Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Phono-Qualität des Marantz PM 8000?

+A -A
Autor
Beitrag
armdi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Aug 2004, 16:19
Hi,

ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Verstärker
mit Phono-Eingang, und wie es der Zufall so will wurde mir ein
gebrauchter Marantz PM 8000 angeboten.

Kann jemand etwas zu den Phono-Qualitäten des Marantz sagen?
Ich habe die Befürchtung, dass im Zeitalter von CD und DVD
vielleicht nur noch "Alibi"-Phonoeingänge verbaut werden, so
nach dem Motto "Platte hört ja eh keiner mehr".

Hat jemand seinen guten alten Plattenspieler an jenem Maranz
hängen und ist damit zufrieden/unzufrieden?

Danke!!
DschingisCane
Stammgast
#2 erstellt: 10. Aug 2004, 17:48
Nabend,

ich hab nen alten Dual an meinem Marantz PM8000 (siehe Profil) hängen und bin damit doch sehr zufrieden.

Denke aber wenn es dir auf wirklich guten Phono Klang ankommt wäre ein anderer Amp evtl besser für dich.

Der Marantz ist aber alles in allem ein super Verstärker( IMHO) und man kann viel spass damit haben.

An welchen Boxen soll er den betrieben werden ?
funny001
Stammgast
#3 erstellt: 10. Aug 2004, 20:12
hallo,

ich hatte mir den PM 8000 vonm Händler mal für ein wochenende geliehen , aber ich war alles andere als zufrieden damit, der KLang des Phonoteils empfand ich als zumutung insbesonder da ich einen alten PM 84 MK II mit Plattenspieler gegen PM 8000 laufen lies ,im CD Bereich war der unterschied erheblich kleiner aber Phono ist scheinbar nur milde zugabe , wie jmand damit zufrieden sein kann ist mir schleierhaft , aber auch der grössere PM 8200 und der PM 17 waren bei Phono eher eine entäuschung , der Verstärker selbst ist ganz gut und wenn man einen Phonovorverstärker dazu kauft eine gute alternative ,
es gibt leider nur noch wennige Anbieter die gute Phonoverstärker mit einbauen , oder sie lassen es sich das teuer bezahlen , preisklassenbezogen empfand ich das Phonoteil des cambridge A 500 und den Denon PMA 1055 als recht gut ,

tschüss

funny001
Delta8
Stammgast
#4 erstellt: 10. Aug 2004, 22:15
Was die Phono Eingänge der älteren und höheren (die neuen kenne ich nicht) Denon PMA Serien (ab PMA-800er) angeht gehe ich meinungstechnisch einher mit der Fachpresse von damals: In dem Preissegment Top!
armdi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Aug 2004, 08:38
Hallo Leute,

DschingisCane schrieb:


ich hab nen alten Dual an meinem Marantz PM8000 (siehe Profil) hängen und bin damit doch sehr zufrieden.
Denke aber wenn es dir auf wirklich guten Phono Klang ankommt wäre ein anderer Amp evtl besser für dich.


So ein Zufall, da soll auch mein alter Dual ran (weiss jetzt aber die Bezeichnung nicht, etwas
neueres Model als deins).
Versteh ich dich richtig, du bist zwar zufrieden, aber das gelbe vom Ei ist es nicht?



Der Marantz ist aber alles in allem ein super Verstärker( IMHO) und man kann viel spass damit haben.
An welchen Boxen soll er den betrieben werden ?


Ich denke schon dass der Maranz was taugt - aber meine Bedenken hinsichtlich des Phonoteils sind wohl
nicht unbegründet.
Mit der Anlage ist das ein bischen kompliziert: Ich habe 2 wegen Erst- und Zweitwohnsitz.

Der Plattenspieler hing bisher an einem Canton Vorverstärker, daran eine NAD Endstufe und daran
Magnat-Boxen - alles älteren Datums. Jetzt habe ich umgebaut und die Canton/NAD-Verstärkerkombination
gegen meinen uralt Fisher-Vollverstärker ausgetauscht (Der ganze Kram gehört eigentlich ins HiFi-Museum,
aber ich hänge halt dran).
Der Phonoteil des Fisher ist zwar ganz brauchbar, verglichen mit dem Canton klingt es einfach besch....

Genau deshalb brauch ich einen gescheiten Phonoteil - für CD und Tape ist der Fisher noch gut brauchbar.

funny001 schrieb:


aber Phono ist scheinbar nur milde zugabe


also genau das was ich befürchtet habe


Delta8 schrieb:


Was die Phono Eingänge der älteren und höheren (die neuen kenne ich nicht)
Denon PMA Serien (ab PMA-800er) angeht gehe ich meinungstechnisch einher
mit der Fachpresse von damals: In dem Preissegment Top!


Naja, die älteren Verstärkerserien - das glaub ich gerne dass Phono da top war!
Die wurden ja auch i.d.R. mit Platten getestet, ein schlechter Phonoeingang
hätte ja sofort zum Veriss in der Fachpresse geführt!

Ich könnte mir zwar den neueren Denon meiner Freundin zu testzwecken mal ausleihen,
hab aber eigentlich keine Lust auf Vergleichstests - ich wollt doch eigenlich
nur bei Kerzenschein & Rotwein mal wieder schönem alten Vinyl lauschen!

Ich glaub fast, ich lass den alten Fisher dran und kauf mir einen extra Phonoverstärker -
hat jemand eine Ahnung, ob das NAD PP2 taugt?
DschingisCane
Stammgast
#6 erstellt: 14. Aug 2004, 09:47
Hi,

der kleinen NAD PhonoPre wäre auch meine Empfehlung gewesen, ich meine er wär sogar unter 100Eu zu haben.

Ich bin mit dem Marantz so zufrieden da ich ihn primär nach CD Qualität ausgesucht habe und den Phonoeingang mehr als nette Zugabe sehe.

Naja ich wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg bei der Suche, wenns ne Frage zum PM 8000 geben sollte kannst du mir ja ne PM schicken oder so.


Ps.
Evtl. wäre ja auch der Marantz und der NAD das richtige ??!
armdi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Aug 2004, 10:46
Hallo DschingisCane,



Ich bin mit dem Marantz so zufrieden da ich ihn primär nach CD Qualität ausgesucht habe und den Phonoeingang mehr als nette Zugabe sehe.


Das ist bei mir halt andersrum - ich such den Verstärker
eigentlich wegen dem Phonoeingang.



Evtl. wäre ja auch der Marantz und der NAD das richtige ??! ;)


Ich machs jetzt ganz anders - ein Kollege gibt mir seinen
alten Verstärker (hat auf 5.1. umgerüstet) in Dauerausleihe -
und wenn nächstes Jahr meine HiFI-Kasse etwas besser gefüllt ist schau ich mich noch mal um!

Gruss
Armin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz PM 8000
ZongoZongo am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  7 Beiträge
Passende Lautsprecher zum Marantz PM 7200 (Nachfolger d. Pm 8000)
soundtrack am 01.04.2003  –  Letzte Antwort am 02.04.2003  –  2 Beiträge
Marantz PM 7000 / 7200 / 8000
flowie am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 31.07.2003  –  11 Beiträge
Gebrauchter Marantz PM 8000 oder Yamaha AX 3/4/596?
Clayman am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  11 Beiträge
Frage zu Marantz PM 7200/8000/8200
-x30n- am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  8 Beiträge
Kennt jemand den Marantz PM 7200?
nobex am 07.02.2003  –  Letzte Antwort am 07.02.2003  –  5 Beiträge
Testbericht gesucht (Marantz PM 8000; Yamaha PX/MX-70)
Phish am 27.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  5 Beiträge
Yamaha a s 1000 für Marantz PM 8000?
herbert08 am 25.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2011  –  37 Beiträge
Marantz PM-40 Ersatz
Xexano am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  6 Beiträge
Marantz PM 7001 vs. PM 7003
frsh- am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 30.05.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.450