Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gebrauchter Marantz PM 8000 oder Yamaha AX 3/4/596?

+A -A
Autor
Beitrag
Clayman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Dez 2003, 03:11
´n Abend zusammen!
Aufgrund der zahlreichen Antworten zu meiner letzten Nachfrage und dem Durchstöbern des klasse Forums hier, habe mich nun doch gegen einen Surround-Receiver und für einen Stereoverstärker entschieden. Von einem Fachhändler wurde mir ein gebrauchter, 2 Jahre alter Marantz PM 8000 ( ich hoffe, ich hab das richtig behalten und den gibt´s auch!)angeboten (mein alter, defekter war´n Marantz PM-50) für EUR 400,-. Neupreis sei angeblich 1500,-EUR gewesen und der sei meinem alten ähnlich.Für das Geld, was ich 1992 bezahlt hab (ca. 650,- DM), bekomme ich nichts gleichwertiges, das ist mir auch klar, schnüff... Lohnt sich der Gebrauchte für mich bei Bose 201 (Baujahr 1992)? Über die anderen komponenten braucht man nicht gross diskutieren, waren meist vom Discounter, das tape ist zwar auch von Marantz (SD-50), wird aber nur noch für 3 ??? genutzt. Ebensowenig möchte ich über Ebay-Alternativen sprechen, da ich da auch schon schlechte Erfahrungen gemacht habe.Alternativ wären für mich die AX-Verstärker von Yamaha, halt AX-3,4 oder 596. Kann mir jemand zu einem bestimmten Modell raten, mit meinem alten Marantz hatte ich 2 x 75 Watt an 8 Ohm, der 396 kommt da ja nicht so dran, obwohl mir das P/L-Verhältnis ( ich sach mal bis 400,-EUR)sehr gefiel als mittlerweile Student...
Die Bose 201 haben 60 Watt Nennbelastung an 8 Ohm (straft mich gerne Lügen, hab´s nicht mehr schriftlich!), Danke für eure Hilfe im voraus! Gruss,

Clayman


[Beitrag von Clayman am 31. Dez 2003, 03:14 bearbeitet]
Clayman
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Dez 2003, 17:42
mh, danke für den Tipp. Ich glaube, ich hab´mir da echt den teuersten Händler hier in der Ecke ausgesucht. Mein damaliger Händler ist leider pleite, sonst wäre ich eh "zu Hause" schauen gegangen. Für den PM 7200 will der Kerl hier auch um die 800,- wenn ich das richtig im Kopp hab.
Was ist denn von den genannten Yamahas zu halten? Der 396 hat ja in tests ziemlich gut abgeschnitten, ebenso wie der 596.
Danke und guten Rutsch!

Clayman
Master_J
Inventar
#4 erstellt: 31. Dez 2003, 18:29

Was ist denn von den genannten Yamahas zu halten? Der 396 hat ja in tests ziemlich gut abgeschnitten, ebenso wie der 596.

Für Surround sehr gut, halt etwas älter.
Stereo... *räusper*

Mit einem Marantz-Stereo-Verstärker machst Du nichts falsch.

Gruss
Jochen
MeThAnOl
Stammgast
#5 erstellt: 01. Jan 2004, 13:55

Für Surround sehr gut, halt etwas älter.
Stereo... *räusper*


bei den yamahas handelt es sich um reine vollverstärker. musste mich damals zwischen dem 596er und dem H/K HK670 entscheiden. geworden ist es dann der harman weil er in meinen ohren "sanfter" klang und mehr bass hatte. gibt übrigens auch noch den AX-892 als stärkstes modell.....


[Beitrag von MeThAnOl am 01. Jan 2004, 13:56 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#6 erstellt: 01. Jan 2004, 15:57
Oh sorry, hatte das "AX" überlesen und gleich an "RXV" gedacht.
Und das mir, der ich den AX-1090 habe.

Gerade bei diesen älteren Modellen geht die Klangtendenz Richtung "hell", trotz aller Linearität.

Gruss
Jochen
MeThAnOl
Stammgast
#7 erstellt: 01. Jan 2004, 18:31
stimmt es hörte sich an der canton ergo und le serie einfach zu hell an. und musik soll ja nicht nerven
bolschoi
Stammgast
#8 erstellt: 01. Jan 2004, 18:44
ein kumpel von mir betreibt den ax 396 und läßt darüber alles laufen...pc/cd/tuner usw....betreibt dazu auch "nur" sony kompaktboxen aber im grunde gibt es da nichts zu meckern. ist ein sauberer verstärker...
wenn du eben mehr leistung brauchst gibts ja die größeren modelle...aber für seine 20m² vollkommen sufficient.
Clayman
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Jan 2004, 10:53
also für mehr als 20 qm soll es z.zt auch nicht sein, hab bose-boxen, allerdings ein älteres Modell (201), da dürfte die Leistung hoffentlich reichen. Der AX-396 hat 2x95 W an 4 Ohm, wie "rechne" ich mir das auf 8 Ohm um? Die Lautsprecher haben eine Nennbelastung von 55 Watt, wenn ich nicht irre.
Gruß,

Clayman
Pferdedieb
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Jan 2004, 12:00
Unter
http://www.yamaha.co.jp/english/product/av/products/hf/ax396.html

finden sich die technischen Daten.

Ich habe einen 396 (der neben meinem Fine Arts A 9000 keine schlechte Figur macht)und bin sehr zufrieden damit - hab ihn neu für 230 Euro aus dem Laden geschleppt, das ist o.k.
Clayman
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Jan 2004, 00:45
´n Abend zusammen!
Ich hab seit heute abend den marantz PM 4400 bei mir zuhause stehen. Der Händler meinte, die 2x30 Watt an 8 Ohm wären völlig ausreichend für meine Bose 201, bot mir auch direkt an, mir den Amp bis nächsten Samstag mitzunehmen, um ihn zu testen.
Ich denke aber schon jetzt, daß der es nicht packen wird. Ich würde 300,- EUR zahlen, was ich mir ja für ´nen Marantz nie gedacht hätte, ist wohl erst seit einigen Wochen auf dem Markt. Der klang ist klasse, es kann aber nicht sein, daß ich den Verstärker mehr als ein gutes Drittel aufdrehen muss (ca. "11 Uhr"), um die Leistung meines alten PM 50 (defekt, nochmal..) bei "9 Uhr" zu erreichen. Außerdem geht es nicht ohne "loudness".Auf Dauer ist das doch bestimmt auch nicht gut, oder? Früher war´s alles auf Mitte, an und gut..
Da ich da aber einen recht kompetenten Händler gefunden habe, hoffe ich, daß er mich auch noch den NAD 320 BEE ausprobieren lässt, der hat 2x50 Watt an 8 Ohm, wenn ich mich nicht täusche. Sind zwar 95,-EUR mehr, aber mir fehlt eh ein Audioeingang bei dem Marantz, Probleme bekomm´ich nur, falls ich mal meinen DUAL wieder fitmache. Gruß,

Clayman

P.S.: Woher weiss ich, ob mein Plattenspieler MM oder MC ist, bzw., was heisst das überhaupt?


[Beitrag von Clayman am 03. Jan 2004, 00:49 bearbeitet]
Pferdedieb
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Jan 2004, 22:15
Unter

http://www.phonophono.de/html/beratung.html

findest Du ganz brauchbare Informationen.
Was für einen Dual hast Du denn (bei noch bestehender Originalbestückung wahrscheinlich eher ein MM-System)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C-350 / Yamaha AX 596 / Marantz PM 7200
przyjaciel am 30.10.2003  –  Letzte Antwort am 17.01.2004  –  3 Beiträge
Marantz PM 7000 / 7200 / 8000
flowie am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 31.07.2003  –  11 Beiträge
Marantz PM 68 oder Yamaha AX-592
DirtyBastard am 12.07.2016  –  Letzte Antwort am 12.07.2016  –  6 Beiträge
alternative zum yamaha ax 596
bmwjunkee am 22.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  2 Beiträge
KENWOOD KA-4020 oder Yamaha AX-596
-MasterYoda- am 14.06.2010  –  Letzte Antwort am 15.06.2010  –  6 Beiträge
Teac A-R600 oder Yamaha ax 596???
dernikolaus am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  4 Beiträge
Frage zu Marantz PM 7200/8000/8200
-x30n- am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  8 Beiträge
Yamaha AX-596
MusikGurke am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  4 Beiträge
YAMAHA AX 596
micsimon am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  10 Beiträge
Yamaha AX-596 für Nubox 400?
Kubrick am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Bose
  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • Grundig

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedSkibbi123
  • Gesamtzahl an Themen1.346.110
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.931