beim alten Yamaha bleiben?
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 26. Jun 2016, 12:12
Hallo,

wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, sind die folgenden Infos hilfreich:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Ansonsten bin ich Fan von tatsächlich kräftigen gut ausgestatteten Verstärkern möglichst mit möglichst brauchbaren Einmess- und Korrektureinrichtungen und reichlich Anschluss- und Verbindungsmöglichkeiten zu einem angemessenen Preis. Das Label ist mir vollkommen egal.

Du solltest hinsichtlich der Auswahl von Ware ein Auge darauf haben wie viel von dem gezahlten Kaufpreis für das eigentliche Produkt aufgewendet wurde und wie viel womöglich für Faktoren, die Dir als Käufer gar nichts nutzen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 26. Jun 2016, 12:14 bearbeitet]
Schyschka
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Jun 2016, 12:33
Naja preisllich, da bei mir alles gebraucht ist die Elac haben 90 Euro gekostet das Paar und der Yamaha glaube auch nur 70 Euro vor 10 Jahren, beim NAD dachte ich an um die 100 Euro, werde mal nach einem Ausschau halten!

Ja die Links waren mir bekannt, bei mir ist die Aufstellung derzeit das Problem muss mal umbauen!

ach die Elac hören sich toll an, will gar nicht wissen wie sich Highend anhört!


[Beitrag von Schyschka am 26. Jun 2016, 12:35 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 26. Jun 2016, 12:45
Hallo,


will gar nicht wissen wie sich Highend anhört!


ich auch nicht

So wie ich es verstanden habe, geht es bei HaiEnd um Exklusivität, Optik, Haptik, möglichst hohe Preise, Image, ganz viel hirnloses Geschwurbel, ganz viel Ignoranz und technische Ahnungslosigkeit.

Glücklicherweise ist das hier ja das HiFi-Forum und nicht ein HaiEnd-Forum.

LG Tywin


[Beitrag von Tywin am 26. Jun 2016, 13:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Reference 9.2----------Suche-------oder doch elac
Kleiner. am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 21.06.2011  –  41 Beiträge
NAD L53 + Elac oder Canton?
malone_de am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  20 Beiträge
Elac S10 oder Wharfedale Crystal 40
staubi am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  3 Beiträge
Elac BS52 oder Canton GLE 410
zuyvox am 30.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.08.2009  –  4 Beiträge
Canton / Elac oder Magnat ?
duran81 am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  4 Beiträge
Elac 107 JET oder doch was anderes?
Rxlf am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  3 Beiträge
Canton GLE 409 oder doch besser Chrono 507DC?
xxxugfxxx am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  10 Beiträge
Canton Vento 820 gegen Elac 310 CE
fredmaxxx am 29.10.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  15 Beiträge
Elac FS58 kaufen oder nicht?
Holle78 am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 10.08.2010  –  4 Beiträge
ELAC FS407 und Denon X4000? Oder doch was anderes?
dulf am 27.11.2013  –  Letzte Antwort am 28.11.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 121 )
  • Neuestes MitgliedMettzofortemusik
  • Gesamtzahl an Themen1.345.159
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.279