Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco MS 1000 welcher Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
DST1988_
Neuling
#1 erstellt: 09. Jul 2016, 00:32
Hallo Liebes Forum

Ich habe mir die Heco Music Style 1000 neu Frisch erworben,
Warte nur noch darauf das die Ware ankommt
Meine frage an euch wie ist eure Erfahrung bezüglich der MS1000?
Ich habe leider nur Erfahrung / Tests bezüglich anderer Modelle dieser Serie gefunden, bis auf den von der Heco Hompage!
(Der keines falls Schlecht war!)
Vielen Dank dafür Schonmal...
Und welchen Verstärker würdet ihr mir so empfehlen?
Zur Zeit und Übergangsweise, werde ich mein Yamaha R-N301 erstmal weiterhin benutzen müssen!

Freu mich über eure Anregungen und Vorschläge

Liebe Grüße


[Beitrag von DST1988_ am 09. Jul 2016, 00:43 bearbeitet]
zuckerfürsohr
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Jul 2016, 08:42
Tests sind nichtssagend, hör sie dir doch selber mal an... Verstärker ist eigentlich auch egal welchen du nimmst, ich würde für den Stereo Betrieb den Yamaha a-s501 empfehlen!
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 09. Jul 2016, 08:51
Hallo,


Meine frage an euch wie ist eure Erfahrung bezüglich der MS1000?


die grundsätzliche Abstimmung der Baureihe empfinde ich als angenehm frisch, spritzig und detailliert. Aber was nutzt Dir das? Jeder hört anders, Geschmäcker sind verschieden, der Klang ist je nach akustischen Rahmenbedingungen (Positionierungen von Boxen und Hörplatz/Raumakustik/Raumgröße/Hörentfernung) mehr oder weniger stark unterschiedlich und auch Vergleichsmöglichkeiten/Ansprüche/Erfahrungen/Anforderungen können sehr verschieden sein.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, sind die folgenden Infos hilfreich:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html


Ich habe leider nur Erfahrung / Tests


Sei bitte sehr kritisch beim Lesen solcher Texte, da selten klar ist in wessen Interesse und Auftrag ein solcher Text erstellt worden ist.


Und welchen Verstärker würdet ihr mir so empfehlen?



Zur Zeit und Übergangsweise, werde ich mein Yamaha R-N301 erstmal weiterhin benutzen müssen!


Die Boxen funktionieren mit einem SMSL SA-50 oder auch mit einem Marantz SR-6010 um mal zwei Extreme unter 1000 Euro zu nennen. Es muss aber gar nicht sein, dass Dir ein anderer Verstärker in Deinem ganz individuellen Fall irgend einen Vorteil bietet. Womöglich ist es der allerbeste Rat den vorhandenen Verstärker weiter zu benutzen.

Was Du hinsichtlich Leistungsfähigkeit, Ausstattung und Anschlüssen benötigst/wünschst .... wer soll das besser außer Dir wissen/feststellen?

Der SR-6010 (oder auch Denon X-4000/4100/4200/3300/4300) wäre mein Favorit hinsichtlich Ausstattung (z.B. auch ein sehr gutes Einmess- und Korrektur Programm), unzähligen Anschluss- und Verbindungsmöglichkeiten und einer hohen Leistungsfähigkeit. Eine günstigere sehr abgespeckte Alternative ist z.B. der Denon X-1000/1100/1200/1300.

Wenn eher simple Stereogeräte im Fokus stehen, dann sind die Geräte von Yamaha aus meiner Sicht nicht verkehrt.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 09. Jul 2016, 08:58 bearbeitet]
DST1988_
Neuling
#4 erstellt: 09. Jul 2016, 10:49
Danke euch für Für die antworten!

Der Test war auch nicht Ausschlag gebend für mich, sondern eher informativ!
Ich hatte bis jetzt noch nie die Möglichkeit mir neue Lautsprecher zu hohlen.
Ich habe echt Lange nach geschaut und mich informiert, (ich glaube seit dem das Hobby bei mir besteht!)
Hatte bisher nur gebrauchte Lautsprecher aber auch nicht unbedingt Schlechte!
Ich wollte mir einfach mal etwas fürs Leben kaufen, etwas neues,
Einen Begleiter der mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht Zaubert!

In dem Bereich Stereo Aufstellungsregeln/ Audiophysik/ Raum Akustik, habe ich mich auch schon Jahre lang drüber informiert,
kenne mich in etwa damit ganz gut aus.
Es war aber kein Kaufkriterium mein bestehenden Raum bestens auszunutzen,
Der Grund liegt darin das ich den optimalen Hörraum noch nicht bewohne! (Wohne noch in einer Notlösung, die nächste wird besser!)
Kompromisse musste ich beim Aufstellen meiner Lautsprecher oder bei der Auswahl des Raumes immer eingehen.

Zu Zuckerfürsohr, den a-s501 habe ich mir auch schon mal angeguckt,
Mir fehlte bei dem Modell ein bisschen was an Leistung.
Meine frage im Bezug auf den Verstärker war nicht konkret genug, Entschuldigung dafür!
Der Verstärker Wechsel kam mir in den Kopf, da es für mich wichtig ist,
Das sie ihr volles klang Potenzial in geraumer Zukunft ausspielen können.
Mehr Leistung, Qualität des Klangs, Qualität des Verstärkers, und ein Optimales zusammen Spiel beider
Komponenten sind das was ich mir Eigentlich verspreche.

Hoffe habe alles soweit Verständlich rüber gebracht

Und danke nochmal für die ganzen mühen
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 09. Jul 2016, 11:18
Hallo,


Der Verstärker Wechsel kam mir in den Kopf, da es für mich wichtig ist,
Das sie ihr volles klang Potenzial in geraumer Zukunft ausspielen können.
Mehr Leistung, Qualität des Klangs, Qualität des Verstärkers, und ein Optimales zusammen Spiel beider
Komponenten sind das was ich mir Eigentlich verspreche.


ich habe/nutze und kenne reichlich viele Verstärker und Boxen. Genügend kräftige Verstärker wirken sich in Ihrer Funktion als Verstärker in meinen Ohren nicht bzw. nicht nennenswert klanglich aus. Ob und was im Einzelfall genügt, ist sehr individuell.

Dies entspricht auch den oben bereits geposteten Infos. Dort ist auch nachzulesen welche Faktoren wie wichtig zu nehmen sind.

Wenn Du hinsichtlich der sehr relevanten akustischen Rahmenbedingungen nicht handeln willst/kannst brauchst Du Dir nach meiner Meinung um den - für den Klang (nahezu) irrelevanten - Verstärker erst recht keinen Kopf machen.

Es gibt dazu aber auch andere Meinungen, die Deinem Denken vielleicht eher entsprechen könnten.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 09. Jul 2016, 11:47 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 09. Jul 2016, 23:34
Wie hoch ist denn das Budget ?

LG
DST1988_
Neuling
#7 erstellt: 11. Jul 2016, 19:35
Danke euch für die antworten!
Werde Natürlich nicht sofort entscheiden und abwarten!
Aber Vermutlich wie ihr mir auch geraten habt bei Yamaha bleiben.
Den A-S1100 (TRAUM) fand ich zB mega

LG DST

P.S. nicht mehr als die Lautsprecher!


[Beitrag von DST1988_ am 11. Jul 2016, 19:36 bearbeitet]
DST1988_
Neuling
#8 erstellt: 16. Jul 2016, 11:49
Hallo Liebes Forum kurzes Update!

Die LS sind nun seit 3 Glücklichen tagen bei mir!
Ich werde aber ein extra Beitrag für die ganzen Erfahrungen bezüglich der Music Style 1000 erstellen. (wenn noch keins vorhanden sein sollte!)
Sie sind optisch wie Klanglich genau das wo nach ich so lange gesucht hatte! (wurde sogar teilweise übertroffen!)

Dank eines direkt Vergleichs mit einen Denon PMA 860, von einem Kollegen hier aus dem Forum (MX1990 Danke nochmal dafür!!), habe ich jedoch Festgestellt der Verstärker muss für meinen persönlichen Geschmack leider doch getauscht werden.
Dem Yamaha R-N 301 fehlt es an Volumen und druck im Tiefgang sowie die Dynamik der Tracks gefallen mir bei dem PMA 860 einfach deutlich besser. Irgendwie löst sich die Musik nicht so gut von den LS wie bei dem Denon, die Höhen gefielen mir bei Denon irgendwie auch besser.
Preis/Leistungs Technisch würde mir der Denon PMA 1520AE zusagen, bin leider jetzt noch ziemlich unschlüssig welcher es den nun wird

Vorgaben sind: Neu, um die 1000 Euro, mehr Leistung ca. 140w pro Kanal, Stereo Voll Verstärker, Fernbedienung, evt. Digital für TV (aber kein muss),
2 Paar LS Ausgänge

Eventuell habt ihr ja noch ein Rat?

Danke Schonmal!

LG DST
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Verstärker um 1000?????
2tomdelonge2 am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  3 Beiträge
Heco Celan XT 701 welcher Vollverstärker?
Mitchy1904 am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 12.02.2014  –  7 Beiträge
heco superior 930 welcher Verstärker?
tim_malte am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.05.2010  –  7 Beiträge
Heco Victa 600 welcher Verstärker?
Ambianer am 30.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.10.2011  –  9 Beiträge
Welcher Verstärker bis 1000 Euro?
ralmicha am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.02.2004  –  16 Beiträge
CANTON CT 1000, welcher Verstärker ?
MusicMichl am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker?
dj_addictive am 22.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker?
Buster1955 am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  13 Beiträge
Heco PSM 1000: Was für ein "Verstärker"?
Dj-HOuze am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2007  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker?
PeteSahad am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • Denon
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedRenmas
  • Gesamtzahl an Themen1.345.012
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.339