Neuling braucht Einkaufshilfe

+A -A
Autor
Beitrag
Varggoth
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Dez 2004, 02:27
Hiho,

ich hatte jetzt fast 8 Jahre lang ne Kompaktanlage von Philips, die hat damals glaub 150 Mark gekostet
Das Ding ist jetzt (gott sei dank) in' Arsch gegangen (hat aber leider beim Abgang meine Lieblings-CD zerkratzt) und jetzt brauch ich was neues. Da ich kein grossen Budget habe, hab ich hier schonmal etwas rumgelesen und bin auf die Pianocraft gekommen, die für ihren Preis (den ich mir GERADE SO leisten kann) ja ziemlich gut sein.
So, ich höre hauptsächlich Gothic/Wave, EBM und Industrial. Kann man da mit der Pianocraft was anfangen!? Ich hab also gerne Bässe und meine alte Anlage hat nichtmal ein Glas Wasser zum vibrieren gebracht, das genau vor der Box stand. Mein Zimmer ist auch recht klein (6*5 Meter würd ich sagen).
Am meisten interessiert mich, was das Ding vom Klang hermacht. Wahrscheinlich zu meiner alten kein Vergleich und es wäre auch gut, wenn man noch was dranmachen könnte, da ich im Sommer wieder zu Geld komme und dann noch was extra kaufen könnte.

mfg

Varggoth
ruhri
Stammgast
#2 erstellt: 11. Dez 2004, 02:37
Hallo Varggoth,

die Pianocraft klingt (auf Ständern) wirklich gut. Wenn Du aber Bässe haben willst, sind die Boxen der Pianocraft ungeeignet. Da fehlt einfach die Membranfläche. Überleg Dir, wie viel Du insgesamt ausgeben willst, nimm zwei Drittel von dieser Summe und kauf Dir ein paar Standboxen. Über die Suchfunktion (Kaufberatung) wirst Du zu ziemlich jeder glatten Summe einen entsprechenden Thread mit Ratschlägen finden. Vom restlichen Geld kannst Du Dir dann einen preiswerten Verstärker und CDP kaufen (dazu gibt es hier auch schon etliche Threads).

Grüße

Ruhri
Varggoth
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Dez 2004, 12:58
Einen CD-Player hab ich schon und zwar einen Sony CDP-XE220. Kommt es bei den Dingern auch auf den Klang an oder spuckt der nur das aus, was auf der CD ist und Verstärker und Boxen machen den Rest? Dann könnte ich ja schonmal bei dem Ding bleiben. Ausgeben wollte ich 350-400€. Viel ist das ja nicht, aber ich seh mich mal um, was man so bekommt und frage dann nochmal, ob die Kombi in Ordnung ist

danke!

Varggoth
JanHH
Inventar
#4 erstellt: 11. Dez 2004, 13:04
6*5 m ist aber nicht klein (30 qm..). Ansonsten, der CDP tuts sicher fürn Anfang, als Verstärker z.B. Yamaha ax-396 für E 180 bei ebay (neu) und ein Paar Boxen.

Gruß
Jan
Varggoth
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 11. Dez 2004, 13:48
Also, das ist doch schonmal was
Bei meiner Boxen-Suche bin ich auf die Magnat Vector 77 gestossen. Zusammen mit dem Verstärker wäre ich am absoluten Limit angelangt.
Sind die Boxen auch gut?

Dann hätte ich also folgendes System:
CDP-XE220
Magnat Vector 77
Yamaha AX-396
Varggoth
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 11. Dez 2004, 22:16
*push!?*
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 12. Dez 2004, 03:41
Hallo,

da gilt einfach anhören. Alternativ würde ich dir Cambridge Audio 340A und Wharfedale Diamond 9.4 ans Herz legen dir näher anzuhören.

Markus
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Dez 2004, 16:39
oder den yamaha 396 und die Wharfedales....
Bei cd player gibt es klangunterschiede, aber nicht genug um einen neuen zu rechtfertigen, solange der alte mechanisch in ordnung ist. oder sehr viel geld hat.
Finglas
Inventar
#9 erstellt: 12. Dez 2004, 21:46
Hallo varggoth,

angesichts von Zimmergröße und Musikgeschmack würde ich auch von der Pianocraft abraten.


CDP-XE220
Magnat Vector 77
Yamaha AX-396


Wenn Du die Magnats und den Yamaha für die von Dir angepeilten gut 400 Euros bekommst, dürfte das für Deine Zwecke eine sehr ordentliche und gut funktionierende Kombination sein, würde ich sagen.

Die von Markus_P vorgeschlagene Kombination ist vermutlich ein wenig teurer als obere Kombination, ist klanglich mit Sicherheit aber ausgewogener, akustische Instrumente und Stimmen kommen damit sicher natürlicher rüber. Von daher würde ich sie vorziehen. Allerdings sind das Tugenden, die bei Gothic, EBM und Industrial nicht unbedingt so gefragt sind, weder von der Musik noch von der Aufnahmequalität her, da die meisten Bands in dem Bereich sich eine aufwendigere Produktion kaum leisten können. (Zumindest bei all den CDs aus dem Bereich, die ich hier so habe).

Wie immer gilt natürlich: Probehören und sich selbst davon ein Bild machen, womit man den nach eigenem Gefallen besten Klang für sein verfügbares Budget bekommt.

Cheers
Marcus
Varggoth
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 14. Dez 2004, 18:35
Hi,

danke für eure Hilfe. Ich werd dann wohl das mit den Magnat Boxen nehmen. Probehören kann ich leider nicht, da hier in der Gegend nirgendwo ein entsprechendes Geschäft ist und weil ich erst 17 bin kann ich mich auch nicht ins Auto setzen und in die nächste grössere Stadt fahren.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 15. Dez 2004, 01:19
Hallo,

du kannst es auch online bei www.best-of-british-hifi.de bestellen!

Markus
Varggoth
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 20. Dez 2004, 00:54
hi nochmal,

wenn wir jetzt schon bei british sind: würden auch an den yamaha verstärker wharfedale 8.1 boxen passen und wären die besser oder schlechter als die magnat verctor 77? über die 8.1 les ich ja nur gutes und die gibt's schon recht günstig.

Und machen mehr Boxen Sinn. Von den 8.1ern könnte ich mir nämlich bis 4 Stück leisten
rocksteak
Neuling
#13 erstellt: 20. Dez 2004, 01:34
Wenn es auch Kompakt-LS sein dürfen würde ich die B&W 600 bis 602 vorschlagen. Die sind zwar etwas teurer, aber vielleicht gibt´s ja auch günstige Gebrauchte.

Du brauchst bei Stereo nur zwei Lautsprecher. Alles andere wäre Unsinn!
Soultrane
Stammgast
#14 erstellt: 20. Dez 2004, 14:26
Guck mal, was Magnat Vector Needle
hier kosten...
Varggoth
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 20. Dez 2004, 19:12
€dit: sry


[Beitrag von Varggoth am 20. Dez 2004, 19:14 bearbeitet]
Varggoth
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 20. Dez 2004, 19:14
hm, für 170€ pro stück etwas zu teuer. die boxen sollten nicht mehr als ca. 200€ kosten. Und da such ich jetzt halt die beste lösung für den oben genannten yamaha verstärker.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
was kann ich machen was brauch ich ?
DrunkenStyler am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  2 Beiträge
Verstärker/AVR - was brauch ich denn jetzt?
garry3110 am 10.06.2013  –  Letzte Antwort am 14.06.2013  –  7 Beiträge
was brauch ich alles?
jeef am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2005  –  2 Beiträge
Neuling braucht Hilfe - neue Boxen für Kompaktanlage?
flødeskum am 01.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  5 Beiträge
Kompaktanlage kaputt, jetzt neuer Verstärker und CD-Player gesucht.
saru am 08.12.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2007  –  7 Beiträge
Was brauche ich? neuling!
Kevin_Heller am 22.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  21 Beiträge
In die Jahre gekommen?
itzenblitz am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  2 Beiträge
Suche Kompaktanlage: Pianocraft und Alternativen
Tim_1977 am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  22 Beiträge
HILLFFFE NEULING BRAUCHT TIPPS
daddy154 am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  4 Beiträge
Ich wollt mir ne neue Kompaktanlage zulegen
kleener-punk am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.881 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedBadabash
  • Gesamtzahl an Themen1.382.584
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.584

Hersteller in diesem Thread Widget schließen