Marantz PM 68 oder Yamaha AX-592

+A -A
Autor
Beitrag
DirtyBastard
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Jul 2016, 07:16
Tag Leute
Kurze Frage,
Welchen der beiden würdet ihr bei gleichem Preis bevorzugen und warum!?
Daran werden 4ohm Quadrals betrieben.

Lg,
Thomas
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 12. Jul 2016, 07:33
Nehmen sich beide nicht viel.

Ich persönlich würde den Yamaha bevorzugen aufgrund

- voll autrennbar zwischen Vor- und Endstufe (Marantz hat nur Prozessorschleife)
- variable Loudness
- Phono MM und MC (Marantz nur MM).
DirtyBastard
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Jul 2016, 07:44
Klingt doch schon ganz brauchbar.

Trennbar sollten lauten Datenblatt aber beide sein.
Für den marantz hingegen würde die bi-wiring Fähigkeit sprechen.

Nutzen werde ich beide Features allerdings eh nicht :-)

Mir ging es eher um das Klangbild. (ohne gleich ins Voodoo fallen zu wollen)
Man liest recht häufig über sehr flache Abstimmung bzgl des Yamaha.
Genauso die "lustlosigkeit" des marantz.
Hokuspokus oder was dran?

LG,
Thomas
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 12. Jul 2016, 09:21
Voll auftrennbar ist der Marantz nicht, wie "Eminenz" schon geschrieben hat.

Bi-Wiring ist Unsinn und das mit der Lustlosigkeit, oder flacher Abstimmung, kühl liest man auch oft bei Yamaha ist alles Quatsch.

Es macht aber offenbar viel Spaß zu schwurbeln und Geld lässt sich damit auch verdienen, also wird das nie aufhören.

LG
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 12. Jul 2016, 09:34

DirtyBastard (Beitrag #3) schrieb:
Mir ging es eher um das Klangbild.


Da ich ahne, wohin die Frage führt einfach mal so.....

Das Klangbild resultiert zum überwältigenden Großteil aus den Lautsprechern und deren Aufstellung, dem Raum und dessen Akustik, der Wahl des Hörplatzes und natürlich der Aufnahmequalität auf dem Medium, welches abgespielt wird.

Siehe dazu weiter den zweiten Link in meiner Signatur.
DirtyBastard
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Jul 2016, 09:56
Daher die Aussage "nicht ins Voodoo fallen"
Mir ist bewusst das die Frage beim Verstärker in einer hundertseitigen Fede enden könnte.

Aber i habt recht.
Werde mich um den Yamaha kümmern.
Dachte anfangs wohl eher das die 2 wirklich so eng beinander liegen.

Danke euch herzlich für die schnellen Antworten!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AX-396 oder AX-592 ???
dedavid am 24.07.2003  –  Letzte Antwort am 24.07.2003  –  10 Beiträge
Marantz PM 68 drahtlos ansteuern
Manuel93 am 08.01.2018  –  Letzte Antwort am 13.01.2018  –  3 Beiträge
Pioneer A77x oder Yamaha AX 592
Nanuq am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.02.2013  –  10 Beiträge
Marantz PM 68 + Canton RC-L empfehlenswert?
Manuel93 am 20.12.2017  –  Letzte Antwort am 09.01.2018  –  8 Beiträge
Suche LS für Yamaha AX 592
Tobster am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  3 Beiträge
Passende Mitspieler für Yamaha AX-592
Elcosh am 18.02.2011  –  Letzte Antwort am 18.02.2011  –  2 Beiträge
Unterschied Yamaha AX 592 und 596
David77 am 31.03.2004  –  Letzte Antwort am 31.03.2004  –  3 Beiträge
Passende Lautsprecher zum Verstärker Yamaha AX - 592
dirk123 am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  13 Beiträge
Welche Lautsprecher für Yamaha AX-592
benestrophe am 09.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.05.2011  –  10 Beiträge
Gebrauchter Marantz PM 8000 oder Yamaha AX 3/4/596?
Clayman am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder838.924 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedtasso72
  • Gesamtzahl an Themen1.397.851
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.616.303

Hersteller in diesem Thread Widget schließen