Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo oder 2.1 System für einsteiger und mp3 Hörer für 1000€ bis 1500€

+A -A
Autor
Beitrag
Fr0zen
Neuling
#1 erstellt: 12. Aug 2016, 02:12
Hallo zusammen,

ich bin seid kurzem in der Lage endlich mein stein altes Teufel 5.1 System auszumustern und dachte nachdem ich vorher schon diverse Überlegungen, Recherchen gemacht habe und auch ein paar Erfahrungen sammeln konnte jetzt brauche ich nur noch kaufen nur leider weit gefehlt, denn ich fühle mich von den Händlern ein wenig übern Tisch gezogen. Mir ist klar das die etwas verkaufen wollen nur weiß ich nicht ob ich das auch will/brauche.
Also fange ich Hier mal an die vorgeschlagen Fragen zu beantworten.

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Es dürfen gerne 1000€ sein, auch gerne etwas mehr. Leider hat heute(gestern) Morgen mein pc Netzteil beschlossen Bitzle zu spucken, daher muss ich ein wenig von meiner ursprünglichen Summe abweichen um Schäden die das Netzteil am Pc verursacht hat ersetzen zu können.

-Wie groß ist der Raum?
Ca. 15m² und 38m³

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Wohn_Arbeitszimmer
Die Lautsprecher sollen entweder links und rechts vom Fenster stehen oder vorm Schreibtisch.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher oder eine Sub/Sat Kombo wäre beide denkbar.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
2m*0.5m*0,5m also zimlich groß, nur sie müssen schlicht sein, also schwarz oder weiß

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
nein
-Welcher Verstärker wird verwendet?
Auch dazu kann ich leider keine Antwort geben, ich bin derzeit am überlegen ob es sinnvoll wäre einen Audioquest Dragonfly Black 1.5 oder Red zu benutzen und als Verstärker eine Stereo Endstufe oder einen stereo Vollverstärker mit Dac.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Hier muss ich ich zuerst einmal vielen von den Hifi hören Schmerzen verursachen, und sagen dass ich fast ausschließlich Mp3s über Spotify höre mit 320 kb/s.
Bei Genres häre ich hauptsächlich Metal oder Rock. Minimal, Klassik oder Hardstyle kommen gelegentlich vor. Mit Blues, Jazz oder Reggae etc. kann man mich jagen.

-Wie laut soll es werden?
Ich habe 2 weisen zu Hören, bei der einen versuche ich einem Live Konzert gerecht zu werden, hilft ganz gut Frust oder Stress ab zu bauen, bei der anderen höre ich Musik Hintergundbeschallung in Gesprächslautstärke.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Geschätzt würde ich sagen das ich da gerne unter 40 Hz kommen würde.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Das ist sehr schwer zu beantworten, denn zum einen halte ich es immer für gut ein Musikstück so zu hören wie es zum hören beabsichtigt wurde, zum anderen würde ich für mich sagen, dass ich eher Wert darauf lege das das Musikstück nicht verfälscht wird, was wenn ich richtig verstehe zwei verschiedene Sachen sind.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Ich beschränke mich hier auf die 2 Erlebnisse die mir am deutlichsten in Erinnerung sind.

Durfte bei einem sehr netten Händler mir die B&W 802 Diamond mit mir namentlich nicht mehr bekannter Quelle anhören. Waren einfach Klasse, am Anfang sind mir die Höhen etwas negativ aufgefallen,ich war sie einfach nicht in der Klarheit gewohnt. Je länger ich sie jedoch gehört habe desto angenehmer wurden sie. Vielleicht dürfte es stärkerer Bass sein, kann mich jedoch dazu nicht qualifiziert äußern da die Musik die ich dabei hatte, sich nicht sonderlich gut darauf angehört hat, was eindeutig an der Qualität Aufnahme lag, bei den Boxen fällt es verdammt schnell auf wenn da im Studio nicht ordentlichst gearbeitet wurde.

4* JBL JRX 225 PA Box an 2 CROWN XLS 2002 Endstufen im Proberaum eines Bekannten, auch verdammt gut, wenngleich mir der Bass ein wenig stark und schwammig vorkam und die hohen Höhen etwas "trötig" wurden.

Als letztes noch mein Teufel Concept E 400 System. Die Mitten sind sehr schwach vertreten, der Bass und Höhen wirken von einander getrennt. Die Höhen kommen mir unklar vor und der Bass kommt entweder als verkümmert rüber oder wirkt dröhnend und schwammig.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

Was mir nach einigen Überlegungen wie oben bereits gesagt sinnvoll erscheine wäre eine Trennung von Verstärker und Dac, da ich annehme dass ich im Bereich Dac am ehesten etwas passiert, sprich die richtig Guten erschwinglicher werden.

Ansonsten hätte ich auch nichts gegen Boxen und Endstufe aus dem PA Bereich einzuwenden nur bin ich derzeit einfach überfordert da ich nicht einmal mehr weis wonach ich suchen soll.

Vielleicht sollte ich noch sagen, dass ich Dampfer bin, also so toll ich Bändchen Hochtöner von der Technischen Seite auch finde so befürchte ich doch dass das Kondensat des Dampfes dem Bändchen deutlich mehr antut wie z.B. einer Kalotte, wenngleich diese es auch nicht sonderlich gerne mögen dürfte aber die kann ich wenigstens sauber machen.

Was mir Helfen würde ist wenn ein erfahrenerer mir einmal den Kopf ein wenig richtig rückt und sagt in welche Richtung ich suchen soll.

Ich hoffe ich habe hier nicht zu viel Unsinn von mir gegeben,
vielen Dank vorab für jede Rückmeldung.


[Beitrag von Fr0zen am 12. Aug 2016, 02:13 bearbeitet]
surfer1181
Stammgast
#2 erstellt: 12. Aug 2016, 05:06
Hallo, ich muss zugeben das mich einiges etwas verwirrt hat, aber versuche trotzdem mal auf deine Anfrage einzugehen.
Von spotify Musik zu streamen ist nichts wofür man sich schämen muss. Das mache ich ebenfalls fast ausschließlich und bin mit der Qualität sehr zufrieden.
Schön das dir die B&W 802 D gefallen haben, aber mit 1000€ Budget wirst du da nicht weit kommen, aber das weißt du sicher selbst

Ich habe von DAC und Audioquest und dieses Kram leider keine Ahnung und weiß auch spontan nicht wofür man das braucht, deswegen halte ich ,ich da mit Empfehlungen zurück.

ich kann dir nur raten dir einige Lautsprecher in DEINEM BUDGET probezuhören, denn die Geschmäcker gehen das sehr deutlich auseinander.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger 2.1 Anlage für ca. 1500? gesucht.
tobeyy am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  46 Beiträge
Einsteiger Stereo-System (für Noobs)
wiffl am 14.04.2015  –  Letzte Antwort am 05.05.2015  –  17 Beiträge
Einsteiger Stereo- oder 2.1-System für druckvolle Musik
Boucherer am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 15.05.2011  –  23 Beiträge
Stereo (2.1) System für Musik und TV bis 1000? gesucht.
k_Os am 03.10.2016  –  Letzte Antwort am 14.11.2016  –  17 Beiträge
2.0/2.1 System für ~1000-1500 Euro
Reqattrs am 29.05.2015  –  Letzte Antwort am 05.06.2015  –  18 Beiträge
2.1 oder 2.0 für 1000-1500?
fireblade183 am 19.07.2011  –  Letzte Antwort am 27.07.2011  –  18 Beiträge
Aufstellung und Beratung Zensor Einsteiger 2.1. System
muchachoiii am 26.07.2015  –  Letzte Antwort am 14.08.2015  –  22 Beiträge
1000 bis 1500 Euro für...
thefragile am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  6 Beiträge
Stereo-Verstärker und LS bis 1000? für Hifi-Einsteiger
Arikiri am 16.09.2011  –  Letzte Antwort am 20.09.2011  –  16 Beiträge
Kaufberatung Stereo oder 2.1 System mit BR um die 1000?
Kornrudi am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 23.11.2013  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.768