Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für Musik (hauptsächlich über PC) bis 150 €

+A -A
Autor
Beitrag
fireblue
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Sep 2016, 12:25
Hey,

ich hoffe ich hab hiermit die richtige Sparte der Kaufberatung getroffen.

Ich suche nach einer vorübergehenden Lösung für das nächste Jahr in der Studentenwohnung.
Die Lautsprecher werden hauptsächlich über den Laptop zum Musik hören betrieben (alle Genres, von akustischen Gitarren und Pianos über HipHop bis Rock), jedoch auch mal über Handy (Bluetooth wünschenswert aber kein muss) oder beim Film schauen statt den recht miserablen Lautsprechern des Fernsehers (was letztendlich wieder über den Laptop passiert, da der Fernseher hauptsächlich als größerer Bildschirm zum Filme schauen über den HDMI Ausgang verwendet wird)

Zu Hause habe ich einige Jahre ein Teufel Motiv 2 verwendet. Nachdem der Subwoofer jedoch einen Wackelkontakt bekommen hat und der Streit mit dem Kundendienst nicht wirklich was hervorgebracht hat, habe ich nur die Satelliten des Motiv 2 über einen Yamaha Receiver mit einem günstigen Subwoofer betrieben. Mit dem Klang beider Optionen war ich zufrieden, die Motiv 2 Satelliten finde ich für meine Standards akzeptabel. Sowiel Wumms brauche ich allerdings für die Wohnung hier definitiv nicht, weswegen ich an eine aktive 2.0 Lösung gedacht habe.
Da sollte man für das gleiche Geld wohl einen besseren Klang im Mitten- und Höhenbereich bekommen, richtig?

Mir ist klar, dass ich für 150 Euro keinen wahnsinnigen Klang erwarten kann, jedoch sollte hoffe ich eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu den momentan hier verwendeten alten Bose MediaMate, welche ich mal geschenkt bekommen habe, drin sein.

Ich habe gute (aber auch schlechte) Meinungen zu den Edifier 2.0 Systemen gehört. Hier wären z.B. die R1280T, oder aber die etwas teureren und gerade noch im Preisrahmen liegenden R1700BT (bluetooth, vermeintlich besserer Klang? Erfahrungen?) in Überlegung.

Habt ihr dazu Meinungen? Vorschläge?
Denkt ihr eine komplett andere Lösung wäre sinnvoller?


Danke schonmal und LG


[Beitrag von fireblue am 17. Sep 2016, 12:31 bearbeitet]
höanix
Stammgast
#2 erstellt: 17. Sep 2016, 12:34
Moin fireblue,

meine Empfehlung für Musik vom Computer: Aktive Nahfeldmonitore

Mackie CR4

Mir machen die sehr viel Spass.

Nur mal so als Anregung.
fireblue
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Sep 2016, 12:59
Danke schomal für die Antwort

Verstehe ich das richtig, das Nahfeldmonitore eigentlich zum Abmischen verwendet werden und deswegen sehr neutral abgestimmt sind?
Impliziert der Name auch, dass diese auch auf einen sehr kleinen Raum für den Hörer beschränkt sind?

Was etwas erschwerend hinzukommt ist der recht bescheidene Schnitt der Wohnung
wohnung schnitt
Rot markiert ist mein Schreibtisch, die Lautsprecher würde ich wohl hier hinstellen und oft auch von dort Musik hören (beim arbeiten, lernen etc.) allerdings wird oft auch einfach darüber im Wohn/Essbereich (Ophold) Musik gehört, wofür ich sie optimalerweise nicht jedes mal umstellen möchte.
Dass die Verteilung des Schalls nicht überall perfekt sein kann ist mir klar.

Die vorgeschlagenen Lautsprecher wären ja auf jeden Fall schonmal im Preisrahmen
höanix
Stammgast
#4 erstellt: 17. Sep 2016, 13:34
Also die richtige Stereobühne wird bei etwa 1,5 - 3 m aufgebaut.
Die können aber auch laut, also für so einen Raum sind die geeignet.
Allerdings leidet bei größeren Entfernungen die Stereobühne.

Neutral heisst das sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten die Musik so wiedergeben wie die Quelle sie zuspielt.
Also Bass ist auch da, nur nicht so viel wie mit einem extra Subwoofer.
sealpin
Inventar
#5 erstellt: 17. Sep 2016, 13:52
Für €29,- mehr bekommst Du diese hier

Im Nahfeld solltest Du auch eine gute Stereodarstellung bekommen.

Ciao
sealpin
fireblue
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Sep 2016, 13:53
Danke für die Aufklärung!

Werde mich mal noch ein bisschen weiter zu diesen LS schlau machen.

Vielleicht gibts noch andere Vorschläge oder Meinungen, evtl sogar Erfahrungen von den Nahfeldmonitoren im vgl. zu den Edifiern?

Danke und LG

Edit: sealpin, denkst du, die sind deutlich besser als die Mackie?

Habe mal ein bisschen gesucht, und man hört in der Preisklasse auch noch viel über die JBL lsr 305.

hier zum Beispiel werden die Edifier R1700BT den Mackies als leicht überlegen, beide jedoch schlechter als die JBL dargestellt.

Edit 2: ups, hab da übersehen, dass bei den JBLs der einzelne 150 kostet, nicht das Paar. Somit sind die ausm Rennen.


[Beitrag von fireblue am 17. Sep 2016, 14:29 bearbeitet]
fireblue
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Sep 2016, 07:22
Was denkt ihr über die Wavemaster cube oder Numan Octavox 702? die sind etwas kleiner von der Abmessung und gefallen durch das schlichte Design.
Klangtechnisch?


[Beitrag von fireblue am 18. Sep 2016, 07:42 bearbeitet]
sealpin
Inventar
#8 erstellt: 18. Sep 2016, 07:46
Die Wavemaster habe ich nicht gehört, würde aber die Swissonic bevorzugen ... die kenne ich ein wenig.

Von den Abmessungen geben die beiden sich nicht viel.
Die Wavemaster hat allerdings nur zwei Endstufen je 25 Watt. Da ist es sehr wahrscheinlich, dass die mit passiver Weichentchnik nach den 25 Watt Endstufen arbeitet.
So fallen auch Einstellmöglichkeiten für die Ortsanpassungen weg.
Einziger Vorteil evtl.: die Wavemaster kann per Blauzahn Audio empfangen...wäre für mich jetzt kein Killerkriterium.

Summa summarum: ich würde die Swissonic nehmen.

Aber mach es Dir doch einfach: lass beide kommen und teste selbst (und berichte hier...dann haben auch andere was davon ).

Was Dir dann am besten gefällt, bleibt.

Ciao
sealpin
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 18. Sep 2016, 08:12
Hallo.


Was denkt ihr über Numan Octavox 702


ich würde sie niemandem empfehlen, da ich sie in den - für mich relevanten - mittleren und höheren Tonlagen für gar nicht gut halte. Sie klingen für meinen Geschmack weder sonderlich stimmig noch sauber.

Wenn hier schon passive Boxen thematisiert werden, gefallen mir z.B. die Pro-Ject Speaker Box 4 und 5 klanglich und auch optisch/haptisch sehr deutlich besser als die Octavox. Auch die NUMAN Retrospective sind für meinen Geschmack "klanglich" gelungener als die Octavox.

Lautsprecher sind aber ab einem akzeptablem Grundniveau Geschmackssache und wie gut sie letztendlich klingen wird vom Hörraum, den akustischen Rahmenbedingungen, der Raumakustik und den möglichst guten Positionierungen von Boxen und Hörplatz bestimmt.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, sind die folgenden Infos hilfreich:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 18. Sep 2016, 08:17 bearbeitet]
fireblue
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Sep 2016, 09:06
Hallo an alle,


Wenn hier schon passive Boxen thematisiert werden, gefallen mir z.B. die Pro-Ject Speaker Box 4 und 5 klanglich und auch optisch/haptisch sehr deutlich besser als die Octavox. Auch die NUMAN Retrospective sind für meinen Geschmack "klanglich" gelungener als die Octavox.


ups, dass die Numan keine aktiven Boxen sind, hatte ich übersehen.

Ist man im Bereich bis 150 Euro mit passiven und einem günstigen Verstärker (geht das überhaupt in dem Preisrahmen?) besser bedient? Welche Art von Verstärker bräuchte man da?


Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, sind die folgenden Infos hilfreich:...


Danke, äußerst interessant



Die Bluetooth Option klingt für mich durchaus sehr ansprechend, ist aber kein absolutes MUSS.


Summa summarum: ich würde die Swissonic nehmen.

Aber mach es Dir doch einfach: lass beide kommen und teste selbst (und berichte hier...dann haben auch andere was davon ).


Ich würde mir sehr gerne mehrere Optionen kommen lassen, allerdings bin ich in Dänemark und nachdem der Versand hierhin nicht kostenlos ist, käme mir das insgesamt zu teuer :/

Nachdem ich jetzt nochmal nachgemessen hab (Platz am Schreibtisch etc.) tendiere ich momentan sogar fast dazu, evtl zu den etwas kleineren und schwächeren Wavemaster Cube Mini zu greifen.....
Bin nur ein Jahr in dieser Wohnung und würde dann das gesparte Geld danach evtl. in etwas besseres investieren können.
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 18. Sep 2016, 09:54
Hallo,


ups, dass die Numan keine aktiven Boxen sind, hatte ich übersehen.


das dachte ich mir, daher erwähnte ich es explizit.


Ist man im Bereich bis 150 Euro mit passiven und einem günstigen Verstärker (geht das überhaupt in dem Preisrahmen?) besser bedient?


Lautsprecher klingen unterschiedlich und passen unterschiedlich gut zu den Rahmenbedingungen und zum Geschmack ... aktive Boxen sind im untersten Preissegment oft preisgünstiger als passive Boxen plus Verstärker.


Welche Art von Verstärker bräuchte man da?


Du bräuchtest einen Audio-Verstärker, die es neu - je nach Ausstattung und Leistungsfähigkeit (Optik/Haptik/Image/Label/Exklusivität...) - von etwa 20 Euro an (ggf. ohne Netzteil) bis zu Gerätschaften zu fünfstelligen Beträgen in Euro zu kaufen gibt.

Bei einem Budget von 150 Euro für Boxen + Verstärker müsste man ggf. zu gebrauchten Geräten greifen. Oft kann man einen gebrauchten funktionierenden Verstärker für unter 50 Euro in den lokalen Kleinanzeigen finden.

Zumeist reichen ein paar Spritzer "geeignetes" Kontaktspray und häufiges Betätigen um womöglich kratzende Regler und Schalter wieder - zumindest eine mehr oder weniger lange Zeit - einwandfrei funktionieren zu lassen.

VG Tywin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0 System für PC bis 150?
Atomic_Tomcat am 26.10.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2014  –  36 Beiträge
Stereo-Lösung für PC, hauptsächlich für Musik hören und gamen
teichomad am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  3 Beiträge
Gesamtlösung für PC-Musik (Aktivboxen?) bis 2000 ?
Hinterm-Deich am 06.09.2014  –  Letzte Antwort am 09.09.2014  –  25 Beiträge
Regallautsprecheer bis max 150?
moskito_91 am 27.10.2011  –  Letzte Antwort am 27.10.2011  –  5 Beiträge
Lautsprecher für PC (Musik hören)
Hypno am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  10 Beiträge
PC-Lautsprecher 2.0 für 100? bis max.150?
RobinHood-- am 05.09.2013  –  Letzte Antwort am 05.09.2013  –  2 Beiträge
2 Lautsprecher(+ Receiver) für PC
Leopold_II. am 22.02.2013  –  Letzte Antwort am 14.03.2013  –  10 Beiträge
Lautsprecher & Verstärker bis 400?
Dani222 am 10.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.07.2011  –  19 Beiträge
Lautsprecher bis 300? für Musik
Dusan91 am 03.08.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  16 Beiträge
Kaufberatung - Suche Lautsprecher bis 150?
Sirmls am 09.06.2015  –  Letzte Antwort am 10.06.2015  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Edifier
  • Mackie
  • Pro-Ject
  • JBL
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedToni_No.1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.692
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.100